Eine Über/Unter (bzw. Over/Under) Wette ist bei Sporttippern überaus beliebt und eine sehr einfache Variante vor allem bei Fußballwetten.

Dabei wird nicht auf das genaue Endergebnis getippt, sondern darauf, ob das Endergebnis – und hier vor allem die Anzahl der Tore im Spiel – über oder unter einem vom Buchmacher bestimmten Wert liegt.

Aber nicht nur auf die Anzahl der Tore in einem Fußballspiel kann mit Über/Unter Wetten getippt werden, sondern bei vielen Buchmachern z.B. auch auf die Anzahl der gelben Karten im Spiel, die Anzahl der Eckstöße, die Anzahl der Auswechslungen und so weiter…

Inhaltsverzeichnis

 
Interwetten Bonus abholen

*AGB beachten | 18+ | Nur für Neukunden

Über/Unter Wetten bei fast allen Sportarten möglich

Über/Unter Wetten gehören zu der Gruppe der 2-Weg-Wetten, da es nur zwei verschiedene Tippmöglichkeiten gibt und die die Gewinnchance daher rein rechnerisch bei 50/50 liegt, und finden großen Anklang bei Fußballspielen.

Sie können aber für praktisch alle Sportarten angeboten werden.

So kann zum Beispiel im Tennis auf die Anzahl der Games getippt werden oder ob in einem Motorsport-Event mehr oder weniger als eine bestimmte Anzahl an Fahrzeugen das Ziel erreicht.

Auch bei den amerikanischen Sportarten sind Over/Under Wetten sehr beliebt, vor allem beim American Football (NFL) und beim Basketball der NBA zählen Wetten auf die Anzahl der Punkte im Spiel zu den populärsten Wettarten der Amerikaner – die Wettbüros verzeichnen hier oft höhere Umsätze mit Über/Unter Wetten als mit den Wetten auf den Sieger einer Begegnung.

Der Phantasie der Wettanbieter sind bei den Über/Unter-Wetten fast keine Grenzen gesetzt.

Wir wollen für unser Beispiel allerdings beim Fussball bleiben, da die Jagd nach dem runden Leder hierzulande die wohl am weitesten verbreitete Sportart im Sportwetten Bereich ist.

Fallen im Spiel zwischen Mannschaft A und Mannschaft B über oder unter 2,5 Tore? 0, 1 oder 2 Tore entsprechen dabei dem Ausgang „unter 2,5 Tore“, ab 3 Toren im Spiel spricht man von „über 2,5 Tore“.

Dabei ist es völlig egal, welches Team die Tore erzielt oder welches am Ende gewinnt.

Zweiwegwetten weniger riskant und deshalb sehr beliebt

Da es nur zwei mögliche Spielausgänge bei dieser Wettart gibt, sind Tipps auf Über/Unter-Wetten weniger riskant, als ein Tipp auf die exakte Anzahl der Tore – demensprechend präsentiert sich auch das Verhältnis der Quoten.

In der Regel wird von den Buchmachern bei Über/Unter Wetten 2,5 Tore als Grenzwert festgelegt, damit die Wettquoten relativ ausgeglichen sind.

Natürlich gibt es Ausnahmen, die diese Regel bestätigen.

Spielt ein haushoher Favorit, wie zum Beispiel Deutschland in einer EM-Qualifikation gegen einen klassischen Underdog, wie Färöer, dann wird der Grenzwert meist hinaufgesetzt – schließlich ist einer höhere Anzahl an Toren in solch einer Begegnung wesentlich wahrscheinlicher als lediglich 0-2 Tore.

Über/Unter Wetten können, wie die Tore im Fußball, für das richtige Salz in der (Wett)-Suppe sorgen und finden deswegen großen Anklang bei den Sporttippern.


Die besten Wettanbieter für Über/Unter Wetten im Test


Informationen und Erklärungen zu allen Wettarten: