Vor vier Jahren hat Kolumbien bei der WM 2014 in Brasilien für Furore gesorgt. Erst im Viertelfinale war gegen den Gastgeber nur knapp mit 1:2 Schluss. Es war das bis dato beste WM-Ergebnis der „Cafeteros“.

Auch in Russland will die von Jose Pekerman trainierte Mannschaft zumindest die Gruppenphase überstehen.

➜ Brasilien wird Weltmeister – zur besten Quote 4,00 bei Interwetten!

Unter dem Argentinier, der Kolumbien seit 2012 trainiert, konnten sich die Südamerikaner zum sechsten Mal für eine WM-Endrunde qualifizieren.

Nur zwei Mal überstanden die „Cafeteros“ von den bisherigen fünf WM-Teilnahmen die Gruppenphase: 2014 und 1990.

Wie weit kommt Kolumbien bei der WM 2018?

Bet365 LogoInterwetten LogoTipico LogoBet3000 LogoBwin LogoBetway LogoUnibet LogoComeOn Logo
Icon Pfeil rechtszum Anbieterzum Anbieterzum Anbieterzum Anbieterzum Anbieterzum Anbieterzum Anbieterzum Anbieter
Weltmeister21,020,020,020,021,021,021,021,0
Finale7,007,007,507,507,008,007,007,50
Halbfinale4,333,753,804,004,254,003,754,00
Viertelfinale2,372,202,552,602,402,502,452,60
Achtelfinale
Vorrunde

* Quoten: Stand 03.07.2018, 11:00 Uhr. Angaben ohne Gewähr. Die Quoten unterliegen laufenden Anpassungen und können sich mittlerweile geändert haben. Text: Vor Turnierbeginn.

Besser als die Legenden

Die „Goldene Generation“ um Torwart-Legende Rene Higuita und Rekordnationalspieler Carlos Valderrama, die bei der Weltmeisterschaft 1990 in Italien das Achtelfinale erreichten, wurde mit dem Erfolg in Brasilien bereits überflügelt.

Dabei sollte es zuvor 16 Jahre dauern, ehe die kolumbianische Nationalmannschaft überhaupt wieder an einer WM-Endrunde teilnehmen konnte.

Vorrunde WM 2018: Kolumbien Spiele mit Wettquoten

DatumAnstoßDuellQuoten1x2Erg.
19.06.14:00Kolumbien – JapanBet365 Logo1,753,504,751:2
24.06.20:00Polen – KolumbienInterwetten Logo2,653,302,650:3
28.06.16:00Senegal – KolumbienTipico Logo4,503,601,820:1

* Quoten: Stand 28.06.2018, 10:55 Uhr. Angaben ohne Gewähr. Die Quoten unterliegen laufenden Anpassungen und können sich mittlerweile geändert haben.
Bei der WM 1998 in Frankreich – der bis 2014 letzten Teilnahme Kolumbiens – scheiterten die Südamerikaner in der Gruppenphase an Rumänien und England.

Mit einem Sieg und nur einem erzielten Tor musste Kolumbien als Gruppendritter vor Tunesien bereits früh die Segel streichen. Erst 2014 konnten sich die „Cafeteros“ wieder für eine Weltmeisterschaft qualifizieren.

WM 2018 Torschützenkönig: Wetten, Quoten, Favoriten & Historie

Auf Anhieb wurde Kolumbien vor Griechenland, der Elfenbeinküste und Japan Gruppensieger, scheiterte nur knapp im Viertelfinale an Gastgeber Brasilien (1:2) und stellte mit James Rodriguez, der sechs Tore erzielte, den besten Torschützen der WM.

Kolumbianische Minimalisten

Etwas sparsamer, dafür umso effektiver war die Mannschaft von Jose Pekerman bei der Südamerika-Qualifikation.

Nur 21 Tore reichten den Kolumbianern in diesen 10 Quali-Spielen für die WM-Qualifikation – lediglich Argentinien (19) und Bolivien (16) erzielten noch weniger.

Als Gruppenvierter sicherten sich die „Cafeteros“ den letzten WM-Fixplatz.

Zwar lagen die Kolumbianer nur einen Punkt hinter dem drittplatzierten Argentinien, zugleich trennte sie aber auch nur ein Zähler von Peru (Playoff-Platz) und Chile, das sich nicht für die WM 2018 qualifizieren konnte.


Bet3000 Kolumbien WM 2018 Wette
Screenshot: Wie viele Tore macht Kolumbien in der Gruppenphase bei der WM 2018?
Bei Bet3000 kann vor Turnierbeginn darauf getippt werden.

➜ Zu den WM 2018 Wetten von Bet3000!


Knapp aber doch, reichte es am Ende für eine erneute Teilnahme an einer Weltmeisterschaft für Kolumbien. In Moskau wurden die Südamerikaner in die sehr ausgeglichene Gruppe H gelost → Zum WM-Spielplan

Unangenehme Gegner für Kolumbien

In dieser erwarten sie mit Polen, Senegal und Japan drei sehr unangenehme Gegner, die sich allesamt Chancen auf das Achtelfinale ausrechnen.

WM 2018 Gruppen: Wetten, Quoten Gruppensieger & Spielplan

Aus historischer Sicht spricht jedoch vieles für einen neuerlichen Erfolgslauf der Kolumbianer. Die Südamerikaner sind gegen Senegal und Japan (2014 4:1 gewonnen) noch ungeschlagen und konnten auch die letzten drei der bisherigen fünf Duelle mit Polen für sich entscheiden.

Auch in Anbetracht des letztmaligen WM-Erfolges ist den Kolumbianern ein Gruppensieg sicherlich zuzutrauen. Die Wettanbieter tendieren jedoch eher zu Polen und rechnen damit, dass Robert Lewandowski und seine Kollegen sich den ersten Platz in Gruppe H holen.

Unabhängig der Platzierung dürfte im Achtelfinale jedoch ein unangenehmer Gegner warten. Dort würde aller Voraussicht nach entweder Belgien oder England auf die Südamerikaner warten – zwei sehr unangenehme Gegner, die beide jedoch keineswegs unbesiegbar bin.

Im Falle eines erneuten Sieges könnte es im Viertelfinale zu einer Begegnung mit Deutschland oder Brasilien kommen, wo vermutlich – ähnlich wie bereits 2014 – Endstation sein dürfte.

alle WM 2018 Quoten im Überblick