Am Samstagnachmittag startet Island in sein allererstes WM-Spiel überhaupt. Zur Premiere erwartet sie mit Argentinien der Vizeweltmeister und mit Lionel Messi ein mehrfachen Weltfußballer.

Damit müssen sich die „Wikinger“ gleich zum WM-Auftakt von ihrer besten Seite präsentieren, wenn dieses historische Spiel nicht verloren werden soll.

Die Isländer sind höchst motiviert und freuen sich bereits auf die „Gauchos“.

 

Wettquoten Vergleich – Argentinien vs. Island

Bet365 LogoInterwetten LogoBetsafe LogoTipico LogoBet3000 LogoBetfair LogoBetway Logo
zum Anbieterzum Anbieterzum Anbieterzum Anbieterzum Anbieterzum Anbieterzum Anbieterzum Anbieter
Sieg Argentinien1,331,351,361,321,351,331,331,35
Unentschieden5,504,755,155,005,205,005,105,00
Sieg Island11,010,011,011,010,011,010,010,0

* Quoten Stand vom 15.6.2018, 11:20 Uhr. Angaben ohne Gewähr. Die Quoten unterliegen laufenden Anpassungen und können sich mittlerweile geändert haben.

 

➜ zur besten Unentschieden Quote bei Tipico!

 

„Ein fantastischer Gegner für Islands erstes WM-Spiel aller Zeiten“, zeigte sich Teamchef Heimir Hallgrimsson über die Auslosung sichtlich zufrieden.

Wie „Wikinger“ eben so sind, gehen sie furchtlos in dieses Match. Und Angst müssen die Isländer tatsächlich keine haben, in Anbetracht ihrer fantastischen Leistungen bei der letzten Europameisterschaft in Frankreich.
 

WM 2018 Gruppe D

 

Islands EM-Sensation

Erstmals nahmen die Nordeuropäer an einem Großturnier teil und konnten auf Anhieb bis ins Viertelfinale stürmen.

Zuvor schalteten die Isländer die „Three Lions“ im Achtelfinale mit 2:1 aus, in der darauffolgenden Runde der letzten acht verloren sie jedoch gegen den späteren Vize-Europameister Frankreich mit 2:5.

 

WM 2018 Wette: Wieviele Tore schießt Island?

WM 2018 Wettquoten Bet90

Screenshot: Schießt Island bei der WM über oder unter 2,5 Tore?
➜ Zu den WM 2018 Wetten von Bet90!

 

Die „Wikinger“ ernteten jedoch viel Respekt und werden nur noch von wenigen unterschätzt. Dem WM-Debütanten muten die Wettanbieter dennoch keinen großen WM-Coup zu. So rechnen die Buchmacher nicht damit, dass Island ins Achtelfinale einziehen wird.

Obwohl „Strákarnir okkar“ („unsere Jungs“) in der WM-Quali Kroatien hinter sich ließen, haben selbst die Kroaten – die ihnen in der WM-Gruppe D erneut zugelost wurden – laut Quoten deutlich höhere Chancen die nächste Runde zu erreichen als die Isländer.
 

➜ WM 2018 Spielplan – alle Spiele der WM 2018 mit Wettquoten

 
Der kommende Gegner, Argentinien, soll hingegen Favorit auf den Gruppensieg sein → Zu den Gruppensieger-Quoten

Die Mannschaft von Heimir Hallgrimsson will in Russland jedoch erneut für eine Überraschung sorgen und den „Gauchos“ den WM-Auftakt vermiesen.

 

„David“ konnte sich schon oft gegen „Goliath“ beweisen

Es wäre nicht das erste Mal, dass ein Favorit im ersten WM-Spiel einen vermeintlich schwächeren Gegner unterschätzt und am Ende des Tages leer ausgeht.

So beispielsweise Uruguay bei der WM 2014, das als WM-Vierter (2010) gegen Costa Rica antreten musste und sich am Ende 1:3 geschlagen geben mussten. 2010 verlor Spanien – damals amtierender Europameister – gegen die Schweiz am ersten Spieltag mit 0:1.

 

 

Und auch Argentinien selbst unterlief einst ein solches Malheur: bei der WM 1990 in Italien mussten sich die Südamerikaner, die vier Jahre zuvor Weltmeister wurden, zum Auftakt gegen Kamerun mit 0:1 geschlagen geben.

Nur einer von vielen Punkten, der womöglich für eine Überraschung der Isländer spreche. Ein weiterer wären die hervorragenden Leistungen in der WM-Qualifikation. In dieser wurden die „Wikinger“ vor Kroatien, der Ukraine, der Türkei, Finnland und dem Kosovo Gruppensieger.

Die Mannschaft von Heimir Hallgrimsson verlor dabei lediglich gegen die Kroaten mit 0:2 sowie gegen die Finnen mit 0:1. Bis auf ein Remis zum Quali-Auftakt konnten die Isländer jedes Spiel für sich entscheiden und gaben vor heimischem Publikum nicht mal Punkt ab.

 


Video: Der Jubel nach der erstmaligen WM-Qualifikation war groß! (Quelle: YouTube/Real Football Videos)

 

Mithilfe der isländischen Fans und ihrem berühmtgewordenem „Huh!“ soll nun auch Argentinien in die Knie gezwungen werden.

Bei der EM 2016 genossen die Spieler im Stadion immerhin die Unterstützung von rund 8 Prozent des gesamten Landes – rund 27.000 der 320.000 Einwohner reisten damals nach Frankreich.
 

➜ WM 2018 Quoten – alle Quoten & Wetten auf einen Blick!

 
Mit ihrer Hilfe wurden so Portugal und Ungarn mit zwei 1:1-Unentschieden Punkte abgeknöpft, Österreich sogar mit 2:1 geschlagen und die Gruppenphase sowie das Achtelfinale gegen England überstanden. Ähnliches soll nun auch in Russland vollbracht werden.

Die Argentinier könnten sich jedoch als Spielverderber herausstellen, denn seit der Niederlage am ersten Spieltag der WM 1990 gingen die „Gauchos“ bei keinem einzigen Auftakt-Match mehr leer aus.

 

Argentiniens Vorrunden-Dominanz

Seit der WM 1994 verloren die Argentinier gar nur zwei ihrer insgesamt 18 Gruppenspiele: bei der WM 1994 in den USA gegen Bulgarien mit 0:2 sowie bei der WM 2002 in Südkorea & Japan gegen England mit 0:1 durch einen Beckham-Elfmeter.

Ähnlich erfolgreich waren ihre damaligen WM-Endplatzierung: seit 1994 erreichten die „Gauchos“ bis auf 2002 stets die nächste Runde. Bei vier der sechs Teilnahmen zogen sie mindestens ins Viertelfinale ein, bei der letzten WM in Brasilien sogar bis ins Finale.

 

Ergebniswetten zu Argentinien vs. Island:

Ergebnis*Bet365 LogoInterwetten LogoTipico Logo
Argentinien – Island
zum Anbieterzum Anbieterzum Anbieter
1:0
4,505,504,70
2:0
5,005,004,70
0:1
15,017,517,0
0:2
41,065,060,0
2:1
9,008,707,50
1:2
29,032,045,0
0:0
8,5010,09,00
1:1
10,08,408,00

* Quoten Stand vom 30.5.2018, 14:52 Uhr. Angaben ohne Gewähr. Die Quoten unterliegen laufenden Anpassungen und können sich mittlerweile geändert haben.
 

Damit dürfte einiges für einen Sieg der Südamerikaner sprechen, aber die Mannschaft von Jorge Sampaoli machte in den letzten Monaten keine gute Figur und hatte auch in der WM-Qualifikation mehr Probleme als erwartet.

 
Icon RufzeichenIn dieser wurden die „Gauchos“ zwar hinter Brasilien und Uruguay Dritter, jedoch betrug der Abstand zu Chile, das sich nicht mehr für die WM 2018 qualifizieren konnte, nur zwei Punkte.
 

Zudem stellen die Argentinier die zweitschwächste Quali-Offensive von allen (!) WM-Teilnehmern. 19 Tore in 18 Spielen ergeben einen Schnitt von 1,06 Toren pro Spiel, einzig Iran hatte mit einem Schnitt von 1,0 Treffer pro Match (10 Tore in 10 Spielen) noch weniger.
 

➜ Schießt Argentinien die meisten Tore bei der WM 2018?

 
Auch in den Testspielen konnten die Südamerikaner nicht überzeugen. Zwar konnten die „Gauchos“ zum Debüt von Jorge Sampaoli Erzrivalen Brasilien mit 1:0 schlagen, enttäuschten bei den Niederlagen gegen Nigeria (2:4) und Spanien (1:6) jedoch auf voller Linie.

Da es scheint, als hätten die argentinischen Spieler die Spielidee und die Taktik ihres Trainers noch immer nicht verinnerlicht, während die Isländer jedoch ein eingespieltes und funktionierendes Team stellen, rechnen wir den Nordeuropäern gute Chancen aus.

 

Das könnte Dich auch interessieren:

Aktuelle Wetten zur WM 2018
Der Spielplan zur WM 2018
Alle WM 2018 Gruppen
WM 2018 Torschützenkönig – Wettquoten & Favoriten
Welches Team schießt bei der WM 2018 die meisten Tore?
Wer gewinnt den „Goldenen Ball“?