Mindesteinsatz bei Sportwetten – Vergleich, Beispiel & Erklärung

Neben dem sorgsam ausgewähltem Tipp, stellt der Wetteinsatz das Herzstück einer jeden Sportwette dar: Immerhin legt dieser (in Multiplikation mit der jeweiligen Quote) den späteren Gewinn einer erfolgreich platzierten Wette fest. Eine möglichst hohe Auszahlung macht folgerichtig einen entsprechenden Einsatz erforderlich – und dennoch legen zahlreiche regelmäßige Sportwetter auf einen möglichst niedrigen Mindesteinsatz eines Wettanbieters wert.

 

 

Der Mindesteinsatz bezeichnet dabei den niedrigsten möglichen Betrag, der zur Abgabe einer Wette aufgewendet werden muss: Unter diesem jeweils festgesetzten Limit, nehmen Online-Buchmacher die Wette eines Kunde nicht an. Der Mindesteinsatz ist dabei im Besonderen für Nutzer von Kombi- und Systemwetten interessant. Da sich die Kombinationen diverser Tipps hier häufig zu dutzenden Wetten auf einem Tippschein summieren, werden die einzelnen Systemreihen zumeist mit sehr geringen Einsätzen gespielt.

 
rufzeichendie besten Wettanbieter im Vergleich
 

Da der Kunde natürlich auch bei den Wettanbietern König ist, geben sich diese in aller Regel mit einem Mindesteinsatz im Cent-Bereich zufrieden; von einigen Online-Bookies werden zudem besondere Ausnahmen bei der Nutzung von Systemwetten gemacht. Gemeinsam ist sämtlichen Anbietern jedoch, dass an den individuell festgelegten Mindestbeträgen nicht gerüttelt wird: Während die jeweiligen Höchsteinsätze sowie die Gewinnlimits je nach Sportereignis teils enormen Schwankungen unterliegen, ist auf den Mindesteinsatz in allen Fällen Verlass.

Um System-Wettern die Auswahl eines passenden Wettanbieters zu erleichtern, haben wie die entsprechend festgelegten Mindesteinsätze – sowie die gegebenenfalls vorkommenden Besonderheiten – im Folgenden zusammengetragen:
 

Wettanbieter Mindesteinsatz Wettanbieter Mindesteinsatz
Betvictor 0,05 € Bet3000 0,25 €
Betsafe 0,10 € Bet-at-home 0,50 €
Betsson 0,10 € Bwin 0,50 €
Expekt 0,10 € Interwetten 1 €**
Ladbrokes 0,10 € Sportingbet 1,00 €
Mybet 0,10 € Tipico 1 €**
Bet365 0,20 € ( 0,50 €*)

* für Wetten auf Pferderennen ** für Einzelwetten

Der Branchen-Primus Bwin akzeptiert im Übrigen einen niedrigeren Einsatz, wenn das zur Verfügung stehende Wettguthaben weniger als 0,50 Euro beträgt: In diesem Falle ist dann jedoch das gesamte verbleibende Guthaben bei der gewünschten Wette in die Waagschale zu werfen.

Der Mindesteinsatz von Tipico wurde bei Kombi- und Spezialwetten auf 0,25 Cent festgesetzt.

Bei Interwetten gibt man sich dagegen nur bei Spezialwetten mit einem geringeren Mindesteinsatz zufrieden. Für jede Systemreihe beträgt hier das untere Limit 0,30 Euro – allerdings muss sich der Mindesteinsatz der gesamten Systemwette schließlich auf 3,00 Euro summieren.

Die Online-Wettanbieter führen ihren Mindesteinsatz zumeist in den übersichtlich gestalteten FAQ-Bereich auf: Änderungen lassen sich somit bequem und ohne größeren Zeitaufwand recherchieren.
 
zum Wettlexikon für Sportwetten
 
 

Alle Begriffe aus dem Wettlexikon im Überblick

Antepost WetteAuszahlungslimitAmerikanische Wettquoten
BuchmacherCashback WetteEinzahlungsbonus
Englische WettquotenEuropäische WettquotenFantasy Wette
Finanzwetten/BörsewettenFußballtoto/BuchmacherwetteGesellschaftswette
Gewinnspanne der BuchmacherGratiswetteLast Minute Wetten
Lay-Wette (Wettbörse)MaximalgewinnMaximaleinsatz
MindesteinsatzMindesteinzahlungNullstandswette/Restzeitwette
Oddset Wetten & QuotenQuotenschlüsselSpezialwetten Fussball
TendenzwetteTotalisator WettenVirtuelle Sportwetten
Wettanbieter BonusWettbörseWettbüros in Deutschland
Wettanbieter ÖsterreichWettanbieter SchweizWettanbieter England
WettguthabenWettkontoWettquoten Formate
WettscheinBack-Wette (Wettbörse)Wetteinsatz
Cash Out FunktionHighroller
Top