Das Finale des Eurovision Songcontest 2021 in Rotterdam findet am 22. Mai statt. (© IMAGO / ZUMA Wire)

ESC Wetten 2021: Wer gewinnt am 22. Mai 2021 in Rotterdam den Eurovision Songcontest? Die Favoriten und Quoten der Buchmacher – und worauf es bei den ESC Wetten ankommt.


Die schwarz-rot-goldene Farben werden beim ESC 2021 von Jendrik Sigwart vertreten und für die Schweiz ist im Finale mit Gjon’s Tears dabei.

Die Wettanbieter sehen bei ihren ESC Wetten allerdings zwei andere Nationen als große Favoriten.

ESC 2021 Wetten: Wer gewinnt den Songcontest?

^ ^
ESC Wetten bei Bet365
ESC Wetten bei Interwetten
ESC Wetten bei Bwin
ESC Wetten bei Bet-at-home
zum Anbieterzum Anbieterzum Anbieterzum Anbieter
Italien3.303.053.103.30
Frankreich4.504.604.504.50
Malta6.006.006.256.10
Ukraine7.007.508.508.00
Schweiz11.012.012.011.6
Island15.016.019.016.7
Finnland23.022.522.022.2
Portugal36.036.051.037.0
San Marino46.043.034.042.0
Bulgarien71.065.067.060.0
Litauen71.080.067.076.0
Schweden81.080.010179.0
Zypern10175.051.073.0
Serbien126150251145
Griechenland151130101125
Russland151130101125
Aserbaidschan151140101135
Norwegen201160126150
Israel301275251260
Großbritannien301300251300
Albania501500501450
Belgien501400251375
Niederlande501450501425
Deutschland501450301425
Moldau501400301375
Spanien501500501450
Quoten Stand vom 22.05.2021, 19:00 Uhr. Angaben ohne Gewähr. Diese Aufzählung ist nur ein Auszug – die vollständige Liste gibt es beim jeweiligen Wettanbieter. 18+ | AGB beachten! Hinweis: Aus rechtlichen Gründen sind derzeit Wetten in Deutschland auf gesellschaftliche Ereignisse wie TV-Shows nicht möglich. In Österreich jedoch schon. Aufgrund des großen öffentlichen Interesses in Bezug auf den Eurovision Songcontest, zeigen wir hier trotzdem die aktuellen Wettquoten.

Die ESC 2021 Favoriten der Buchmacher

Wer gewinnt den ESC 2021? Schon Wochen vor dem Finale am 22. Mai geht es immer nur um diese eine Frage.

Der Kreis der ESC 2021 Favoriten ist recht überschaubar. Die Buchmacher sehen bei den ESC Wetten und Quoten ein Kopf-an-Kopf-Rennen von Italien und Frankreich.

Dahinter lauert ein Trio mit Malta, Schweiz und Ukraine und mit Abstrichen darf auch noch Island auf die Liste der ESC Favoriten 2021 gezählt werden.

Galten unter anderem Bulgarien, Litauen, Zypern und auch Schweden im Laufe des Frühlings bei den ESC Wettquoten als Siegkandidaten hat sich das mittlerweile geändert.

Und Deutschland? Für den deutschen ESC-Teilnehmer Jendrik Sigwart mit seinem Song “I don’t feel hate” sehen die ESC Prognosen äußerst düster aus. Man kann nur hoffe, dass er diese Einschätzungen nicht als “hate” empfindet…

Die beste Quote für die ESC 2021 Favoriten der Buchmacher:

Bet365
3.30
Italien
Bet365 besuchen
Interwetten
4.60
Frankreich
Interwetten besuchen
Bwin
6.25
Malta
Bwin besuchen
Bwin
8.50
Ukraine
Bwin besuchen
Interwetten
12.0
Schweiz
Interwetten besuchen
Bwin
19.0
Island
Bwin besuchen

Quoten Stand vom 22.05.2021, 19:00 Uhr. Angaben ohne Gewähr. Die Quoten unterliegen laufenden Anpassungen und können sich mittlerweile geändert haben. 18+ | AGB beachten!


Die besten Wetten zum Eurovision Song Contest 2021

Abgesehen von der klassischen Siegerwette gibt es noch viele weitere Wettmärkte rund um den ESC 2021.

Vor allem der österreichische Buchmacher Bwin und der englische Traditions-Wettanbieter Bet365 sind hier Jahr für Jahr mit seiner breiten Offerte hervorzuheben.

An die 100 (!) Spezialwetten gibt es bei den beiden ESC-Spezialisten.

Auswahl an ESC Wettquoten für 2021:

Bet365
3.25
ESC Sieger kommt aus Halbfinale 1
Bet365 besuchen
Bet365
3.75
ESC Sieger kommt aus Halbfinale 2
Bet365 besuchen
Bwin
1.95
Gewinnt ein Land aus einem Halbfinale
Bwin besuchen
Interwetten
1.75
Italien wird beste Big 5 Nation
Interwetten besuchen
Bet-at-home
2.50
Schweden wird beste Nation aus Skandinavien
Bet-at-home besuchen
Bwin
2.60
Italien + Malta kommen in die Top 3
Bwin besuchen
Bet-at-home
2.15
Island kommt in die Top 5
Bet-at-home besuchen
Bwin
2.00
Gesamtpunkte des Siegers - über 505.5
Bwin besuchen
Bet365
1.50
Schweiz: Platz 5 oder besser
Bet365 besuchen
Bet365
4.50
Deutschland: Letzter Platz
Bet365 besuchen

Quoten Stand vom 22.5.2021, 19:00 Uhr. Angaben ohne Gewähr. 18+ | AGB beachten!


Bei den ESC Quoten der Wettanbieter finden sich eine Vielzahl an Spezialwetten. Sehr beliebt neben der klassischen Siegwette sind die Platzierungswetten.

Da der ESC ohnehin sehr schwer zu tippen ist, weil es viele unterschiedliches ESC Prognosen gibt, sind diese Wetten ideal.

Vor allem für Nationen, die nicht unbedingt zu den Siegkandidaten zählen, ergibt sich hier ein breites Feld, da darauf gewettet werden kann, wer in die Top-3, Top-5 oder in die Top-10 kommt.

Auch fü Favoriten-Tipps eignet sich diese Wettoption: 2021 werden Italien, Frankreich, Malta, Schweiz und Ukraine in der Rangliste auf den Songcontest-Sieg ganz oben geführt. Dafür würden sich ESC Tipps wie “Kommt Frankreich in die Top-3” anbieten – oder auch die Endplatzierung der Schweiz mit “Platz 5 oder Besser”.

Bei den Platzwetten gibt es auch Spezialversionen, wie etwa “Italien und Malta kommen in die Top-3 – sowie natürlich auch die gefürchteste: “Wer wird Letzter?”

18+ | AGB gelten

Passend dazu werden von Seiten der ESC Buchmacher auch die aus der Formel 1 sehr beliebten Head-to-Head-Wetten anbgeboten. Hier geht es nur darum, welche Nation im Direktvergleich besser abschließt.

Das ist bei den ESC Wetten 2021 noch lange nicht alles. Desweiteren gibt es Wettquoten für gewisse Regionen oder Gruppierungen. So etwa “Wer wird das beste Land aus Skandinavien” oder “Wer wird die beste Big-5-Nation”.

Da beim Eurovision Songcontest die Punkte im Mittelpunkt stehen, werden auch dahingehend Quoten angeboten. In Form von Over/Under Wetten kann darauf getippt werden, wieviele Punkte der Sieger bekommt (z.B.: Über oder unter 500,5) oder auch wie groß der Siegvorsprung sein wird (z.B.: Über/unter 49,5 Punkte.)

Auch natürlich der Worst Case für alle ESC Teilnehmer findet sich im Repertoire der ESC Wetten und Quoten: “Wer bekommt null Punkte?”

Welche ESC Wetten gibt es für den Songcontest?

  • Wer gewinnt den ESC 2021?
  • Gewinnt ein Land aus den “Big-5”?
  • Gewinnt ein Land, das sich aus dem Halbfinale qualifiziert hat?
  • Wer gewinnt das 1. Halbfinale?
  • Wer kommt aus dem 1. Halbfinale weiter?
  • Wer gewinnt das 2. Halbfinale?
  • Wer kommt aus dem 2. Halbfinale weiter?
  • Kommt “Nation XY” ins Finale?
  • Welche Platzierung macht “Nation XY” im Finale?
  • Wieviele Punkte bekommt “Nation XY” im Finale?
  • Wie oft bekommt “Nation XY” im Finale 12 Punkte?
  • Direktvergleich: Wer ist im Finale besser platziert – z.B. Deutschland oder Niederlande?
  • Bestes Land vom Balkan?
  • Bestes Land aus Skandinavien?
  • Bestes Land aus den Big Five?
  • Wer gewinnt das Televoting?
  • Wer gewinnt das Jury-Voting?
  • Wer wird Letzter im Finale?

Welche Buchmacher bieten ESC Wetten an?

Der ESC lockt ein Millionenpublikum vor die TV-Schirme – kein Wunder, dass sich die Buchmacher ein Ereignis dieser Größenordnung nicht entgehen lassen.

So gut wie jeder Wettanbieter, der was von sich hält, bietet ESC Wetten an. Das allerdings in unterschiedlicher Qualität und Quantität.

Auch bei den Quoten gibt es Abweichungen – vor allem bei Außenseitern ist der Unterschied oft deutlich.

Die Sportwettentest-Redaktion hat neben oben stehendem Quotenvergleich zum ESC 2021 sämtliche in unserem großen Wettanbieter Vergleich vorhandenen Bookies auch generell in Sachen Songcontest Wetten getestet.

Dabei wurden die Buchmacher speziell mit besonderem Fokus auf Quoten und Wettangebot auführlichst geprüft.

Unsere Tester haben dabei folgende Wettanbieter als die besten Buchmacher für ESC Wetten ausgemacht (die Prozentzahlen beziehen sich auf das jeweilige Gesamtergebnis in unserem großen Wettanbieter Test):

Die 5 besten Anbieter für ESC Wetten & Quoten:

Bet-at-home
95% TESTSIEGER
Bet-at-home besuchen
Bwin
92% exzellent
Bwin besuchen
Interwetten
91% hervorragend
Interwetten besuchen
Bet365
89% sehr gut
Bet365 besuchen
Unibet
88% sehr gut
Unibet besuchen
Hinweis: Aus rechtlichen Gründen sind derzeit Wetten in Deutschland auf gesellschaftliche Ereignisse wie TV-Shows nicht möglich. In Österreich jedoch schon. Aufgrund des großen öffentlichen Interesses in Bezug auf den Eurovision Songcontest, zeigen wir hier trotzdem die aktuellen Wettquoten.

Bet-at-home ESC Wetten

Bet-at-home zählt zu jenen Anbietern, die den Eurovision Songcontest Jahr für Jahr besonders viel Aufmerksamkeit schenken. Kaum ein anderer Wettanbieter hat dermaßen viele ESC Spezialwetten in petto.

Eine kleine Kostprobe der verfügbaren Spezialwetten zum Eurovision Songcontest gibt es → hier!

Überhaupt handelt es sich bei Bet-at-home um einen Bookie, bei dem Gesellschaftswetten einen hohen Stellenwert einnehmen. Das äußerst sich wiederum in einer großen Vielfalt an kuriosen Wettmärkten (etwa ➤ Oscars Wetten).

Ein weiterer Grund Bet-at-home an dieser Stelle speziell hervorzuheben, ist der ausgesprochen gute Ruf des ursprünglich aus Österreich stammenden und an der Londoner Börse notierten Unternehmens.

Wer bei der Wettanbieter-Wahl nach Seriosität und Sicherheit trachtet, ist beim österreichischen Schwergewicht somit genau an der richtigen Stelle.

Bet-at-home
85/100
  • Top-Anlaufstelle für Langzeitwetten und Funny Bets
Gut
Der an der Börse notierte Wettanbieter aus Österreich ist für sein ausführliches Spezial- und Langzeitwetten-Angebot bekannt. Bet-at-home Livewetten und Bonus performen im Wettanbieter-Test leider unterdurchschnittlich.

Bwin ESC Wetten

Bwin gehört jener Wettanbieter-Riege an, bei der Gesellschaftswetten einen hohen Stellenwert haben. Dementsprechend großflächig wird auch der ESC 2021 abgedeckt – fast 100 Spezialwetten finden sich jedes Jahr zum Finale des Eurovision Songcontest.

Der Austro-Bookie ist aber ohnehin überaus stark, was die Wett-Offerte anbelangt. Nicht umsonst wurde das Bwin-Wettangebot von uns mit “hervorragend” bewertet.

Wer noch kein Wettkonto bei Bwin besitzt, kann sich zum ESC gleich mal ein zusätzliches Startkapital sichern – und zwar in Form eines Willkommensbonus von maximal 100 Euro (18+/AGB gelten).

Bwin
87/100
  • Weltbekannte Brand mit herausragenden Features
Gut
Bwin gehört zu den größten und innovativsten Sportwettenanbietern. Das Wettangebot sucht sowohl Pre-Match als auch Inplay seinesgleichen. Dazu sorgt die Börsennotierung des Mutterkonzerns Entain für ein Höchstmaß an Seriosität. Einziges Ärgernis waren die teils langwierigen Ladezeiten.

Interwetten ESC Wetten

Interwetten wird im großen Wettanbieter Vergleich der Sportwettentest.net-Redaktion nur von Testsieger Bet365 geschlagen.

Allein diese Tatsache lässt bereits erahnen welch hohe Qualität das Angebot des Wiener online Sportwetten Pioniers (gegründet 1997) auch heute noch aufweist.

Egal, ob die starken Wettquoten, Kundenservice, Zahlungsverkehr oder Wettangebot – bei Interwetten sind Tipper aus deutschsprachigen Landen seit nunmehr 21 Jahren an der richtigen Adresse.

Erst recht, wenn man bedenkt, dass der Austro-Buchmacher für Sportwettentest-Lesern einen exklusiven VIP-Neukundenbonus im Angebot hat:

Bis zu 100€ Willkomensguthaben + bis zu 25€ Cashback, wenn die erste Mobile Wette verliert.

Interwetten
89/100
  • Top-Quoten bei Favoriten-Tipps
Sehr gut
Interwetten ist bekannt für hohe Quoten bei Favoriten-Tipps. Regelmäßige Bestandskunden-Boni, Paypal-Zahlungen und der hilfreiche Kundensupport bescheren dem Wiener Sportwettenanbieter ein hervorragendes Test-Resultat.

Bet365 ESC Wetten

Bet365 ist nicht nur ein englischer Traditions-Buchmacher, sondern auch die Nummer 1 in unserem Wettanbieter-Ranking.

Zwar legt Bet365 seinen Fokus voll und ganz auf den Sport, und dabei bevorzugt auf den Fußball aus aller Welt, aber auch bei wichtigen gesellschaftlichen Ereignissen ist der Briten-Bookie immer eine Empfehlung wert – so auch für Wetten auf den ESC.

Ein weiteres Plus von Bet365 sind die sehr guten Wettquoten. Dies macht sich ebenfalls bei den ESC Wetten bemerkbar.

Bet365
91/100
  • Bester Livewetten Anbieter
Hervorragend
Die Nummer eins im großen Sportwetten-Test! Weltmarktführer Bet365 besticht mit super Quoten und einem nahezu perfekten Wettangebot. Kleine Abzüge gab es nur beim Design.

Unibet ESC Wetten

Ein Top-Anbieter für ESC Wetten und Quoten ist der skandinavische Buchmacher-Riese Unibet.

Das macht sich auf sehr vielen Ebenen bemerkbar: Zum einen bietet der Online-Anbieter mit schwedischer Herkunft neben den klassischen ESC Sieger Wettquoten eine Vielzahl an Zusatzwetten an, zum anderen sind die Quoten bei Unibet generell auf einem starken Niveau.

Ein weiterer Pluspunkt von Unibet: Die Livewetten. Und dieses sind für ein Event wie es der Eurovision Songcontest ist, ja nicht gerade unwichtig…

Unibet
87/100
  • Riesiges Wettangebot - auch bei Livewetten
Sehr gut
Der Online-Pionier aus dem Hause Kindred steht bereits seit 1997 für Seriosität und ein sicheres Wett-Erlebnis. Zudem überzeugt Unibet mit tollen Spezialwetten und einem 400% Bonus samt Gratiswette, der über die fehlende Paypal Zahlung hinwegsehen lässt.

Wie stehen die ESC Chancen für Deutschland?

Wer Deutschland beim ESC 2021 vertritt ist seit Anfang Februar fix: Es ist Jendrik Sigwart.

Der 26-jährige Hamburger trat bereits in verschiedenen Musicals auf, unter anderem in My Fair Lady, Hairspray und Peter Pan. Als Jugendlicher lernte er Klavier und Geige und später studierte für vier Jahre am Institut für Musik der Hochschule Osnabrück.

Das Lied “I Don’t Feel Hate”, mit der er der deutsche ESC 2021 Beitrag sein wird, hat er sogar selbst geschrieben.

Es ist nicht sein erstes Werk. Seit Jahren schreibt Jendrik Sigwart eigene Songs, so etwa auch das 2016 auf YouTube veröffentlichte „Dibdibidi“.

Sigwart soll wieder für ein erfreuliches deutsches Songcontest-Ergebnis sorgen. 2019 verlief der ESC aus deutscher Sicht alles andere als erfreulich: S!sters kamen mit mageren 24 Punkten nur auf den 25. und vorletzten Platz.


Deutscher ESC 2021 Beitrag von Jendrik Sigwart

Credit: Youtube / Eurovison Songcontest

Sigwart soll es nun deutlich besser machen – sein Song hat sich in einem zweistufigen Auswahlverfahren durchgesetzt.

Das eine Gutachtergremium war eine „Eurovisions-Jury“ mit 100 Menschen aus ganz Deutschland und das zweite eine internationale Expertenjury aus 20 Musikprofis. Sie haben in einem komplexen und mehrstufigen Verfahren über mehrer Monate den deutschen ESC Beitrag 2021 bestimmt.

Sigwarts selbstgeschriebenes Lied war eines von insgesamt 15 Beiträgen, die im großen Finale live aufgeührt werden mussten. Am Ende hat sich der Hamburger durchgesetzt und sich seinen Traum vom Songcontest-Auftritt erfüllen können.

Christian Blenker, ARD-Teamchef für den Eurovision Song Contest sagte: „Unsere beiden Jurys haben einen hohen musikalischen Sachverstand und einen einmaligen ESC-Instinkt. Mit diesem Verfahren haben wir auch deutlich mehr Zeit für die Inszenierung gewonnen.“

ESC Wetten & Quoten für Deutschland:

Bwin
501
ESC Sieg Deutschland
Bwin besuchen

Quoten Stand vom 22.05.2021, 19:00 Uhr. Angaben ohne Gewähr. Die Quoten unterliegen laufenden Anpassungen und können sich mittlerweile geändert haben. 18+ | AGB beachten!


Deutschland beim Songcontest seit 2010:

  • 2019: 25. Platz (S!Sters)
  • 2018: 4. Platz (Michael Schulte)
  • 2017: 25. (Levina)
  • 2016: 26. (Jamie-Lee)
  • 2015: 27: (Ann Sophie)
  • 2014: 18. (Elaiza)
  • 2013: 21. (Cascada)
  • 2012: 8. (Roman Loob)
  • 2011: 10. (Lena)
  • 2010: 1. (Lena)

Damit soll dafür gesorgt werden, dasss Deutschland wieder positive ESC-Schlagzeilen produziert.

Auf diese Art wurde bereits im Vorjahr der deutsche ESC Beitrag ausgewählt. Ben Dolic zog das große Los. Sein Pech: Der Eurovision Songcontest wurde coronabedingt abgesagt.

Während andere Länder ihrem 2020-Act auch für den ESC 2021 nominieren, hat man sich in Deutschland für eine Neu-Auswahl entschieden.

In den letzten Jahren setzte es beim größten Gesangswettbewerb der Welt immer wieder sehr harte Klatschen – 2015 und 2016 wurde Deutschland sogar zwei Mal in Folge Letzter!

Die meisten letzten Plätze beim ESC:

  • 11x Norwegen
  • 10x Belgien
  • 9x Deutschland, Finnland
  • 7x Österreich

In Summe hat Deutschland in der ESC-Historie schon insgesamt neun letzte Plätze vorzuweisen! Nur Belgien und Norwegen sind in dieser Bilanz noch schlechter.

Sigwart soll ein mögliches Jubiläum beim ESC 2021 verhindern.

Er selbst gibt sich optimistisch. “Der ESC war schon immer mein großer Traum und ich werde alles dafür tun, damit es ein Erfolg wird!”

ESC Wetten: So stehen die Chancen der Schweiz

Gjon’s Tears sei sehr glücklich, 2021 wiederzukommen, schrieb er bereits am 20. März 2020 (!) – gerade mal zwei Tage nach der Absage des Eurovision Song Contest 2020 auf seinem Instagram-Account. Damit bekommt der 21-Jährige beim ESC 2021 seine Chance.

Einziger Wermutstropfen: Seinen Song “Répondez-moi”, der für den Songcontest 2020 angedacht war, darf er in diesem Jahr aber nicht singen, das hat die EBU entschieden. Die Beiträge für 2021 dürfen nicht vor September dieses Jahres veröffentlicht werden.

Das ist insofern bitter, da er mit diesem Song bei den ESC Wetten und Quoten für 2020 im Favoritenkreis zu finden war. Wie sieht es bei den Songcontest Wettquoten für 2021 aus? Nicht so schlecht.

Die Buchmacher sehen die Schweiz und Gijon’s Tears bei den ESC Quoten aber auch für 2021 im Spitzenfeld. Der Song “Tout l’univers” hat sofort die Herzen der ESC-Fans erobert. Ob es für den ersten Schweizer ESC Sieg seit Celine Dion 1988 reicht?

Interwetten
12.0
ESC Sieg Schweiz
Interwetten besuchen

Quoten Stand vom 22.05.2021, 19:00 Uhr. Angaben ohne Gewähr. Die Quoten unterliegen laufenden Anpassungen und können sich mittlerweile geändert haben. 18+ | AGB beachten!

Kann die Niederlande den ESC-Titel 2021 verteidigen?

Mit seinem Song „Arcade“ eroberte der Niederländer Duncan Laurence beim Eurovision Song Contest 2019 in Israel die Herzen des europäischen Publikums und sorgte so für den insgesamt 6. niederländischen Triumph der ESC-Geschichte.

Gehört die Niederlande auch diesmal zu den ESC Favoriten?

Laut den ESC 2021 Wettquoten der Wettanbieter wird die Niederlande keinen Heimsieg feiern und somit auch den Titel nicht verteidgen können. Zudem spricht auch die Statistik gegen einen neuerlichen niederländischen Songcontest-Triumph:

Das Kunststück einer Titelverteidigung ist in der seit 1956 bestehenden Songcontest-Geschichte insgesamt erst vier (!) Mal geglückt.

Und das letzte Mal liegt auch schon sehr lange zurück – das war 1994. Damals konnte Irland den Triumph vom Jahr davor wiederholen.

Die ESC-Sieger der letzten 10 Jahre

JahrAustragungsortSiegerInterpretSong
2019Tel Aviv (ISR)NiederlandeDuncan LaurenceArcade
2018Lissabon (POR)IsraelNettaToy
2017Kiew (UKR)PortugalSalvador SobralAmar Pelos Dois
2016Stockholm (SWE)UkraineJamala1944
2015Wien (AUT)SchwedenMåns ZelmerlöwHeroes
2014Kopenhagen (DEN)ÖsterreichConchita WurstRise Like a Phoenix
2013Malmö (SWE)DänemarkEmmelie de ForestOnly Teardrops
2012Baku (AZE)SchwedenLoreenEuphoria
2011Düsseldorf (GER)AserbaidschanEll & NikkiRunning Scared
2010Oslo (NOR)DeutschlandLenaSatellite

ESC 2021 Finale: Datum & Ort

Der 65. Eurovision Song Contest wird in der Ahoy-Arena in der niederländischen Stadt Rotterdam veranstaltet. Das Finale des Eurovision Songcontest 2021 findet am 22. Mai 2021 um 21:00 Uhr (MESZ) statt.

Die Big Five (Deutschland, Frankreich, Italien, Spanien, Vereinigtes Königreich) sowie Gastgeber Niederlande sind direkt für das Finale qualifiziert.

Hinzu kommen je zehn Länder aus dem 1. sowie dem 2. Halbfinale, sodass im Finale insgesamt 26 Länder antreten werden.

Wo findet das ESC Finale 2021 statt?

Das Rotterdam Ahoy ist eine Veranstaltungshalle, die aus sechs Hallen und wird hauptsächlich für Sportveranstaltungen, Konzerte und Kongresse genutzt.

Die Ahoy Arena bietet für 16.000 Zuschauer Platz und zählt damit zu den größten Mehrzweckhallen in den Niederlanden.

Die 10 Finalteilnehmer aus dem 1. Halbfinale

  • Norwegen: Tix – “Fallen Angel”
  • Israel: Eden Alene – “Set Me Free”
  • Russlan: Manizha – “Russian Woman”
  • Aserbaidschan: Efendi – “Mata Hari”
  • Malta: Destiny – “Je Me Casse”
  • Litauen: The Roop – “Discoteque”
  • Zypern: Elena Tsagrinou – “El Diablo”
  • Schweden: Tusse – “Voices”)
  • Belgien: Hooverphonic – “The Wrong Place”
  • Ukraine: Go_A – “SHUM”

Die 10 Finalteilnehmer aus dem 2. Halbfinale

  • San Marino  Senhit – “Adrenalina”
  • Griechenland: Stefania – “Last Dance”
  • Moldau: Natalia Gordienko – “Sugar”
  • Island: Daði og Gagnamagnið – “10 Years”
  • Serbien: Hurricane – “Loco Loco”
  • Albanien: Anxhela Peristeri – “Karma”
  • Portugal: The Black Mamba – “Love Is On My Side”
  • Bulgarien: Victoria – “Growing Up Is Getting Old”
  • Finnland: Blind Channel – “Dark Side”
  • Schweiz: Gjon’s Tears – “Tout l’univers”

18+ | AGB gelten


Statistiken & Analysen für ESC Wetten

Anders als bei Sportwetten ist es für ESC Wetten eher schwer, brauchbare statistische Parameter zu finden, die eine klare Tendenz erkennen lassen, die in weiterer Folge als Entscheidungshilfe dienen.

Ein paar gibt es dann aber doch, von denen wir die relevantesten herausgesucht haben.

1. Wer gewinnt öfter – Männer, Frauen oder Bands?

So zeigt ein Blick auf die Siegerliste etwa, dass in der über 60-jährigen Songcontest-Historie Frauen mit einem Solo-Beitrag am erfolgreichsten waren:

Mit 37 Siegen stellen weibliche Teilnehmer die klare Mehrheit bei den bisherigen Songcontest-Austragungen. Dagegen hatte am Ende nur 10 Mal hatte ein Mann am Ende das Siegerlächeln im Gesicht.

Allerdings gab es in den letzten 12 Jahren gleich fünf männliche Siege: Dima Bilan aus Russland (2008), Alexander Rybak aus Norwegen (2009), Mans Zelmerlöw aus Schweden (2015), 2017 der Portugiese Salvador Sobral sowie 2019 Duncan Laurence (NED).

Sorgen um den Gesamtsieg müssen sich vielmehr jene Künstler machen, die in Formationen oder Bands auftreten. 2011 gewann mit Ell & Nikki (Aserbaidschan) letztmals ein Duo, 2006 mit Lordi (Finnland) zum bis dato letzten Mal eine Band.

Dass der deutsche Beitrag heuer als Duett daherkommt, stellt folglich nicht das beste Vorzeichen da.

Bet-at-home
Empfehlenswert
* 18+ | nur Neukunden | AGB beachten Alle AGBs

2. Entscheidet die Geschwindigkeit über den ESC Sieg?

Aber nicht nur die Tatsache, wer in welcher Gruppierung oder als Einzelner auf der Bühne steht, entscheidet über Sieg oder Niederlage, sondern auch die Geschwindigkeit.

Wer beim Songcontest gewinnen will, sollte im Grunde biederes Mittelmaß bieten – und zwar hinsichtlich der Geschwindigkeit des Songs.

Mit Blick auf die ESC-Geschichte hat sich die Wahl einer Schlagzahl zwischen 61 und 70 bpm – also dem durchschnittlichen Herzschlag des ruhenden Menschen – als siegbringend herausgestellt..

Laut Statistik, ist die erfolgsversprechendste Geschwindigkeit, die bei Musik in “beats per minute” (bpm) gemessen wird, das Midtempo.

Die bisherigen Siegertitel hatten bisher eine Bandbreite von eher getragenen 27 (1995, Secret Garden aus Norwegen) bis hektischen 134 (1998, Dana International aus Israel) bpm.

3. Gibt es beim Eurovison Songcontest einen Heimvorteil?

Schwer haben es für gewöhnlich die Gastgebernationen – in dem Fall wäre das Israel. Seit 1994 konnte der Songcontest-Titel nicht mehr verteidigt werden.

Zuletzt gelang dies Irland – und das von 1992 bis 1994 sogar mit drei Siegen in Folge.

4. In welcher Sprache gab es die meisten Siege beim ESC?

Auch auf die Sprache kommt es an. So hat Englisch mit 30 Sieger-Songs die meisten Erfolge zu verbuchen – das letzte Mal 2018.

Knapp dahinter reihen sich französische Lieder, mit denen insgesamt 14 Triumphe eingefahren werden konnten.


Erfolgreichste Sprachen beim Song Contest

30 x Englisch
14 x Französisch
3 x Hebräisch, Niederländisch
2 x Deutsch, Italienisch, Norwegisch, Schwedisch, Kroatisch/Serbisch, Spanisch
1x Dänisch, Krimtatarisch, Portugiesisch, Ukrainisch


Allerdings ist der jüngste Sieg schon eine Weile her (1988), was aber nicht heißt, dass Europa endgültig dem Anglizismus verfallen ist.

2016 und 2017 konnten sich mit krimtatarisch (Ukraine) und portugiesisch zwei neue Sprachen in die ESC-Siegerliste eintragen. Deutschsprachige Lieder siegten übrigens zweimal (1966, 1982).

5. Warum gewinnt so selten jemand aus den Big Five?

Auffallend ist, dass der letzte Sieg von einer sogenannten “Big Five”-Nation schon sehr lange zurückliegt.

Ein Grund dafür könnte die Modus-Änderung sein, die im Jahr 2008 vollzogen wurde: Seither gibt es zwei Halbfinali und ein großes Finale. Seit damals gibt es nur einen “Big- Five”-Triumph – und zwar Deutschland 2010.

Da die “Big Five” automatisch für das Finale qualifiziert sind und somit im Halbfinale nicht zu sehen sind, fällt im Gegensatz zu den vielen anderen Teilnehmern eine wichtige Auftritt-Möglichkeit weg…

… und somit bekommen die ESC-Fans die “Big Five” in Summe nur einmal, im Rahmen der großen Final-Show, zu sehen.

Bet-at-home
4.00
Gewinnt jemand aus den Big-5 - JA
Bet-at-home besuchen
Bet-at-home
1.20
Gewinnt jemand aus den Big-5 - NEIN
Bet-at-home besuchen

* Quoten Stand vom 25.2.2020, 8:10 Uhr. Angaben ohne Gewähr. Die Quoten unterliegen laufenden Anpassungen und können sich mittlerweile geändert haben.18+ | AGB gelten

6. Wer hat die meisten Siege beim ESC?

Songcontest-Rekordsieger ist derzeit Irland mit bislang 7 Siegen: 1970, 1980, 1987, 1992, 1993, 1994 und zuletzt 1996.

Zudem wurden die Iren in der ESC-Geschichte auch noch vier Mal Zweiter und einmal Dritter. 2018 schaffte es Irland jedoch nicht einmal ins Finale…

Mit zwei Siegen liegt Österreich in der über 60-jährigen Songcontest-Historie auf Rang 15 in der „ewigen Tabelle“. Die Schweiz ist dort mit zwei Siegen (plus 2x Zweiter, 3x Dritter) auf Rang 12 zu finden.

Deutschland steht mit zwei Siegen sowie mit vier zweiten bzw. fünf dritten Plätzen als Zehnter noch in den Top-10.


Die erfolgreichsten Nationen beim ESC:

  • 7x Irland (1970, 1980, 1987, 1992, 1993, 1994, 1996)
  • 6x Schweden (1974, 1984, 1991, 1999, 2012, 2015)
  • 5x Frankfreich (1958, 1960, 1962, 1969, 1977)
  • 5x Luxemburg (1961, 1965, 1972, 1973, 1983)
  • 5x Großbritannien (1967, 1969, 1976, 1981, 1997)
  • 5x Niederlande (1957, 1959, 1969, 1975, 2019)
  • 4x Israel (1978, 1979, 1998, 2018)

Auf Platz zwei der ewigen Bestenliste liegt Schweden mit sechs Triumphen. 1974, 1984, 1991, 1999, 2012 und 2015 siegten die Skandinavier.

Mit je fünf ESC-Erfolgen liegen Großbritannien (zuletzt 1997), Frankreich (zuletzt 1977) und Luxemburg (zuletzt 1983) ex aequo auf dem dritten Platz in der ewigen Songcontest-Rangliste.

Bisher haben 27 Länder beim ESC gewonnen, wobei Jugoslawien, das 1989 gewann, nicht mehr existiert.

Deutschland- & Österreich-Bilanz beim ESC:

 1. Platz2. Platz3. Platz4. Platz5. Platz6.-8. Platz
Deutschland2454213
Österreich201146

7. Wie gut war Deutschland beim ESC in den letzten Jahren?

Im Jahr 2018 wurde Deutschland etwas überraschend sogar Vierter – das war die erste Top-10 -Platzierung seit 2012.

In den drei Jahren davor lief es für die deutschen Teilnehmer nicht einmal ansatzweise so gut:

2015 gab es mit null Punkten nur den letzten Platz, 2016 bildete Deutschland ebenfalls das Schlusslicht und 2017 reichte es gerade noch für den vorletzten Rang. Ebenso 2019…

Ist die Zeit der Blamagen nun vorbei?

Schwer zu sagen, schließlich war dieser vierte Rang von 2018 die erst siebte Top-10-Platzierung seit dem Jahr 2000!


Das könnte Dich auch interessieren: