Obwohl Russland bereits im Jahr 2011 den Zuschlag für die bevorstehende Endrunde erhielt, droht ausgerechnet die Nationalelf des Gastgebers von der Weltmeisterschaft auf dem falschen Fuß erwischt zu werden.

Für die erschreckende qualitative Dürre hält aber zumindest die gnädig verlaufene Auslosung der Vorrunden-Gruppen das passende Gegengift bereit – wenigstens der Sprung ins Achtelfinale sollte der Sbornaja in den kommenden Tagen zuzutrauen sein.

 

➜ Brasilien wird Weltmeister – zur besten Quote 4,00 bei Bet3000!

 

Gruppe A: ein Freilos – ohne echte Garantien

Dabei ist es am wenigsten auf dem eigenen Mist gewachsen, dass sich die russische Auswahl wahrscheinlich ein ähnliches Desaster wie einstmals die Südafrikaner ersparen kann, für die die anno 2010 absolvierte Heim-WM bereits nach den drei Gruppenspielen beendet war.

Mit den zugelosten Teams aus Saudi-Arabien, Ägypten und Uruguay bekommt es die Elf von Stanislaw Tschertschessow in der ersten Turnierphase wahrlich noch nicht mit den Schwergewichten der WM-Endrunde zu tun.

 

Wie weit kommt Russland bei der WM 2018?

Bet365 LogoInterwetten LogoTipico LogoBet3000 LogoBwin LogoBetway LogoUnibet LogoComeOn Logo
Icon Pfeil rechtszum Anbieterzum Anbieterzum Anbieterzum Anbieterzum Anbieterzum Anbieterzum Anbieterzum Anbieter
Weltmeister21,020,020,020,017,021,021,021,0
Finale6,005,506,006,006,006,006,006,00
Halbfinale2,372,302,402,402,452,502,552,40
Viertelfinale
Achtelfinale
Vorrunde

* Quoten: Stand 06.07.2018, 11:10 Uhr. Angaben ohne Gewähr. Die Quoten unterliegen laufenden Anpassungen und können sich mittlerweile geändert haben. Text: Vor Turnierbeginn.
 

Dabei scheint es sogar eine besonders glückliche Fügung des Schicksals zu sein, dass es gleich zum Auftakt gegen den asiatischen Vertreter zur Sache geht, der zu den leichtgewichtigsten Teilnehmern der Weltmeisterschaft zu zählen ist.

Während fast die gesamte Fußball-Welt mit dem sich alles andere als schillernd ankündigendem Eröffnungsspiel hadert, bekommen die Gastgeber am 14. Juni nach aller Wahrscheinlichkeit einen absoluten Traumstart auf dem Silbertablett serviert.

 

 

Ein überzeugender Auftaktsieg dürfte dann auch für den weiteren Verlauf der Vorrunde von geradezu unbezahlbarer Bedeutung sein: Mit einem ersten erlösenden Erfolgserlebnis im Rücken sollte die Sbornaja auch für etwas größere Prüfungen gewappnet sein.

Als Kehrseite der Medaille hält die WM-Premiere gegen die Grünen Adler allerdings auch die Gefahr eines echten Super-GAUs bereit. Alles andere als der standesgemäße Dreier käme wohl schon einem dauerhaften Stimmungskiller gleich.

 

Die Spiele Russlands in der Vorrunde der WM 2018

DatumAnstoßDuellQuoten1X2Erg.
14.06.17:00Russland – Saudi-ArabienBet365 Logo1,304,7512,05:0
19.06.20:00Russland – ÄgyptenInterwetten Logo2,103,203,803:1
25.06.16:00Uruguay – RusslandTipico Logo2,803,002,803:0

* Quoten: Stand 25.06.2018, 18:15 Uhr. Angaben ohne Gewähr. Die Quoten unterliegen laufenden Anpassungen und können sich mittlerweile geändert haben.
 

Obwohl das Überraschungspotential von Saudi-Arabien nicht sonderlich groß erscheint, ist dieses doch aber auch nicht gänzlich von der Hand zu weisen: Kurz vor dem WM-Start war der Außenseiter beim Test gegen Italien (1:2) nur knapp an einem Paukenschlag vorbeigeschrammt.

Der dennoch anzunehmende Auftaktsieg der Sbornaja stellt für den Aufstieg ins Achtelfinale natürlich trotzdem erst die halbe Miete dar – der etwas anspruchsvollere zweite Schritt macht sich im unmittelbaren Anschluss gegen Ägypten erforderlich.

 

Im Vorfeld läuft fast alles für die Sbornaja

Auch gegen die erst zum dritten Mal bei einer WM vertretenen Pharaonen ist die russische Auswahl zwar relativ klar favorisiert. Gleichwohl ließ sich in den vergangenen Jahren lediglich bei den Nordafrikanern eine positive Entwicklung nachvollziehen.

Gespickt mit einigen hochkarätigen Legionären haben es die Ägypter auf die Rolle des großen Spielverderbers abgesehen – die entsprechenden Planungen hat möglicherweise aber kürzlich ein gewisser Sergio Ramos im Endspiel der Champions League durchgekreuzt.

Die aus einem “Zweikampf” mit der Real-Ikone resultierende Verletzung von Mohamad Salah drohen die ursprünglich gar nicht so schlechten Aufstiegschancen der Pharaonen regelrecht zu zerbröseln.

 

➜ WM 2018 Gruppen: Wetten, Quoten & Spielplan

 

Von der möglichen Abwesenheit des Topstürmers dürften die Russen sogar mehr als alle anderen Vorrundengegner profitieren: Weiß die Sbornaja die Gunst der Stunde zu nutzen, wäre der Aufstieg in die nächste Runde bestenfalls bereits vor dem letzten Gruppenspiel gewiss.

Das vorzeitige Erledigen der Hausaufgaben sollte dem Lokalmatador allerdings auch dringend anzuraten sein – mit der Celeste bekommt es der Vize-Europameister von 1988 zum Vorrundenabschluss schließlich doch noch mit einem Gegner von nennenswertem Format zu tun.

Nachdem es vor acht Jahren noch sensationell zum Halbfinalisten reichte, scheint das Team Uruguays mittlerweile zwar jenseits seines Zenits zu sein. In der dankbaren Vorrunden-Gruppe A machen sich die Südamerikaner dennoch auf einen Spaziergang in die nächste Runde gefasst.


Tipico WM 2018 Russland Wetten

Screenshot: Russland-Spezialwetten zur WM von Tipico

➜ Zu den WM 2018 Wetten von Tipico!


 

Wettanbieter erwarten Russland im Achtelfinale

Dieser Spaziergang sollte nach der Papierform eigentlich auch mit einem leicht verdienten Sieg zum Abschluss der Gruppenphase zu Ende gehen: Bei den ersten beiden Auftritten müsste sich die Sbornaja schon in einen Rausch versetzen, um den Himmelblauen gewachsen zu sein.

Selbst in diesem etwa schwierigeren Falle stellt sich der WM Spielplan jedoch als ein Freund der Russen heraus. Da die Celeste ihr Achtelfinal-Ticket wahrscheinlich bereits vor dem Anpfiff sicher hat, dürfte der Gruppenfavorit in Samara nicht mehr mit dem allerletzten Biss zu Werke gehen.

Sollte die Sbornaja gegen Saudi-Arabien oder Ägypten ihr Soll verfehlen, bietet sich somit sogar diese Partie noch immer für entscheidende Kurskorrekturen an.

 

➜ Wer wird WM-Torschützenkönig? Hier geht’s zu den Quoten!

 

Mit der deshalb ziemlich wahrscheinlichen Achtelfinal-Teilnahme haben die Russen ihre Möglichkeit dann aber wohl zur Gänze ausgeschöpft. Den hier wahlweise wartenden Gegner aus Spanien oder Portugal wird man mit einiger Sicherheit bald darauf auch im Viertelfinale wiedersehen.

Wenngleich das im Jahre 2006 aufgeführte deutsche Sommermärchen daran erinnert, dass auch eine spielerisch limitierte Mannschaft mit den Fans im Rücken bei einer WM über sich hinauswachsen kann, dürfte für die Osteuropäer gegen derart starke Kontrahenten kein Kraut gewachsen sein.

 

Der am schlechtesten vorbereitete Gastgeber der WM-Geschichte?

Den bedauerlichen Ist-Zustand der Truppe hatten schließlich schon die jüngsten Turnier-Teilnahmen offenbart. Nach dem Vorrunden-Aus bei der EM 2012 und der WM 2014 nahm auch die zur Generalprobe ausgerufene EM in Frankreich einen denkbar ernüchternden Verlauf.


Unibet WM 2018 Russland Wetten

Screenshot: Wie viele Punkte holt Russland in der WM-Vorrunde? Jetzt bei Unibet wetten!

➜ Zu den WM 2018 Wetten von Unibet!


Dass die Russen bei der EURO 2016 dann auch bereits ihr letztes Pflichtspiel vor der Heim-WM absolvierten, konnte der Entwicklung einer wettbewerbsfähigen Truppe natürlich gleichfalls nicht dienlich sein.

Diesem gewissermaßen naturgegebenen Mangel versuchte die Mannschaft zwar in zahlreichen hochkarätigen Testspielen zu begegnen – in diesen wurde der Sbornaja dann jedoch in aller Regel nur umso schmerzlicher die eigene Hinfälligkeit vor Augen geführt.

Wenngleich – etwa beim 3:3 gegen Spanien – durchaus von gelegentlichen Ausreißern nach oben berichtet werden konnte, hat sich der WM-Ausrichter im Vorfeld der Endrunde hauptsächlich schon einmal am Verlieren erprobt.

So mancher Test weckte dabei sogar Zweifel, ob das Team überhaupt der Vorrunden-Gruppe gewachsen ist: So dürften etwa vor allem die nunmehrigen Gegner aus Saudi-Arabien und Ägypten das im Oktober gegen den Iran eingespielte 1:1 als Ansporn verstehen.

 

➜ alle WM 2018 Quoten im Überblick