Das Gruppe B beschließende Duell zwischen dem Iran und Portugal hat unerwartet viel zu bieten – in Saransk müssen schließlich beide Mannschaften unbedingt liefern, um in das Achtelfinale einzuziehen.

Die deutlich bessere Ausgangsposition hat sich gleichwohl der ohnehin hochfavorisierte Europameister gesichert, dem am Montagabend schon ein einfacher Punktgewinn zum Weiterkommen reicht.

 

Wettquoten Vergleich – Iran vs. Portugal

Bet365 LogoInterwetten LogoBetsafe LogoTipico LogoBet3000 LogoBetfair LogoBetway Logo
zum Anbieterzum Anbieterzum Anbieterzum Anbieterzum Anbieterzum Anbieterzum Anbieterzum Anbieter
Sieg Iran6,006,206,006,006,006,005,906,00
Unentschieden3,803,803,803,703,703,753,653,75
Sieg Portugal1,661,601,691,631,651,661,661,66

* Quoten Stand vom 25.06.2018, 19:39 Uhr. Angaben ohne Gewähr. Die Quoten unterliegen laufenden Anpassungen und können sich mittlerweile geändert haben.
 

➜ zur besten Portugal Quote bei Betsafe!

 

Das Team Melli hofft auf den zweiten Matchball

Somit drängen sich gewisse Parallelen zu der anno 2006 absolvierten Endrunde auf: Der damals bereits am zweiten Vorrundenspieltag gefeierte 2:0-Erfolg hatte Portugal den vorzeitigen Aufstieg beschert – und das Ausscheiden des asiatischen Herausforderers besiegelt.

Dennoch darf man ein paar Zweifel hegen, ob die WM in Deutschland tatsächlich zur Blaupause taugt: In den zwischenzeitlich ins Land gezogenen zwölf Jahren hat das Team Melli allem Anschein nach jede Menge Boden gut gemacht.

 

WM 2018 Gruppe B

 

Zog sich die Mannschaft etwa bereits beim Vorrunden-Aus in Brasilien überaus achtbar aus der Affäre, wurde mittlerweile – wie die souverän absolvierte Quali belegt – nochmals eine weitere Schippe draufgepackt.

Konnte in Russland dann auch prompt ein – zugegebenermaßen etwas zufälliger – 1:0-Erfolg gegen Marokko gefeiert werden, hat sich die Mannschaft mit dem starken Auftritt gegen Spanien nachträglich den Auftaktsieg verdient.

 

➜ WM 2018 Spielplan – alle Spiele der WM 2018 mit Wettquoten

 

Zu einem sensationellen Coup gegen den Gruppen-Favoriten hatte lediglich das offenbar schon gegen die Löwen aufgebrauchte Glück gefehlt; gegen das in der Schlussphase alles versuchende Team Melli musste La Roja bis zur letzten Sekunde um den schmalen 1:0-Sieg zittern.

 

WM Quoten: Die Wettanbieter schicken den Iran nach Haus

Obwohl sich der Iran bis zum Gegentreffer hauptsächlich im eigenen Strafraum verschanzte, wäre der Ausgleich nicht einmal gänzlich unverdient gewesen; im Rahmen seiner Möglichkeiten holte der Herausforderer wirklich alles aus sich heraus.

 

„Wir haben heute einen Matchball vergeben, aber wir haben gegen Portugal einen zweiten Matchball. Alles ist offen. Wir leben und träumen noch.“
Irans Trainer Carlos Queiroz hat das Achtelfinale verständlicherweise noch lange nicht abgeschrieben

 

Der gelegentlich auch von spielerischen Finessen geprägte Auftritt hatte einmal mehr den Wert kontinuierlicher Arbeit offenbar; von den Visionen des seit sieben Jahren verantwortlichen Carlos Queiroz haben keineswegs nur die Bollwerk-Künste profitiert.

Ausgerechnet für den Trainer stellt sich das anstehende Vorrunden-Endspiel jedoch als eine besonders heikle Mission heraus: Anno 2010 hatte der Portugiese „seine“ Selecao schließlich noch höchstpersönlich durch ein WM-Turnier geführt.

 

Portugal gewinnt zu Nulll
2,30

* Quoten Stand vom 25.6.2018, 10:20 Uhr. Angaben ohne Gewähr. Die Quoten unterliegen laufenden Anpassungen und können sich mittlerweile geändert haben.
 

Die Wettanbieter können sich allerdings kaum vorstellen, dass es sich Queiroz am Montagabend mit seinen Landsleuten verscherzen wird: Angesichts der deutlichen Außenseiterstellung des Irans sollte der nächste Heimat-Urlaub ohne Komplikationen vonstattengehen.

Eine Siegquote von 6,4 weist das Team Melli ungeachtet der bisherigen Achtungserfolge unvermindert als großen Außenseiter aus; eine Remis-Quote von 4,0 lässt allenfalls ein für den Aufstieg wohl nicht ausreichendes Unentschieden in halbwegs greifbare Nähe rücken.

Die recht deutliche Favoritenquote von 1,75 drückt somit die Vermutung der Buchmacher aus, dass die Portugiesen nach dem Abpfiff mit ordentlichen sieben Zählern in das Achtelfinale weiterziehen.

 

Cristiano Ronaldo allein auf weiter Flur?

Dabei lehnt man sich mit der Behauptung sicherlich nicht allzu weit aus dem Fenster, dass der dem amtierenden Europameister prognostizierte souveräne Aufstieg vor allem an Cristiano Ronaldo festzumachen ist.

Hatte der Superstar bei seinen bisherigen drei WM-Teilnahmen noch kein richtig gutes Turnier erwischt, scheint sich CR7 nun erst im stolzen Alter von 34 Jahren dem oberen Ende seiner ganz persönlichen Leistungskurve anzunähern.

 

Ergebniswetten zu Iran vs. Portugal:

Ergebnis*Bet365 LogoInterwetten LogoTipico Logo
Iran – Portugal
zum Anbieterzum Anbieterzum Anbieter
1:0
13,013,012,0
0:0
7,509,907,50
0:1
5,505,305,00
0:2
7,006,406,00
0:3
13,011,012,5
1:1
8,006,706,20

* Quoten Stand vom 25.6.2018, 10:35 Uhr. Angaben ohne Gewähr. Die Quoten unterliegen laufenden Anpassungen und können sich mittlerweile geändert haben.
 

Konnte der Torjäger im Auftaktspiel gleich einmal mit drei Treffern im Alleingang die spielerische Überlegenheit der Spanier kompensieren, dauerte es dann auch gegen Marokko nur vier Minuten, bis der Europameister abermals das Netz zappeln ließ.

 

„Es ist wunderbar für mich, das Tor gemacht zu haben. Ich bin sehr glücklich. Das Wichtigste war es, das Spiel zu gewinnen und die drei Punkte zu holen. So müssen wir weitermachen.“
Cristiano Ronaldo ist in Russland wieder einmal ganz in seinem Element

 

Zwar werden echte WM-Helden üblicherweise erst in den entscheidenden Spielen der K.-o.-Runden geboren; mit seinen bisherigen Leistungen hat sich Cristiano Ronaldo dennoch schon einmal einen beachtlichen Vorsprung im Kampf um den Goldenen Ball verschafft.

Gleichwohl machte der jüngste Auftritt aber ebenso deutlich, dass selbst ein CR7 nicht nur als singuläres Ereignis funktioniert: Als seine Mitspieler nach der Führung das Kicken einzustellen begannen, tauchte auch der amtierende Weltfußballer komplett ab.

 

➜ WM 2018 Quoten – alle Quoten & Wetten auf einen Blick!

 

Dass in den ersten beiden Vorrundenspielen somit jeweils der portugiesische Gegner die größeren Spielanteile verbuchte, wirft dann irgendwie schon die Frage auf, was in diesen Tagen denn nun wirklich von der Seleceo gehalten werden kann.

Zwar wird gern behauptet, dass der überehrgeizige CR7 allein durch seine Anwesenheit auch die gesamte Nationalmannschaft besser macht – tatsächlich machen es sich aktuell aber einfach zu viele Mitstreiter im Windschatten des Goalgetters bequem.

Diese Mentalität kann sich gegen den Iran durchaus zu einem kleinen Problem entwickeln: Sollte es dem Team Melli – wie auch immer – gelingen, Cristiano Ronaldo den Zahn zu ziehen, erscheinen die Portugiesen im ungünstigsten Falle mit einem Male komplett nackt.

 

Das könnte Dich auch interessieren:

Aktuelle Wetten zur WM 2018
Der Spielplan zur WM 2018
Alle WM 2018 Gruppen
WM 2018 Torschützenkönig – Wettquoten & Favoriten
Welches Team schießt bei der WM 2018 die meisten Tore?
Wer gewinnt den „Goldenen Ball“?