Handball ist eine Sportart, die sich vor allem durch Tempo und viele Tore auszeichnet. Schnelle Angriffe, körperbetontes Spiel und viele Torschüsse bzw. Torwürfe machen den Kampf von jeweils 7 Spielern (6 Feldspieler + 1 Torwart) um den Sieg nach 2×30 Minuten zu einem spannenden Erlebnis für Fans – und mittlerweile auch für Sporttipper.

Früher vor allem bei großen Turnieren von Interesse, erfreuen sich auch Wetten auf Liga-Spiele mittlerweile großer Beliebtheit. Der Handball-Sport hat in den letzten Jahren somit einen deutlichen Aufschwung erfahren – was geblieben ist, ist die Tatsache, dass Spiele oftmals schwierig vorher zu sehen und somit keine einfache Angelegenheit für wettbegeisterte Anhänger des Handballs sind.

die besten Wettangebote im Test
 

Bei näherer Auseinandersetzung mit dem Wettangebot und den Geschehnissen in der Welt des Handballs, lassen sich allerdings dennoch einige Indikatoren und Tricks heraus filtern, die bei planmäßiger Anwendung zu mehr Wettglück verhelfen können. Denn mit der entsprechenden Hintergrundinformation lassen sich die Eigenschaften „schnelles, von Toren geprägtes Spiel“ zum Vorteil für den Sporttipper nützen.

Wie immer: Information ist alles

Am Beginn jeder planmäßigen Strategie für Sportwetten steht die Information. Wie auch bei König Fussball, Tennis oder Formel 1 Wetten gilt es zu allererst möglichst viele Informationen über die beteiligten Teams heraus zu finden. Dabei spielen im Handball folgende Faktoren eine interessante Rolle:

 
zum Testsieger Bet365
 

Die Teams: allgemeine Verfassung der Spieler, akute Verletzungen, Sperren, Gastgeber oder Auswärtsspiel, Trainerwechsel?, sonstige relevante Ereignisse, welche die Spielperformance maßgeblich beeinflussen könnten,…

Die Ergebnisse: welche Ergebnisse wurden von beiden Mannschaften zuletzt erzielt. Gibt es vielleicht ein Team, das gerade einen Lauf hat? Bei der Analyse der Ergebnisse gilt es natürlich nicht nur den Blick auf Sieg, Remis oder Niederlage zu lenken, sondern auch den Gegner mit einzubeziehen. Wird gegen den Tabellenführer verloren hat das eine andere Bedeutung, als eine Niederlage gegen den Letzten.

Das Head to Head: Mit Head-to-Head ist die Bilanz im direkten Vergleich gemeint. Wie oft haben sich die beiden Teams bereits gegenüber gestanden? Wann war das und wie sind diese Spiele ausgegangen? Ist das letzte direkte Duell bereits weiter in der Vergangenheit, kann diesem Punkt nicht allzu viel Bedeutung beigemessen werden, haben sich doch vermutlich die Mannschaften und ihre Kaderzusammensetzung kräftig verändert.  

Die Tore: Das Ziel des Handballspiels ist es möglichst viele Tore, zumindest mehr als der Gegner zu schießen. Bei der Analyse der erzielten Treffer lassen sich wertvolle Erkenntnisse für das weitere Vorgehen bei den Sportwetten erzielen. Dabei ist vor allem zu beachten: wie viele Treffer hat die Mannschaft in den letzten fünf Spielen insgesamt erzielt? Wie viele davon wurden vor eigenem Publikum und wie viele in fremden Hallen gemacht? Auch eine Berechnung der durchschnittlichen Tendenz der erzielten Tore bei den letzten Heim- oder Gastspielen kann von entscheidendem Interesse sein.

Viele dieser relevanten Daten und Fakten werden auf den Plattformen der Wettanbieter in Statistik-Tools zur Verfügung gestellt. Außerdem hält das World Wide Web natürlich in Sachen Handball alle Informationen bereit. Sind diese zusammen getragen, zeigt sich vermutlich einmal mehr die schwierige Situation der Wetten auf Handball – denn soll eine Dreiweg-Wette gespielt werden, ist folgendes Szenario in den meisten Fällen vorprogrammiert:

Statistisch gesehen, endet ein Handball Spiel selten unentschieden. Da ein Tor mehr oder weniger für Sieg bzw. Niederlage entscheidend ist und auch keine Spielverzögerung, wie etwa im Fussball möglich ist (30 Minuten Spielzeit = total, bei Unterbruch wird die Uhr angehalten), gibt es in den meisten Begegnungen einen Sieger. Aufgrund der vielen Tore und der möglichen schnellen Trendwende gegen Ende der Spielzeit, stellt sich ein Siegertipp bei den Pre-Match-Wetten oftmals als schwierige Entscheidung dar.

Wird dem Sporttipper allerdings aufgrund der Ausgangssituation die Entscheidung leicht gemacht, so ist ein deutlicher Favorit mit im Spiel. Das bedeutet allerdings auch, dass bei einem Sieg-Tipp auf die vermeintlich wesentlich bessere Mannschaft in der Regel kaum wirklich gewinnbringenden Wettquoten angeboten werden.

Handball Wetten bei Bwin
Abbildung oben:

 

Auszug aus dem Handball Wettangebot beim Wettanbieter Bwin: der Paarung sind die wichtigsten Daten und Fakten gleich hinzugefügt.

Die Anzahl der Tore kann entscheiden

Eine Möglichkeit um diesem Dilemma zu entgehen, ist auf Spezialwetten auszuweichen. Gute Wettanbieter im Bereich der Handball Wetten, wie etwa Bwin, Bet365 oder Tipico statten ihr Sortiment an Wettmöglichkeiten mit einer ansprechenden Auswahl aus.

Soll es bei einem Siegertipp auf einen vermeintlich klaren Favoriten bleiben, so bietet es sich an, das Angebot der Handicap-Wetten genauer unter die Lupe zu nehmen. Auch dabei ist für erfolgreiche Tipps eine genaue Analysearbeit und Vorbereitung anhand der gesammelten Informationen nötig.

Die Über/Unter Wette im Handball:

Weit verbreitet und beliebt unter den Handballwetten ist allerdings die Über/Unter Wette. Bei dieser wird nämlich nicht auf den späteren Sieger des Spiels getippt, sondern die Gesamtanzahl der erzielten Tore steht im Mittelpunkt des Wettgeschehens. Für die Auswertung der Über/Unter-Wette wird also die Summe aus den erzielten Treffern beider Mannschaften gebildet. Der Tipp lautete dann beispielsweise: Es werden mehr als 58,5 Tore erzielt. Endet das Spiel schließlich 31:29, ergibt das in Summe 60 Tore, die Wette ist gewonnen. Steht am Schluss allerdings 30:28 auf der Anzeigentafel, bedeuten die 58 Tore in diesem Fall den Verlust des Wetteinsatzes.

rufzeichen

 
alle Sportwettenanbieter im Vergleich
 

Mit der ausführlichen Analyse über den Gegner, sowie die Tore der vergangenen Spiele zeichnet sich meistens für die Mannschaft, auf die gewettet werden soll, eine Tendenz ab. Achtung hier gilt es zu beachten, dass Teams vielleicht zu Hause deutlich öfter ins Netz treffen, als in einer fremden Handball-Halle.

Zudem findet sich bei genauer Betrachtung des Wettangebots bei mehreren Wettanbietern manchmal gar eine Lücke, wie nahezu risikolos die Wettart Unter/Über zu Nutzen gemacht werden kann: obwohl die meisten Wettanbieter die Wettangebote gegenseitig im Auge behalten, finden sich bei den Wettmöglichkeiten im Handball durchaus differente Limits für die Über/Unter-Wette. Während beispielsweise ein Anbieter den Tipp „mehr oder weniger als 54 Tore“ im Angebot hat, findet sich für die gleiche Partie bei einem anderen Wettanbieter die over/under Wette mit 50,5 Toren. Bei passenden Wettquoten kann diese Differenz zu Nutzen gemacht werden.

Ein Beispiel:

In einem Handballspiel treffen Belgien und Deutschland aufeinander. Wettanbieter A bietet dazu die Über/Unter Wette mit einer Wettquote von 2,20 für 54 Treffer oder weniger an. Wettanbieter B hat für das Spiel die gleiche Wette mit der Grenze 52,5 Tore und einer Quote von 2,10, wenn mehr als 52 Treffer erzielt werden.

Werden nun bei beiden Wettanbietern jeweils Einzeltipps mit einem Wetteinsatz von 15 Euro gespielt, so gibt es folgende drei gewinnbringende Möglichkeiten:

Spielausgang:∑ Anzahl der Treffer:Gewinnermittlung:

27:28

55 ToreDie Wette von Wettanbieter A ist zwar verloren, aber dank dem zweiten Tipp bleibt gibt es einen Gewinn von 31,5 Euro. Abzüglich des Einsatzes von 30 Euro (2×15) bleibt schließlich ein kleiner aber feiner Reingewinn von 1,50 Euro.

25:27

52In diesem Fall ist die Wette von Wettanbieter B verloren. Der siegreiche Tipp von weniger als 54 Tore bringt allerdings 33 Euro (Quote 2,2 x 15 Euro Einsatz) ein. Als Reingewinn darf man sich über 3 Euro freuen.

Der Optimalfall: 26:27

53 ToreDabei gehen beide Tipps auf und bringen in Summe 64,5 Euro Gewinn (Gewinn Wette: 1 31,5 + Gewinn Wette 2: 33 Euro). Abzüglich des Einsatzes darf über 34,5 Euro gejubelt werden.

 

Die Herausforderung bei dieser Strategie liegt vor allem darin, ein geeignetes Wettangebot zu finden. Es gilt zwei Angebote heraus zu filtern, die eine möglichst gute Spanne bei der Über/Unter-Wette aufweisen und zudem die entsprechenden Wettquoten mit sich bringen.

Weniger Rechenarbeit mit Livewetten

Allen Sporttippern, die vor dem Tipp keine mathematische Leistung dieser Art erbringen wollen, bietet sich rund um die Handballwetten zudem eine Möglichkeit auf Tipps mit hohem Spannungsfaktor an: Livewetten.

Im Bereich der Echtzeitwetten werden rund um die Handballspiele gerne zwei mögliche Strategien verfolgt:
 
späte Livewetten:

Späte Livewetten zielen darauf ab, dass die vielfältigen Informationen des Spielverlaufs genützt werden können. Es wird bis zu einem späten Zeitpunkt der Spielzeit gewartet, um eine Tendenz aus dem Spielgeschehen heraus lesen zu können. Zeichnet sich diese gegen Ablaufen der Zeit ab, kann ein Siegertipp bei den Livewetten gespielt werden.

Späte Livewetten bringen zwar mitunter geringere Gewinne ein, da die Online Buchmacher diese natürlich auch dem Spielverlauf anpassen. Es gilt allerdings ein geringeres Risiko, als bei einem Tipp vor Spielbeginn und in Summe können bei konsequenter Verfolgung dieser Herangehensweise auch schöne positive Tendenzen auf dem Wettkonto entstehen.
 
Favorit als Spätstarter:

Bei dieser Vorgehensweise gilt es mit Spielbeginn den Finger auf der Computermaus zu haben. Denn hier werden Rückstände von vermeintlichen Favoriten zu Spielbeginn ausgenützt. Liegt die klar favorisierte Mannschaft nach ein paar Spielminuten im Rückstand, werden die Quoten bei den Livewetten entsprechend nach oben angepasst und somit ergeben sich auch bei Favoriten-Siegertipps höhere Gewinnmöglichkeiten.

zu den Wettstrategien

Alle Wettstrategien im Überblick:

Strategie für SportwettenStrategie für Fußball WettenStrategie für Live Wetten
Strategie für Tennis WettenStrategie für Eishockey WettenStrategie für Handball Wetten
Strategie für Basketball WettenStrategie für Formel 1 WettenStrategie für Einzelwetten
Strategie für KombiwettenStrategie für LangzeitwettenBuchmacher oder Wettbörse?
Value Bets bei SportwettenGewinn- und VerlustprogressionWetteinsatz - Money Management
Bank Tipp bei SystemwettenSportwetten StatistikStatistiken für Fußballwetten
Richtig Wetten - beste StrategienTipps für erfolgreiche Live WettenWetten auf Favoriten
Wetten auf AußenseiterWetten auf UnentschiedenFavoritensiege bei Live Wetten
Wetten auf die Anzahl der ToreWetten auf unterklassige LigenSportwetten Mathematik
Sportwetten WahrscheinlichkeitenZweiweg/Dreiweg StrategienWettquoten berechnen
Wettquoten StrategieNiedrige oder hohe WettquotenStrategie für Arbitrage Wetten
Strategie nach der Kelly FormelDurchschnittswerte StrategieUnentschieden keine Wette
Auswirkungen Belag bei TenniswettenTipps für höhere WettgewinneWetten auf Torschützen