Die Kenntnis über das Prinzip der Buchmacherwette (auch bekannt als „Wetten zu festen Quoten“ oder Oddset Wetten) als die Angebotsform, mit der sich https://www.sportwettentest.net hauptsächlich beschäftigt, wird an dieser Stelle vorausgesetzt bzw. sei diesbezüglich an die einschlägigen Beiträge im Wettlexikon verwiesen.

Vielmehr befasst sich dieser Artikel nämlich zunächst mit dem Fußballtoto – dem Prinzip, dem Ablauf in der Wettabgabe, der Geschichte aber auch dem rechtlichen Hintergrund -, um anschließend die Unterschiede und Gemeinsamkeiten, sowie die Vor- und Nachteile von Buchmacherwette und Fußballtoto herauszuarbeiten.
 

 
 

Inhaltsverzeichnis

    1. Die Dreiweg-Wette als Basis
    2. Spielsysteme im Fußballtoto
    3. Erklärung zum Spielablauf


 

Einleitung und erster Überblick

Fußballtoto ist innerhalb der Sportwetten eine Angebotsform, die sich am Totalisatorprinzip, wie es bei Pferdewetten auf der Rennbahn zur Anwendung kommt, orientiert. Im Wesentlichen handelt es sich dabei um eine bestimmte Systematik der Gewinnermittlung:

 
icon zoomAlle Wetteilnehmer zahlen in einen Wettpool ein, aus welchem die Gewinne ausgeschüttet werden. Die individuelle Gewinnhöhe steht also in Abhängigkeit von der Summe im Wettpool und der Anzahl der Wettteilnehmer, die ebenfalls richtig getippt hat.

An dieser Stelle aber enden die Gemeinsamkeiten bzw. Parallelen von Totalisatorwette und Fußballtoto noch nicht, vielmehr zeichnen sich solche auch im formalen Rahmen und im Gründungsgedanken ab.
 

Nach deutschem Recht ist die Veranstaltung beider Angebotsformen unter (Quasi-)Monopol gestellt; das Fußballtoto ist dem Staat (vgl. Erster Glücksspieländerungsstaatsvertrag), der Betrieb von Totalisatoren über staatlich erteilte Konzessionen den Renn- und Pferdezuchtvereinen (vgl. Rennwett- und Lotteriegesetz) vorbehalten.

Darüber hinaus wurden Fußballtoto wie Totalisatorwette in Deutschland ursprünglich zum Zwecke der Sportförderung eingerichtet. Dieser sind beide nach wie vor per Gesetz verpflichtet, allerdings fällt die Streuung der aus Fußballtoto erwirtschafteten Mittel inzwischen weitaus breiter aus (neben Sport auch Kunst und Kultur, Soziales sowie Denkmalpflege).

 

Fußballtoto vs. Totalisatorwette
Gemeinsamkeiten
plusBei beiden handelt es sich um Poolwetten.
plusBeide stehen unter einem Monopol.
plusBeide wurden zum Zweck der Sportförderung eingerichtet.
Unterschiede
nachteileTotalisatorwetten kommen im Pferde- und Hunderennsport vor, Fußballtoto befasst sich mit Fußball.
nachteileAm Totalisator bestimmt der Tipper seinen Wetteinsatz, beim Fußballtoto ist ein Einheitspreis festgelegt.

Gleich den Gemeinsamkeiten lassen sich natürlich auch Unterschiede zwischen Totalisatorwette und Fußballtoto ausmachen. So befasst sich erstere mit Pferde- und Hunderennen, zweiteres mit dem Fußballsport. Zudem ist die Teilnahme am Fußballtoto über einen Einheitspreis geregelt, während der Spieler am Totalisator, so wie bei der Buchmacherwette, seinen Wetteinsatz selbst bestimmt.


 

Kurze Geschichte des Fußballtotos in Deutschland

Nach dem Vorbild der an den deutschen Pferderennbahnen bereits seit 1887 betriebenen Totalisatoren (zu Geschichte und Wettprinzip vgl. im Wettlexikon den Beitrag zu Wetten am Totalisator) initiieren die Fußballverbände die Veranstaltung von Fußballtoto in den 16 Bundesländern durch ab 1948 gegründete staatliche Unternehmen.

Teile der aus der Veranstaltung der Totowette erwirtschafteten Gewinne sollen der Sportförderung, für welche unmittelbar nach dem Krieg keine staatlichen Mittel zur Verfügung standen, dienen.

 
rufzeichendie besten Wettanbieter im Vergleich
 

Die rechtlich selbstständigen Gesellschaften der Bundesländer wurden zu Beginn der 1950er Jahren in zwei Blöcke, dem Nord-Süd-Block und dem Süd-West-Block, zusammengefasst. Seit 1956 ist mit dem Deutschen Lotto- und Totoblock (DLTB) eine einheitliche, übergeordnete Instanz geschaffen, welche für bundesweit gemeinsame Grundsätze sorgt, nach denen die Gesellschaften ihre Angebote durchführen (vgl. Website des DLTB, lotto.de, und die Websites der einzelnen Gesellschaften).


 

Wie Fußballtoto in Deutschland funktioniert

1. Basis des Fußballtotos: die Dreiweg-Fußballwette

Fußballtoto kennt nur eine einzige Wettart: die Fußball Dreiweg-Wette (auch 1×2-Wette genannt), wonach auf einen von drei Ausgängen (Sieg Heim, Unentschieden, Sieg Gast) zu tippen ist, wie er nach 90 Minuten (inkl. Nachspielzeit) feststeht. Die genaue Erklärung der Wettart kann im Menü unter Wettarten/Dreiwegwetten nachgelesen werden.

Die Besonderheit des Fußballtotos ist nun, dass nicht ein Einzeltipp, sondern eine ganze Tippreihe einzureichen ist, die sich auf vorgegebene Fußballevents bezieht. Dazu steht ein eigener Wettschein zur Verfügung, der mehrere, in Blöcken organisierte, blanko Tippreihen aufweist, sodass je Schein gleich mehrere Tippkombinationen eingereicht werden können. Gespielt werden kann nach unterschiedlichen Spielformeln:
 

2. Die Spielsysteme im Fußballtoto: Ergebnis-, Auswahl- und Systemwette

Gleich den unterschiedlichen Wettarten am Totalisator oder beim Buchmacher, gibt es beim deutschen Fußballtoto unterschiedliche Spielprodukte, im Kern sind es deren zwei: die 13er-Wette, auch bekannt unter dem Namen „TOTO Ergebniswette“, und die Spielform „6 aus 45“, bekannt unter der Bezeichnung „TOTO Auswahlwette“.

 
Icon FußballBei der Ergebniswette werden vom Veranstalter 13 Begegnungen aus nationalem und internationalem Vereins- und Landesfußball definiert, deren Spielausgänge als 3-Weg-Wette zu tippen sind.
 

Für jeden Ausfall im Tippereignis weißt der Wettschein daher eine Ankreuzmöglichkeit auf (1 = Sieg Heim, 0 = Unentschieden, 2 = Sieg Gast).

 

Digitaler Wettschein zur 13er Ergebniswette

Bild oben: Screen eines digitalen blanko Wettscheins zur 13er Ergebniswette mit mehreren Tippreihen auf der Webseite der baden-württembergischen Landesgesellschaft des Deutschen Lotto- und Totoblocks (DLTB), auf lotto-bw.de. Allwöchentlich werden die 13 Begegnungen bekanntgegeben, zu denen in der Tippreihe 1, 0 oder 2 anzukreuzen ist.

 
Icon FußballDer Dreizehnerwette als Alternative zur Seite steht die TOTO Auswahlwette (6 aus 45). Auch sie basiert auf Dreiweg-Tipps, allerdings sind aus 45, vom Veranstalter definierten Begegnungen jene 6 anzukreuzen, die gemäß persönlicher Einschätzung mit Unentschieden enden.

 

Digitaler Wettschein zur 6 aus 45 Auswahlwette

Bild oben: Screen eines digitalen blanko Wettscheins zur 6 aus 45 Auswahlwette mit mehreren Tippblöcken auf der Webseite der baden-württembergischen Landesgesellschaft des Deutschen Lotto- und Totoblocks (DLTB), auf lotto-bw.de.

 
Sowohl Ergebnis- als auch Auswahlwette können auch im System getippt werden. Bei der Dreizehnerwette beispielsweise können dabei innerhalb einer Tippreihe systematisch, nach individuellem Belieben, für jedes Spiel mehrere Spielausgänge vorausgesagt werden um die Gewinnchance zu erhöhen.

Auf diese Weise lassen sich je Begegnung Ein-, Zwei- oder auch alle Drei-Wege durch Tipps abdecken. Zwei- und Drei-Wege einer Begegnung zu tippen, das empfiehlt sich insbesondere dort, wo große Unsicherheit über den Spielausgang besteht. Wird aber umgekehrt ein bestimmter Tipp als besonders sicher erachtet, so muss kein weiterer Weg vom Spieler abgedeckt werden. Ein solcher Tipp wird als Bankvoraussage bezeichnet.

Auf ähnliche Weise kann auch bei der Auswahlwette vorgegangen werden. In beiden Fällen aber sieht der Wettschein anders aus, um alle Voraussagen abbilden zu können:

 

Digitale Wettscheine zur Ergebnis- und Auswahlwette

Bild oben: Screens der digitalen blanko Systemscheine zu Ergebnis- und Auswahlwette auf der Webseite der baden-württembergischen Landesgesellschaft des Deutschen Lotto- und Totoblocks (DLTB), auf lotto-bw.de.

 

3. Spielablauf: von der Wettscheinabgabe, über die Auswertung bis zur Gewinnauszahlung

Generell unterliegt der Spielablauf einer strengen Organisation: das Tippangebot (Spiel 1 bis 13 bzw. Spiel 1 bis 45), das sich zumeist aus unterschiedlichen Ligen zusammensetzt, wird im Wochenrhythmus publiziert.

Wettscheine zur aktuellen Spielrunde können bis zum Annahmeschluss (in der Regel Samstag Nachmittag) eingereicht werden. Dies ist online, auf den Angebotsseiten der Lottolandesgesellschaften, wie auch stationär in als solche ausgewiesenen Annahmestellen möglich.

Dabei ist, wie bei allen Lotterieprodukten und anders als bei der Buchmacherwette, ein Einheitspreis zu entrichten, der je Spielform und auch abhängig davon, ob und wie viele Systemtipps die Tippreihe aufweist, variiert.

Die normale Tippreihe (ohne Systemtipps) der Dreizehnerwette kostet aktuell 50 Cent, die Auswahlwette kostet 65 Cent. Hinzu kommt in manchen Fällen eine Bearbeitungsgebühr in der Höhe von 20 Cent, die allerdings nur je Wettschein einmal verrechnet wird.

 

Der Spielablauf im Überblick
Neues Tippangebot1x wöchentlich verfügbar
Annahmeschlussin der Regel Samstag
Annahmestellenonline und stationär
Wetteinsatzfestgelegter Einheitspreis
Wettabgabeanonym oder mit Kundenkonto
Gewinnauszahlunggegen Quittung oder auf das Konto

 
Nach Abgabe erhält der Spieler eine Quittung, die den Anspruch auf einen etwaigen Gewinn konstituiert. Dies ist insbesondere dann wichtig, wenn der Wettschein anonym, das heißt in einer stationären Annahmestelle und ohne Kundenkarte eingereicht wurde.

Wer sich online bei der örtlich zuständigen Landesgesellschaft ein Konto anlegt, dessen Spielquittung ist personalisiert. Gleiches gilt für die stationäre Tippabgabe unter Vorlage der Kundenkarte. Geht die Quittung verloren, so kann ein eventueller Gewinn in beiden Fällen problemlos zugewiesen werden.

Ist der Kundenkarte eine Bankverbindung hinterlegt, so wird die Anweisung der gewonnenen Summe vom Anbieter automatisch (spätestens – die Frist ist abhängig von der Gewinnhöhe! – binnen einer 5 Wochenfrist) vorgenommen. Den gleichen Service kann sich der online Spieler versprechen.

Die Auswertung erfolgt nach Annahmeschluss und sobald alle Fußballspiele vorbei sind. Unter den Gewinnern kommt dabei nicht der komplette Wettpool zur Ausschüttung, sondern nur ein Prozentanteil, der den Ausschüttungspool stellt.

Aktuell sind es 40% (Ergebniswette) bzw. 50% (Auswahlwette) aller Spieleinsätze, die sich der Veranstalter einbehält.

 
ausgefüllter Fußballtoto WettscheinBild oben: Ein ausgefüllter online Fußballtoto-Wettschein bei der hessischen Landesgesellschaft des Deutschen Lotto- und Totoblocks (DLTB), der Lotterie-Treuhandgesellschaft mbH Hessen, auf lotto-hessen.de

 
Gewinne werden bei beiden Spielformen gemäß mehrerer Gewinnklassen (Ergebniswette: 4, Auswahlwette: 6) ausgeschüttet. Gestaffelt sind diese anhand der Anzahl der richtigen Tipps. Je Gewinnklasse ist ein Prozentanteil am Ausschüttungspool definiert, der unter den Spielern, die in die entsprechende Kategorie fallen, zu gleichen Teilen aufgeteilt wird.

Besonders knifflig präsentiert sich dabei die Abrechnung der Auswahlwette, da es durchaus vorkommt, dass mehr als 6 der 45 Spiele mit Unentschieden enden. Welche aber für die Abrechnung gewertet werden, darüber gibt es detaillierte Vorgaben, die nachzulesen an dieser Stelle, da sie zu sehr ins Detail gehen bzw. auch Änderungen unterliegen können, auf die Seiten der Landeslotteriegesellschaften verwiesen wird.

Wie oft Änderungen vorgenommen werden, zeigt sich exemplarisch an der Spielformel: so hat es nicht immer eine 13er Wette, sondern vor ihr schon mal eine Neuner-, Elfer- oder Zwölferwette gegeben. Auch die Auswahlwette wurde schon unter anderen Spielformeln geführt, bspw. „6 aus 36“ oder „6 aus 39“.


 

Gemeinsamkeiten und Unterschiede von dt. Fußballtoto & Fußballwetten beim Buchmacher

Auf den ersten Blick mag es scheinen, dass Fußballtoto und Buchmacherwette neben dem Sport und der Wettart nicht viel eint. Freilich lassen sich Äpfel nicht mit Birnen vergleichen, weshalb an dieser Stelle nicht beide Angebote an sich in einen Vergleich gesetzt werden, sondern auf Buchmacherseite eine bestimmte Spielform herangezogen wird: die Kombiwette mit 13 Auswahlen kann schließlich durchaus als „Buchmacher-Äquivalent“ zur 13er-Wette gesehen werden.

Die Gemeinsamkeiten und Unterschiede werden in der nachfolgenden Übersicht von mehreren Seiten beleuchtet:

 

Fußballtoto
Buchmacherwette
AnbieterStaatlich (Monopol)Privat (über Lizenzen regulierter Wettbewerb)
RechtsgrundlageErster GlücksspieländerungsstaatsvertragErster Glücksspieländerungsstaatsvertrag
(Haupt-)Rolle des AnbietersVerwaltung des WettpoolsWettpartei
Mittelverwendung durch den AnbieterTeilw. gemeinnützig (Sport, Kultur, Denkmalpflege, Soziales)Maximierung des Unternehmenswertes
Anzahl WettparteienMehrereZwei
QuotenVariable QuotenFixe Quoten
WettartVorgegeben (1×2-Wette)Frei aus dem Angebot wählbar
Zusammenstellung der TippereignisseVorgegebene AuswahlFrei wählbar
WetteinsatzVorgegeben (Einheitspreis für den Wettschein)Je Kombination frei wählbar (innerhalb der Ober- und Untergrenzen des jeweiligen Anbieters)
AnnahmestellenOnline und stationär (= Annahmestelle)Online und stationär (= Wettshop)
Frequenz und AbgabeTippabgabe innerhalb der aktuellen Wettrunde, d. h. im Wochenrhythmus möglich; es existiert ein AnnahmeschlussWettzeitpunkt und -frequenz nach persönlichem Belieben und verfügbarem Angebot
Gewinnchance (unter Annahme einer Gleichverteilung der Wahrscheinlichkeiten)313 (bei Gewinnklasse I = 13 Richtige aus 13)Abhängig von den Wettarten, die kombiniert werden
Potentielle GewinnhöheFremdbestimmt: abhängig von der Zusammensetzung des Wettpools und der GewinnklasseTeilweise selbstbestimmt: abhängig von Wetteinsatz und gebotener Wettquote
Voraussetzung für einen Gewinnanspruch13, 12, 11 oder 10 richtige Tipps (= 4 Gewinnklassen)13 Richtige
Ausschüttungsquote60% Prozent des Wettpools/der Spieleinsätze werden als Gewinne ausgeschüttetAuszahlungsschlüssel schwankt je nach Wettanbieter und Wettangebot durchschnittlich zwischen 92 und 97 Prozent
GewinnabrechnungBei anonymer Teilnahme: Gewinn ist in der Annahmestelle abzuholen. Bei Teilnahme mit Kundenkarte (unter Angabe der Bankverbindung): Gewinn wird, je nach Betrag, entweder prompt oder, sofern keine Abholung erfolgt, mit Verzögerung von mehreren Wochen überwiesen.Gewinnannahme im Wettshop (bei stationärem Wetten); die Gutschrift von online Gewinnen erfolgt automatisch und prompt nach der Auswertung auf das Wettkonto

 

Freilich wird es aber der Frage, was denn nun die Vor- und Nachteile beider Angebotsformen sind nicht gerecht, wenn ausgeklammert wird, dass beim Buchmacher ganz klar ein „mehr“ an Wetten möglich ist. So ist auch als genereller Nachteil des Fußballtotos der starre Rahmen, der lediglich Dreiweg-Wetten zulässt und eine Kombination von 13 Tipps bzw. eine Auswahl von 6 aus 45 erforderlich macht, anzuführen.

Dass es nur wenige Freiheiten bzw. Möglichkeiten einzugreifen gibt, zieht sich leider wie ein roter Faden durch die gesamte Spielsystematik: so entzieht sich beispielsweise die potentielle Gewinnhöhe nicht nur jeglicher Einflussnahme, sondern kann, in Unwissenheit über die Anzahl der Spielteilnehmer und die Anzahl der erfolgreichen Spieler, nicht einmal vorweg errechnet werden.

Hinzu kommt, dass die Systematik des Fußballtotos längst nicht mehr auf staatliche Angebote beschränkt ist:


 

Supertoto – das Fußballtoto bei den Buchmachern

Unter dem Titel „Supertoto“ betreiben einige online Anbieter, unter anderem Interwetten, Expekt und Unibet, mittlerweile ein Konkurrenzprodukt zum staatlichen Toto. Dieses bewegt sich, ebenso wie die Buchmacherwette, wenn sie auf Basis einer nicht-deutschen Lizenz aus dem EU Ausland (bspw. Malta oder Gibraltar) betrieben wird, nach wie vor in der rechtlichen Grauzone, die sich aus dem Konflikt von EU- und deutschem Recht ergibt.

Die Versuche, den Stempel der Illegalität für im Ausland lizenzierte privatrechtliche Buchmacherangebote über die Gerichte zu erzielen, sind bisher zumeist im Sande verlaufen. Im Falle des Supertotos hat der Deutsche Lotto- und Totoblock (DLTB) bzw. ihre Lotteriegesellschaften einen neuen Zugang gefunden und mit dessen Hilfe versucht, ein Verbot zu erwirken: das Markenrecht.

 
Supertoto bei UnibetBeispiel für ein Supertoto Angebot beim Wettanbieter Unibet.

 
Doch dieser Versuch hat sich als fruchtlos erwiesen. Denn wenngleich die Wortmarke „Toto“ registriert ist, erfährt das staatliche Unternehmen in diesem Fall keinen Markenschutz, da der Begriff keine Fantasiebezeichnung ist, sondern vielmehr ein bestimmtes Ausspielverfahren beschreibt, und somit der Unterscheidbarkeit von anderen Angeboten, das heißt der Orientierung des Konsumenten, dient (vgl. Urteil des OGL Köln vom 13.01.2012, Az. 6 U 10/06).

So ist das Supertoto mittlerweile fixer Bestandteil im Glücksspielportfolio vieler Buchmacher. Die Spielsystematik entspricht im Großen und Ganzen jener des staatlichen Fußballtotos (zu den Details vgl. im Wettarten-Menü den Beitrag Supertoto).


 

Das Fußballtoto bei den deutschsprachigen Nachbarn: Toto in Österreich & der Schweiz

Sowohl in Österreich als auch der Schweiz weist das Totospiel Parallelen zu jenem in Deutschland auf. Dies trifft insbesondere auf den Rahmen zu:

 
Icon Pfeil rechtsDie (1) Teilnahme ist über einen Einheitspreis möglich, eine (2) Tipprunde geht über eine Woche, die Auszahlung der Gewinne (3) erfolgt nach Gewinnklassen aus dem um eine Gebühr reduzierten (4) Ausschüttungspool und die (5) Erlöse aus der Veranstaltung werden teilweise gemeinnützigen Zwecken zugeführt.

Denn in beiden Ländern liegt, so wie in Deutschland, die Veranstaltungshoheit beim Staat. Um diese wahrzunehmen, sind eigene Gesellschaften eingerichtet.

 
In der Schweiz ist dies die Sport Toto Gesellschaft (STG), welche das operative Geschäft erst im Jahr 2003 an Swisslos und Loterie Romande übergeben hat, in Österreich ist es die Österreichische Lotterien GmbH.

Online wird in Österreich auf dem eigenen Spieleportal der Lotteriegesellschaft, win2day, und in der Schweiz auf den Portalen von Swisslos und Loterie Romande getippt. Stationär können Tipps an vertraglichen Vertriebsstellen abgegeben werden. In Österreich sind dies insbesondere die Trafiken, mittlerweile kann aber auch auf Tankstellen, Postämtern und in Geschäften getippt werden.

 
win2dayDas staatliche Fußballtoto-Angebot in Österreich wird online unter win2day betrieben.

 
Basis des Spiels ist, wie in Deutschland auch, die Fußball Dreiwegwette. Die Spielformel ist es aber, welche den Hauptunterschied – vor allem aus Spielersicht – ausmacht.

 
Fußball SchweizIn der Schweiz sind unter dem Titel „Totogoal“ 13 definierte Partien in Dreiweg-Manier zu tippen. Ein Spiel – dieses trägt die Bezeichnung „R“ – ist außerdem mit einem Ergebnistipp zu versehen.


Fußball ÖsterreichIn Österreich läuft das Angebot schlicht unter dem Titel „Toto“ und umfasst je Spielrunde (geboten werden 2 pro Woche) 18 Begegnungen, aus denen 5 als Pflichttipp und 8 aus den verbleibenden 13 zu spielen sind. Dies bedeutet, dass dem Tipper, indem er sich aus einer Auswahl an Spielen jene erwählen kann, die er tippen möchte, ein kleiner Freiraum geboten wird.

 
zum Wettlexikon für Sportwetten
 
 

Alle Begriffe aus dem Wettlexikon im Überblick

Antepost WetteAuszahlungslimitAmerikanische Wettquoten
BuchmacherCashback WetteEinzahlungsbonus
Englische WettquotenEuropäische WettquotenFantasy Wette
Finanzwetten/BörsewettenFußballtoto/BuchmacherwetteGesellschaftswette
Gewinnspanne der BuchmacherGratiswetteLast Minute Wetten
Lay-Wette (Wettbörse)MaximalgewinnMaximaleinsatz
MindesteinsatzMindesteinzahlungNullstandswette/Restzeitwette
Oddset Wetten & QuotenQuotenschlüsselSpezialwetten Fussball
TendenzwetteTotalisator WettenVirtuelle Sportwetten
Wettanbieter BonusWettbörseWettbüros in Deutschland
Wettanbieter ÖsterreichWettanbieter SchweizWettanbieter England
WettguthabenWettkontoWettquoten Formate
WettscheinBack-Wette (Wettbörse)Wetteinsatz
Cash Out FunktionHighroller