Mit Maximaleinsatz, Einsatzlimit bzw. Höchsteinsatz wird der Betrag bezeichnet, der maximal bei einer Sportwette gesetzt werden kann.

Allgemein hat sich bei den Recherchen im Sportwetten Test über die setzbaren Höchstbeträge gezeigt, dass es bei keinem der untersuchten Wettanbieter einen allgemein gültigen Maximaleinsatz gibt.

Vielmehr sind die Einsatzlimits, die ein Online-Bookie festlegt, überaus unterschiedlich und hängen von den verschiedensten Faktoren ab.

So hat zum Beispiel die Sportart, die Liga, sowie Zeitpunkt und Art der Wette Einfluss auf den Höchsteinsatz.


Direkt weiter zu:


Informationen zum verantwortungsbewussten Spielen

Sportwetten nur mit 18+
Bonus gültig nur für Neukunden
bei Glücksspielsucht hilft die BZgA

Großen Anteil bei der Berechnung eines Maximaleinsatzes hat zudem das festgelegte Gewinnlimit, das von Buchmacher zu Buchmacher ebenfalls unterschiedlich ist.

ComeOn

Empfehlenswert
125 €
Testbericht
Testbericht ComeOn besuchen

Überschreitet der Einsatz multipliziert mit der Wettquote dieses Gewinnlimit, dann wird die Wette in der Regel nicht angenommen – der Kunde wird aufgefordert, entweder den Einsatzbetrag zu reduzieren oder aber von der gewünschten Wettabgabe gänzlich Abstand zu nehmen.

Diese Wettanbieter eignen sich am besten für hohe Wetteinsätze

Unsere langjährigen Wettanbieter Erfahrungen haben gezeigt, dass bei den folgenden Testkandidaten grundsätzlich die höchsten Wetteinsätze platziert werden können.

Diese Buchmacher bieten auch die Möglichkeit, einen höheren Betrag als von System vorgesehen auf die betreffende Wette zu platzieren.

Hier kann es sich durchaus lohnen, den Kundendienst zu kontaktieren und das Einsatzlimit hinaufsetzen zu lassen.

Auf Anfrage akzeptieren diese Wettanbieter oft individuelle Maximalbeträge, die wesentlich höher als die auf dem Wettschein angegebenen Höchstbeträge ausfallen können.

ComeOn
84% gut
ComeOn besuchen
Ladbrokes
83% gut
Ladbrokes besuchen
William Hill
83% gut
William Hill besuchen
BetVictor
82% gut
BetVictor besuchen
Unibet
86% sehr gut
Unibet besuchen

Wie unsere Übersicht zeigt, sind es in erster Linie die traditionellen englischen Wettanbieter, bei denen man mit hohen Einsätzen auf Sportwetten setzen kann.

Durch langjährige Erfahrungen in diesem Geschäft wissen diese Buchmacher das Risiko von hohen Wetteinsätzen am besten einzuschätzen und zu managen, weshalb Highroller dort durchaus gerne gesehen sind!


Bei einigen Wettanbietern wird der Betrag vor Abschluss der Wette im Online-Tippschein automatisch auf den höchstmöglichen Einsatz runter gesetzt.

Bei allen von uns untersuchten Buchmachern wird der Maximaleinsatz indirekt durch das Gewinnlimit beschränkt.

Übersicht: die verschiedenen Gewinnlimits der Wettanbieter

Im Folgenden bieten wir eine Übersicht über die verschiedenen Gewinnlimits der Wettanbieter, durch die automatisch auch die Höhe des Wetteinsatzes festgelegt wird.

Dies sind allgemeine Richtwerte, da der Höchsteinsatz durch verschiedene andere Faktoren ebenfalls beeinflusst wird.

  • Der Höchstgewinn bei Expekt beträgt pro Wette bzw. Systemwette 100.000 Euro.
  • Der relativ junge Wettanbieter Bet3000 hat sein Gewinnlimit mit 30.000 Euro pro User und Wette festgelegt, die Gewinne dürfen allerdings pro Kunde und Woche 100.000 Euro nicht überschreiten.
  • Der skandinavische Buchmacher Betsson hat sein Gewinnlimit pro Kunde und Wette mit 30.000 Euro festgelegt, pro Tag mit 100.000 und pro Woche mit 250.000 Euro.
  • Bei Ladbrokes variiert das Gewinnlimit sehr stark von der Sportart bzw. der jeweiligen Liga. So ist das Maximum im Fußball bei der englischen Premier League oder deutschen Bundesliga mit 1.000.000 britischen Pfund (ca. 1,16 Millionen Euro) festgelegt. Bei „kleineren“ Ligen wie der österreichischen Bundesliga oder der 2. Bundesliga in Deutschland beträgt der maximale Gewinn 100.000 Pfund (ca. 116.000 Euro).
  • Bwin hat das Gewinnlimit pro Spieler und Woche mit 250.000 Euro festgelegt bzw. mit 10.000 Euro pro Kunde und Wette. Allerdings behält sich der Branchenprimus das Recht vor, spezielle Gewinnlimits für einzelne Kunden oder bei bestimmten Sportarten festzulegen.
  • Bei Bet-at-Home beträgt das Gewinnlimit pro Kunde und Wette 20.000 Euro bzw. pro Kunde und Woche 100.000 Euro.
  • Beim Traditionsbuchmacher von der Insel, Betvictor, gibt es kein generelles Limit. Allerdings behält sich der britische Bookie das Recht vor, einzelne Wetteinsätze zu limitieren.
  • Sportingbet hat 300.000 Euro als „höchstmöglichen Betrag für einen Wettgewinn (sowohl bei Einzel- als auch Mehrfachwetten)“ bestimmt. Allerdings unterliegen verschiede Sportarten und Ligen anderen, niedrigeren Limits.
  • Der deutsche Top-Bookie Tipico hat ein generelles Gewinnlimit für Sportwetten von 100.000 pro Kunde und Woche. Dasselbe Limit gilt pro Wettschein. Allerdings kann mittels eines Wettantrages beim Buchmacher angefragt werden, ob im Einzelfall eine Wette auch über das Wettlimit hinaus angenommen werden kann.
  • Betsafe hat die Gewinngrenze pro Kunde und Wette mit 12.500 Euro festgelegt bzw. 25.000 Euro pro Tag. Pro Woche kann ein Sporttipper einen Gewinn von höchsten 50.000 Euro bei Betsafe einstreifen.
  • Bei manchen Wettangeboten gelten auch bestimmte, oft auch variable Einsatzlimits. Interwetten macht seine Kunden wie die meisten anderen Wettanbieter bei Abgabe des Tipps darauf aufmerksam, wenn ein Einsatz das Limit übersteigt. Der Spieler kann in diesem Fall seinen Einsatz reduzieren, bis das Limit erreicht ist. Pro Kunde und Wette beträgt das Gewinnmaximum bei Interwetten pro Wette 10.000 Euro (bei Systemwetten 30.000) bzw. pro Kunde und Tag 20.000 Euro. Pro Woche kann ein Spieler höchstens 100.000 Euro gewinnen.

Die intensive Befassung mit den Einsatzlimits hat ergeben, dass diese fast ausschließlich indirekt durch Gewinnlimits bestimmt werden und vor allem durch die Sportart bzw. deren Liga abhängig sind.

Die Bookies mit britischen Wurzeln wie Bet365, Ladbrokes und Betvictor bieten die höchsten Maximalgewinne, bei Tipico ist auf Anfrage die Erhöhung des Einsatzlimits möglich.

Den Online-Bookies gemeinsam ist, dass es keine allgemein gültigen Höchsteinsätze gibt, sondern jede einzelne Wette einen ganz bestimmten Höchsteinsatz zulässt.

Alle Begriffe aus dem Wettlexikon im Überblick