Wer gewinnt die Tour de France 2021? (Credit: LIONEL BONAVENTURE / AFP / picturedesk.com)

Inmitten der Fußball-Europameisterschaft 2021 läuft mit der Tour de France auch das größte und bedeutendste Radrennen der Welt.

Wer das Gelbe Trikot nach drei Wochen und über 3400 Kilometer in Paris tragen darf, ist wie jedes Jahr die große Frage.

Nach den ersten Etappen haben die Wettanbieter mit Tadej Pogacar einen klaren Favoriten, der weit vorne liegt…

Tour Quoten & Wetten: Wer gewinnt die Tour de France 2021?

Tour de France Wetten
Tour de France Wetten
Tour de France Wetten
Tour de France Wetten
Tour de France Wetten
Tour de France Wetten
zum Anbieterzum Anbieterzum Anbieterzum Anbieterzum Anbieterzum Anbieter
Tadej Pogacar1.0121.021.021.021.011.02
Jonas Vingegaard26.027.026.025.020.026.0
Richard Carapaz51.047.034.040.040.041.0
Rigoberto Uran151150101150150151
Enric Mas201225101200200251
Ben O´Connor201200101200200201
Wilco Kelderman201200301200200201
*Quoten Stand vom 15.7.2021, 8:30 Uhr. Angaben ohne Gewähr. Die Quoten unterliegen laufenden Anpassungen und können sich mittlerweile geändert haben. Diese Aufzählung ist nur ein Auszug – die vollständige Liste gibt es beim jeweiligen Wettanbieter. 18+ | AGB gelten. +++ Text: Vor Tour-Beginn +++

Tour de France 2021 Wetten:

Wer kommt in die Top-3?

Unibet
1.01
Tadej Pogacar
Unibet besuchen
Unibet
1.06
Jonas Vingegaard
Unibet besuchen
Unibet
1.11
Richard Carapaz
Unibet besuchen
Unibet
11.0
Rigoberto Uran
Unibet besuchen

Wettquoten Stand vom 15.07.2021, 8:30 Uhr. Angaben ohne Gewähr. AGB gelten | 18+

Tour de France Wetten: Die Favoriten im Check

Der Favoritenkreis für die Tour de France 2021 war in den letzten Jahren um einiges größer – dieses Mal gelten vor Tour-Beginn die beiden Slowenen Primor Roglic und Tadej Pogacar bei den Tour de France Wetten als ganz große Favoriten auf den Gesamtsieg.

Das Slowenen-Duo machte sich bereits im Vorjahr den Sieg unter sich aus. Am Ende hatte Pogacar das bessere Ende vor sich. Roglic, der frühere Skispringer, landete nur auf Platz 2. Und diesmal?

Darf man den Tour de France Quoten für den Gesamtsieg 2021 glauben, dann könnte diesmal Roglic den Spieß umdrehen und das Gelbe Trikot gewinnen. Oder gibt es vielleicht einen lachenden Dritten?

Tadej Pogacar – der Favorit bei den Tour de France Wettquoten

Im Vorjahr sorgte Tadej Pogacar wohl für DIE Sensation. Im Zietfahren auf der vorletzten Etappe holte er den bis dahin in der Gesamtwertung führenden Primor Roglic noch ein und kürte sich zum ersten slowenischen Tour de France Sieger.

Das war aber noch nicht alles: Mit damals noch 21 Jahren krönte sich Pogacar zum zweitjüngsten Tour-Sieger in der Geschichte. Dazu gewann er noch die Bergwertung und das Trikot des besten Nachwuchsfahrers.

Und heuer? Mit Lüttich-Bastogne-Lüttich siegte sich Pogacar erstmals bei einem Klassiker. Zudem gewann er im Frühjahr das Etapenrennen Tirreno-Adriatico sowie die UAE Tour und erstmals auch die Slowenien-Rundfahrt.

Somit verwundert es nicht, dass Pogacar bei den Tour de France 2021 Wetten als Top-Favorit auf den Gesamtsieg gilt. VorTour-Beginn wird der Kapitän des UAE-Teams mit den niedrigsten Siegquoten in die “Grande Boucle” geschickt.

Ob er diesen Erwartungen stand halten kann, wird die spannende Frage sein. Denn mit Ausnahme von Chris Froome 2016 konnte seit 2006 niemand seinen Vorjahressieg verteidigen.

Wieviele Etappen gewinnt Pogacar bei der Tour 2021?
Bwin
1.50
Über 0,5
2.40
Unter 0,5
Bwin besuchen

Wettquoten Stand vom 29.06.2021, 8:15 Uhr. Angaben ohne Gewähr. AGB gelten | 18+


Primoz Roglic – der Vorjahres-Zweite als heißer Tipp

2019 war sein Jahr: Dritter beim Giro d’Italia, Sieger bei der Vuelta Espana. Dazu noch Siege bei einigen anderen Rundfahrten. Kein Wunder, dass Primoz Roglic nun auch das größte und wichtigste Rennen gewinnen will – die Tour de France!

2020 ist ihm dieser Coup noch verwehrt worden. Im Zeitfahren auf der vorletzten Etappe hat ihm sein Landsmann Tadej Pogacar noch das sicher geglaubte Gelbe Trikot entrissen.

Nun könnte aber seine Stunde schlagen. bei den Tour de France Wetten vor Rennbeginn liegt Rogic vor Tourstart fast gleich auf mit Pogacar. Anders formuliert: Die Buchmacher trauen ihm den Tour-Sieg durchaus zu.

Für ihn spricht: Mit Jumbo-Visma hat Roglic eines der besten Teams im Peloton an seiner Seite. Zu seinen Helfern zählen beispielsweise Tom Dumoulin und Steven Kruijswijk, die bei ihren letzten beiden Teilnahmen selbst stets in den Top-10 der Gesamtwertung zu finden waren.

Roglic kommt zudem mit dem Sieg bei “Paris-Nizzta” zur Tour 2021. Somit sollte auch die Form passen, weshalb er bei den Tour de France Quoten 2021 sicherlich ein heißer Tipp sein kann.

Geraint Thomas – der lachende Dritte?

Wenn sich zwei Slowenen streiten, wird dann ein Waliser der lachende Dritte?

Zum elften Mal ist der 35-jährige Waliser bei der Tour de France dabei – gewonnen hat er die Frankreich-Rundfahrt im Jahr 2018, ein Jahr später wurde er Zweiter. Wie man bei der Tour vorne landet, weiß Thomas also. Kann er es aber auch auf die Straße bringen?

Bei den Tour de France Wettquoten der Buchmacher gilt Geraint Thomas als Mitfavoriten. Er wird vor Tourbeginn nach dem Slowenen-Duo Roglic/Pogacar als aussichtsreichster Kandidaten für den Gesamtsieg gesehen.

Wie Roglic kann Thomas auf eine starke Mannschaft setzen: In den vergangenen Jahren hat Ineos (beziehungsweise das Vorgänger-Team Sky) die Tour de France fast nach Belieben beherrscht. Sieben der letzten zehn Siege holte sich der britische Rennstall.

Wichtigster Helfer für Thomas auf dem Weg zum Toursieg 2021 könnte Richard Carapaz sein. Der Mann aus Ekuador könnte aber, wenn die Form stimmt und Thomas schwächelt, selbst zum Kapitän und somit zu einem Anwärter auf das Gelbe Trikot werden.

Nicht umsonst taucht Carapaz bei den Tour de France Wetten 2021 gleich hinter Thomas auf. Offenbar spekulieren auch die Buchmacher bei ihren Tour Prognosen mit einem starken Ineos-Duo.

Wieviele Etappen gewinnt Thomas bei der Tour 2021?
Bet-at-home
4.55
Über 0,5
1.16
Unter 0,5
Bet-at-home besuchen

Wettquoten Stand vom 29.06.2021, 8:15 Uhr. Angaben ohne Gewähr. AGB gelten | 18+


Julian Alaphilippe – Tour Wetten auf einen Heimsieg?

Julian Alaphilippe könnte das schaffen, was es seit 1985 nicht mehr gegeben hat: Einen französischen Tour de France Sieger. Der letzte war Bernard Hinault.

Warum “Ala” in der Gesamtwertung bei der Tour de France 2021 eine Rolle spielen könnte?

Das Streckenprofil der 21 Etappen könnte ihm wie auf den Leib geschneidert sein. Noch nie dürften Klassiker-ähnliche Etappen eine derart große Rolle bei einer Tour de France gespielt haben, wie in diesem Jahr.

Die Tour 2021 ist nämlich alles andere als extrem berglastig. Das könnte dem Klassikerspezialist, der gut über die Berge kommt, entgegenkommen.

Dazu kommt, dass Alaphilippe bei der Tour de France schon mehrmals positiv in Erscheinung getreten ist: Fünf Etappen hat der Franzose bereits gewonnen, 2018 die Bergwertung und 2019 war schon Gesamt-Fünfter.

Sein Nachteil: Er hat im Gegensatz zu Roglic und Thomas ein nicht so starkes Team als Unterstützung. Und die Frage ist: Wie schlägt er sich bei den drei Bergwertungen, die dier Tour de France 2021 auf dem Etappenplan stehen?

Video: Wer gewinnt die Tour de France 2021? (Quelle: Youtube / GCN Racing)

Tour de France Quoten: Chris Froome ohne Chance?

Insgesamt vier Mal und sogar drei Mal in Folge hat Chris Froome die Tour de France gewonnen – 2013, 2015, 2016 und 2017.

Bei den Tour de France Wetten der Sportwettenanbieter taucht Froome aber nicht vorne auf – im Gegenteil: Laut den Tour Quoten 2021 ist er nur krasser Außenseiter.

Der Grund: Froome war kurz vor der Tour 2019 bei der Streckenbesichtigung der Dauphiné-Rundfahrt schwer gestürzt und hatte zahlreiche Knochenbrüche erlitten. Seitdem hat er seine einstige Bestform nie wieder erreicht. Beim Team Israel Start-Up Nation ist Froome demnach nur als Helfer für Kapitän Michael Woods im Einsatz.

Die Chancen von Froome auf den Gesamtsieg werden bei sämtlichen Tour-Prognosen auch deshalb nur als sehr gering angesehen,

Froome freut sich, erstmals seit 2018 überhaupt wieder am Start zu stehen. “Das wird eine fantastische Erfahrung für mich, wieder bei der Tour zu sein.” Er hofft auf einen Etappensieg – und weil er für Attacken bekannt ist, könnte damit auch zu rechnen sein.

Bet-at-home
7.40
Froome gewinnt eine Etappe
Bet-at-home besuchen

Wettquoten Stand vom 29.06.2021, 8:15 Uhr. Angaben ohne Gewähr. AGB gelten | 18+


Die besten Wettanbieter für Tour de France Wetten 2021

Die Tour de France – das bekannteste und wichtigste Radrennen der Welt – lockt im Sommer auch jene Sport-Fans vor die TV-Schirme, die ansonsten wenig mit Radsport anfangen können oder wollen

Somit steigt auch das Interesse an Wetten für die Tour deutlich an. Fakt ist: Jeder Wettanbieter hat Tour de France Quoten und Wetten in seinem Wettprogramm.

Aber welche sind die besten Wettanbieter für Tour de France Wetten 2021?

Die Sportwettentest-Redaktion hat sämtliche in unserem großen Wettanbieter Vergleich vorhandenen Bookies hinsichtlich Wetten und Quoten für die Tour unter die Lupe genommen .

Dabei wurden die Buchmacher speziell mit besonderem Fokus auf Quoten und Wettangebot auführlichst geprüft. Unsere Tester haben dabei folgende Wettanbieter als die besten Buchmacher für Tour Wetten ausgemacht:

Die 5 besten Anbieter für Tour de France Quoten & Wetten:

Bet365
96% TESTSIEGER
Bet365 besuchen
Bwin
95% exzellent
Bwin besuchen
Unibet
94% exzellent
Unibet besuchen
Bet-at-home
93% hervorragend
Bet-at-home besuchen
Interwetten
90% hervorragend
Interwetten besuchen

Die beliebtesten Tour de France Wetten

  • Wette auf den Gesamtsieger
  • Wetten auf Endplatzierungen – Top-3/ Top-5/Top-10
  • Wette auf Spezialwertungen – Bergwertung, Punktewertung
  • Wetten auf den Etappensieg
  • Etappen-Platzierung: Kommt Fahrer XY in die Top-3/Top-5/Top-10?
  • Head-to-Head: Welcher Fahrer ist auf der XY. Etappe oder in der Gesamtwertung vorne?
  • Wieviele Etappen gewinnt Fahrer XY bei der Tour – über/unter 0,5?
  • Wie groß ist der Vorsprung des Gesamtsiegers auf den Zweiten?
  • Kommt ein Deutscher in die Top-10 der Gesamtwertung?

Radsport Wetten sind nicht ähnlich facettenreich wie jene im Tennis oder gar im Fußball. Im Grunde ist die Wettauswahl verhältnismäßig sogar gering.

Dafür rücken bei Tour de France Wetten aber mehr die Langzeitwetten in den Fokus. Schließlich dauert das Rennen doch drei Wochen und es gibt neben der Gesamtwertung von einige andere Spezialwertungen, wie etwa die Punkte-, Berg- und Nachwuchswertung.

Da die Frankreich-Rundfahrt jedoch aus 21 Etappen besteht – also 21 Rennen im Rennen selbst – , gibt es für radsportaffine Wettfreunde jeden Tag die Möglichkeit zu tippen.

Hier rücken natürlich Tipps für den Tagessieg in den Fokus – besonders bei den wichtigen Bergetappen mit den Bergankünften.

Anbieter: Betway | 18+ | AGB gelten

Tour de France Wetten für die Spezialwertungen

Neben den Wetten auf den Gesamtsieger und auf die einzelnen Etappensieger sind auch die Tipps auf einzelne Wertungen immer wieder sehr beliebt:

Wie etwa auf den Sieger der Bergwertung, der Sprintwertung oder des besten Nachwuchsfahrers.

Die Führenden dieser Zusatzwertungen tragen wie der Gesamtführende, der im Gelben Trikot fährt (seit 1919 – damit die Zuschauer den Führenden der Gesamtwertung auch optisch erkennen), ebenfalls Sondertrikots.  

Grünes Trikot – Punktewertung (Sprintwertung)

Seit 1953 wird der Sieger der Punktewertung mit dem Grünen Trikot (französisch: le maillot vert) geehrt.

Obwohl diese Wertung regelmäßig von Sprintern gewonnen wird, gelang es früher auch einigen Gesamtklassement-Fahrer wie Eddy Merckx und Bernard Hinault diese Wertung zu gewinnen.

Erik Zabel hat das Grüne Trikot von 1996 bis 2001 sechs Mal in Folge nach Paris tragen können und war damit lange Zeit Rekordhalter.

Einer hat ihn schon eingeholt – der Slowake Peter Sagan. Er schnappte sich „das Grüne“ bereits sieben Mal: 2012, 2013, 2014, 2015, 2016, 2018 und 2019.

Bei den Tour de France Wetten der Radsportfreunde sind Tipps auf diese Spezialwertung sehr beliebt – da es hier nicht um die Gesamtwertung geht, sondern rein ums “Punkte sammeln” von Etappe 1 bis zum Ende.

Vorjahressieger: Sam Bennett (IRL)  

Wer gewinnt die Punktewertung?
Bwin
1.12
Mark Cavendish
Bwin besuchen
Bwin
7.00
Michael Matthews
Bwin besuchen
Bwin
21.0
Sonny Colbrelli
Bwin besuchen
Bwin
101
Wout Van Aert
Bwin besuchen
Bwin
301
Cees Bol
Bwin besuchen

Wettquoten Stand vom 15.07.2021, 8:30 Uhr. Angaben ohne Gewähr. AGB gelten | 18+


Rotweiß gepunktetes Trikot – Bergwertung

Ein Preis für den besten Bergfahrer wird bereits seit 1933 ausgelobt, aber erst seit 1975 wird auch hier ein Gepunktetes Trikot – weiß mit roten Punkten (französisch le maillot à pois rouges) – verliehen.  

Das Trikot wurde 1975 von der Schokoladenfabrik Menier gesponsert, deren Schokolade in weißem Papier mit roten Punkten verpackt war.

Als einzigem Fahrer gelang es dem Franzosen Richard Virenque zwischen 1994 und 2004 die Bergwertung sieben Mal zu gewinnen.

Vorjahressieger: Tadej Pogacar (SLO).  

Wer gewinnt die Bergwertung?
Bet-at-home
1.98
Tadej Pogacar
Bet-at-home besuchen
Bet-at-home
2.50
Wouter Poels
Bet-at-home besuchen
Bet-at-home
10.0
Nairo Quintana
Bet-at-home besuchen
Bet-at-home
11.0
Michael Woods
Bet-at-home besuchen
Bet-at-home
14.7
Jonas Vingegaard
Bet-at-home besuchen

Wettquoten Stand vom 15.07.2021, 8:30 Uhr. Angaben ohne Gewähr. AGB gelten | 18+


Weißes Trikot – Nachwuchswertung

Seit 1975 wird bei der Tour ein weißes Trikot für den besten Jungprofi vergeben. Diese Wertung ermittelt die besten Fahrer, die im Jahr der jeweiligen Tour höchstens 25 Jahre alt sind.  

Jan Ullrich war bei seinem Toursieg 1997 sogar erst 23 Jahre alt, somit hat er gleichzeitig das Gesamt- als auch die Nachwuchswertung gewonnen.

Auch Alberto Contador 2007 und Andy Schleck 2010 (beide im Alter von 25) ist dies gelungen. Im Vorjahr gelang dies auch Egan Bernal.

Vorjahressieger: Tadej Pogacar (SLO).  

Wer gewinnt die Nachwuchswertung?
Bet365
1.01
Tadej Pogacar
Bet365 besuchen
Bet365
21.0
Jonas Vingegaard
Bet365 besuchen
Bet365
151
David Gaudu
Bet365 besuchen
Bet365
1001
Aurelien Paret-Peintre
Bet365 besuchen
Bet365
1501
Sergio Higuita
Bet365 besuchen

Wettquoten Stand vom 15.07.2021, 8:30 Uhr. Angaben ohne Gewähr. AGB gelten | 18+


Die Deutschen bei der Tour de France

15 Deutsche Radprofis trugen bislang das Gelbe Trikot:

  • Kurt Stöpel, 1 Tag (1932)
  • Erich Bautz, 3 Tage (1937)
  • Willi Oberbeck, 1 Tag (1938)
  • Rudi Altig, 18 Tage (1962, 1964, 1966, 1969)
  • Karl-Heinz Kunde, 4 Tage (1966)
  • Rolf Wolfshohl, 2 Tage (1968)
  • Dietrich Thurau, 15 Tage (1977)
  • Klaus-Peter Thaler, 2 Tage (1978)
  • Jan Ullrich, 18 Tage (1997, 1998)
  • Erik Zabel, 2 Tage (1998, 2002)
  • Jens Voigt, 2 Tage (2001, 2005)
  • Linus Gerdemann, 1 Tag (2007)
  • Stefan Schumacher, 2 Tage (2008)
  • Marcel Kittel, 2 Tage (2013, 2014)
  • Tony Martin, 3 Tage (2015)

Alle deutschen Etappensieger der Tour de France:

  • 15: Marcel Kittel
  • 12: Erik Zabel
  • 11: André Greipel
  • 8: Rudi Altig
  • 7: Jan Ullrich
  • 6: Dietrich Thurau
  • 5: Tony Martin
  • 3: Olaf Ludwig
  • 2: Stefan Schumacher, Jens Voigt, Rolf Gölz, Klaus-Peter Thaler, Rolf Wolfshohl, Otto Weckerling, Erich Bautz
  • 1: Simon Geschke, Heinrich Haussler, Marcus Burghardt, Linus Gerdemann, Matthias Kessler, Marcel Wüst, Jens Heppner, Willi Oberbeck, Heinz Wengler, Kurt Stöpel

Emanuel Buchmann – Deutschlands Hoffnung 2021

1997 gewann Jan Ullrich als erster und bislang einziger Deutscher die Tour de France.

Emanuel Buchmann wird bei den Tour de France Quoten und Wetten vor Rennbeginn jedenfalls nicht wirklich zugetraut, dieses Kunststück zu wiederholen. Das war im vergangenen Jahr etwas anders, da wurde der 28-Jährige aus Ravensburg noch zum erweiterten Favoritenkreis gezählt.

Dass Buchmann bei der Tour schnell sein kann hat er 2019 mit Platz 4 gezeigt – nur 25 Sekunden fehlten ihm in der Gesamtwertung auf den 3. Platz und damit aufs Podium . Auf Sieger Bernal fehlten damals etwa zwei Minuten.Und diesmal? Bei den Tour Wetten spielt Buchmann nur eine Nebenrolle.

Die Wahrscheinlichkeit des Toursieges halten die Experten und Buchmacher für nahezu ausgeschlossen. Das liegt am Strecken- und Etappenprofil.

Die wenigen Bergankünfte plus zwei Zeitfahren mit insgesamt 58 Kilometern Länge kommen Buchmann als zähem Kletterer mit Blick auf die Gesamtwertung nicht entgegen. Insofern wird er sich wohl auf Etappensiege ausrichten…

Bet365
91/100
  • Bester Livewetten Anbieter
Hervorragend
Die Nummer eins im großen Sportwetten-Test! Weltmarktführer Bet365 besticht mit super Quoten und einem nahezu perfekten Wettangebot. Kleine Abzüge gab es nur beim Design.

Tour de France 2021: Etappen & Streckenplan

  • 1. Etappe | Samstag, 26. Juni: Brest – Landerneau, 198 km (hügelig)
  • 2. Etappe | Sonntag, 27. Juni: Perros-Guirec – Mûr-de-Bretagne, 183,5 km (hügelig)
  • 3. Etappe | Montag, 28. Juni: Lorient – Pontivy, 183 km (flach)
  • 4. Etappe | Dienstag, 29. Juni: Redon – Fougères, 150,5 km (flach)
  • 5. Etappe | Mittwoch, 30. Juni: Changé – Laval, 27,2 km (Einzelzeitfahren)
  • 6. Etappe | Donnerstag, 1. Juli: Tours – Châteauroux, 161 km (flach)
  • 7. Etappe | Freitag, 2. Juli: Vierzon – Le Creusot, 249,5 km (hügelig)
  • 8. Etappe | Samstag, 3. Juli: Oyonnax – Le Grand-Bornand, 151 km (Gebirge)
  • 9. Etappe | Sonntag, 4. Juli: Cluses – Tignes, 145 km (Gebirge)
  • Ruhetag | Montag, 5. Juli: Tignes
  • 10. Etappe | Dienstag, 6. Juli: Albertville – Valence, 191 km (flach)
  • 11. Etappe | Mittwoch, 7. Juli: Sorgues – Malaucène (über Mont Ventoux), 199 km (Gebirge)
  • 12. Etappe | Donnerstag, 8. Juli: Saint-Paul-Trois-Châteaux – Nîmes, 159,5 km (flach)
  • 13. Etappe | Freitag, 9. Juli: Nîmes – Carcassonne, 220 km (flach)
  • 14. Etappe | Samstag, 10. Juli: Carcassonne – Quillan, 184 km (hügelig)
  • 15. Etappe | Sonntag, 11. Juli: Céret – Andorra-la-Vielle, 191,5 km (Gebirge)
  • Ruhetag | Montag, 12. Juli: Andorra
  • 16. Etappe | Dienstag, 13. Juli: Pas de la Casa – Saint-Gaudens, 169 km (hügelig)
  • 17. Etappe | Mittwoch, 14. Juli: Muret – Saint-Lary-Soulan (Col de Portet), 178,5 km (Gebirge)
  • 18. Etappe | Donnerstag, 15. Juli: Pau – Luz Ardiden, 130 km (Gebirge)
  • 19. Etappe | Freitag, 16. Juli: Mourenx – Libourne, 207 km (flach)
  • 20. Etappe | Samstag, 17. Juli: Libourne – Saint-Émilion, 30,5 km (Einzelzeitfahren)
  • 21. Etappe | Sonntag, 18. Juli: Chatou – Paris Champs-Élysées, 108,5 km (flach)

Die Mannschaften bei der Tour 2021

UCI WorldTeams

  • France AG2R Citroen Team
  • Kazakhstan Astana-Premier Tech
  • Germany Bora-Hansgrohe
  • France Cofidis
  • Belgium Deceuninck – Quick-Step
  • United States EF Education-Nippo
  • France Groupama-FDJ
  • United Kingdom Ineos Grenadier
  • Belgium Intermarche-Wanty-Gobert Materiaux
  • Israel Israel Start-Up Nation
  • Belgium Lotto-Soudal
  • Spain Movistar Team
  • Bahrain Team Bahrain Victorious
  • Australia Team Bike ExChange
  • Germany TEAM DSM
  • Netherlands Team Jumbo-Visma
  • South Africa Team Qhubeka Assos
  • United States Trek-Segafredo
  • United Arab Emirates UAE Team Emirates

UCI ProTeams

  • Belgium Alpecin-Fenix
  • France B&B Hotels
  • France Arkea-Samsic
  • France Total Direct Energie

Das könnte Dich auch interessieren: