Die größten Wettanbieter weltweit: Was Sie so erfolgreich macht und warum.

Seitdem im Jänner 1996 die weltweit erste Wette im Internet von einem Finnen platziert wurde, haben unzählige Tipper die Vorzüge der online Tippabgabe für sich entdeckt. Nach dem rasanten Wachstum der Branche in den frühen 2000er Jahren scheint die Spitze des Berges aber längst noch nicht erreicht.

Nach wie vor schießen neue Wettanbieter aus dem Boden. Mittlerweile zählt man mehrere 1000 (!) Buchmacher Websiten im Netz.

Dass aber, selbst in einem Markt mit derart großem Wachstumspotential, nicht jeder zwangsläufig auch erfolgreich sein muss, liegt auf der Hand.

Bet365 selber testen:

Bet365
Wett Credits sichern und Bet365 Angebot testen
Bet365 besuchen

*AGB gelten | Nur Neukunden | 18+

Der Blick in die Unternehmenskennzahlen zeigt dabei, dass sich in der Liste der erfolgreichsten online Buchmacher solche aus dem Vereinigten Königreich und Irland ganz weit oben einreihen. Mit Bet365, Paddy Power, William Hill und Betfair halten vier Unternehmen von den britischen Inseln die Spitze.

Das sind die größten Wettanbieter der Welt:

WettanbieterUmsatz (in Euro)Rohertrag (in Euro)KundenzahlMitarbeiter
1. Bet365k.A.k.A.über 10 Millionenk.A.
2. Paddy Power12 Milliarden880 Millionenca. 4 Millionen2.400
3. William Hill8,5 Milliarden712 Millionenca. 3,5 Millionen2.500
4. Betfair10 Milliarden660 Millionenca. 3 Millionen1.800
5. Bwin6 Milliarden610 Millionenknapp 5 Millionen2.700
6. Unibet5 Milliarden430 Millionenüber 2 Millionen900
7. Betsson3,5 Milliarden324 Millionenrund 1,5 Millionen600

Erst danach folgt der in der D-A-CH Region sehr bekannte und gut etablierte Wettanbieter Bwin. Angesichts dessen, dass der aus einem kleinen österreichischen Startup hervorgegangene Buchmacher mittlerweile in einem Großkonzern aufgegangen ist, ist es umso bemerkenswerter, dass mit Bet365 ausgerechnet ein Familienunternehmen der mit Abstand erfolgreichste Branchenvertreter ist.

Ganz offensichtlich weiß man an der Wiege der modernen Sportwette, dort, wo sich die Buchmacherprofession entwickelt hat, nach wie vor, was gutes Buchmacherangebot auszeichnet – wobei: Ist Erfolg tatsächlich auf Qualität zurückzuführen?

Weltmarktführer Bet365 im Porträt

Bet365
91/100
Hervorragend

*18+ | AGB gelten

  • Phone
    00800 12 365 365
  • CEO
    Denise und John Coates
  • Lizenziert
    Malta
  • Bonus
    100%
  • Postal Address
    Customer Services bet365 House Media Way Stoke-on-Trent Staffordshire ST1 5SZ United Kingdom

Folgt man der Annahme, dass sich Qualität auf lange Sicht durchsetzt, so müsste die Größe eines Unternehmens doch als guter Indikator dafür fungieren. Wenngleich so ein kausaler Zusammenhang mit Sicherheit nicht zwangsläufig besteht, lässt er sich im Falle von Bet365 gut argumentieren.

Um die Qualität beurteilen zu wollen, müssen selbstverständlich die Kriterien der Bewertung feststehen. Bei einem Wettanbieter werden diese wohl mit der Vielfalt im Wettprogramm, mit einem gut und gebührenfrei geregelten Zahlungsverkehr, einer unkomplizierten Wettabgabe, der Einhaltung von Sicherheitsstandards und ähnlichem zu tun haben.

In all diesen Bereichen kann Bet365 überzeugen – nicht umsonst ist der britische Bookie Testsieger im Vergleich der Sportwetten Test-Redaktion.

Denise Coates
Denise Coates, Geschäftsführung von Bet365

Dass es erstaunlich ist, dass gerade ein Familienunternehmen den börsennotierten Großkonzernen in allen Bereichen den Rang abläuft, wurde bereits erwähnt. Dies zeigt, dass die gepflegte Fusions- und Konzentrationspraxis, der Börsengang oder auch das Offshoring nicht zwangsläufig auch Erfolgsrezepte sind.

Bet365 operiert nach wie vor aus dem englischen Ort Stoke-on-Trent, wo der Bookie der größte private Arbeitsgeber ist. Gegründet wurde und bis heute geführt wird das Unternehmen von Denise Coates, die im Jahr 2000 die Wettshop-Kette ihres Vaters mit einem Kredit belastete und sich so das Startkapital für ihr online Projekt holte.

Seitdem hat die Unternehmerin einen weiten Weg zurückgelegt, wobei der Erfolg sicher auch auf ihren persönlichen Einsatz zurückzuführen ist:

„You start a 24/7 business and you work 24/7.“Denise Coates im Guardian über die Gründungsjahre

Buchmacher Urgestein William Hill im Porträt

William Hill
83/100

William Hill, der 1934 das gleichnamige Unternehmen gründete, arbeitete sogar noch als Buchmacher auf der Rennbahn, bevor er zu Telefonwetten überging und schließlich ab 1961 sein Wettshop-Imperium aufbaute.

Beide Buchmacher konnten also bereits auf einem Fundament aufbauen, als sie den Schritt ins Internet unternahmen. Seither hat sich für beide einiges geändert, wenngleich William Hill nach wie vor zu den „Big Three“ der stationären Buchmacherszene in England zählt.

Auch heute noch bezieht der mittlerweile an der Börse notierte Bookie einen Großteil seiner Einkünfte, nämlich 56 Prozent, aus den Wettshops. Beim ebenfalls börsennotierten Konkurrenten Paddy Power haben sich die Verhältnisse hingegen über die Jahre verschoben: 77 Prozent des Betriebsergebnisses werden mittlerweile online erzielt.

Innerhalb der erfolgreichsten Buchmacher sind diese beiden also jene, die ihre Einnahmen aus zwei Vertriebsquellen beziehen: online und stationär. Die Telefonwette hingegen, die ebenfalls als Relikt aus früheren Zeiten überlebt hat, ist in ihrer Bedeutung für beide Unternehmen mittlerweile gering.

Briten-Bookie Betfair im Porträt

Betfair
86/100
Sehr gut

Wenngleich unter der Marke Betfair seit 2013 auch Buchmacherwetten vertrieben werden, war das Ursprungskonzept der im Jahr 2000 von Andrew Black und Ed Wray gelaunchten Plattform doch jenes einer Wettbörse. Dafür ist der Wettanbieter auch heute noch bekannt, weniger für sein Sportsbook.

Betfair erklärt das Prinzip der Wettbörse. Quelle: YouTube/Betfair

Auf betfair.com können Kunden also nach wie vor „gegeneinander“ wetten und ihre Preise (Quoten) miteinander verhandeln. Für die Vermittlungsdienste lässt sich das Unternehmen natürlich bezahlen.

Anfang 2016 fusionierte Betfair übrigens mit Paddy Power. Selbst mit vereinten Kräften können die beiden aber Bet365 in Sachen Erfolg nichts anhaben!

Wettanbieter Bwin im Porträt

Bwin
83/100
  • Phone
    +49 305683700573
  • CEO
    Norbert Teufelberger
  • Lizenziert
    UK, Gibraltar
  • Bonus
    100 €
  • Postal Address
    Limited Suite 6, Atlantic Suites, Europort Avenue, Gibraltar

Der Weg von Bwin führte über unzählige Stationen. Als kleine Internettransaktionsfirma im Jahr 1997 in Österreich gegründet, erfolgte 2000 der Börsengang, 2009 die Fusion mit Party Gaming und – als vorläufig letzter Schritt – die Eingliederung unter das Dach der GVC Holdings zur Jahreswende 2015/16.

Damit ist Bwin nunmehr Teil des weltweit größten Glücksspielkonzerns, der unter anderem die Sporwettenanbieter Sportingbet und Betboo unter seinem Dach vereint.

Alle häufigen Fragen aus dieser Themengruppe

Wie finde ich den besten Wettanbieter?
Wettseiten im Überblick – so findet man sich zurecht
Online Wettbüros – woran erkennt man seriöse Buchmacher?
Welcher Wettanbieter hat die besten Quoten?
Deutsche oder internationale Buchmacher? Vor- und Nachteile
Welche sind die größten Online Wettanbieter der Welt?
Neue Wettanbieter Übersicht
Sportwetten Ratgeber: alle häufigen Fragen im Überblick