Mit der Begegnung gegen Tunesien beginnt für England die WM 2018. Geht es nach der Papierform dürften die „Three Lions“ gleich einmal fette Beute machen – sowohl hinsichtlich Toren als auch in Form von Punkten.

Für die Wettanbieter ist die Ausgangslage nämlich recht eindeutig. Sie gehen von einem Auftaktsieg der Briten aus.

 

Wettquoten Vergleich – Tunesien vs. England

Bet365 LogoInterwetten LogoBetsafe LogoTipico LogoBet3000 LogoBetfair LogoBetway Logo
zum Anbieterzum Anbieterzum Anbieterzum Anbieterzum Anbieterzum Anbieterzum Anbieterzum Anbieter
Sieg Tunesien10,08,409,009,009,009,508,259,00
Unentschieden4,754,604,654,704,504,504,504,45
Sieg England1,401,401,441,371,451,441,371,42

* Quoten Stand vom 17.6.2018, 11:37 Uhr. Angaben ohne Gewähr. Die Quoten unterliegen laufenden Anpassungen und können sich mittlerweile geändert haben.
 

➜ zur besten England Quote bei Bet3000!

 
So war es auch bei der WM 1998, als sich England und Tunesien ebenfalls in der Gruppenphase gegenübergestanden sind – damals trafen sie auch am 1. Spieltag aufeinander.

Die Engländer setzten sich mit 2:0 durch und machten damit den ersten Schritt Richtung Achtelfinale. Das wäre auch für heuer der Plan.
 

 

Auftaktsieg ist Pflicht für die Engländer

1998 war auch ein gewisser Gareth Southgate mit dabei, der damals gegen Tunesien auch 90 Minuten im Einsatz war.

Heute ist der ehemalige Abwehrspieler der Nationaltrainer der „Three Lions“ und möchte in dieser Rolle erfolgreicher sein als zu Spieler-Zeiten. Denn 1998 war für die Engländer die WM bereits im Achtelfinale wieder zu Ende.

Das war eine weitere WM-Enttäuschung für das Mutterland des Fußballs, das seit dem Heim-Triumph von 1966 auf einen weiteren Titelgewinn hofft. So auch diesmal.

 


Video: Schießt Harry Kane seine Nationalmannschaft zum WM-Titel? (Quelle:YouTube/MAN OF THE MATCH)

 

Der Unterschied zu früher, als die Briten immer wieder mit Weltstars, wie beispielsweise David Beckham oder Gary Lineker, zu den Titelkämpfen kamen, ist allerdings, dass sie heuer mit einer ziemlich jungen Truppe anreisen – und die Erwartungshaltung hinsichtlich WM-Titel relativ gering ist.

 
icon moneyDennoch ist für England der Aufstieg ins Achtelfinale Pflicht. Geht es nach Wettquoten ist dies auch so gut wie fix und es gibt in der Gruppe G nur die Frage, wer Erster wird – Belgien oder England? → Zu den Gruppensieger-Quoten

 

WM 2018 Wette: Welcher Engländer erzielt die meisten Tore?

WM 2018 Engalnd Wetten Betfair

Screenshot: Welcher englische Nationalspieler schießt bei der WM 2018 die meisten Tore?
Jetzt bei Betfair auf die WM 2018 wetten!

➜ Zu den WM 2018 Wetten von Betfair!

 

Da in die Gruppe G mit Tunesien und Panama zwei absolute Underdogs gelost wurden, und am Ende bei Punktgleichstand das bessere Torverhältnis zählt, könnte es an den ersten beiden Spieltagen zum „Wettschießen“ zwischen Belgien und England kommen.

 
Icon KalenderAm dritten Spieltag treffen die beiden Anwärter auf den WM-Titel dann im direkten Duell aufeinander. Wer zu diesem Zeitpunkt das bessere Torverhältnis hat, dem würde für Platz 1 in der Gruppe ein Unentschieden reichen.
 

Da der Gruppensieg den weiteren Turnierverlauf etwas leichter machen würde, ist der erste Platz sicherlich das erklärte Ziel der beiden.

Und somit ist davon auszugehen, dass die Engländer mit dem nötigen Ernst an die Sache rangehen werden. Zumal mit einem Auftaktsieg auch das Selbstverstrauen und die Stimmung im Team bedeutend besser ist.

 

➜ WM 2018 Spielplan – alle Spiele der WM 2018 mit Wettquoten

 

Ein Ausrutscher gegen Tunesien würde wohl auch den Druck für die weiteren zwei Spieltage um einiges erhöhen – und plötzlich würde auch die Angst von einem neuerlichen Vorrunden-Aus wieder umgehen.

Vor vier Jahren scheiterte England bereits in der Gruppenphase – es war das erste Vorrunden-Aus der Briten seit 56 Jahren!

 

England setzt auf eine starke Defensive

Southgate will so eine Blamage unbedingt vermeiden und nach zwei Spieltagen – nach den Partien gegen Tunesien und Panama – sechs Punkte auf dem WM-Konto haben.

Doch vor dem Auftakt gegen die Nordafrikaner muss er sich selbst noch einige Fragen beantworten.

1. Mit welchem Torhüter will er bei der WM spielen? Zur Debatte stehen nach der Ausbootung von Joe Hart drei international äußerst unerfahrene Keeper: Jack Butland, Jorden Pickford oder Nick Pope.

2. Was macht er mit Kyle Walker? Der Defensivmann ist jener Akteur, der unter Southgate die meisten Länderspiele machte. Wo er eingesetzt wird, hängt von der Taktik ab – entweder im Zentrum der Dreier-Abwehrkette oder rechts in der Viererkette.

3. Jesse Lingard oder Dele Alli? Beide spielten für íhre Klubs eine sehr gute Saison, aber Southgate wird in seiner taktischen Ausrichtung wohl nur für einen Platz haben. Für Alli spricht, dass er mit Solo-Stürmer Harry Kane bei Tottenham zusammenspielt und dort bestens harmoniert.

 

Ergebniswetten zu Tunesien vs. England:

Ergebnis*Bet365 LogoInterwetten LogoTipico Logo
Tunesien – England
zum Anbieterzum Anbieterzum Anbieter
1:0
17,018,520,0
2:0
41,060,070,0
0:1
5,7010,05,20
0:2
5,6024,05,20
2:1
29,027,035,0
1:2
8,508,207,50
0:0
9,0013,011,0
1:1
9,508,508,00

* Quoten Stand vom 1.6.2018, 8:30 Uhr. Angaben ohne Gewähr. Die Quoten unterliegen laufenden Anpassungen und können sich mittlerweile geändert haben.
 

Egal, wie er sich entscheidet – England sollte gegen Tunesien den erwarteten Auftaktsieg feiern. In der Qualifikation für diese Weltmeisterschaft, bewiesen die Insel-Kicker jedenfalls, dass sie sogenannte Pflichtsiege einfahren können.

 
icon blitzVon den zehn Quali-Partien haben die „Three Lions“ keine (!) verloren – mit acht Siegen, zwei Remis und einem Torverhältnis von 18:3 schafften sie es sehr souverän nach Russland.
 

Imposant war vor allem die Defensive: In acht dieser zehn Partien blieb England ohne Gegentor! Nur beim 2:2 in Schottland und beim 2:1-Heimsieg gegen die Slowakei klingelte es im Kasten der Briten.

Englands Nationalteam bewies in den letzten Monaten aber nicht nur, dass sie gegen die „Kleinen“ gewinnen kann, sondern auch imstande ist, den ganz „Großen“ Paroli zu bieten.

 

➜ WM 2018 Quoten – alle Quoten & Wetten auf einen Blick!

 

Im November 2017 blieben sie in den Testspielen gegen Deutschland und Brasilien unbesiegt – gegen die beiden heißesten WM-Favoriten holten die „Three Lions“ jeweils ein 0:0.

Ein weiterer Beweis, dass die Defensive der Briten bestens funktioniert. Das sollte auch gegen Tunesien der Fall sein.

icon risikoSomit würde sich für das Auftaktspiel zum Beispiel folgende Wetten anbieten: „England bekommt kein Gegentor“ oder, wer von einem britischen Auftaktsieg überzeugt ist, „England gewinnt zu Null“.

Bei Tipico müsste man die Wettoption „Schießt Tunesien ein Tor – Nein“ auswählen. Die Quote dafür liegt bei 1,70 (Stand: 1.6., 9:00 Uhr).

Tipp: Bei englischen Bookies, wie etwa William Hill oder Betfair, gibt es sehr viele WM-Spezialwetten zur englischen Nationalmannschaft!

 

England seit 2006 beim WM-Auftakt sieglos

Von einem „Dreier“ zum Start ins WM-Abenteuer gehen jedenfalls auch die Wettanbieter aus. Sie schicken die Tunesier als klare Außenseiter in ihr erstes Gruppenspiel.

 
icon lawDabei hat auch Tunesien auf eine makellose Quali-Bilanz. Keines der insgesamt acht Spiele wurde verloren. In der 1. Runde gab es zwei Siege gegen Mauretanien und in der Gruppenphase standen nach sechs Partien vier Siege und zwei Remis zu Buche.
 

Tunesien stellte zwar mit nur vier Gegentoren aus diesen sechs Gruppenspielen die beste Defensive aller vier Mannschaften, jedoch ist England mit Sicherheit ein anderes Kaliber als es Kongo, Guinea und Libyen waren.

Somit droht den Nordafrikanern, die zum fünften Mal bei einer Weltmeisterschaft dabei sind und noch nie die Vorrunde überstehen konnten, eine Auftakt-Niederlage.

 


 

Hoffnung könnte ihnen vielleicht die Erinnerung an 1990 geben. In einem Freundschaftsspiel holten sie damals gegen England ein 1:1.

Zudem hatten die Briten bei den letzten beiden Weltmeisterschaften große Probleme, aus den Startlöchern zu kommen: 2010 kamen sie nur zu einem 1:1 gegen die USA, 2014 setzte es eine 1:2-Niederlage gegen Italien.

Somit resultiert der bislang letzte englische Auftaktsieg bei einer WM-Endrunde von 2006 – das war ein mühsames 1:0 gegen Paraguay.

 

Das könnte Dich auch interessieren:

Aktuelle Wetten zur WM 2018
Der Spielplan zur WM 2018
Alle WM 2018 Gruppen
WM 2018 Torschützenkönig – Wettquoten & Favoriten
Welches Team schießt bei der WM 2018 die meisten Tore?
Wer gewinnt den „Goldenen Ball“?