Fastbet

Empfehlenswert
79/100

Gerade Auszahlungen spielen im Sportwetten Bereich eine sehr wichtige Rolle. Was bringen nämlich letztendlich die größten Gewinne, wenn diese am Ende nicht ausgezahlt werden können.

In den meisten Fällen halten die zahlreichen online Wettanbieter eine ganze Reihe von Auszahlungsoptionen bereit. Fastbet geht jedoch seinen eigenen Weg und bietet nur Trustly als Option, um Gewinne auf das eigene Bankkonto zu transferieren.

Dies liegt in erster Linie darin begründet, dass Fastbet keine Registrierung für den Abschluss von Wetten erfordert.

Es ist also kein Wettkonto vonnöten, um ins Spielgeschehen bei Fastbet einzusteigen.

Der Tippfreund gibt aus diesem Grund keine personenbezogenen Daten preis. Ein Vorteil, den nur wenige online Wettanbieter in der heutigen Zeit bereithalten.

Doch wer verbirgt sich eigentlich hinter Fastbet? Sicher ist noch nicht jedem dieser Wettanbieter geläufig. Fastbet agiert als ein Teil der Bethard Group Limited. Das Unternehmen ist auf Malta vertreten.

Aus diesem Grund wird der Wettanbieter mit seiner Internetplattform nach EU-Recht lizensiert.  Somit besticht Fastbet neben einem ausgewogenen Wettangebot, guten Quoten und einem hohen Maß an Benutzerfreundlichkeit durch Seriosität und Sicherheit.

Doch wie sieht es bei Auszahlungen aus?

Die Fastbet Auszahlung im Test

Die Auszahlungsmoral eines Wettanbieters ist für jeden Kunden von fundamentaler Wichtigkeit. Grundlegend braucht sich der Sportwetten Fan diesbezüglich bei Fastbet keinerlei Gedanken machen. Der Wettanbieter ist stets bestrebt Gewinne ohne weiteres auszuzahlen.

Nichtsdestotrotz gibt es auch den einen oder anderen Aspekt, der im Rahmen dieser Beurteilung nicht ganz so überzeugen konnte.

Ähnlich wie schon bei den Einzahlungen sind auch bei Auszahlungen keinerlei Limits auf der Fastbet Website zu finden. Bei genauerer Betrachtung fällt auf, dass es eigentlich überhaupt keine Informationen zu diesem Bereich gibt.

Dies vermag sicher auf den fehlenden FAQ-Bereich zurückzuführen zu sein.

Fastbet Auszahlungen
Auskunft über Limits bei Ein- und Auszahlungen können nur via Live-Chat eingeholt werden.

Zudem wurde im Rahmen dieses Fastbet Wettanbieter Tests der Kundendienst betreffs der Limits in Bezug auf eine Auszahlung kontaktiert.

Dieser verwies aber nur auf die AGB von Fastbet und konnte selbst bei mehrmaligem Kontaktieren in englischer Sprache keine Abhilfe schaffen.

Die AGBs besagen jedoch, dass überhaupt erst eine Auszahlung von echtem Geld beantragt werden kann, nachdem eine Mindesteinzahlung von 30€ vorgenommen wurde. 

Darüber hinaus ist laut Allgemeinen Geschäftsbedingungen ein Identitätsnachweis ab einer kumulierten Abhebung von 2.000€ zu erbringen. Dazu gilt es diverse Dokumente wie z. B. Personalausweis, Reisepass oder sonstige Nachweise einzureichen.

Ein weiterer sehr interessanter Aspekt spiegelt sich in der Auszahlungshöhe wider. Wie bereits erwähnt, sind keine wirklichen Limits in den Fastbet AGBs offenbart.

Sollte jedoch ein Sportwetten Fan 100.000€ oder mehr gewinnen und beschließen mehr als fünfzig Prozent dieses Gewinns abzuheben, so hat Fastbet das Recht, die Auszahlung in zehn Raten zu splitten.

Dabei werden jeden Montag zehn Prozent ausgezahlt. Es gibt auch einige wenige Wettanbieter im Internet, die den gesamten Betrag auf einmal buchen. Wenngleich es nur sehr wenige sind.

Alle Fastbet Auszahlungsmöglichkeiten im Überblick

Nachfolgend werden die vorhandenen Auszahlungsmöglichkeiten bei Fastbet genauer vorgestellt. Obendrein werden die im Rahmen einer Auszahlung gesammelten Erfahrungen geschildert.

Da nur Trustly zur Verfügung steht, hält sich der Portfolio in Grenzen.

Fastbet Auszahlungen mit Trustly

AnbieterMethodeSpesenDauerMin. €Max. €
STSbet Auszahlung Trustly
Trustlykeine0-3 Werktage

Da es sich bei Trustly um die einzige Möglichkeit handelt, um Gelder zu Fastbet zu transferieren, ist es auch nur logisch, dass lediglich Trustly als Auszahlungsoption fungiert.

Dies muss jedoch keineswegs als negativ bewertet werden. Immerhin steht dieser Zahlungsdienstleister für Seriosität und Sicherheit. Die Gründung des Unternehmens datiert bereits auf das Jahr 2008 und wurde damals in Stockholm vollzogen. 

Mittlerweile hat sich Trustly vor allem in der Glücksspielbranche zu einer festen Größe gemausert und ist aus dieser nicht mehr wegzudenken. Dies zeigt auch die Zahl der Kooperationen an.

Gegenwärtig arbeitet ein Großteil der Wettanbieter nämlich mit Trustly als Dienstleister für Ein- und Auszahlungen.

Aus diesem Grund kann auf diesem Weg bedenkenlos bei Fastbet ausgezahlt werden. Wenngleich keinerlei Limits vorgegeben sind, legt der Wettanbieter eine sehr gute Zahlungsmoral an den Tag. Als weiteres Highlight fallen für Auszahlungen via Trustly keinerlei Gebühren an. 

Fazit Fastbet Auszahlungen

Sonderbar viel gibt es bei den Auszahlungsmöglichkeiten bei Fastbet nicht zu beanstanden. Es fehlt lediglich an Transparenz. Zudem war der Kundendienst nicht wirklich hilfreich, als es darum ging über die Limits betreffend einer Auszahlung zu informieren.

Das sehr hohe Gewinne auf mehrere Auszahlungen gesplittet werden, ist zwar ärgerlich aber leider im Sportwetten Bereich Gang und Gebe.

Alles in allem ist Trustly als Fastbet Auszahlungsmethode als absolut sicher und seriös zu betiteln. Darüber hinaus fallen bei Auszahlungen keinerlei Gebühren an. Dies ist ohne jeden Zweifel nicht bei jedem online Wettanbieter der Fall.

Alle Testergebnisse von Fastbet im Überblick