Die Fantasy Wette ist eine Spezialwette, die häufig im Fußballwettangebot zu finden ist. Dort handelt es sich um eine Drei-Weg-Wette zu einer Spielpaarung, die sich zwar aus zwei realen Mannschaften zusammensetzt, deren Begegnung aber so nicht stattfindet.

Beide Mannschaften haben an demselben Spieltag, für den auch die Fantasy Wette angesetzt ist, eine Spielverpflichtung, nur treffen sie eben nicht direkt auf einander. Sieger der Fantasie-Begegnung ist jene Mannschaft, die im Rahmen der realen Begegnung mehr Tore erzielt.

 
rufzeichenalle Sportwettenanbieter im Vergleich
 

Dies bedeutet, dass eine Mannschaft, welche in der realen Herausforderung dem Gegner unterliegt in der Fantasie-Paarung dennoch als Sieger hervor gehen kann und umgekehrt. Auch ein Remis ist unabhängig vom Ausgang der realen Begegnungen möglich. Nachfolgendes Beispiel soll das Ausgeführte verdeutlichen:
 

Paarung Ergebnis
Reale Spielbegegnung 1 Team 1 vs. Team 2 2:5
Reale Spielbegegnung 2 Team 3 vs. Team 4 0:1
Fantasy Begegnung Team 1 vs. Team 4 2:1

Die Fantasy Wette enthält also durchaus auch reale Elemente: Die Mannschaften existieren und sind relativ zeitgleich in ein Spiel involviert. Die Heim/Gast Situation aus der realen Spielpaarung wird, so zeigt sich bei einer Stichprobe im Wettangebot der Wettanbieter, in die Fantasy Paarung übernommen:

Ist Team 1 in der realen Begegnung Gastgeber, so übernimmt er auch im Fantasie-Match diese Rolle. D.h. es werden Teams, die in ihrer realen Herausforderung gegensätzliche Rollen einnehmen gegenüber gestellt.

 


 

Hinsichtlich der Ligen wird weniger zimperlich verfahren. Tipico beispielsweise stellt die Fantasie-Paarung nicht zwangsläufig aus Teams, die auch derselben Liga angehören zusammen, sondern mixt munter quer durch unterschiedliche nationale Bewerbe: Da trifft Fenerbahce Istanbul schon mal auf Celtic Glasgow oder Juventus Turin auf Olympique Lyon. Die Beispiele zeigen aber auch, dass zumindest die Spielklasse übereinstimmt.

Der Fantasy-Tipper steht zwangsläufig einer großen Herausforderung gegenüber: Er muss nicht nur zwei Teams, sondern ganze vier in seine Analyse mit einbeziehen. Die höhere Komplexität der Wette impliziert einen gegenüber der normalen Drei-Weg-Wette zu realen Paarungen vergleichsweise großen Zeitaufwand für die Analyse im Vorfeld der Tippentscheidung.

 

Statistiken und Quotenvergleich nicht verfügbar

Zudem existieren keine Statistiken, die als Entscheidungsgrundlage herangezogen werden können. Da ein und dieselbe Fantasy-Wette in der Regel nicht von mehreren Wettanbietern angeboten wird, ist auch kein Quotenvergleich möglich.

Nicht verwechselt werden darf die Fantasy-Wette mit Sportwetten zu virtuellen Veranstaltungen. Im virtuellen Sport werden virtuelle Spieler mit Stärken und Schwächen, sogar ganze Mannschaften und Ligen „entworfen“.

Der Computer lässt die Teams gegeneinander in einer bewegten Animation– ähnlich einem Videospiel – antreten. Neben virtuellem Fußball werden häufig auch virtueller Motorsport, virtuelle Windhund- und Pferderennen angeboten. Die Wettangebote dazu können ebenso vielfältig sein, wie zu realen Sportveranstaltungen (Live-Wetten, Drei-Weg-Wetten, usw.).

 
zum Wettlexikon für Sportwetten
 
 

Alle Begriffe aus dem Wettlexikon im Überblick

Antepost WetteAuszahlungslimitAmerikanische Wettquoten
BuchmacherCashback WetteEinzahlungsbonus
Englische WettquotenEuropäische WettquotenFantasy Wette
Finanzwetten/BörsewettenFußballtoto/BuchmacherwetteGesellschaftswette
Gewinnspanne der BuchmacherGratiswetteLast Minute Wetten
Lay-Wette (Wettbörse)MaximalgewinnMaximaleinsatz
MindesteinsatzMindesteinzahlungNullstandswette/Restzeitwette
Oddset Wetten & QuotenQuotenschlüsselSpezialwetten Fussball
TendenzwetteTotalisator WettenVirtuelle Sportwetten
Wettanbieter BonusWettbörseWettbüros in Deutschland
Wettanbieter ÖsterreichWettanbieter SchweizWettanbieter England
WettguthabenWettkontoWettquoten Formate
WettscheinBack-Wette (Wettbörse)Wetteinsatz
Cash Out FunktionHighroller