Sportwetten mit Paypal – welche Wettanbieter akzeptieren Paypal?

Das im Jahr 1999 in Kalifornien gegründete Paypal hat sich zur unangefochtenen Nummer 1 unter den Online-Bezahl-Dienstleistern entwickelt – und bekanntlich wird das nach eigenen Angaben in 193 Ländern tätige Unternehmen auch im deutschsprachigen Raum von vielen Kunden wertgeschätzt.

Abgesehen vom allgemein anerkannten Seriositätsanspruch ist die Popularität vor allem auf das nutzerfreundliche Geschäftsgebaren zurückzuführen: Der Kauf von Produkten wird hier seit jeher kostenfrei und in Sekundenschnelle über die Bühne gebracht.

 
rufzeichenzu den PayPal-Wetten beim Testsieger Bet365
 

Die von dem börsennotierten Unternehmen weltweit vermeldeten knapp 250 Millionen Kunden machen den Zahlungsdienstleister natürlich auch für die Wett-Branche interessant. Folglich werden mittlerweile fast zwei Dutzend Buchmacher gezählt, die Ein- und Auszahlungen via Paypal gestatten.
 

 

Sportwetten mit Paypal: Inhaltsverzeichnis

  1. Diese Buchmacher kooperieren mit PayPal
  2. Warum haben nicht alle Wettanbieter Paypal im Angebot?
  3. Die Vorteile von Sportwetten mit Paypal
  4. Voraussetzungen für die Nutzung von Paypal für Sportwetten
  5. Ist PayPal wirklich seriös?
  6. Wie funktionieren Sportwetten Auszahlungen mit Paypal?
  7. Wie schnell zahlen Wettanbieter per Paypal aus?
  8. Limits bei Einzahlungen und Auszahlungen per Paypal

 

Für die Nutzung des Zahldienstes macht sich für die Buchmacher zwar das Einholen einer (vermutlich) kostenpflichtigen Genehmigung erforderlich, dennoch ist der “Bezahlfreund” aus den Büchern der meisten Anbieter mittlerweile nicht mehr wegzudenken.

Konnten zunächst allein Kunden von Bwin und Betfair die Dienste von PayPal in Anspruch nehmen, stellt sich die entsprechende Auswahl mittlerweile zumindest etwas vielfältiger dar:

 

Alle Sportwetten Anbieter mit PayPal:

 

  • Bet365 (→ Info)
  • Interwetten (→ Info)
  • Bet3000 (→ Info)
  • Tipico (→ Info)
  • Sportingbet (→ Info)
  • Bet-at-home (→ Info)
  • Bwin (→ Info)
  • Betvictor (→ Info)
  • Ladbrokes (→ Info)
  • Betsafe
  • Betsson
  • Sunmaker
  • Betway
  • ComeOn
  • XTip (→ Info)
  • Betfair (→ Info)
  • LeoVegas
  •  

  • William Hill (Paypal nur in Österreich verfügbar)

 
Achtung:

2016 feierte auch William Hill sein Comeback in Deutschland, Ein- und Auszahlungen mit Paypal werden aber nur außerhalb der Bundesrepublik angeboten.

(Stand: Februar 2018)

 

Warum haben nicht alle Wettanbieter Paypal im Angebot?

Obwohl Paypal bereits seit längerem als Standard unter den Online-Zahlungsabwicklern gilt, nahm die Auflistung der kooperierenden Buchmacher erst in den letzten Jahren imposante Formen an – und nach wie vor wird dieser willkommene Service sogar bei so manchem prominenten Wettanbieter schmerzlich vermisst.

Dabei ist es noch nicht einmal den Bookies zum Vorwurf zu machen, dass die Zahlungsoption so lange auf sich warten ließ bzw. lässt: Vielmehr hat sich vor allem die einstige eBay-Tochter selbst mit Vehemenz gegen eine Zusammenarbeit mit jeglichen Anbietern von Glücksspielen gesträubt:

 

icon waageDie diesbezüglichen Ressentiments des Unternehmens sind dabei insbesondere auf das US-amerikanische Gesetz gegen das Online-Glücksspiel (UIGEA) zurückzuführen, seit dessen Verabschiedung sich das in San José ansässige Paypal erhebliche Beschränkungen auferlegt.

Die besondere Zurückhaltung in Deutschland wurde von dem Dienstleister zudem mit der restriktiven Gesetzeslage vor der Verabschiedung des neuen Glücksspielvertrages begründet, die sich nicht zuletzt auch für sämtliche Buchmacher als eine quälende Hängepartie erwies.

 

Da zunehmend jedoch immer mehr Länder das Wetten im Internet legalisieren oder dulden, mochte sich dann auch irgendwann Paypal nicht mehr länger zieren – und sperrt seit der Abnabelung von Ebay nach und nach seine Tore immer weiter auf.

 

 

Für Paypal kommen allerdings auch weiterhin nur die Rosinen unter den Wettanbietern für eine Zusammenarbeit in Frage: In einem ausführlichen Evaluierungsprozess wird jeder mögliche neue Partner vorab auf das Gründlichste geprüft und abgeklopft.

Für jeden Bookies bedeutet es folglich einen kleinen Ritterschlag, sofern auch die Option „Paypal“ bei den zur Verfügung stehenden Einzahlungsmöglichkeiten erscheint: Kunden können sich in diesem Fall über die absolute Gewissheit freuen, bei einem seriösen Anbieter gelandet zu sein.

 

Die Vorteile von von Sportwetten mit PayPal

Als seinen vielleicht größten Vorteil wirft Paypal die enorme Verbreitung in den Ring. Unter den allein in Deutschland geschätzten 15 Millionen Kunden dürften mit Sicherheit auch unzählige Freunde der gepflegten Sportwette zu finden sein.

Diesen bieten sich bei einem kooperierenden Buchmacher die Möglichkeit, ihr Wettkonto auf komfortabelste Weise in Sekundenschnelle aufzuladen – so macht sich hier etwa selbst bei Ersteinzahlungen nicht die etwas umständlichere Eingabe der Kreditkartendaten erforderlich.

 
Paypal bei Ladbrokes Sportwetten

Mittlerweile auch bei Ladbrokes verfügbar: PayPal Wetten in Deutschland beim traditionellen britischen Buchmacher
 

Ohnehin wird es von vielen Nutzern als vorteilhaft angesehen, dass der Wettanbieter bei einer Nutzung von Paypal keinerlei Kenntnis über die eigenen Kredit- und Bankdaten erhält:

Mit einem vergleichbaren Maß an Anonymität wissen ansonsten nur noch die deutlich unkomfortableren Prepaid-Zahlungsverfahren zu punkten.

Im Folgenden haben wir sämtliche Vorteile kompakt zusammengefasst, von denen Sporttipper bei einer Nutzung von Paypal profitieren. Dabei wollen wir aber nicht verschweigen, dass einige dieser Vorzüge auch bei den weniger verbreiteten E-Wallets (Neteller, Skrill etc.) auszumachen sind:

 

icon fazit

Die Vorteile von Sportwetten mit PayPal:

  • Sekundenschnelle Abwicklung der Einzahlung
  • Betsson
  • Einzahlungen sind für den Tipper kostenfrei
  • Paypal bietet größtmögliche Sicherheit, u. a. den Käuferschutz
  • Anonymität der Bankdaten bleibt gewahrt

 

Voraussetzungen für Sportwetten mit PayPal

Um Ein- bzw. Auszahlungen bei einen kooperierenden Wettanbieter mit Paypal durchzuführen, macht sich gegebenenfalls – sofern noch nicht vorhanden – zunächst die Eröffnung eines Accounts bei dem Zahlungsdienstleister erforderlich.

 

Icon ZahnradBei der erfreulich kurz gehaltenen Registrierung ist neben der Angabe des Namens, Geburtsdatums etc. auch die Mitteilung eines persönlichen Bankkontos vonnöten, welches von Paypal im Folgenden einer standardisierten Verifizierung unterzogen wird.

Hierfür wird von dem Unternehmen ein niedriger Cent-Betrag auf das angegebene Referenzkonto überwiesen. Mit dem im Überweisungsbetreff enthaltenen Code schalten neue Kunden Paypal dann im nächsten Schritt zu weiteren Nutzung frei.

 

Die Website von Paypal erweist sich im Folgenden auch bei allen zu tätigenden Zahlungen als omnipräsent: Wurde diese Option etwa zur Aufladung des Wettkontos ausgewählt, leiten auch sämtliche Buchmacher ihre Kunden zum ordnungsgemäßen Abschluss der Transaktion zu dem Online-Bezahldienst um.

 

Ist PayPal wirklich seriös?

Es ist nicht zuletzt auf eine großangelegte Werbekampagne von Paypal zurückzuführen, dass dieser Online-Bezahldienst als ganz besonders gilt: Fernab von diesem PR-Säbelrassen wartet das Unternehmen aber tatsächlich auch mit überprüfbaren harten Fakten auf.

 
Icon ZertifikatHat sich Paypal hierzulande etwa vom TÜV Saarland das Gütesiegel eines „geprüften Zahlungssystems“ aushändigen lassen, wurden auch weltweit für die beispielgebend hohen Sicherheitsstandards einschlägige Preise und Ehrungen abgeräumt.
 

Als Inhaber einer europäischen Banklizenz ist das Unternehmen in hiesigen Gefilden zudem den gemeinhin als streng eingestuften Gesetzen unterworfen – wenngleich Paypal bekanntlich gar nicht im Stile klassischer Banken tätig wird.

Da sich Paypal lediglich der Zahlungsabwicklung verpflichtet fühlt, lassen sich bei dieser „Bank“ erst gar keine nennenswerten Summen horten; stattdessen werden die aktuell transferierten Gelder erst im Nachhinein von extern geführten Girokonto (o. ä.) abgerufen.

 

Icon Thumb UpFür die Seriosität von Paypal spricht zudem die Tatsache, dass der Zahlungsdienstleister mittlerweile schon seit rund zwei Jahrzehnten komplett skandalfrei tätig ist:

Obwohl das Unternehmen tagtäglich riesige Summen abarbeitet, bekam dieses bislang noch nicht einmal die vergleichsweise kleine Wucht eines Shitstorms zu spüren.

 

Wie funktionieren Sportwetten Auszahlungen mit Paypal?

Die Möglichkeit, auch Auszahlungen via Paypal abzuwickeln, macht diesen Dienstleister auch für Sporttipper ganz besonders interessant – schließlich bleiben somit alle finanziellen Angelegenheiten transparent in einer Hand.

Allerdings gilt es hier zu beachten, dass die anfallenden Kosten einer Überweisung bei Paypal stets der Empfänger trägt: Ist dies bei Einzahlungen naheliegenderweise der jeweilige Buchmacher, schlägt dann auf dem umgekehrten Wege bei dem Sporttipper die Kostenfalle zu.

 

icon risikoWährend Wettanbieter keinerlei Gebühren für entsprechende Auszahlungen geltend machen, behält Paypal 1,9% der transferierten Summe zur Deckung der eigenen Kosten ein – überdies fällt bei jedem Geldeingang auch noch ein Pauschalbetrag von 35 Eurocent an.

Wird also beispielsweise ein Wettgewinn von 1000 Euro abgerufen, schreibt Paypal dem Kontobesitzer lediglich einen Betrag von 1980,65 Euro gut, während sich die abgezogene Gebühr (19 Euro) und der Pauschalbetrag auf ziemlich sportliche 19,35 Euro summieren.

Obendrein ist zu beachten, dass etwas speziellere Anliegen gegebenenfalls auch noch weitere Kosten nach sich ziehen. So schlägt etwa ein unter Umständen erforderlicher Währungswechsel mit 2,5% des in Empfang genommenen Überweisungsbetrages zu Buche.

 

Wie schnell zahlen Wettanbieter per Paypal aus?

Die zur Kenntnis gegebenen Kosten bei erhaltenden Auszahlungen stellen eigentlich schon die einzige nennenswerte Schattenseite des Zahlungsanbieters dar: Weitere gefühlte Nachteile können sich allenfalls aus einer übersteigerten Erwartungshaltung glücklicher Gewinner ergeben.

Während Einzahlungen nämlich im Handumdrehen beim ausgewählten Wettanbieter landen, lässt der Geldeingang stets deutlich länger auf sich warten – noch vor einiger Zeit konnte bisweilen erst nach einer mehrtägigen Wartefrist ein erfolgreicher Vollzug vermeldet werden.

 
rufzeichenalle Testergebnisse in der Kategorie Wettkonto-Auszahlungen
 

Das sich gelegentlich ungebührlich in die Länge ziehende Prozedere ist allerdings nicht Paypal anzulasten – stattdessen sorgen die teils obligatorischen Bearbeitungs- oder Wartefristen der Wettanbieter dafür, dass sich wohl oder übel etwas Geduld erforderlich macht.

Da sich jedoch auch die Buchmacher in einem hammerharten Konkurrenzkampf befinden, haben viele Anbieter die Zahlungsabwicklung mittlerweile deutlich beschleunigt – weshalb bei Paypal inzwischen meist schon nach wenigen Stunden mit dem Eingang der Gewinnsumme gerechnet werden kann.

 

Mit längeren Verzögerungen ist somit allenfalls bei einer noch nicht erfolgten Verifizierung des beim Wettanbieter eröffneten Kundenkontos zu rechnen.

Da Buchmacher gesetzlich verpflichtet sind, ihre Kunden einer genauen Prüfung zu unterziehen, werden Auszahlungen in aller Regel erst nach Abschluss dieses Prozederes durchgeführt.

 

Neu bei einem Bookie vorstellig gewordene Tipper haben es somit selbst in der Hand, die erstmalige Auszahlung eines Wettgewinns zu beschleunigen: Wir halten es in jedem Falle für sinnvoll, die Verifizierung gleich unmittelbar nach der Registrierung durchzuführen.

 

Limits bei Einzahlungen und Auszahlungen per Paypal

Dass Paypal noch immer etwas mit der Glücksspiel-Branche fremdelt, wird anhand der oftmals niedrig angesetzten Limits offenbar. Einzahlungen werden meist schon bei Beträgen zwischen 1.000 und 1.500 Euro gedeckelt – und kommen nie über vierstellige Summen hinaus.

Was für den Otto-Normal-Tipper keine große Sache ist, kann sich für professionell mit dem Spotwetten beschäftigte Tipper durchaus einmal als Problem erweisen – diese werden dann von den Buchmachern aber kurzerhand zu einem der anderen Zahlungsdienstleister weitergeschickt.

 
icon coinsFür die Anweisung größerer Summen erscheinen deshalb nach wie vor insbesondere die gängigen Kreditkarten prädestiniert.

Bewährt hat sich hier zudem auch die klassische Banküberweisung, die von etlichen Bookies aufgrund ihres etwas antiquierten Charakters allerdings gar nicht mehr entgegengenommen wird.

 

die Testergebnisse in der Kategorie Wettkonto-Einzahlungen

 

About the Author

Heinz
Heinz ist seit mehr als 25 Jahren im Geschäft mit Sportwetten tätig. Vom einfachen Kassenpersonal im Wettshop bis zum CEO eines großen internationalen Wettanbieters hat er dabei alle Stationen in diesem Business durchlaufen. Seit 2008 ist Heinz als Berater in der Wettbranche aktiv und widmet sich in erster Linie dem Testen und Vergleichen der verschiedenen Wettanbieter im Internet.

Post a Reply