UFC Wetten Khabib vs McGregor

Mixed Martial Arts (MMA) boomt wie nie zuvor – auch in der Tipper Community! Hoch im Kurs stehen dabei insbesondere UFC Wetten.

Viele Online Sportwetten Anbieter bieten bereits ein breites Angebot an Quoten und Märkten rund um die MMA-Königsliga.

FĂĽr die Sportwettentest-Redaktion beginnt damit auch die Jagd nach Value, stets einhergehend mit der groĂźen Frage:

Wer ist der beste Wettanbieter fĂĽr UFC Wetten?

Die 10 besten UFC Wetten Anbieter:

Ohmbet
Empfehlenswert
95/100
Bet365
Testsieger
93/100
Bet-at-home
Empfehlenswert
89/100
Unibet
Sehr empfehlenswert
87/100
Betway
Sehr empfehlenswert
86/100
Betsafe
Empfehlenswert
85/100
Betfair
Sehr empfehlenswert
84/100
XTiP
Sehr empfehlenswert
83/100
Betano
Empfehlenswert
82/100

Gerade bei den UFC Wetten unterscheiden sich die Buchmacher nur durch Details, welche aber einen großen Unterschied ausmachen können.

Es lohnt sich also in jedem Fall, beim Wettanbieter Vergleich ganz genau hinzusehen!


Nächstes Event für UFC Wetten:

UFC 250: Amanda Nunes vs Felicia Spencer am 07. Juni, ab 2:00 Uhr CET (live bei DAZN) – Ort: UFC APEX Facility, Las Vegas , Nevada, USA

Ohmbet
1.15
Sieg Nunes
Ohmbet besuchen
Ohmbet
5.75
Sieg Burns
Ohmbet besuchen

* Quoten vom 06.06.2020 – Ă„nderungen möglich.

UFC 250 Wettangebot: Quotenboost fĂĽr unsere Leser!

UFC 250 Wetten

Bonusbedingungen

  1. Aktion nur ĂĽber diesen Link gĂĽltig
  2. Teilnehmer mĂĽssen Neukunden sein
  3. Weitere Infos finden Sie in den AGB auf der Website von Ohmbet | 18+

UFC Kalender – Upcoming Fight:

  • abweichende Termine wegen Corona-Krise

UFC & MMA Wetten Basics

Bei Mixed Martial Arts, oder auch kurz MMA genannt, handelt es sich um eine Sportart, die seit den 90er Jahren starke Popularität erfährt.

Bei dieser Vollkontaktsportart treten zwei Kontrahenten in einem Fight gegeneinander an, um den Gegner mit Schlag- und Tritttechniken zu besiegen.

Es kommen dabei neben Elementen aus dem Ringen verschiedene Kampftechniken aus den Bereichen Boxen, Kickboxen und Taekwondo ĂĽber Muay Thai bis hin zu Karate zum Einsatz.

Daher auch die Bezeichnung Mixed Martial Arts, denn der Begriff lässt sich am Besten durch „gemischte KampfkĂĽnste“ ĂĽbersetzen.

Die wohl populärste Organisation die Wettkämpfe in dieser Sportart veranstaltet ist Ulitmate Fighting Championship (kurz UFC).

UFC darf somit als soetwas wie die Königsklasse innerhalb des MMA Sports bezeichnet werden. Im Rahmen dieser Veranstaltungen, die seit 1993 organisert werden, treffen die Besten MMA Kämpfer aufeinander.

Der Hauptsitz ist in Las Vegas, wo auch die hochwertigsten Kämpfe ausgetragen werden.

*AGB gelten | Nur Neukunden | 18+

UFC Regeln

Wo und wie wird gekämpft?

UFC Kämpfe werden in einem Octagon (Achteck) ausgetragen, welches von einem Maschendrahtzaun begrenzt wird. Das ist aber nicht verpflichtend. So wird bei japanischen MMA Kämpfen etwa in einem Boxring gefightet.

Auch die Länge eines Kampfes ist unterschiedlich. In der UFC hat sich allerdings folgendes Schema durchgesetzt: 3 x 5 Minuten in normalen Fights, 5 x 5 bei Titelkämpfen.

UFC AusrĂĽstung

Viel braucht es nicht, um als UFC-Kämpfer ins Oktagon zu steigen. Im Grunde sind nur zwei Ausrüstungsgegenstände relevant. Das wären einmal die an den Fingern offenen, dünnen Handschuhe und zum anderen bis zum Knie reichende Hosen. T-Shirts und dergleichen sind bei UFC Fights hingegen nicht erlaubt.

Welche UFC Gewichtsklassen gibt es?

Derzeit wird in der UFC zwischen neun verschiedenen Gewichtsklassen unterschieden, wobei einige, wie zum Beispiel Super Heavywight (ĂĽber 120 kg) momentan nicht genutzt werden.

UFC GewichtsklassenGrenzwerte
Strohhalmgewicht (Strawweight)52,15 kg
Fliegengewicht (Flyweight)57 und weniger kg
Bantamgewicht (Bantamweight)57 bis 61 kg
Federgewicht (Featherweight)61 bis 66 kg
Leichtgewicht (Lightweight)66 bis 70 kg
Weltergewicht (Welterweight)70 bis 77 kg
Mittelgewicht (Middleweight)77 bis 84 kg
Halbschwergewicht (Light Heavyweight)84 bis 93 kg
Schwergewicht (Heavyweight)93 bis 120 kg
*Super Schwergewicht (Super Heavyweight)ĂĽber 120 kg

* Gewichtsklasse wird derzeit nicht verwendet

Wie gewinnt man einen UFC Fight?

Auch bei UFC Kämpfen gibt es mehrere Arten zu gewinnen. Die Spektakulärste ist wie im Boxen das Knockout.

  • K.O.: Hierbei wird der Kontrahent mittels gezielten Schlages oder Tritts ohnmächtig. Die Entscheidung darĂĽber, ob der Gegner „ausgeknockt“ wurde, trifft allerdings der Ringrichter. Solange dieser nicht offiziell ein Kockout bestätigt, darf der am Boden liegende Gegner ĂĽbrigens attackiert werden.
  • Technisches Knockout: Anders als beim „normalen“ K.o. ist der Kämpfer hier bei Bewusstsein, allerdings aufgrund einer Verletzung nicht mehr weiter kampffähig. Die Entscheidung trifft allerdings abermals der Ringrichter, ob es im Rahmen eines technischen K.o. zu einer Beendung des Kampfes kommt.
  • Aufgabe: Wie der Name der Gewinnmethode bereits erkennen lässt, gewinnt hier ein Kämpfer, indem sein Kontrahent aufgibt.
  • Kampfrichterentscheidung: Sollte nach 3 bzw. 5 Runden immer noch kein Sieger feststehen, trifft der Kampfrichter die Entscheidung, wer gewonnen hat. Und zwar, in dem er, basierend auf Wirkungstreffer, Niederschläge und der Ăśberlegenheit am Boden Punkte an beide Fighter vergibt.
  • Disqualifikation: Geschieht dann, wenn ein Fighter seinen Gegner mit einem regelwidrigen Angriff schwer verletzt oder bei Nichtantreten (Forfeit) eines Gegners.

Kann ein Kampf Unentschieden enden?

Ja, auch das ist möglich. Und zwar dann, wenn ein ungewolltes Foul zu einer schweren Verletzung des Gegners führt, woraufhin der Kampf nicht fortgeführt werden kann oder sollten beide Fighter im selben Moment ein schweres Foul begehen.

Fouls bei UFC Kämpfen

Selbst bei UFC Kämpfen gibt es Regelverstöße, die zu Punkteabzügen oder sogar zur Disqualifikation führen können.

Kopfstöße, Beißen, Haare ziehen oder das Angreifen der Augen sind genauso untersagt wie Tiefschläge oder Anspucken. Insgesamt werden laut Regelwerk 30 verschiedene Fouls geahndet.

Die UFC Kampfstile

Bei UFC Kämpfen können Fighter auf eine Vielzahl unterschiedlicher Kampfstile zurückgreifen.

Eingeteilt werden die unterschiedlichen Stile in drei Kategorien: Stehend (Stand up), worunter etwa das klassische Kickboxen oder Boxen fallen, Clinch (z.B. Judo) oder Boden (Jiu-Jitsu).

Stand upClinchGround
BoxenJudoBrazilian Jiu-Jitsu
KickboxenFreestyleJudo
Muay Thai
RingenSambo
KarateSamboCatch Wrestling
TaekwondoSan Shou
Submission Wrestling
CapoeiraMuay Thai
Combat Sambo
Savate
San Shou

UFC Glossar – wichtige Begriffe

  • Punch: Faustschlag
  • Kick: Tritt mit dem FuĂź, bei bewegender HĂĽfte
  • Takedown: Gegner wird aus der Balance gebracht, um ihn auf die Matte zu bringen.
  • Clinch: Körper des Gegners wird mit einem oder beiden Armen festgehalten, um keine Schläge zuzulassen
  • Submission: Gegner wird durch Hebelgriff oder Abschneiden der Luftzufuhr zum Aufgeben gezwungen.
  • Guard: Fighter liegt mit dem RĂĽcken flach am Boden und hält den Gegner mit den Beinen umschlungen fest.
  • Mount: Beste Bodenposition; Schläge kommen von oben sitzenden Kämpfer, darunter liegender Kontrahent ist kaum handlungsfähig.
  • Striker: Stehender Kämpfer, der alle „Waffen“ (Hände, Ellbogen, Knie, usw.) einsetzt.
  • Decision: Punktentscheidung
  • Rubber Match: Drittes Aufeinandertreffen zwischen zwei Rivalen
  • Technical K.O.: Kampfrichter bricht Fight ab, etwa wegen einer Verletzung
  • Submission: Aufgabe eines Kämpfers
  • Doctor Stoppage: Arzt bricht Kampf zugunsten eines Siegers ab
  • Split Draw: 2 Kampfrichter stimmen jeweils fĂĽr einen Kämpfer ab, während Dritter den Fight als Remis wertet.

Die besten Wettanbieter fĂĽr UFC Wetten

UFC Wetten bzw. Wetten auf MMA erfreuen sich zunehmender Beliebtheit, was nicht zuletzt mit vermehrter TV und Streaming Ăśbertragungen korreliert.

Nichtsdestotrotz wird der Sport von einigen Buchmachern noch immer stiefmütterlich behandelt – darunter befinden sich auch einige bekannte, führende Online Wettanbieter.

Andere, kleinere Bookies haben dafür den Trendsport als Möglichkeit erkannt, sich von den etablierten Sportwetten-Anbietern hervorzutun.

UFC Wetten bei Ohmbet

Ohmbet
82/100
  • Spezialist fĂĽr MMA Wetten & Top-FuĂźball!
Gut
Als Newcomer mit maltesischer Wettlizenz sticht Ohmbet seit 2018 als Buchmacher für MMA Wetten heraus. Auch dem Top-Fussball wird eine große Plattform eingeräumt.

Am besten ist das Wettanbieter Ohmbet gelungen, der dank seiner Fokussierung auf UFC Wetten und MMA Wetten zum führenden Online Bookie in diesem Segment emporgestiegen ist und sogar Weltmarktführer Bet365 hinter sich lässt.

Die Gründe dafür sind schnell aufgezählt. Neben zahlreichen Wetten zur UFC bietet Ohmbet auch diverse MMA Wetten zu anderen Organisationen, wie etwa Bellator.

DarĂĽber hinaus bietet der Bookie immer wieder Specials an, die alleine auf UFC Wetten & MMA Wetten zugeschnitten sind. Derzeit etwa einen UFC Quoten Boost.

UFC Wetten bei Bet-at-home

Bet-at-home
85/100
  • Top-Anlaufstelle fĂĽr Langzeitwetten und Funny Bets
Gut
Der österreichische Bookie, der in der Alpenrepublik sogar seinen Hauptsitz unterhält, ist besonders für sein ausführliches Spezial- und Langzeitwetten-Angebot bekannt. Die Notierung an der Londoner Börse sorgt zudem für ein Höchstmaß an Transparenz.

Ebenfalls ausgesprochen Vielfältig erweist sich das UFC Angebot bei Bet-at-home. Der in Österreich beheimatete Online Sportwetten Anbieter ist dafür bekannt, über ein besonders reichhaltiges Betbook zu verfügen.

Dies äußert sich auch bei den MMA Wetten, von denen Bet-at-home unzählige im Programm führt. Highlight sind natürlich die diversen UFC Events, aber auch zig andere MMA Organisationen aus aller Welt werden angeboten.

UFC Wetten bei Unibet

Unibet
87/100
  • Riesiges Wettangebot - auch bei Livewetten
Sehr gut
Seit mehr als zwei Dekaden mischt der skandinavisch-stämmige Buchmacher nun schon im Wettgeschäft mit. Besondere Vorzüge: Ausgezeichnete Reputation, Top-Quoten und ein riesiges Langzeitwetten-Angebot.

Knapp noch aufs Podest der besten UFC Wetten schafft es Unibet, das ebenfalls mit einer breiten Palette an unterschiedlichen MMA und UFC Events aufwarten kann – abgerundet durch ein sehr ansprechendes Quotenniveau bei UFC Kämpfen und einem gelungenen UFC Live Wetten Angebot.

Auch bei den übrigen Buchmacher in unserem Rankings sind UFC und MMA Fans gut aufgehoben, wobei jeder seine Stärken und Schwächen hat.

Ihnen allen ist aber gemein, dass dem Kampfsport eine größere Aufmerksamkeit zukommt als wie bei vielen anderen Wettanbietern – mit einem entsprechend ausführlichen Wettangebot.

Gibt es einen UFC Bonus?

Grundsätzlich kann der Willkommensbonus, den es bei so gut wie jedem Wettanbieter für eine Registrierung als Geschenk an Neukunden gibt, für fast jedes Wettevent (je nach AGB) verwendet werden und damit auch für UFC Wetten.

Selbiges gilt für diverse Spezialangebote wie Freebets, die auch Bestandskunden nutzen können.

Wer dezidiert nach UFC Aktionen sucht, der wird noch am ehesten beim UFC Spezialisten Ohmbet fündig. Der Bookie wirbt regelmäßig mit Bonus Aktionen, eigens für UFC oder MMA Wetten.

Wie gut sind die Betway UFC Wetten?

Betway bietet eine solide Auswahl an unterschiedlichen UFC und MMA Wettmärkten an, was sich in einer entsprechend guten Platzierung in unserem UFC Wetten Ranking bemerkbar macht.

Bietet Tipico UFC Wetten an?

Auch der deutsche WettmarkfĂĽhrer Tipico hat vereinzelte MMA und UFC Events in seinem Wettportfolio. Jedoch sehr wenige.

In Sachen UFC Wetten hat Tipico somit noch einiges an Nachholbedarf. Dies ist auch der Grund, weshalb es der deutsche Bookie-Riese derzeit nicht in unsere Top 10 der besten UFC Wettanbieter geschafft hat.

Sind UFC Wetten in Deutschland legal?

Buchmacher mit einer in der EU-gültigen Lizenz (etwa einer maltesischen) dürfen in Deutschland Sportwetten anbieten – ob für UFC oder Fußball spielt keine Rolle.

UFC Wetten in Schweiz legal oder illegal?

Seit dem 1. Juli 2019 sperrt die Schweiz ausländische Sportwetten Anbieter aus dem einheimischen Markt! Schweizer Buchmacher dürfen allerdings auch UFC Wetten offerieren.

Exklusiver UFC Bonus von Ohmbet

UFC Bonus Ohmbet

*AGB gelten | Nur Neukunden | 18+

UFC Wetten – Welche Wettarten gibt es?

Aufgrund des Regelwerkes und der Vielseitigkeit der Sportart MMA kann ein Wettkampf durchaus unterschiedliche Ausgänge mit sich bringen.

So abwechslungsreich, wie Fights also sein können, kann sich auch das Wettprogramm bei Online Buchmachern rund um MMA Wetten bzw. zu UFC Tipps darstellen.

Zu den klassischen Wettarten zählen hier allerdings:

Während bei Siegwetten ganz klassisch auf den Gewinner in einem Fight getippt wird, gibt es oftmals zusätzlich noch die Möglichkeit auf die Art und Weise, wie der Sieg zustande kommt, zu tippen.

  • Siegwette: Im Fachjargon Moneyline genannt; es wird ganz klassisch auf den Gewinner in einem Fight getippt (meist Zweiweg).
UFC  und MMA Wetten Bet365
Bei Bet365 gibt es stets eine große Auswahl an UFC Kämpfen. (Screenshot: 25.11.2019, 14:00 Uhr)
  • Siegmethode (Prop Bets): Wobei auch spezifischer gewettet werden kann – etwa auf die Art des Sieges bzw. die Gewinnmethode. Dazu gehören Wettmärkte wie „Sieg nach Punkten“, „Gewinnt durch Submission“ oder „Sieg durch Knockout“.
  • Over/Under-Wetten: Auch im Bereich von MMA bzw. UFC Wetten können Ăśber/Unter Wetten abgegeben werden. Ăśblicherweise wird hier darauf getippt, ĂĽber wie viele Runden der Kampf geht, bevor ein Sieger feststeht.
  • No Contest (Unentschieden): Sollt man bei einem Bookie mal auf eine Dreiwegwette bei einem UFC Kampf stoĂźen, so handelt es sich hierbei keineswegs um einen Fehler.
    Tatsächlich besteht die Möglichkeit eines Unentschiedens – nämlich, wenn der Gegner durch ein ungewolltes (!) Foul dermaßen verletzt wird, dass der Kampf nicht mehr fortgesetzt werden kann; oder aber, wenn beide Seiten ein schweres Foul zur gleichen Zeit begehen.
  • Doppelte Chance: Diese aus dem FuĂźball bekannte Wettart, bei der Tipper sich fĂĽr gleich zwei der drei Spielausgänge absichern können, wird bei UFC Wetten bzw. MMA Wetten in modifizierter Form ebenfalls angeboten.
    Da fĂĽr gewöhnlich Zweiweg-Wetten bei den Siegwetten offeriert werden, bezieht sich die Doppelte Chance aber nicht auf den Kampf-Ausgang, sondern beispielsweise auf die Gewinnmethode – zum Beispiel: Gewinnt durch K.O. oder Submission.
    Auch hier ist die Wettquote, bedingt durch die erhöhte Gewinnwahrscheinlichkeit, vermindert im Vergleich zur einzelnen Wette.
  • Spezial Wetten: Eine sehr breitgefächerte Kategorie, unter die zahlreiche Wettmärkte fallen. Dazu gehören etwa Wetten, ob ein Kampf ĂĽber die volle Distanz geht, es zu PunkteabzĂĽgen, einer Aufgabe oder Disqualifikation kommt, ein gleichzeitiger Knockout stattfindet bis hin zu recht kuriosen UFC Wetten wie, dass Russen-Star Khabib im Anschluss an seinen Fight mit einem Bären kämpft.
  • Langzeitwetten: Die gibt es freilich auch bei UFC Wetten, aber in abgespeckter Form. Wetten auf den Turniersieger bzw. Meisterschaftssieger sind gerade bei UFC Fights eher seltener anzutreffen.
unibet ufc wetten
Bild oben: Beispiel fĂĽr eine UFC Langzeitwette bei Unibet.
  • Einzelwetten: Wie der Name schon sagt, wird hier bloĂź ein einzelnes Event separat ausgewertet. Das sorgt fĂĽr ein geringeres Risiko als bei der Kombiwette; im Gegenzug sind jedoch oft höhere Wetteinsätze oder Gewinnquoten Voraussetzung dafĂĽr, um einen hohen Wettgewinn einzufahren.
  • Kombiwetten: Bei der Kombiwette verhält es sich genau andersherum. Mehrere Einzelevents können zusammen zu einer groĂźen Kombi zusammengefasst werden, mit dem Vorteil, auch bei niedrigeren Wettquoten bzw. Einsätzen größere Wettgewinne abzustauben. Der Preis ist allerdings ein erhöhtes Risiko, die Wette zu verlieren, da alle Tipps aufgehen mĂĽssen.
  • Systemwette: Die Systemwette verbindet die Kombinationsmöglichkeit der Kombiwette mit der Ausfallsicherheit der Einzelwette. In der Regel werden mehrere Kämpfe zu unterschiedlichen Kombis zusammengestellt; jene, die nicht aufgehen, fallen heraus, es bleiben etwaige Wettgewinne aus den ĂĽbrigen System-Kombis.
    Da jede Systemwetten-Kombination einen eigenen Einsatz benötigt, kommt hier allerdings auch schnell ein stolzer Einsatzbetrag zusammen.
  • Livewetten: Selbstverständlich können auch auf UFC Wetten live Wetten abgeschlossen werden. Das Angebot ist aber bei vielen Bookies deutlich bescheidener als im FuĂźball; so manch ein Sportwetten Online Anbieter spart die UFC sogar gänzlich aus seinem Livewetten Center aus.
    Die Wahl des richtigen Wettanbieter ist fĂĽr MMA Tipper daher umso entscheidender.
    Eine weitere Besonderheit: Anders als im FuĂźball, zu dem einige Online Buchmacher Live Streams anbieten, werden die UFC Fights aktuell (Stand November 2019) aus rechtlichen GrĂĽnden nicht in den Livewetten Center der Wettanbieter ĂĽbertragen.

Top 5 Buchmacher mit dem besten Bonus

Bet365

Testsieger Testbericht Bet365 besuchen

Interwetten

Sehr empfehlenswert
110 €
Testbericht
Testbericht Interwetten besuchen

Unibet

Sehr empfehlenswert
100€
Testbericht
Testbericht Unibet besuchen

Betfair

Sehr empfehlenswert
100€
Testbericht
Testbericht Betfair besuchen

Bet3000

Sehr empfehlenswert
150€
Testbericht
Testbericht Bet3000 besuchen

UFC Wetten Tipps und Wett Strategien

Wer auf UFC Wetten möchte, sollte dies natürlich nicht ohne den nötigen Hintergrundwissen bzw. Strategie tun.

Damit auch Wettneulingen der Einstieg leichter fällt, haben wir im Folgenden einige Tipps und Wettstrategien für UFC und MMA Wetten zusammentragen, die womöglich auch gestandenen UFC Experten Tipper eine gewisse Hilfestellung bieten.

Das Wichtigste bei UFC Wetten ist, zu akzeptieren, dass alles passieren kann und es keine Gewinngarantie gibt. Um hier das Risiko möglichst gering zu halten, bedarf es daher eine gewisse Expertise.

Es empfiehlt sich daher, vor einem Fight, genügend Infos und Statistiken einzuholen bzw. sich vielleicht die vorausgegangenen Kämpfe nochmal anzusehen, um ein Gefühl für seinen Kämpfer zu bekommen.

Kampftechnik

Dabei ist es besonders wichtig, über die Kampftechniken und die Stärken des Fighters Bescheid zu wissen.

Aufgrund der Vielzahl an Kampfstilen, die bei UFC Fights zum Einsatz kommen, sind unterschiedlichste Konstellationen möglich.

So kann ein eher zurückhaltender, defensiverer Stil für durchaus ein Hinweis darauf sein, dass der Kämpfer mit einer anderen Gewinnmethode als Knockout zum Sieg gelangt. Starke Kickboxer wiederum sind ein Indiz dafür, dass der Kampf möglicherweise durch ein Knockout beendet wird.

*AGB gelten | Nur Neukunden | 18+

Man kann die Gedanken unendlich weiterspinnen: etwa, welcher Kampfstil gegen einen anderen am erfolgversprechendsten sein könnte und inwieweit wird dieser vom eigenen Kämpfer überhaupt beherrscht.

Wer auf einen Außenseiter tippen möchte, sollte den einzelnen Kampftechniken umso mehr Aufmerksamkeit schenken.

So ist bekannt, dass gerade Jiu-Jitsu-Fighter oft auch in der Außenseiterrolle zu glänzen vermögen. Selbiges gilt bei anderen Kampfstilen, etwa Sambo, eine russische Kampftechnik, mit der Superstar Khabib Sieg um Sieg einfährt.

Statistik checken

Wie Eingangs bereits erwähnt, können auch Statistiken sehr hilfreich sein, wobei das Material hier eher begrenzt ist.

Die wichtigste und erste Bilanz, die UFC Tipper „gegenchecken“ sollten, ist das Sieg-Niederlage Verhältnis. Gegen Superstar Khabib zu wetten kann zwar durchaus seine Gründe haben; dass dieser bislang noch keine Niederlage einstecken musste, sollte jedoch Berücksichtigung finden.

Auch die Knockout oder Submission Bilanz gibt Aufschluss darüber, welche Wettart eine möglichst gute Erfolgsaussicht verspricht.

Gleichzeitig sollte man sich von Statistiken aber nicht blenden lassen. So gibt es Kämpfer, die eine insgesamt sehr gute Sieg-Bilanz aufweisen, bei näherer Betrachtung stellt sich dann allerdings heraus, dass die erfolgreichste Zeit schon einige Jahre zurückliegt.

Vorerfahrung

Fast genauso wichtig wie die Siegbilanz ist die Vorerfahrung einzelner Kämpfer.

Nicht selten kommt es nämlich vor, dass Kämpfer anderer Kampfsportarten in die UFC wechseln. Ob dann ein populärer Wrestling Profi auf Anhieb in der UFC Fuß fassen kann, sollte mit einer gewissen Skepsis betrachtet werden.

Umgekehrt kann ein begnadeter, ehemaliger Boxer gegen gestandene UFC Fighter brillieren, die mit dem Kampfstil besondere Schwierigkeiten haben.

Austragungsort

Hatte ein Fighter eine lange Anreise und möglicherweise mit einem Jetlag zu kämpfen? Eine Frage, die sich gerade bei Tipps auf Kämpfer, deren Nationalität nicht USA ist, stellen sollten.

Die meisten Kämpfe finden auf US-Boden statt, was für dort beheimatet Kämpfer kein unwesentlicher Vorteil sein könnte. Auch die Unterstützung der hiesigen Fans kann schon mal beflügelnd auf einen Fighter einwirken.

Andererseits ist es vorstellbar, dass so mancher US-amerikanische Kämpfer aus Gewohnheitsgründen Probleme mit Kämpfen hat, die fernab der Heimat ausgetragen werden.

„Junge Wilde“

Erfahrung ist natürlich wie in jedem Sport wichtig. Gerade in dermaßen fordernden Sportarten wie MMA kann ein junger, hungriger Fighter einem etablierten Kämpfer körperlich schnell mal die eigenen Grenzen aufzeigen.

Englisch ist Trumpf

Gerade in einer komplexen Sportart wie MMA, in der mehrere Kampfstile zum Einsatz kommen und zig Gewichtsklassen bestehen, ist es wichtig, sich genĂĽgend Infos einzuholen. Hier kann es von Vorteil sein, ĂĽber ausreichend Fremdsprachenkenntnisse zu verfĂĽgen, da viel Infomaterial auf Englisch ist.

Gewichtsklassen

Nur, weil man selbst viel ĂĽber einzelne Superstars wie Conor McGregor weiĂź, heiĂźt das nicht, dass man damit automatisch ein Allround-UFC-Experte ist.

Der Ire mag in seiner Gewichtsklasse eine Hausnummer sein, in anderen hingegen dominieren ganz andere Namen.

Kombiwetten

Wer sich noch nicht ganz so gut auskennt und daher mit kleiner Einsätzen wetten möchte, für den empfiehlt sich die Kombiwette, bei der zwar ein erhöhtes Risiko besteht, zu verlieren, im Gegenzug kann aber auch mit kleineren Wetteinsätzen ein ordentlicher Gewinn herausspringen.

Profi-Tipster wiederum können mit der Kombiwette ihr Fachwissen besser zur Geltung bringen, da im Erfolgsfall die Quoten mehrere Einzelevents zusammengefasst und dadurch ein deutlich höhere Gewinn erzielt werden kann als bei der Einzelwette.

Cashout

Ein guter UFC Tipper muss immer wissen, wann der richtige Zeitpunkt ist, die ReiĂźleine zu ziehen.

Die Cashout-Funktion, die bei Wettanbietern wie Bet365 angeboten wird, gibt dem Tipper einen erweiterten strategischen Handlungsspielraum. So kann der Schaden bei einer sich ankĂĽndigenden Wettniederlage in Grenzen gehalten werden oder ein Wettgewinn vorab gesichert werden.

Timing

Gerade bei UFC Wetten und MMA Wetten fällt auf, dass Buchmacher erst relativ spät ihr Angebot an Zusatzwetten ausrollen.

Es lohnt sich daher, vorerst etwas abzuwarten, um dann das volle Wettangebot vor sich zu haben. SchlieĂźlich muss nicht immer die klassische Siegwette auch der beste Wettmarkt sein.

UFC Wetten Vorteile

UFC Wetten bzw Wetten auf Mixed Martial Arts bietet einige Vorteile, die anderen Wettsportarten kaum bis gar nicht bieten können. Einige davon haben wir im Folgenden zusammengetragen.

  • Ein vielleicht auf den ersten Blick etwas kurios anmutender Vorteil besteht darin, dass UFC Wetten hierzulande trotz steigender Beliebtheit noch eher eine Randnotiz sind – in jedem Fall, was statistische Informationen und dergleichen anbelangt:

    Das hat der Vorteil, dass Buchmacher mitunter nicht derart präzise bei der Quotenvergabe agieren können wie in der Massensportart Fußball. Höhere Quotenschlüssel können die Folge sein – aber nicht die Einzige.
  • Da bei einem GroĂźteil der Buchmacher UFC Wetten eine noch eher untergeordnete Rolle spielen, legen sich jene Bookies, die diese Nische besetzen (etwa Ohmbet) sehr ins Zeug, um hier die Vorreiterrolle beizubehalten.

    Schließlich gibt es in einem derart hart-umkämpfen Business nur noch wenige Möglichkeiten für Neulinge, sich von der Masse hervorzutun und die Branchenriesen herauszufordern.

    FĂĽr den gemeinen Tipper hat dies den angenehmen Nebeneffekt, dass Quotenmargen deutlich geringer ausfallen und auch vermehrt (Bonus-) Aktionen geboten werden.
  • Aufgrund der Komplexität, die sich aus dem freien Einsatz verschiedenster Kampftechniken ergibt, verlangt es erfolgreichen UFC Tipper einiges an Expertenwissen ab.

    Klar, Überraschungen kommen gerade im Kampfsport immer wieder vor; allerdings lässt sich mit dem nötigen Fachwissen deutlich mehr herausholen, als in vielen anderen Sportarten.

UFC Wetten: Was es zu beachten gilt

Wo Licht ist, das ist für gewöhnlich auch Schatten. Und so bergen selbstverständlich auch UFC Wetten den einen oder anderen Nachteil für Tipster.

  • So kann das Fehlen von (statistischen Infos) nicht nur positiv gesehen werden, immerhin macht das nicht nur Buchmacher bei ihrer Quotenvergabe unpräziser, sondern auch den Tipper selbst, womit ein vermehrtes Risiko einhergeht, mit der eigenen Prognose danebenzuliegen.
  • Mit entsprechendem Fachwissen lässt sich diese LĂĽcke zwar verkleinern, das fĂĽhrt jedoch dazu, dass der Sport vor allem fĂĽr Neulinge schwer greifbar ist. Zumindest benötigt es eine gute Vorbereitung, ehe man sich als blutiger UFC Anfänger an die ersten Tipps wagt.
  • Da viele Infoseiten und generell der ĂĽberwiegende UFC Content in englischer Sprache verfasst ist, bedarf es somit solide Englischkenntnisse – auch, um sich das notwendige Fachwissen anzueignen. Die Zahl an deutschem UFC Content nimmt allerdings laufend zu.
  • Last but not least ist die Auswahl bei vielen Bookies stark eingeschränkt. Mit Ausnahme einiger UFC Wetten Spezialisten bietet ein groĂźer Teil der derzeitigen Wettanbieter noch relativ wenige Wetten online an.

    Eine Orientierungshilfe, bei welchen Wettanbieter UFC Tipper gut aufgehoben sind, leistet unsere obige Liste der besten UFC Wetten Anbieter.

UFC Wettanbieter in der Praxis: so wurde getestet

Ein vielfältiges Wettprogramm ist bei vielen Wettanbietern das Steckenpferd und zählt zu den absoluten Stärken.

Es ist daher keine Überraschung, dass jene Buchmachern, die sich zu den Besten am Markt zählen, UFC Wetten (oftmals in der Kategorie MMA) anbieten.

Wie dieses Angebot genau ausschauen kann, wurde in einem Praxischeck ausgiebig getestet, indem unterschiedlichste Buchmacher auf die MMA-Wetten getestet wurden.

Acht verschiedene Testkategorien wurden analysiert und bewertet. Die Testkategorien lauten:

Die Testkategorien im Ăśberblick:

  1. Werden MMA-Wetten angeboten?
  2. Angebotene Märkte
  3. Durchschnittliche Anzahl an Märkten
  4. Angebotene Wettquoten
  5. Statistiken
  6. Livestreaming
  7. Gratiswetten fĂĽr UFC
  8. Livewetten

Bestes MMA-Wettprogramm im Test:

Ohmbet als Spezialist für UFC Wetten hatte während unseres Praxis-Tests eine Vielzahl an UFC Events zu bieten. Doch auch abseits der MMA Königsklasse fanden wir einige Kämpfe verschiedener anderer Organisationen vor.

Auch bei den ĂĽbrigen Podestplatz-Bookies war die Offerte sehr gut. Letzten Endes haben nur Nunancen den Unterschied zwischen den drei Sportwettenanbietern ausgemacht.

Interessant: Obwohl alle drei Spezialwetten zu UFC Kämpfen anboten, tauchten diese immer recht kurz vor Eventbeginn auf. Tipper sollen sich also nicht davon täuschen lassen, wenn im Betbook bei einem Kampf mal nur die Siegwette zur Auswahl steht.

PlatzierungBuchmacherzum Wettanbieter
1. Platzzu Ohmbet
2. Platzzu Bet-at-home
3. Platzzu Unibet

Beste MMA-Quoten im Wettanbieter Test:

FĂĽr viele Tipper und Tipperinnen sind die Quoten ausschlaggebend fĂĽr die Wettabgabe. 

Die ein oder andere Ăśberraschung gab es bei den MMA-Quoten zu finden. So hat sich der neue Wettanbieter Sportempire als echter Quoten-Spezialist fĂĽr MMA Wetten und UFC Wetten hervorgetan.

Dass WeltmarkfĂĽhrer Bet365 bei die beste UFC Quoten in petto hat, wundert insofern nicht, als der Briten-Bookie ohnehin fĂĽr ein sehr hohes Wettquotenniveau bekannt ist.

Ohmbet, das mit der Angebotsauswahl und seinen speziellen UFC Bonus Angeboten brillierte, schafft bei den Quoten ebenfalls de Sprung aufs Podest; allerdings ex aequo mit Betsafe, das beim UFC Wettporgramm zwar keine Top-Platzierung erreichte, dafĂĽr mit tollen Quoten Boden gutmachen kann.

PlatzierungBuchmacherzum WettanbieterQuotenschlĂĽssel
1. Platzzu Bet36596,5%
2. Platzzu Sportempire96%
3. Platzzu Ohmbet95,5%
3. Platz zu Betsafe95,5%

Interessante Beobachtungen im MMA Wetten Test:

Auffallend war, dass nur wenige Bookies ein Statistik Center zu UFC Kämpfen boten. Was in Fußball Gang und Gäbe ist, steckt bei den UFC Wetten noch in den Kinderschuhen.

Mit Unibet hat nur ein einziger Wettanbieter Statistiken für die MMA-Kämpfe zur Verfügung gestellt. Zwar sind die Daten von Unibet auch nicht allumfassend, aber zumindest hat der schwedische Bookie welche im Angebot.

Livestreaming ist bei keinem einzigen Buchmacher möglich. Der Online-Bezahlsender DAZN hat die alleinigen Rechte an den Übertragungen der UFC in Deutschland.

In Sachen Bonusangebote haben die Buchmacher auch noch etwas Aufholbedarf. Mit Ausnahme von Ohmbet bot keiner der getesteten Wettanbieter spezielle, eigene UFC Bonus Aktionen an.

Infos und User-Fragen zu UFC Wetten

Rund um die UFC tauchen vor allem bei Neulingen viele Fragen auf. Die eine oder andere dĂĽrfte aber genauso Kennern der UFC brennend auf der Seele liegen.

Die UFC Experten von Sportwettentest.net versuchen, Licht ins Dunkel zu bringen.

UFC oder Bellator – was ist der Unterschied?

Gerade Neulingen wird sich, sobald sie ĂĽber diese beiden Begriffe stolpern, recht schnell die Fragen stellen, worin genau der Unterschied UFC und Bellator besteht.

Wie im Boxen oder anderen Kampfsportarten existieren auch im MMA unterschiedliche Verbände, die alle ihre eigenen Tunriere und Bewerbe austragen.

Die Bellator Fighting Championships ist folglich eine Mixed Martial Arts Organisation, die ihren Sitz in den USA hat und eine konkurrierende Organisation zur UFC darstellt.

Sie gilt unter MMA-Fans zwar nur als die zweite Geige nach der UFC, erfreut sich allerdings bei Kennern großer Beliebtheit, da die Ausscheidungskämpfe in drei Monaten stattfinden und einer MMA-Liga gleichkommen und auch sonst einige regulative Unterschiede bestehen.

Manch einer würde die Bellator wohl näher am „Ursprung“ dran sehen, wohingegen der UFC mehr Eventcharakter nachgesagt wird.

Was das Kämpferportfolio betrifft, so ist die UFC allerdings deutlich weiter, die auf sich Stars wie Conor McGregor oder Chabib vereinigen kann.

Auch in Sachen Vermarktung ist man dem Rivalen weit voraus, denn während die UFC etwa hier in Europa selbst weniger Kampfsport-affinen Tippern ein Begriff ist, ist der Begriff Bellator dagegen für die meisten hierzulande wohl ein absolutes Fremdwort.

Ein Umstand, der sicherlich auch darauf zurĂĽckgefĂĽhrt werden kann, dass die UFC mit dem GrĂĽndungsjahr 1993 satte 15 Jahre frĂĽher dran war als der Konkurrent und damit ein deutliches Plus in puncto Tradition vorweist.

MMA vs. UFC Wetten – Unterschied?

Wenn von MMA oder UFC Wetten die Rede ist, so ist oft wahrscheinlich ein und dasselbe gemeint. Doch genau hier liegt der Fehler!

Als MMA wird nämlich die Sportart an sich bezeichnet: Mixed Martial Art. Bei der UFC handelt es sich hingegen um eine bestimmte Organisation bzw. Liga.

Viele, vor allem Laien, machen hier allerdings keinen Unterschied, da der Bekanntheitsgrad der UFC dermaĂźen groĂź ist, dass die Begriffe als Synonym verwendet werden, was strenggenommen falsch ist.

Denn MMA und UFC verhalten sich zueinander genauso wie FuĂźball und FIFA. Dass eine ist die Sportart, dass andere ein Verband, eine Organisation, innerhalb der sich der Sport organisiert.

Was bedeuten die Zahlen bei UFC Kämpfen?

Oft ist bei einem UFC Kampf eine Ziffer angehängt, etwa UFC 229, wohinter sich der Fight Conor McGregor vs Khabib Nurmagomedov verbirgt oder UFC 242: Khabib Nurmagomedov vs. Dustin Poirier.

Die Erklärung hierfür ist einfach: Es handelt sich hierbei schlicht um die chronologische Reihenfolge der Kämpfe.

Ausgenommen sind etwa Kämpfe der UFC Fight Night, die dazwischen eingestreut werden.

Was war der erste UFC Kampf?

UFC 1: The Beginning war im November 1993 der aller erste UFC Kampf, oder besser gesagt das erste Turnier.

Damals duellierten sich sechs Fighter in drei K.o.-Runden, woraus am Ende der Niederländer Gerard Gordeau als Sieger hervorging.

Die einzelnen Kämpfe wurde fast ohne Regeln ausgetragen. Darüber hinaus gab es keine Gewichtsklasse, Runde, Zeitbeschränkungen, Auszeit oder Punktrichter.

Wer sind die erfolgreichsten Kämpfer?

Das lässt sich gar nicht so leicht sagen, da es je nach Gewichtsklasse natürlich unterschiedliche Stars und Sieger gibt. Der bekannteste (und auch reichste), aktive UFC Fighter ist allerdings ohne Frage der Ire Conor McGregor.

Geht es nach der reinen Titelanzahl, so sind der Kanadier Georges St-Pierre und der US-Amerikaner Jon Jones mit je 13 Titeln (Stand Nov. 2019) die erfolgreichste Fighter.

Doch es gibt noch zahlreiche weitere „Erfolgs-Parameter“ in der UFC wie zum Beispiel die meisten aufeinanderfolgenden Titelverteidigungen usw.

Welches Land ist die erfolgreichste UFC Nation?

Stand November 2019 ist das mit 116 Campions das Mutterland der UFC, die USA. Erst mit einem gehörigen Respektabstand folgt Brasilien (28), das wiederum ein Riesenpolster auf die dritterfolgreichste Nation, Kanada (7), aufweist. Deutschland ist in dieser Liste übrigens noch nicht vertreten.

Wann kommt die UFC nach Deutschland?

Derzeit stehen keine Events in Deutschland auf dem Plan.

Da der deutsche Markt für die UFC jedoch ein sehr reizvoller ist, ist es nur eine Frage der Zeit, ehe die UFC wieder Kämpfe auf deutschem Boden austrägt.

Der bislang letzte Kampf in Deutschland liegt noch gar nicht so weit zurĂĽck: Im Juli 2018 in Hamburg. Insgesamt fanden bereits 6 UFC Fights auf deutschem Boden statt.

Ist ein Fight der UFC in Berlin geplant?

Wie oben schon erwähnt, sind momentan keine Kämpfe in Deutschland angesetzt. Wenn, dann ist Berlin allerdings ein heißer Kandidat für eine Austragung.

Schließlich fanden in der deutschen Hauptstadt bereits zwei UFC Kämpfe statt (2014, 2015).

Wo wird die UFC live ĂĽbertragen?

Momentan werden UFC Kämpfe auf DAZN im Live Stream gezeigt. Im Free TV oder in den Livewetten Center der Buchmacher sind hingegen keine Live Übertragungen festgelegt.

Wie viele UFC Kämpfe werden auf DAZN übertragen?

Die Streaming-Plattform DAZN überträgt UFC Kämpfe mehrmals im Monat.

Allerdings hängt es von der Eventanzahl ab, die von der UFC festgelegt wird. So kann es in starken Monaten durchaus sein, dass UFC Kämpfe auf DAZN im Wochentakt erscheinen.

Was ist der UFC Fight Pass

Dabei handelt es sich um einen Streaming-Zugang, angeboten von der UFC, der gegen eine monatliche Gebühr freigeschaltet wird und auf dem ausschließlich UFC Kämpfe gestreamt werden können.

Bekannt ist dieses Streaming Modell aus anderen US-Sport Arten, wie zum Beispiel dem NFL Game Pass im American Football.

Gibt es eine deutsche MMA Liga?

Ja, die gibt es. Sie firmiert unter dem Namen GMC – German MMA Championship. Wetten auf GMC Events werden allerdings nur bei wenigen Wettanbietern angeboten.