Das Jahr ist erst knmapp zwei Wochen alt, aber schon steht das erste Tennis-Highlight an – und zwar die Australian Open.

2017 wurde in Melbourne eines der schönsten Märchen der Tennis-Geschichte geschrieben, als Roger Federer nach einem halben Jahr Verletzungspause bei seinem Comeback-Turnier gleich zum Titelgewinn stürmte.

Im Vorjahr konnte „King Roger“ seinen Titel verteidigen – und viele Tennis-Fans fragten sich, ob dem Altmeister heuer gar der „Melbourne Hattrick“ gelingen kann…


Australian Open Wetten: Wer gewinnt 2019 in Melbourne?

Bet365 Logo Interwetten Logo LeoVegas Logo Sky Bet Logo Bet3000 Logo Wetten.com Logo Betfair Logo Betway Logo Tipico Logo
zum Anbieter zum Anbieter zum Anbieter zum Anbieter zum Anbieter zum Anbieter zum Anbieter zum Anbieter zum Anbieter
N. Djokovic 1,72 1,75 1,76 1,80 1,80 1,73 1,75
R. Nadal 2,10 2,05 2,10 2,15 2,10 2,10 2,05

* Quoten Stand vom 25.1.2019, 12:20 Uhr. Angaben ohne Gewähr. Die Quoten unterliegen laufenden Anpassungen und können sich mittlerweile geändert haben.

zum Inhaltsverzeichnis


Gratiswetten & Cashback zu den Australian Open Wetten 2019


➜ Zur Australian Open Aktion von Bwin!

Icon Euro MünzeAustralian Open Special von ComeOn: Tippe mindestens 20 Euro auf den Sieger der Australian Open 2019 und sollte der Tipp nicht aufgehen, gibt es 10 Euro Cashback!
→ Zur Australian Open Aktion von ComeOn

* Bitte AGB beachten! | 18+ |


Das ist seit seinem Achtelfinal-Out gegen Stefanos Tsitsipas nicht mehr möglich – aber schon vor Turnierbeginn hatten die Wettanbieter bei deren Australian Open Wetten, einen anderen Favoriten:

Sein Name: Novak Djokovic.

 

Inhaltsverzeichnis: Australian Open Wetten 2019

  1. Novak Djokovic – der Topfavorit
  2. Rafael Nadal – das Fragezeichen
  3. Die Außenseiter – Tsitsipas, Nishikori & Co.

  1. Serena Williams – die Top-Favoritin
  2. Osaka, Kvitova & Co. – die Herausforderinnen

 

Novak Djokovic – der Topfavorit der Australien Open Wetten

Der „Djoker“ hat ein Jahr hinter sich, in dem er sich wieder zurück an die Nummer 1 der Weltrangliste katapultierte.

Möglich wurde dies mit insgesamt vier Turniersiegen, darunter bei den beiden Grand Slam-Turniern in Wimbledon und bei den US Open.

Dazwischen gewann der Serbe auch noch das Masters1000-Turnier in Cincinnati, womit er ein weiteres Kapitel Tennis-Geschichte geschrieben hat: Er ist der erste und damit auch einzige Tennisspieler, der alle neun Masters-Events mindestens ein Mal gewinnen konnte.

 

Djokovic gewinnt die Australian Open
1.80

Bei Betfair

* Quoten Stand vom 25.1.2019, 12:20 Uhr. Angaben ohne Gewähr. Die Quoten unterliegen laufenden Anpassungen und können sich mittlerweile geändert haben.
 

Dabei sah es in der vergangenen Saison gar nicht nach so einem Höhenflug aus – im Mai war er nur noch die Nummer 22 der Weltrangliste. Doch dann begann in Wimbledon sein Erfolgslauf.

Dieser hielt bis zum Jahresende an. Bei den ATP Finals stürmte er bis ins Endspiel, musste sich dort aber etwas überraschend dem Deutschen Shootingstar Alexander Zverev geschlagen geben.

Aber nicht nur die aktuelle Verfassung dürfte ein kräftiges Argument für einen Djokovic-Triumph in Melbourne sein, sondern auch die Tatsache, dass er sich in Down Under sehr wohl fühlt.


120€* Neukundenbonus
plus 10€ Gratisguthaben

Bei Wetten.com

* Bitte AGB beachten! | 18+


Icon Pokal - TrophySchon sechs Mal durfte der „Djoker“ die Silbertrophäe in die Höhe stemmen – 2008, 2011, 2012, 2013, 2015 und zuletzt 2016.

Das Interessante an seiner Melbourne-Bilanz ist: 6x kam er ins Halbfinale, jedes Mal kam er ins Endspiel, dass er dann auch immer gewinnen konnte.

zum Inhaltsverzeichnis


Rafael Nadal – das Fragzeichen

Das große Fragezeichen bei den Australian Open Wetten 2019 ist aber sicherlich Rafael Nadal.

Von den Wettanbietern wird der Spanier hinter Djokovic nach dem überraschenden Federer-Aus als größter Djokovic-Herausforderer gehandelt – aber ob der „Matador“ diese Rolle auch tatsächlich ausfüllen kann, ist die große und zugleich spannende Frage.

Im Vorjahr fehlte Nadal in Melbourne verletzungsbedingt und auch bei den US Open – die ebenfalls auf Hartplatz stattfinden – konnte er aufgrund einer Verletzung nicht antreten.

Überhaupt musste Nadal neun seiner vergangenen 13 Hartplatz-Turniere entweder im Vorhinein absagen oder im Laufe des Bewerbs aussteigen.


2.10
Rafael Nadal
gewinnt die Australian Open

Bei Bet-at-Home

* Quoten Stand vom 25.1.2019, 12:20 Uhr. Angaben ohne Gewähr. Die Quoten unterliegen laufenden Anpassungen und können sich mittlerweile geändert haben.


Damit stellt sich natürlich die Frage, wie der Spanier mit seinem geschundenen Körper zwei anstrengende Grand Slam-Wochen überstehen und am Ende sogar noch gewinnen will?

Er ist davon überzeugt: „Mein Ziel ist, für die Australian Open fit zu werden. Und ich denke, ich bin auf dem Weg dahin“, sagte er zu Jahresbeginn.

Ob ihm das gelingen wird? Abgesehen davon, dass Melbourne ohnehin nicht sein bevorzugter Grand Slam-Spielplatz ist. Hier konnte er nur 1x gewinnen (2007) und drei weitere Male verlor er im Finale (2012, 2014 und 2017).

zum Inhaltsverzeichnis


Die Außenseiter bei den Australian Open Wetten

Oder schlägt bei den Australian Open wieder einmal die Stunde eines Außenseiters? Man denke nur an den überraschenden Finaleinzug von Jo-Wilfried Tsonga im Jahr 2008.

Oder an Stan Wawrinka 2014, der damals seinen unwiderstehlichen und gleichzeitig überraschenden Siegeszug mit dem Titelgewinn krönte.

 
icon blitzDamit sorgte „Stan the Man“ für ein absolutes Novum in der jüngeren „Aussie Open“-Historie – denn in den letzten neun Melbourne-Endspielen (2009 bis 2017) standen sonst nur Federer, Nadal, Djokovic und Murray!
 

Ein solcher Überraschungs-Coup könnte beispielsweise dem griechischen Shootingstar Stefanos Tsitsipas zugetraut werden, der mit einer beeindruckenden Vorstellung den Altmeister und Titelverteidiger Roger Federer in vier Sätzen eliminiert hat.

Siegquoten von 10,0 aufwärts klingen dafür jedenfalls recht verlockend.

 


 

Ein weiterer Überraschungs-Anwärter ist der Spanier Roberto Bautista Agut. Schließlich hat er im Achtelfinale den Vorjahres-Finalisten Marin Cilic aus dem Turnier geworfen.

Aber auch der Kanadier Milos Raonic, der Alexander Zverev eliminiert hat, könnte noch eine Rolle im Titelkampf spielen…

Tennis Wetten auf Grand Slams – Tipps & Tricks

icon risiko

Bei normalen ATP-Turnieren werden Herren-Matches mit „Best-of-Three“ gespielt, das heißt: Der Erste, der zwei Sätze gewinnt, gewinnt auch das Match.

Bei Grand Slam-Turnieren werden die Partien jedoch im „Best-of-Five“-Modus ausgetragen, was bedeutet, dass der Sieger drei Sätze gewinnen muss.

Somit gibt es nur bei den vier Major-Turnieren (Australian Open, French Open, Wimbledon, US Open) eine interessante Strategie für Tenniswetten – und zwar „Über/Unter 3,5 Sätze“. Diese bedeutet, dass auf über oder unter 3,5 Sätze im Spiel gewettet werden kann.

 
icon lawVor allem in den ersten drei Runden, im Anfangsstadium des Turnieres, ist die Wahrscheinlichkeit recht hoch, dass viele Partien mit über 3,5 Sätzen – also mit einem Gewinner nach vier oder fünf Sätzen – enden.
 

Denn hier kann es aufgrund des Rasters mit 128 Spielern oftmals zu Duellen zwischen zwei Akteuren kommen, die fast gleich stark sind und in der Weltrangliste auch nicht allzu weit auseinander liegen.

Und ob beispielsweise die Nummer 80 der Welt drei Sätze in Folge gegen den 67. der Welt gewinnt, ist alles andere als in Stein gemeißelt.

Auf der anderen Seite treffen die Top-Stars, die als Gesetzte ins Turnier gehen, in den ersten paar Runden oftmals auf schwächere Spieler, wodurch Tennis Wetten auf „Unter 3,5 Sätze“ (entspricht einem Sieg ohne Satzverlust) eine gute Option sind, die niedrige Siegquote etwas nach oben zu drücken.


die besten Wettanbieter für Tennis Wetten

zum Inhaltsverzeichnis


Australian Open Wetten: Wer gewinnt 2019 in Melbourne?

Bet365 Logo Interwetten Logo LeoVegas Logo Sky Bet Logo Bet3000 Logo Wetten.com Logo Betfair Logo Betway Logo Tipico Logo
zum Anbieter zum Anbieter zum Anbieter zum Anbieter zum Anbieter zum Anbieter zum Anbieter zum Anbieter zum Anbieter
P. Kvitova 1,72 1,70 1,71 1,74 1,70 1,76 1,78 1,72 1,70
N. Osaka 2,10 2,15 2,14 2,15 2,05 2,20 2,06 2,10 2,10

* Quoten Stand vom 25.1.2019, 12:20 Uhr. Angaben ohne Gewähr. Die Quoten unterliegen laufenden Anpassungen und können sich mittlerweile geändert haben.

zum Inhaltsverzeichnis


Serena Williams – die Topfavoritin

Im Damen-Wettbewerb dreht sich bei den Australian Open Wetten 2019 alles um die Frage, ob Serena Williams endlich ihren 24. Grand Slam-Titel gewinnt, womit sie mit Rekordhalterin Margaret Court gleichziehen würde.

2018 ist die US-Amerikanerin zwei Mal an ihrem Rekordversuch im letzten Moment gescheitert – in Wimbledon und bei den US Open verlor sie jeweils im Finale.

Gelingt es ihr nun bei den Australian Open – dort wo die mittlerweile 37-Jährige bereits 2003,2005, 2007, 2009, 2010 und 2017 triumphiert hatte?


2.15
Naomi Osaka
gewinnt die Australian Open

Bei Interwetten

* Quoten Stand vom 25.1.2019, 12:20 Uhr. Angaben ohne Gewähr. Die Quoten unterliegen laufenden Anpassungen und können sich mittlerweile geändert haben.


Was dagegen sprechen könnte: Williams ist in der Weltrangliste – aufgrund der Tatsache, dass sie wegen ihrer Mutterschaft nur noch ausgewählte Turniere spielt – nur noch die Nummer 16. Das macht sich natürlich auch in der Setzliste für die „Aussie Open“ bemerkbar.

Die Konsequenz daraus ist, dass sie nun früher auf in der Weltrangliste besser platzierte Spielerinnen treffen kann…

Andererseits weiß man auch, dass Serena in guter Form jede schlagen kann – unabhängig von der eigenen Weltranglisten-Platzierung. Schließlich war sie im Vorjahr in Wimbledon nur die Nummer 25 der Setzliste und stand am Ende im Finale.

zum Inhaltsverzeichnis


Osaka, Kvitova & Co. – die Herausfordererinnen

Neben Williams und Kerber gibt es im Damen-Feld eine ganze Reihe an Mit- und Geheimfavoritinnen.

Angeführt wird diese Riege von der jungen Japanerin Naomi Osaka, die nicht nur die Nummer 4 in der Weltrangliste ist, sondern im vergangenen Herbst auch überraschend bei den US Open triumphieren konnte – im Finale gegen Serena Williams.

Mit dem Wissen in New York gegen Serena gewinnen zu können, sollte ihr auch der Coup in Down Under zuzutrauen sein.


1.70
Petra Kvitova
gewinnt die Australian Open

Bei Tipico

* Quoten Stand vom 25.1.2019, 12:20 Uhr. Angaben ohne Gewähr. Die Quoten unterliegen laufenden Anpassungen und können sich mittlerweile geändert haben.


Naben Osaka gibt es beispielsweise auch die Nummer 1 in der Weltrangliste – Simona Halep. Die kleine Rumänin konnte 2018 bei den French Open ihren ersten Major-Titel gewinnen.

Aber: Ihre letzten fünf Matches auf der WTA-Tour hat sie allesamt verloren. Den letzten Sieg feierte Halep im August (!) der vergangenen Jahres in Cincinnati.

Irgendwie schwer vorstellbar, dass sie in Melbourne nun sieben Partien in Folge gewinnen wird…

… zumal sie im Achtelfinale auf Serena Williams treffen kann.

zum Inhaltsverzeichnis

 

alle Wettarten im Überblick