Bwin

Empfehlenswert
82/100
Für die absolute Top-Gruppe im Wettanbieter Vergleich reicht es für Bwin zwar nicht, die wichtigsten Zahlungsvarianten sind jedoch vorhanden und Gebühren erhebt Bwin auch nicht.

Der österreichische Sportwetten-Anbieter Bwin wurde im Dezember 1997 gegründet und zählt mittlerweile nicht nur zu den bekanntesten sondern auch zu den arriviertesten und größten Online-Buchmachern der Wettbranche.

Laut eigenen Angaben liegt die Anzahl der weltweit angemeldeten Kunden bei 20 Millionen.

Die Bwin Auszahlung im Test

Das hohe Kundeninteresse kommt nicht von ungefähr, schließlich verdient das Bwin Wettangebot mit über 30.000 Sportwetten pro Tag das Prädikat „exzellent“ – und auch bei den Bwin Live Wetten gilt der Wettanbieter-Krösus aus der Alpen-Republik zu den besten auf dem Markt.

Und damit nicht genug. Darüber hinaus besticht der Bookie auch mit seiner Bwin App für Sportwetten, die ebenfalls zu den besten am Markt gezählt werden darf.

Das sind zwei nicht ganz unwesentliche Bereiche für die Sportwetten-Community, die unweigerlich zu einer anderen Sparte führt – den Auszahlungen.

Denn wer erfolgreich wettet, der will verständlicherweise irgendwann auch seine Gewinne in Händen halten dürfen.

Somit kommen für die Freunde der Sportwetten bei der Auswahl des passenden Wettanbieters auch die Auszahlungsmodalitäten eine große Bedeutung zu.

Und dabei gibt es drei wichtige Fragen zu beantworten:

  1. Wie wird ausgezahlt?
  2. Wie lange dauert es?
  3. Fallen dafür Spesen an?

Die folgende Tabelle zeigt nun auf einen Blick alle Möglichkeiten, mit denen bei Bwin die Auszahlungen durchgeführt werden können.


Alle Bwin Auszahlungsmöglichkeiten im Überblick

AnbieterMethodeSpesenDauerMin. €Max. €
Bwin Auszahlung Visa
Visakeine2-4 Werktage105.000
Bwin Auszahlung Paypal
Paypalkeine6 Stunden1010.000
Bwin Auszahlung Skrill
Skrillkeine6 Stunden1010.000
Bwin Auszahlung Neteller
Netellerkeine6 Stunden1050.000
Bwin Auszahlung Banküberweisung
Überweisungkeine3-4 Werktage1070.000
Bwin Auszahlung Muchbetter
Muchbetterkeine24 Stunden1050.000
Bwin Auszahlung Paysafecard
Paysafecardkeine24 Stunden1010.000
Bwin Auszahlung Maestro
Mastrokeine3-5 Werktage1050.000

Die Daten in der Tabelle entsprechen immer dem aktuellen Stand der Dinge, werden von uns sorgfältig geprüft und in der Praxis getestet. Sollten sich Änderungen bei den Bwin Auszahlungen ergeben werden wir das selbstverständlich zeitnah in der Übersicht aktualisieren.

18+ | AGB gelten

Bwin bietet sechs verschiedene Wege und Möglichkeiten an, sich die Wettgewinne von seinem Wettkonto auszahlen zu lassen.


Icon Info

Hinweis: Bwin behält sich das Recht vor, Auszahlungen über jene Zahlungsoption vorzunehmen, mit der auch die Einzahlung erfolgt ist.

Wenn die Einzahlungen zum Beispiel also mit Kreditkarte erfolgte, dann wird auch wieder auch wieder via Kreditkarte ausbezahlt.


 
Im folgenden Abschnitt finden Sie nun alle Details sowie unsere persönlichen Erfahrungen zu den einzelnen Auszahlungsmethoden von Bwin.


 

Auszahlung auf ein Kreditkarten-Konto

AnbieterMethodeSpesenDauerMin. €Max. €
Bwin Auszahlung Visa
Visakeine2-4 Werktage105.000

Kreditkarten gehören zu den beliebtesten Zahlungsmitteln bei Online Sportwetten – und so auch bei Bwin.

Vor ein paar Jahren lag der Anteil jener, die bei Bwin mittels Visa oder Mastercard einzahlen bei ca. 50 Prozent. Dieser Anteil ist sicher gesunken angesichts neuer Zahlungsoptionen, einer höheren Akzeptanz von e-Wallets und deren Vorteile.

Nichtsdestotrotz spielen Kreditkartenzahlungen nach wie vor bei Sportwetten eine bedeutende Rolle.

Da Bwin für die Auszahlungen von einem Wettkonto im Grunde immer denselben Weg nimmt, über den auch eingezahlt wurde, ist somit auch bei der Überweisung der Wettgewinne der Anteil der Kreditkarten sehr hoch.

Das Minimum, das bei Bwin via VISA-Kreditkarte ausgezahlt werden kann, liegt bei 10 Euro.

Das Maximum beträgt 5.000 Euro. Die Dauer wird mit 2 bis 4 Werktagen angegeben.

 


 

Auszahlung mit der Paysafecard

AnbieterMethodeSpesenDauerMin. €Max. €
Bwin Auszahlung Paysafecard
Paysafecardkeine24 Stunden1010.000

Die Paysafecard ist eine Prepaidkarte, mit der man das Wettkonto unverzüglich aufladen kann und mit der man auch Auszahlungen empfangen kann.

Die Paysafecard kann an zahlreichen Verkaufsstellen erworben werden. Die Website gibt Aufschluss über die genauen Verkaufsstellen und alle renommierten Wettanbieter akzeptieren die Paysafecard für Einzahlungen.

Neben der reinen Paysafecard gibt es auch das mypaysafecard online Konto über das man Ein- und Auszahlungen abwickeln kann.

Für die Auszahlungen erhebt Bwin keine Gebühren.

Allerdings gilt bei Bwin: Es können nur Auszahlungen auf das Paysafecard Konto vorgenommen werden, wenn man mit dem Paysafecard Konto bereits eine Einzahlung bei Bwin getätigt hat.

 


 

Auszahlung mit PayPal

AnbieterMethodeSpesenDauerMin. €Max. €
Bwin Auszahlung Paypal
Paypalkeine6 Stunden1010.000

Der 2002 ins Leben gerufene und mittlerweile weltweit sehr beliebte Bezahldienst PayPal erfreut sich auch bei Bwin-Kunden immer größerer Beliebtheit.

Icon Vorteile

PayPal hat nach eigenen Angaben Ende des Jahres 2020 über 377 Millionen Mitgliedskonten in 202 Märkten und 25 Währungen erreicht.

In Deutschland allein nutzen 29,1 Millionen Kunden PayPal. Logisch, dass auch Bwin dies als Ein- und Auszahlungsvariante anbietet.

Die Auszahlung auf das PayPal-Konto erfolgt in der Regel noch am selben Tag.

Allerdings gilt auch hier: „Sie können Auszahlungen nur über Ihr PayPal-Konto leisten, über das Sie in den letzten sechs Monaten eine erfolgreiche Einzahlung getätigt haben“, heißt es auf der Bwin Webseite.

Bei Bwin mit PayPal auszahlen
 


 

Auszahlung mit Skrill

AnbieterMethodeSpesenDauerMin. €Max. €
Bwin Auszahlung Skrill
Skrillkeine6 Stunden1010.000

Skrill, das 2001 ursprünglich unter dem Namen Moneybookers gegründet wurde, ist – vereinfacht formuliert – eine elektronische Geldbörse.

Damit können einfach über die E-Mail-Adresse sichere und kostengünstige Online-Überweisungen getätigt und empfangen werden – und das in Echtzeit!

Skrill ist in Deutschland nicht ganz so weit verbreitet wie PayPal, dennoch nutzen mittlerweile zahlreiche User diese Zahlungsform – Tendenz steigend.

Gestärkt wird das Wachstum von Skrill auch dadurch, dass Skrill zu starken Paysafe Group gehört. Zur Paysafegroup gehört neben Skrill auch die Paysafecard sowie Neteller und weitere Zahlungsprodukte.

Auch hier gilt: Auszahlungen darauf können bei Bwin nur dann vorgenommen werden, wenn von Skrill in den letzten 6 Monaten vor dem Datum des Auszahlungswunsches auch eingezahlt wurde.

 


 

Auszahlung mit Neteller

AnbieterMethodeSpesenDauerMin. €Max. €
Bwin Auszahlung Neteller
Netellerkeine6 Stunden1050.000

Neteller, gegründet 1999, ist die dritte „Online-Geldbörse“ nach PayPal und Skrill. Auch von hier können Ein- und Auszahlungen auf Bwin getätigt werden.

Hinsichtlich Auszahlungen auf ein Neteller-Konto gilt dasselbe wie für Skrill und Paypal:

Es muss in den letzten 6 Monaten eine Einzahlung via Neteller auf das Bwin Wettkonto stattgefunden haben, um auch darauf auszahlen zu lassen.

Bei Bwin mit Neteller App auszahlen
 

Auszahlung mit Muchbetter

AnbieterMethodeSpesenDauerMin. €Max. €
Betway Einzahlung Muchbetter
Muchbetterkeine24 Stunden10 €10.000 €

Auch Auszahlungen per Muchbetter sind bei Bwin möglich. Wie bei anderen Zahlungsmethoden setzt Bwin auch hier als Voraussetzung für Auszahlungen fest, dass innerhalb der letzten 180 Tage eine Einzahlung mit dieser Zahlungsmethode durchgeführt worden sein muss.

Gebühren fallen für Bwin Auszahlungen per Muchbetter App nicht an. Als elektronische Zahlungslösung können Transaktionen via Muchbetter schnell und unkompliziert abgewickelt und verbucht werden.

Nichtsdestotrotz kommt man bei Auszahlungen nicht um die Überprüfung durch den Wettanbieter Bwin herum. Sobald Bwin die Auszahlung verifiziert und freigegeben hat, landet die Auszahlung auch beinahe unmittelbar auf dem Muchbetter Konto.

Muchbetter Zahlungs-App bei Bwin
Muchbetter überzeugt mit seiner App

Auszahlung mit einer Maestro Debitkarte

AnbieterMethodeSpesenDauerMin. €Max. €
Bwin Auszahlung Maestro
Mastrokeine3-5 Werktage1050.000

Bei der Maestro Karte handelt es sich um eine Debitkarte von MasterCard. Auch hier muss man zunächst eine Einzahlung mit der Maestro Karte bei Bwin vornehmen, bevor die Debitkarte auch für Auszahlungen zur Verfügung steht.

Zwischen der Einzahlung und der Auszahlung dürfen nur maximal sechs Monate liegen.

Der Auszahlungsbetrag wird der Maestro Karte innerhalb von 3-5 Werktagen gutgeschrieben.

Auszahlung mit Banküberweisung

AnbieterMethodeSpesenDauerMin. €Max. €
Bwin Auszahlung Banküberweisung
Überweisungkeine3-4 Werktage1070.000

Die Banküberweisung ist immernoch eine beliebte Form der Auszahlung.

Mit der Auswahl der Banküberweisung muss auch kein „Verrechungs-Konto“ bei einem anderen Zahlungsverkehr-Dienstleister angelegt werden.

Diese Form der Auszahlung, die ab 10 Euro und bis zu einer Summe von 70.000 Euro möglich ist, dauert 3 bis 4 Werktage und wird aus drei Gründen eingesetzt:

  • Wenn die Einzahlung entweder via Banküberweisung stattgefunden hat,
  • die ursprüngliche Methode der Einzahlung nicht für Auszahlungen genutzt werden kann
  • oder wenn der Kunde eine Auszahlung auf das Bankkonto wünscht, obwohl er davor zum Beispiel mit Kreditkarte eingezahlt hat.
 

So laufen Auszahlungen bei Bwin ab

Auszahlungen bei Bwin unterliegen einem strengen Verfahren.

1) Auszahlungen können erst nach erfolgreicher Verifizierung des Wettkontos angestoßen werden.

2) Alle Auszahlungen werden von einem internen Prüfungsteam überprüft und genehmigt. Dieser Vorgang dauert drei Werktage zuzüglich der Zeit, die benötigt wird, um das Geld zu senden.

3) Sobald die Auszahlung vervollständigt wurde, bekommt der Kunde per E-Mail einen Beleg mit einer Bestätigungsnummer, sowie detaillierten Informationen zur Auszahlung, inklusive der Überweisungsmethode.

4) Auszahlungen können nur von/auf Zahlungsmittel bzw. Bankkonten erfolgen, die auf den Namen des bwin Kontoinhabers lauten.

5) Bwin behält sich das Recht vor, bei Kreditkartenzahlungen in Einzelfällen diese Karten durch die Übermittlung von Kopien derselben zu überprüfen.

Icon Plus

Ein positiver Aspekt sei unbedingt noch erwähnt:

Bwin stellt keine Auszahlungsgebühren in Rechnung – vollkommen egal, für welche Auszahlungsvariante sich der Kunde entscheidet.

Allerdings ist Bwin gesetzlich dazu verpflichtet die Identität seiner Kunden zu überprüfen um Missbrauch zu verhindern und den notwendigen Ausschluss von Minderjährigen zu gewährleisten.

Gemäß der neuen Regulierung in Deutschland muss die Identitätsüberprüfung und Verifizierung bereits vor bzw. mit der ersten Einzahlung erfolgen.

Dazu wird in der Regel eine Ausweis-Kopie sowie Rechnungen, oder eine Verifizierung via Online Video-Chat Verifizierung oder eine Sofort oder Schufa Überweisung verlangt.

Die frühe Verifizierung hat die positive Folge, dass eine Auszahlung sofort veranlasst werden kann und hier keine Verzögerung mehr durch eine noch ausstehende Verifizierung aufkommt.

id-ausweis-identitaet

Was wird bei der Kontoverifizierung überprüft? → Daten wie Alter oder Adresse, nicht aber die Kreditfähigkeit!

Nähere Infos zu diesem Thema finden Sie in diesem Beitrag

Zusammenfassend sei gesagt, dass Bwin bei den Auszahlungen zwar nicht ganz zur Spitzengruppe zählt, wie die Testergebnisse bei den Auszahlungen zeigen, da es Mitbewerber gibt, die noch mehr Auszahlungsmöglichkeiten anbieten und auch schneller sind.

Aber: Bwin hat die wichtigsten Varianten im Angebot und die Auszahlung erfolgt durchaus in einer zufriedenstellenden Zeitspanne.

Ein Gefühl der Sicherheit vermittelt zudem, dass man per Mail benachrichtigt wird, wann und über welchen Weg die Auszahlung erfolgt ist.

Bwin
Empfehlenswert
84/100

Alle Testergebnisse von Bwin im Überblick

18+ | AGB gelten