Virtuelle Sportwetten – Wetten auf virtuelle Sportarten

Schlägt man im allseits bekannten Wörterbuch Duden nach, so erscheint beim Begriff „virtuell“ die Erklärung: „nicht echt, nicht in Wirklichkeit vorhanden, aber echt erscheinend“.

Umgelegt auf den Bereich der Sportwetten bedeutet das, dass wenn man bei den virtuellen Wetten einen Tipp spielt, ist diese Wette zwar real, das Event auf das getippt wird, ist allerdings in Wirklichkeit nicht vorhanden – es erscheint nur als echt, entstammt aber einer virtuellen Welt.

 

Nicht real – und dennoch da

Ist somit einem Event im Wettangebot des Buchmachers das Wort “virtuell” hinzugefügt, so findet das Rennen bzw. das Spiel nur scheinbar statt, denn alle Geschehnisse, sowie die handelnden Personen oder Tiere entstammen der kreativen Fantasie der Wettanbieter.

 
rufzeichenAlle Wettanbieter im Vergleich
 

Virtuelle Wetten werden mittlerweile in verschiedenen Sportarten angeboten: ursprünglich vor allem im Bereich der Pferde- und Hunderennen angesiedelt, stehen nun auch fiktive Fußballspiele, Rad- oder Motorsportrennen bis hin zu erfundenen Tennis-Duellen im virtuellen Wettangebot zur Verfügung.

 

Übersicht der virtuellen Sportwetten beim Wettanbieter Bet365

Abbildung oben:

Überblick über das Angebot an virtuellen Wetten beim Wettanbieter Bet365 – alle drei Minuten wird in jeder angegebenen Sportart ein neuer fiktiver Wettkampf gestartet.

 
Dabei sind den Gedanken und Ideen der Wettanbieter keinerlei Grenzen gesetzt: Von einzelnen Rennen und Partien bis zu ganzen Serien bzw. erfundenen Meisterschaften, findet sich eine breite Palette an fiktiven Ereignissen und somit Wettmöglichkeiten bei den Online Wetten wieder.

Unabhängig von der Sportart haben die diversen Wettmöglichkeiten dabei gemeinsam, dass die Mannschaften und Spieler eben so wie Ereignisse, Ergebnisse und Tabellensituationen absolut fiktiv sind. Es besteht somit kein Zusammenhang zu einem Sportereignis oder einem Team, das im realen Sportleben existiert.

Genau in diesem Punkt liegt auch der Unterschied zwischen einem virtuellen Tipp und der Fantasy Wette – denn dort sind zumindest die Teams, sowie die Ergebnisse im realen Leben wahrnehmbar.

 

Warum virtuell wetten bzw. was dabei beachten?

Nun stellt sich die Frage: Warum überhaupt auf erfundene Ereignisse und Personen wetten, wenn doch die Wettangebote der diversen Wettanbieter nahezu unendlich gefüllt sind mit Events, die auch tatsächlich stattfinden?

Der große Vorteil an virtuellen Wettmöglichkeiten liegt vermutlich in der zeitlichen Unabhängigkeit. Wetten auf erfundene Ereignisse sind rund um die Uhr möglich – auch wenn im echten Leben aufgrund von Jahres- oder Tageszeit gar kein sportlicher Event dieser Art stattfinden würde. Erfundene Ereignisse finden immer statt – unabhängig von allen äußeren Bedingungen – und können aufgrund der Fülle an Spezialwetten, die ähnlich wie bei den realen Sportwetten breitgefächert angeboten werden, zum gleichen Wettspaß führen.

Auch für Freunde von Konsole oder Computerspielen, können die virtuell gestalteten Events vermutlich einen Anreiz bilden. Bei gleicher Darstellung kann dem sportlichen Spiel am Computer so mehr Nervenkitzel verliehen werden.

 

Virtuelle Tennis Match beim Wettanbieter Bet365

Bild oben:

kaum von der Wirklichkeit zu unterscheiden – ein virtuelles Tennis-Match bei Bet365, auf das Duell der beiden fiktiven Spieler kann vielfältig gewettet werden.

 
Dabei ist allerdings im Hinterkopf zu behalten, dass langfristig gesehen das aktuelle Wissen und die richtige Einschätzung von Wahrscheinlichkeiten über den Erfolg bei Sportwetten entscheiden. Grundsätzlich liegt das Bestreben darin, gegenüber dem Wettanbieter einen Wissensvorsprung zu erlangen, um diesen bei der Einschätzung hinsichtlich des Tipps auszuspielen. Das ist beim virtuellen Wetten natürlich nicht möglich. Denn da alle Aspekte rund um das angebotene fiktive Sportereignis aus der Feder bzw. der Rechenleistung des Computers des Buchmachers stammen, kann hier kein Vorsprung erzielt werden.

 

 

Natürlich ist es möglich, sich auf die Lauer zu legen und zu versuchen, ein Muster hinter den fiktiven Spielausgängen zu erkennen, um so aus dem reinen Glücksspiel zumindest scheinbar ein Wetten mit Strategie zu machen. Das Risiko gegenüber derselben Wettart bei realen Sportwetten ist allerdings trotzdem weiterhin nicht vergleichbar.

 
zum Wettlexikon für Sportwetten
 
 

Alle Begriffe aus dem Wettlexikon im Überblick

Antepost WetteAuszahlungslimitAmerikanische Wettquoten
BuchmacherCashback WetteEinzahlungsbonus
Englische WettquotenEuropäische WettquotenFantasy Wette
Finanzwetten/BörsewettenFußballtoto/BuchmacherwetteGesellschaftswette
Gewinnspanne der BuchmacherGratiswetteLast Minute Wetten
Lay-Wette (Wettbörse)MaximalgewinnMaximaleinsatz
MindesteinsatzMindesteinzahlungNullstandswette/Restzeitwette
Oddset Wetten & QuotenQuotenschlüsselSpezialwetten Fussball
TendenzwetteTotalisator WettenVirtuelle Sportwetten
Wettanbieter BonusWettbörseWettbüros in Deutschland
Wettanbieter ÖsterreichWettanbieter SchweizWettanbieter England
WettguthabenWettkontoWettquoten Formate
WettscheinBack-Wette (Wettbörse)Wetteinsatz
Cash Out FunktionHighroller
Top