Olympia Wetten – die besten Quoten 2018

Zwei Mal wurden Olympische Winterspiele bislang in Asien ausgetragen – beide Male fanden sie in Japan statt: 1972 in Sapporo und 1998 in Nagano.

Jetzt, wenn der vielbeschworene olympische Geist zum dritten Mal in Fernost einkehrt, kommt mit Pyeongchang, das sich in der Wahl von 2011 gegen München durchsetzte, erstmals eine Stadt aus Südkorea zum Zug.

 

Inhaltsverzeichnis: Olympia Wetten 2018

  1. Medaillenspiegel
  2. Ski Alpin
  3. Ski Nordisch – Skispringen, Langlauf, Nordische Kombination
  4. Biathlon
  5. Eiskanal – Bob, Rodeln, Skeleton
  6. Eisschnelllauf
  7. Eiskunstlauf
  8. Eishockey

 

Bei diesem globalen Großereignis kämpfen vom 9. bis 25. Februar insgesamt 94 Nationen in 15 Sportarten bzw. 102 Medaillen-Entscheidungen um Gold, Silber und Bronze – und damit haben auch die Wettanbieter alle Hände voll zu tun.


>>> zu den Olympia Wetten bei Interwetten! <<<

Die zugkräftigeren Highlights werfen aber natürlich auch bei den meisten Bookies schon jetzt einen langen Schatten voraus.

In den klassischen Königsdisziplinen wurden die entsprechenden Wett-Geschütze bereits längst vor der Entzündung des olympischen Feuers aufgefahren.

 

20180202_PD0976 (RM) Olympische Ringe Charlie Riedel / AP / picturedesk.com

Bild: Im südkoreanischen Pyeongchang finden von 9. bis 25. Februar die 23. Olympischen Winterspiele statt. (Credit: Charlie Riedel / AP / picturedesk.com)


 

Da auch in Pyeongchang für sehr viel sportliche Abwechslung gesorgt sein wird, haben wir die – aus deutscher Sicht – chancenreichsten Sportarten und Disziplinen genauer unter die Lupe genommen.

Schließlich geht Deutschland mit einer 154-köpfige Mannschaft (94 Männer und 60 Frauen) in diese Titelkämpfe – und vieles spricht dafür, dass es für die schwarz-rot-goldene Equipe eine äußerst erfolgreiche Zeit im Namen der fünf Ringe sein wird.


 

Wer wird die erfolgreichste Nation bei Olympia 2018?

Zwar halten die einzelnen Wettbwerbe die Fans und Zuschauer über zwei Wochen in Atem, aber am Ende eines jeden Olympia-Tages darf der Blick auf den Medaillenspiegel natürlich nicht fehlen – und auch für das Ego einer Sport-Nation ist es wichtig, hier ganz vorne mitzumischen.

 
Button DeutschlandObwohl Deutschland in 5 der 15 olympischen Sportarten medaillenlos zu bleiben droht (Langlauf, Ski Freestyle, Shorttrack und Eishockey), werden für das deutsche Olympia-Team an die 40 (!) Medaillen prognostiziert!
 

Damit würde das deutsche Winter-Olympiateam sogar den Allzeit-Rekordd von 36 Medaillen brechen, der 2002 in Salt Lake City aufgestellt wurde.


Olympia Wetten Medaillen Bet-at-Home

Gewinnt Deutschland die meisten Medaillen? Jetzt bei Bet-at-Home wetten!


Vor vier Jahren in Sotschi lief es für die schwarz-rot-goldenen Wintersportler nicht ganz so gut – am Ende standen lediglich 19 Medaillen (8x Gold, 6x Silber und 5x Bronze) zu Buche, was nur den 6. Platz im Medaillenspiegel zur Folge hatte.

Platz 1 holte sich Norwegen (26 – 11/5/10) vor Kanada (25 – 10/10/5) und Russland (22 – 10/4/8).

Heuer soll es für die deutschen Olympioniken jedenfalls besser laufen – und die Prognosen schauen gar nicht einmal schlecht aus.

Wir nehmen jene Sporarten genau unter die Lupe, in denen Deutschland nicht nur Medaillen-Chacnen hat, sondern sogar zu den absoluten Gold-Kandidaten zählt.


 

Ski Alpin

Zwar geht die deutsche Mannschaft durch die verletzungsbedingten Ausfälle von Felix Neureuther und Stefan Luitz etwas dezimiert an den Start, doch es gibt keinen großen Grund für Pessimismus.

 
Icon VorteileSchließlich konnte Abfahrer Thomas Dressen vor kurzem beweisen, dass er für die großen Momente gemacht ist – er gewann als erster Deutscher seit Josef Ferstl 1979 die Abfahrt auf der berühmt-berüchtigten Kitzbüheler Streif!
 

Somit gilt Dressen auch als Medaillen-Kandidat für den olympischen Abfahrtslauf, der schon am am ersten Olympia-Wochenende über die Bühne gehen wird. Die Gold-Kandidaten sind allerdings Beat Feuz (SUI) und Aksel Svindal (NOR).

 

Wettquoten: Wer gewinnt die Damen-Abfahrt?

Bet365 Logo Interwetten Logo Tipico Logo Bet-at-home Logo William Hill Logo Bet3000 Logo
zum Anbieter zum Anbieter zum Anbieter zum Anbieter zum Anbieter zum Anbieter
Lindsey Vonn (USA) 1,83 1,90 1,75 1,85 1,80 1,95
Sofia Goggia (ITA) 3,75 3,75 3,70 3,80 3,20 4,20
Michelle Gisin (SUI) 15,00 15,00 15,00 18,00 29,00 20,00
Tina Weirather (LIE) 15,00 15,00 15,00 14,75 10,00 17,00
Stephanie Venier (AUT) 26,00 20,00 25,00 25,00 21,00 30,00
Cornelia Hütter (AUT) 26,00 20,00 25,00 32,00 18,00 40,00
Lara Gut (SUI) 26,00 15,00 25,00 29,00 21,00 35,00
Viktoria Rebensburg (GER) 41,00 30,00 40,00 43,00 34,00 50,00

Quoten Stand vom 19.02.2018, 17:23 Uhr. Angaben ohne Gewähr. Die Quoten unterliegen laufenden Anpassungen und können sich mittlerweile geändert haben. Text: Vor dem Beginn der Olympischen Spiele.
 

Bei den Damen ruhen die deutschen Alpin-Hoffnungen auf Viktoria Rebensburg, die gleich in drei Disziplinen zu den Gold-Anwärterinnen zählt: Im Super-G, im Riesentorlauf (wo sie in diesem Winter schon drei Weltcup-Bewerbe gewann) und auch in der Kombination.

 

Olympia Wetten Reisenslalom Damen

Holt Rebensburg Gold im Riesenslalom? Zur Wette von Interwetten!


 

Im Damen-Bereich könnte jedoch Mikaela Shiffrin zum absoluten Top-Star dieser Spiele aufsteigen.

 
Icon Pokal - TrophyAllround-Talent Shiffrin gilt nicht nur im Slalom (5 Saisonsiege) und Riesentorlauf als Gold-Favoritin, sondern sie hat in dieser Saison auch schon eine Abfahrt gewonnen. Insgeheim peilt sie sogar 5x Gold an!
 

Das Highlight im Alpin-Bereich neben der Herren-Abfahrt wird allerdings der Slalom der Herren sein. Dieser steigt am Donnerstag, dem 22. Februar, und dabei wird sich alles um jenes Duell drehen, das bereits die ganze Saison den Ski-Zirkus in Atem hält: Marcel Hirscher gegen Henrik Kristoffersen.

Der Österreicher gewann in dieser Saison sechs von acht Slaloms, während der Norweger, der immer wieder hinter Hirscher auf dem Podest landete, hingegen nur einen Torlauf gewinnen konnte. (Kitzbühel)

Hirscher hat in seiner Ski-Karriere schon alles gewonnen – außer eben Olympia-Gold. Vor vier Jahren in Sotschi holte er “nur” Silber. Nun will er die damals verpasste Goldene nachholen. Wettanbieter wie Interwetten sehen ihn als haushohen Favoriten.

 

Wettquoten: Wer gewinnt den Herren-Slalom?

Bet365 Logo Interwetten Logo Tipico Logo Bet-at-home Logo William Hill Logo Bet3000 Logo
zum Anbieter zum Anbieter zum Anbieter zum Anbieter zum Anbieter zum Anbieter
Marcel Hirscher (AUT) 1,57 1,65 1,55 1,60 1,90 1,80
Henrik Kristoffersen (NOR) 3,75 3,75 3,70 3,35 3,00 4,00
Michael Matt (AUT) 15,0 15,0 15,0 13,5 15,0 20,0
Andre Myhrer (SWE) 17,0 15,0 17,0 16,5 11,0 25,0

Quoten Stand vom 09.02.2018, 07:45 Uhr. Angaben ohne Gewähr. Die Quoten unterliegen laufenden Anpassungen und können sich mittlerweile geändert haben. Text: Vor dem Beginn der Olympischen Spiele.
 


 

Ski Nordisch

In den nordischen Sportarten (Skispringen, nordische Kombination und Langlauf) sind die Erwartungen an die deutschen Olympia-Starter aufgrund der bisherigen Weltcup-Ergebnisse ziemlich groß.

Skispringen: Vor allem im Skispringen gelten die deutschen “Adler” eigentlich als Medaillenbank, besonders Richard Freitag.

Der frischgebackene Medaillen-Gewinner bei der Skiflug-WM in Oberstdorf ist einer der Besten der laufenden Saison (Rang 2 im Gesamt-Weltcup) und darf sich somit berechtigte Hoffnungen auf Edelmetall machen.

Icon InfoInteressant: Bei Olympia wird – im Gegensatz zum Weltcup – noch von der Normalschanze gesprungen. Hier hat Freitags Teamkollege Andreas Wellinger bereits Gold geholt.

Ruft der Team-Olympiasieger von 2014 und frischgekürte Champion von der Normalschanze seine starke Form nun auch auf dem großen Bakken ab, kann es erneut für den ganz großen Wurf reichen.

 

Wettquoten: Wer gewinnt auf der Großschanze?

Bet365 Logo Interwetten Logo Tipico Logo Bet-at-home Logo William Hill Logo Bet3000 Logo
zum Anbieter zum Anbieter zum Anbieter zum Anbieter zum Anbieter zum Anbieter
Kamil Stoch (POL) 3,00 2,95 3,00 2,95 3,00 3,30
Andreas Wellinger (GER) 4,00 3,75 4,00 3,75 3,00 4,20
Richard Freitag (GER) 7,50 7,25 8,00 7,25 11,0 8,50
Johann André Forfang (NOR) 7,50 7,25 8,00 7,25 8,00 8,50
Daniel André Tande (NOR) 9,00 10,5 10,0 10,5 11,0 13,0
Robert Johannson (SWE) 14,0 12,75 13,0 12,75 13,0 17,0
Dawid Kubacki (POL) 17,0 16,0 15,0 16,0 21,0 20,0
Stefan Hula (POL) 26,0 22,0 20,0 22,0 26,0 30,0
Stefan Kraft (AUT) 26,0 27,0 25,0 27,0 21,0 35,0

Quoten Stand vom 12.02.2018, 18:20 Uhr. Angaben ohne Gewähr. Die Quoten unterliegen laufenden Anpassungen und können sich mittlerweile geändert haben. Text: Vor dem Beginn der Olympischen Spiele.
 

Aber nicht nur bei den Männern könnte deutsches Edelmetall winken, auch die deutschen Skispringerinnen gehen mit einer Medaillen-Kandidatin ins Rennen – mit Katharina Althaus.

Aufgrund diesen ausgezeichneten Voraussetzungen glaubt Sven Hannwald, einer der erfolgreichsten deutschen Ski-Springer aller Zeiten, an einen kleinen Medaillenregen.

 

“Ich gehe davon aus, dass wir bei den Damen erfolgreich sein werden, das deutsche Männer-Team im Mannschaftsspringen eine Medaille holt und in den beiden Herren-Einzelwettbewerben mindestens eine Medaille herausspringt.”

– Skisprung-Legende Sven Hannawald traute den detuschen “Adlern” bereits vor Wellingers Gold-Coup Großes zu.

 

Nordische Kombination: Eigentlich sind die deutschen Kombinierer um Eric Frenzel eine Bank bei internationalen Großereignissen – doch in der laufenden Saison ist die Form der DSV-Athleten schwankend.

Von 15 Rennen gewannen die Deutschen vier, in der Vorsaison stand eine Gesamtbilanz von 21 Siegen aus 23 Weltcup-Rennen. Im Gesamt-Weltcup ist Fabian Rießle auf Rang 4 der beste Deutsche, gefolgt von Johannes Rydzek (5.), Eric Frenzel (8.) und Vinzenz Geiger (11.).

Dennoch war es in der Nordischen Kombination vor einem Großereignis aus deutscher Sicht so schwer, eine Medaillenprognose abzugeben.

 

 

Langlauf: Im Langlauf drohen die Deutschen leer auszugehen – weder bei den Herren noch bei den Damen ist im Gesamt-Weltcup ein deutsches Gesicht in den Top-10 zu finden. In dieser Disziplin ist vor allem Norwegen sehr stark zu erwarten – allen voran Marit Björgn, die bereits 6x Olympia-Gold holte.


 

Biathlon

Der deutschen Biathlon-Abteilung wird in Pyeongchang die größte Medaillen-Ausbeute zugetraut. Darf man so manchen Hochrechungen vertrauen, darf Deutschland in den nächsten zwei Wochen über insgesamt 10 Biathlon-Medaillen jubeln.

 
icon blitzDie große Hoffnungsträgerin aus deutscher Sicht heißt Laura Dahlmeier. Und die Oberbayerin wurden den hohen Erwartungen gleich im ersten Wettkampf vollauf gerecht.
 

Nach ihrer Goldmedaille im 7,5km Sprint sieht der Wettanbieter Tipico Deutschlands Sportlerin des Jahres 2017 nun auch im 15km Einzel sowie im Massenstart über 12 km als eindeutige haushohe Favoritin.

Dabei war Dahlmeier im Gesamt-Weltcup nach 15 von 26 Bewerben nur auf Rang 4 zu finden, womit Dorothea Wierer (ITA/3.), Anastasiya Kuzmina (SVK/2.) und die Führende Kaisa Mäkäräinen (FIN) zu ihren härtesten Konkurrentinnen zu zählen sind.


Biathlon Staffel Damen

Holt Deutschland Gold in der Staffel der Damen? Jetzt bei Tipico wetten!


Den deutschen Männern wurden vor dem Auftakt der Spiele dagegen nur geringe Chancen bescheinigt, in den Einzel-Bewerben olympisches Edelmetall holen.

Doch bereits im ersten Bewerb, dem 7,5 km Sprint kam alles ganz anders: Arnd Peiffer stürmte mit null Schießfehlern und einer starken Laufleistung sensationell zu Gold. Zwei Tage später holte Teamkollege Benedikt Doll dann auch noch Bronze in der Verfolgung.


Biathlon Staffel Herren

Holt Deutschland Gold in der Staffel der Herren? Jetzt bei Tipico wetten


Nicht zuletzt aufgrund dieses Traumstarts dürfen Tipster in der Staffel und im Massenstart nun ebenfalls auf DSV-Medaillen hoffen.

Favorit im Massenstart ist und bleibt jedoch der frischgebackene Verfolgungs-Olympiasieger und unumstrittene Branchenleader Martin Fourcade (FRA). In der Staffel scheint der Ausgang nach den ersten Tagen in Pyeongchang dagegen weiterhin hoffen.

 
icon lawFourcade brachte es übrigens schon bei Olympia 2014 mit 2x Gold und einmal 1x Silber auf drei Medaillen und peilt diesmal sogar noch mehr an, nachdem er in allen bisherigen 15 Weltcup-Rennen in dieser Saison immer auf dem Podest – davon sechs Mal als Sieger – gelandet war.


 

Eiskanal

Traditionell stark ist Deutschland auch immer im Eiskanal – sei es im Bob, im Rodeln oder im Skeleton. So wird es auch bei den 23. Winterspielen erwartet.

Bob: Speziell im Vierer-Bob zählt Team Deutschland als Top-Favorit auf Gold – sieben von acht Weltcups gingen ans deutsche Team, das spricht für sich.

Aber auch im Zweierbob gehören die deutschen Piloten zu den heißen Medaillenkandidaten. Allerdings ist hier die Konkurrenz um einiges stärker als im Vierer-Bob. Allen voran die Kanadier Justin Kripps (Gesamtweltcupsieger) und Chris Spring (Gesamt-Dritter) zählen zu den härtesten Widersachern.

Rodeln: Das deusche Rodel-Team zählt in jedem der vier olympischen Rennen zu den Gold-Anwärtern – egal ob bei de Männern oder bei den Frauen.

Bei den Männern geht der Olympiasieg nur über Felix Loch (es wäre sein dritter in Folge!), bei den Frauen gilt Natalie Geisenberger als größte Favoritin auf den den Olympiasieg.

 
icon moneyDie größte Konkurrenz bekommt Geisenberger mit Tatjana Hüfner und Dajana Eitberger aus den eigenen Lager – die drei haben 8 von 13 Einzel-Rennen in dieser Saison gewonnen. Somit geht Gold hier wohl ziemlich sicher an Deutschland.


4er-Bob Herren

Welcher Deutsche gewinnt Gold? Jetzt bei Bet-at-home wetten!


Ähnlich sieht es im Herren-Doppelsitzer aus. Auch Toni Eggert und Sascha Beneken dominierten die bisherige Saison (10 von 13 Weltup-Rennen gewonnen) und sind gehen somit als große als Gold-Favoriten auf die anspruchsvolle Bahn von Pyeongchang.

 
icon check 50x50Im Mannschaftsbewerb hat Deutschland vier von fünf Weltcup-Bewerben gewonnen – dies dürfte die sicherste deutsche Medaille bei diesen Spielen sein.
 

Skeleton: Im Skeleton-Bewerb haben Axel Jungk (Zweiter im Gesamt-Weltcup) und Jacqueline Lölling (zum zweiten Mal in Folge Gesamt-Weltcupsigerin) die größten deutschen Gold-Chancen.


 

Eisschnelllauf

In diesem Wettbewerb, in dem es insgesamt 14 Medaillen-Entscheidungen gibt, sind alle Augen auf Claudia Pechstein gerichtet, die zum 7. Mal (!) bei Olympischen Spielen dabei ist.

Neun Olympia-Medaillen holte Pechstein bereits – 5x Gold, 2x Silber, 2x Bronze – nun soll für Deutschlands erfolgreichste Winter-Olympionikin noch mindestens eine dazukommen.

 
icon risikoDie größten Chancen hat Pechstein in ihrer Parade-Disziplin, den 5000m. Auf dieser Distanz gewann sie bereits fünf Mal Olympia-Edelmetall – unter anderem 1992 in Albertville ihr erstes (Bronze) und 2006 in Turin auch ihr bislang letztes (Silber).
 

Olympiasiegerin über 5000m wurde Pechstein bereits drei Mal: 1994 in Lillehammer, 1998 in Nagano und 2002 in Salt Lake City. Kommt nun Goldmedaille Nummer 4 dazu?

Beim britischen Buchmacher William Hill geht Pechstein jedoch nur als “Nummer 2” ins Rennen – die Top-Quote hat die Tschechin Martina Sablikova mit 2,00. Ein Olympiasieg Pechsteins wird mit 4,00 quotiert.

 

 

Bei den deutschen Männern ruhen die Hoffnungen besonders Patrick Beckert, der über 5000 Meter erfolgreich sein könnte. Aber auch für Sprinter Nico Ihle ist Edelmetall im Bereich des Möglichen.

Icon ZieleAllerdings gelten in dieser Sportart die Niederländer als das Nonplusultra, die bei den Olympischen Spielen 2014 insgesamt 23 (!) Medaillen im Eisschnelllauf holten – 8x Gold, 7x Silber und 8x Bronze.

Insgesamt feierten die Niederländer in diesen 12 Entscheidungen vier (!) Dreifach-Siege!

Als größter “Goldhamster” könnte sich auf dem Eisschnelllauf-Oval der Niederländer Sven Kramer erweisen. Der Rekord-Weltmeister (er holte bereits 28 WM-Titel) ist über 5000m, 10000m sowie in der Team-Verfolgung der Topfavorit auf den Titelgewinn.

Bei Bet-at-Home liegt die Siegquote von Kramer im 5000m-Bewerb überhaupt nur bei 1,30 und über 10000m gar nur bei 1,25.


 

Eiskunstlauf

In Pyeongchang werden im Eiskunstlauf fünf Wettbewerbe ausgetragen, darunter auch wieder ein Team-Wettbewerb.

Für das deutsche Paar Aljona Savchenko/Bruno Massot muss jedoch alles rund laufen, wollen sie im Duell mit dem chinesischen Weltmeister-Duo Sui Wenjing und Han Cong die Nase vorne haben. Für Savchenko ist es mit neuem Partner die wohl letzte Chance auf das ersehnte Olympia-Gold.

 

 

Vor vier Jahren in Sotschi war Russland auf der “Tanzfläche” die stärkste Nation. Deutschland holte damals mit Savchenko und Robin Szolkowy im Paar-Bewerb die Bronze-Medaille.


 

Eishockey

Im olympischen Eishockey-Turnier gibt es zwei Wettbewerbe – einen für Frauen, einen für Männer. Der Frauen-Bewerb findet mit acht National-Mannschaften statt, der Männer-Bewerb mit 12.

Während Deutschland im Frauen -Turnier gar nicht vertreten ist (als Medaillen-Kandaten gelten Kanada – Gold 2014- und die USA), gehen die deutschen Männer nur als krasser Außenseiter in den Medaillenkampf.


Bet3000 Eishockey Gesamtsieger

Wer wird Eishockey-Olympiasieger? Jetzt bei Bet3000 wetten!


Das Herren-Turnier wird mit drei Gruppen zu je vier Mannschaften gestartet.Deutschland spielt dabei in der Gruppe C mit Schweden, Finnland und Norwegen und muss sogar um Weiterkommen zittern.

Zu den Titelanwärtern in der Welt der Puck-Jäger zählen Kanada (Olympiasieger 2014), Schweden (Silber 2014), Finnland, die USA und für viele Wettanbieter und Experten natürlich auch die “Olympischen Athleten aus Russland”.