Vorjahressieger Novak Djokovic gilt bei den Australian Open Wetten der Buchmacher als Top-Favorit auf den Turniersieg in Melbourne 2020. (Credit: imago images / Schreyer)

Mit den Australian Open Wetten beginnt das neue Tennis-Jahr traditionell gleich mit einem ersten Highlight.

Das gilt aber sicher nicht nur für wettaffine Tennis-Fans, die dem ersten Grand Slam-Event nach einer langen Winterpause entgegenfiebern, sondern für alle Freunde der gelben Filzkugel.

Dabei stellt sich von dem ersten Ballwechsel nur eine Frage: Wer gewinnt die Australian Open?

Australian Open Wetten & Quoten: Wer gewinnt 2020 in Melbourne?

Australian Open Wetten bei Bet365
Australian Open Wetten bei Interwetten
Australian Open Wetten bei Unibet
Australian Open Wetten bei Betway
Australian Open Wetten bei Bet-at-home
zum Anbieterzum Anbieterzum Anbieterzum Anbieterzum Anbieter
Novak Djokovic1.441.501.441.441.45
Rafael Nadal4.504.504.604.504.40
Roger Federer11.09.0014.011.011.0
Dominic Thiem17.015.018.017.016.0
Stan Wawrinka21.018.021.019.021.0
Alexander Zverev21.018.021.019.020.0

* Quoten Stand vom 28.1.2020, 14:56 Uhr. Angaben ohne Gewähr. Die Quoten unterliegen laufenden Anpassungen und können sich mittlerweile geändert haben. AGB gelten | 18+


18+ | AGB beachten

Inhaltsverzeichnis: Australian Open Wetten

Novak Djokovic – der Topfavorit der Australien Open Wetten

Im Herren Einzel gibt es bei den Australian Open Wetten der Wettanbieter mit Vorjahressieger Novak Djokovic einen ganz klaren Favoriten.

Der Serbe spielte 2019 eine sehr starke Saison und konnte zwei Grand Slam Titel gewinnen – neben jenem in Melbourne auch in Wimbledon.

Sein Vorjahres-Triumph bei den Australian Open sicherte dem „Djoker“ gleichzeitig einen Eintrag in die Liste der Tennis Rekorde.

Djokovic ist der einzige Spieler, der dieses Majr sieben Mal gewinnen konnte.

Folgt heuer Melbourne-Triumph Nummer 8?

Beim neuen ATP-Cup, der als Vorbereitung für den „Happy Slam“ konnte der „Djoker“ jedenfalls überzeugen und mit Serbien den Titel holen!

Anbieter: Bet365 |18+ | AGB gelten

Rafael Nadal – der Vorjahres-Finalist

Geht es bei den Australian Open Wettquoten, dann kann nur einer einen Djokovic-Triumphzug verhindern – Rafael Nadal.

Wie Djokovic konnte auch der nimmermüde Spanier in der vergangenen Saison zwei Grand Slam-Turnier gewinnen: Eigentlich wie immer in der letzten Dekade die French Open und im Herbst auch die US Open.

Diese zwei Titel sind mit ein Grund warum Nadal derzeit die Nummer 1 der Weltrangliste ist.

Die Nummer 1 will Nadal nun auch in Melbourne sein. Im Vorjahr hat er dies knapp verpasst, da er im Finale eine Dreisatz-Niederlage gegen Djokovic hinnehmen musste.

Melbourne liegt Nadal am wenigsten von allen vier Grand Slams. Zwar stand er hier insgesamt fünf Mal im Endspiel, konnte aber nur 2009 gewinnen…

Betway

Sehr empfehlenswert Testbericht Betway besuchen

Die Herausforderer: Federer, Medvedev, Thiem & Co.

Wenn Djokovic und Nadal als Titel-Favoriten die Rede ist, sollte Roger Federer nicht weit sein.

Allerdings gehen die Buchmacher bei ihren Australian Open Wetten und Quoten vor Turnierbeginn nicht davon aus, dass der Schweizer Altmeister in der Titelvergabe dabei sein wird.

Dabei hat King Roger in Melbourne in den Jahren 2017 und 2018 gewonnen. Im Vorjahr scheiterte er jedoch schon im Achtelfinale.

Seine Grand Slam Bilanz 2019: Achtelfinale Melbourne, Halbfinale Paris, Finale Wimbledon, Viertelfinale New York.

Anbieter: Interwetten |18+ | AGB gelten

Oder schlägt bei den Australian Open 2020 die Stunde eines Spielers der sogenannten „Next Generation“?

Dafür würde laut den Melbourne Wettquoten der Quoten-Checker der Russe Daniil Medvedev in Frage kommen.

Der Weltranglisten-Vierte hatte einen hervorragenden Herbst 2019 und könnte laut Tennis Prognosen für die Aussie Open als gefährlicher Außenseiter gelten.

Selbiges könnte für Dominic Thiem gelten, der in der vergangenen Saison insgesamt fünf ATP-Titel gewonnen hat (soviele wie noch nie in einem Jahr) und in Summe die beste Profi-Saison seiner Karriere hingelegt hat.

Ein solcher Überraschungs-Coup könnte beispielsweise dem griechischen Shootingstar Stefanos Tsitsipas zugetraut werden, der im Vorjahr in Melbourne bis ins Halbfinale gekommen ist.

Australian Open Wetten: Wer gewinnt bei den Frauen?

Interwetten
2.40
Ashleigh Barty
Interwetten besuchen
Unibet
3.50
Simona Halep
Unibet besuchen
Bet-at-home
6.25
Garbine Muguruza
Bet-at-home besuchen
Unibet
8.00
Sofia Kenin
Unibet besuchen
Interwetten
12.0
Anastasia Pavlyuchenkova
Interwetten besuchen
Unibet
21.0
Anett Kontaveit
Unibet besuchen

* Quoten Stand vom 28.1.2020, 14:59 Uhr. Angaben ohne Gewähr. Die Quoten unterliegen laufenden Anpassungen und können sich mittlerweile geändert haben. AGB gelten | 18+

Serena Williams – die Topfavoritin

Im Damen-Wettbewerb dreht sich bei den Australian Open Wetten 2020 alles um die Frage, ob Serena Williams endlich ihren 24. Grand Slam-Titel gewinnt, womit sie mit Rekordhalterin Margaret Court gleichziehen würde.

In den letzten zwei Jahren ist die 38-jährige US-Amerikanerin gleich vier Mal an ihrem Rekordversuch im letzten Moment gescheitert – in Wimbledon und bei den US Open verlor sie 2018 und 2019 jeweils im Finale.

Gelingt es ihr nun bei den Australian Open – dort wo die mittlerweile 37-Jährige bereits 2003,2005, 2007, 2009, 2010 und 2017 triumphiert hatte?

Im Vorjahr war für Williams in Melbourne bereits im Achtelfinale Endstation…

Tennis Wetten auf Grand Slams – Tipps & Tricks

Bei normalen ATP-Turnieren werden Herren-Matches mit „Best-of-Three“ gespielt, das heißt: Der Erste, der zwei Sätze gewinnt, gewinnt auch das Match.

Bei Grand Slam-Turnieren werden die Partien jedoch im „Best-of-Five“-Modus ausgetragen, was bedeutet, dass der Sieger drei Sätze gewinnen muss.

Somit gibt es nur bei den vier Major-Turnieren (Australian Open, French Open, Wimbledon, US Open) eine interessante Strategie für Tenniswetten – und zwar „Über/Unter 3,5 Sätze“. Diese bedeutet, dass auf über oder unter 3,5 Sätze im Spiel gewettet werden kann.

Vor allem in den ersten drei Runden, im Anfangsstadium des Turnieres, ist die Wahrscheinlichkeit recht hoch, dass viele Partien mit über 3,5 Sätzen – also mit einem Gewinner nach vier oder fünf Sätzen – enden.

Denn hier kann es aufgrund des Rasters mit 128 Spielern oftmals zu Duellen zwischen zwei Akteuren kommen, die fast gleich stark sind und in der Weltrangliste auch nicht allzu weit auseinander liegen.

Und ob beispielsweise die Nummer 80 der Welt drei Sätze in Folge gegen den 67. der Welt gewinnt, ist alles andere als in Stein gemeißelt.

Auf der anderen Seite treffen die Top-Stars, die als Gesetzte ins Turnier gehen, in den ersten paar Runden oftmals auf schwächere Spieler, wodurch Tennis Wetten auf „Unter 3,5 Sätze“ (entspricht einem Sieg ohne Satzverlust) eine gute Option sind, die niedrige Siegquote etwas nach oben zu drücken.

Vor Turnierbeginn und bis zum Finale stellt sich hauptsächlich eine Frage bei den Austrlian Open Wetten: Wer wird Turniersieger?

Wer zu wissen glaubt, wer am Ende den Silberpokal in die Höhe stemmen darf, kann sowohl vor dem ersten Aufschlag als auch im Laufe des Turnieres Wetten auf den Sieger bei Damen, Herren, Doppel oder Mixed platzieren.

Zu beachten sind jedoch die stetigen Änderungen der Sieger-Quoten. Je weiter ein Top-Favorit kommt, umso niedriger wird eine ohnehin nicht allzu hohe Quote bei den Australian Open Wetten sein.

Gleichzeitig geht es bei Außenseitern, die positiv überraschen, ebenfalls sehr schnell. Nach zwei, drei überzeugenden Siegen fallen zu Beginn noch sehr hohe Außenseiter-Quoten auch schon um einiges niedriger aus.


Das könnte Dich auch interessieren: