Die Asian oder – zu Deutsch – Asiatische Handicap Wette ist eine Spezialform der Handicap Wette und stammt, wie ihr Name bereits vermuten lässt, aus Asien. Dort war sie ursprünglich unter dem Terminus „Hang Cheng Betting“ bekannt.

Inhaltsverzeichnis

Wie funktionieren Asian Handicap Wetten?

Die Asian Handicap Wette reduziert eine klassische Dreiweg-Wette bei Fußballspielen auf eine Zweiweg-Wette.

Anstelle von den in Realität drei möglichen Spielausgängen (Sieg Team 1, Unentschieden, Sieg Team 2) werden nur zwei (Sieg Team 1 oder Sieg Team 2) zur Tippauswahl geboten.

Wie bei allen Handicap Wetten wird auch beim Asian Handicap dem Außenseiter vorab ein Vorsprung in Form von fiktiven Toren eingeräumt, der seinen, auf sportlicher Unterlegenheit gegründeten Nachteil, gegenüber dem Gegner ausgleichen soll.

Umgekehrt werden dem Favoriten „Minustore“ angehängt, um ihn auf ein Level mit dem Underdog zu bringen.

Ob der Wetttipp aufgeht, entscheidet also nicht das tatsächliche Resultat aus dem Match, sondern das Spielergebnis +/- Handicap. Zu den Toren im Spiel werden also etwaige „Handicap-Tore“ addiert bzw. subtrahiert.

Die Intervalle, in denen Nach- bzw. Vorteile ausgeglichen werden, liegen beim Asian Handicap, anders als bei der klassischen Handicap Wette, nicht bei ganzen Toren, sondern bei halben (0.5).

Sind die Kontrahenten in etwa ebenbürtig, so liegt das Handicap in der Regel bei 0.

Von da an werden vom Wettanbieter je nach Niveauunterschied 0.5, 1, 1.5, 2 usw. Tore dem überlegenen Gegner abgezogen bzw. dem unterlegenen Kontrahenten gutgeschrieben.

Das Handicap bringt Favorit und Außenseiter auf Augenhöhe

Indem auf diese Weise sportliche Form- und Qualitätsunterschiede ausgeglichen und die Mannschaften auf Augenhöhe, also mit etwa gleichen Chancen auf Sieg bzw. Niederlage gebracht sind, werden auch beide vom Buchmacher mit annähernd ähnlichen Siegquoten bedacht.

Die Asian Handicap Wette zielt, indem sie den Tipp auf das Unentschieden verweigert, auf Sieg oder Niederlage ab.

Doch nur Handicaps, wo halbe Tore involviert sind (bspw. 0.5 oder 1.5) garantieren auch, dass die Wette in eine der beiden Richtungen abgerechnet werden kann.

Bei ganzen Toren ist folglich ein Remis möglich. In diesem Fall wird bei den Asiatischen Handicaps der Wetteinsatz einfach retourniert.

Beispiele zur Asian Handicap Wette

Beispiel 1: BVB gegen Bayern

Tipp
AH
Auswertung
Sieg BVB +0.5 Tipp Bayern München gewinnt, wenn der FCB mit zumindest 1 Tor Differenz gewinnt. Bei Remis oder Niederlage der Bayern gewinnt der Tipp auf Borussia Dortmund.
Sieg Bayern -0.5

Beispiel 2: Bayern gegen FC Barcelona

Tipp
AH
Auswertung
Sieg Bayern 0 Gewinnt eine der beiden Mannschaften, so gewinnt auch der entsprechende Tipp. Bei einem Remis wird der Wetteinsatz für beide Tipps retourniert.
Sieg Barca 0

Beispiel 3: Schalke gegen Bayern

Tipp
AH
Auswertung
Sieg S04 +1 Gewinnt Schalke oder wird Unentschieden gespielt, so gewinnt der Tipp auf Schalke. Gewinnt Bayern mit einer Differenz von genau 1 Tor, so wird die Wette als Unentschieden abgerechnet und die Einsätze werden retourniert. Der Tipp auf München geht nur auf, wenn der FCB mit zumindest 2 Toren Differenz gewinnt.
Sieg Bayern -1

Sonderfall Double Asian Handicap Wette

Die Double Asian Handicap Wette vereint zwei verschiedene Asian Handicap Wetten und splittet den Wetteinsatz des Kunden 1:1 auf diese beiden auf.

Dabei werden nur solche Asian Handicaps zu einer Double Wette zusammengezogen, die mit einer Tordifferenz von 0.5 beieinander liegen.

Ein Beispiel wären die Handicaps 0 und 0.5.

Wettet der Kunde Euro 100,- auf eine Mannschaft mit dem Double Asian Handicap 0, 0.5 so werden folglich Euro 50,- auf das Handicap 0 und Euro 50,- auf das Handicap 0.5 platziert.

Angeschrieben wird diese Double Wette entweder als „Asian Handicap 0, 0.5“, als „Handicap 0.25“ oder auch als „Viertel Handicap“.

Die erste Schreibweise erklärt sich aus den bisherigen Darstellungen zum Asian Handicap.

Die Bezeichnungen „0.25“ bzw. „Viertel Handicap“ sagen eigentlich dasselbe aus – einmal als Kommazahl, einmal als Bruch –, nämlich, dass die Wette die beiden nummerisch am nächsten gelegenen Asian Handicaps vereint. Denn die Zahl liegt genau in der Mitte des Intervalls zwischen 0 und 0.5

Weitere Double Asian Handicap Wetten wären beispielsweise 0.5, 1 (bzw. 0.75) oder 1, 1.5 (bzw. 1.25).

Beispiel zu Double Asian Handicap

Beispiel: BVB gegen Bayern

Tipp
Double AH
Quote
Sieg BVB +0, 0.5 2.0
Sieg Bayern -0, 0.5 1.9
  • Nehmen wir an, Dortmund gewinnt das Match in Realität mit zumindest 1 Tor Differenz – die Auswertung bei einem Wetteinsatz von Euro 100,- sähe dann so aus:

    Der Tipp auf Sieg Dortmund geht komplett auf und es werden Euro 200,- ausbezahlt (der Wetteinsatz von Euro 100,- wird mit 2.0 multipliziert weil beide Teilwetten gewonnen sind). Wer auf Bayern München getippt hat, hat seinen kompletten Wetteinsatz verloren.

  • Wenn das Spiel mit einem Unentschieden endet sieht die Auswertung schon anders aus:

    Der Tipp auf Dortmund wird mit Euro 150,- ausbezahlt: Euro 50,- Wetteinsatz werden retourniert für das Asian Handicap 0, Euro 100,- ergeben sich aus der gewonnenen Teilwette zum Torhandicap + 0.5 (Euro 50,- x der Quote von 2.0). Für den Tipp auf München werden hingegen nur Euro 50,- gutgeschrieben (Retournierung des Wetteinsatzes zur Teilwette Asian Handicap 0).

  • Gewinnt hingegen Bayern München, so sieht die Auswertung folgendermaßen aus:

    Der Tipp auf Sieg Borussia Dortmund verliert. Für den Tipp auf Bayern München werden Euro 190,- gutgeschrieben – beide Teilwetten gehen auf (Wetteinsatz Euro 100,- x der Quote 1.9).

Vorteile der Asian Handicap Wette

Der offensichtliche Vorteil des Asian Handicaps ist, dass die Gewinnchance bei Wetten die mit einem halben Tor arbeiten (0.5, 1.5 usw.) gleich bei 50/50 steht, da es nur zwei mögliche Ausgänge gibt.

Denn keine der Mannschaften kann im Verlauf des Spiels ein halbes Tor schießen – so etwas gibt es im Fußball nicht. Das Handicap garantiert somit ein klares Ergebnis zugunsten eines der beiden Teams.

Werden ganze Tore bzw. kein Tor als Handicap angesetzt, so gibt es zwar drei mögliche Szenarien, doch nur eines davon bedeutet einen tatsächlichen Verlust:

Das Remis bringt den Wetteinsatz wieder zurück, der Sieg der gewählten Mannschaft ergänzt ihn um einen Gewinn und nur die Niederlage dieser Mannschaft führt dazu, dass der Buchmacher das Geld einbehält.

Asiatisches Handicap bei Bet365
Abbildung: Beispiel für Asian Handicap Wetten beim englischen Buchmacher Bet365. (Screen Datum: 23.10.2017) In diesem Beispiel können der Spielausgang sowie die Anzahl der Tore bei zwei Bundesliga Spielen mit asiatischen Handicaps (Quoten in den beiden rechten Spalten) getippt werden.

Der zweite Vorteil ist nicht auf den ersten Blick ersichtlich – erst das erfahrene Auge erkennt das Muster:

Asian Handicap Wetten werden zumeist mit Quoten um 2,0 herum belegt. Möchte man also eine Wette auf einen klaren Favoriten zu einem Fußballspiel platzieren, so empfiehlt sich unter Umständen die Asian Handicap Wette.

Nämlich dann, wenn man davon ausgeht, dass der Favorit das Spiel auch klar gewinnen wird und das jeweils auferlegte Handicap gutmachen kann – diese Einschätzung wird bei Asian Handicaps mit in der Regel überdurchschnittlich attraktiven Wettquoten belohnt.

Der letzte Vorteil bleibt oft gänzlich unbemerkt:

Die meisten Wettangebote sind so gestaltet, dass, nach Auszahlung der Wettgewinne, dem Wettanbieter von allen Wetteinsätzen noch zwischen 5 und 10% verbleiben (vgl. Quotenschlüssel und Wettquoten berechnen).

Bei Asian Handicap Wetten hingegen kalkulieren die Buchmacher oft mit lediglich um die 2,5% Gewinnmarge. Dies bedeutet, dass prozentual gesehen in der Regel mehr Geld an die Wettkunden ausgeschüttet wird.


Die 4 besten Wettanbieter für Asian Handicap Wetten im Test

Bet365
96% exzellent
Bet365 besuchen
Unibet
94% hervorragend
Unibet besuchen
Interwetten
91% hervorragend
Interwetten besuchen
ComeOn
85% sehr gut
ComeOn besuchen

Während die klassische Handicap Wette bei fast jedem Wettanbieter zu finden ist, werden Asiatische Handicaps bei den europäischen Buchmachern nur selten ins Programm aufgenommen.

Ein besonders reichhaltiges Angebot an Asian Handicap Wetten findet sich bei den englischen Buchmachern Bet365 und Unibet.

Etwas kleiner ist die Auswahl bei Interwetten. Immerhin ein Grundstock an AH-Angeboten ist demgegenüber bei ComeOn zu finden.

Was bei Interwetten zu beachten ist: Wird eine Wette als Remis abgerechnet und wurde diese als Einzelwette platziert, so schreibt Interwetten nicht den kompletten Wetteinsatz wieder gut, sondern behält sich 10% Gebühr sowie von deutschen Kunden weitere 5% Steuerbeitrag ein.

Informationen und Erklärungen zu allen Wettarten: