Zlatan Ibrahimovic gegen Belgiens neue “Goldene Generation”! So könnte ein etwas überspitzter Titel die letzte Partie in der Gruppe E beschreiben. Wenn Schweden am 22. Juni (21:00 Uhr) in Nizza gegen die “Roten Teufel” antreten, soll der Kampf um den Aufstieg zu einem positiven Ende gebracht werden.

Das Tre-Kronor-Team will unbedingt zum ersten Mal seit der EURO in Portugal wieder in die K.o.-Phase vorstoßen. 2004 schaffte die damals von Lars Lagerbäck (aktueller Coach der Isländer, Anm.) trainierte Mannschaft den Sprung ins Viertelfinale, wo allerdings gegen die Niederlande im Elfmetschießen das Aus kam.

Icon Top Quote
aktuell beste Quote für Belgien bei Bet365

Zlatan Ibrahimovic vergab damals seinen Elfmeter und hat mit der Europameisterschaft noch eine Rechnung offen. Diese soll mit dem neuerlichen Einzug in die K.o.-Phase beglichen werden, zuletzt kam bei EM-Endrunden zwei Mal in Folge das Aus nach den drei Gruppenspielen.

 

Wettquoten Vergleich zu Schweden vs. Belgien:

Bet365 LogoInterwetten LogoBwin LogoTipico LogoLadbrokes LogoBet3000 LogoExpekt Logocomeon Logo
zum Anbieterzum Anbieterzum Anbieterzum Anbieterzum Anbieterzum Anbieterzum Anbieterzum Anbieter
Sieg Schweden5,254,505,005,005,255,004,805,00
Unentschieden3,403,503,403,303,403,603,253,35
Sieg Belgien1,851,851,851,821,851,851,821,83

 

Doch auch in Frankreich deutet alles daraufhin, dass erneut nach dem dritten Vorrundenspiel Endstation für die Schweden sein wird. Verantwortlich dafür ist der magere Punktestand nach den ersten beiden Spieltagen. Nur einen Zähler brachten die Skandinavier bislang auf die Habenseite.

Die Freude über diesen hielt sich aber in Grenzen, schließlich hatte man sich zum Auftakt gegen Irland einen Sieg erwartet. Da im zweiten Spiel gegen Italien (0:1) dann keine weiteren Punkte hinzu kamen, stehen Ibrahimovic und Co. vor dem letzten Spielt bereits mit einem Bein im Flieger Richtung Heimat. Folglich zählt für die Nordlichter zum Abschluss gegen Belgien nur ein voller Erfolg.

 

Schweden als Außenseiter

schweden_fotolia_1463312_xs_moonrun - fotoliaDementsprechend motiviert wird die Elf von Erik Hamrén zur Sache gehen. Gegen die Belgier sehen die Wettanbieter die Blagult zwar in der Rolle des Außenseiters, doch es wäre nicht das erste Mal, dass die Schweden für eine Überraschung sorgen würden.

Wie sehr sich “Ibra” für diese Endrunde ins Zeug gelegt hat, hat seine Performance im Play-off-Duell gegen Dänemark gezeigt: Schweden setzte sich im nordischen Duell mit dem Gesamtscore von 4:3 durch, Ibrahimovic erzielte dabei drei Treffer.

In den beiden vorangehenden Gruppenspielen gegen Irland und Portugal wird sich der Superstar regelrecht zerreißen, um seine Mitspieler mitzureißen und den Aufstieg zu schaffen. Im Alleingang wird es aber auch “Ibracadabra” nicht richten können.

 
EM 2016 Schweden gegen Belgien
 

Zwar ist der Rest der schwedischen Mannschaft weit von dessen Möglichkeiten entfernt, doch wenn das Kollektiv funktioniert und Ibrahimovic seine Extra-Klasse aufblitzen lassen kann, könnte auch gegen die Belgier etwas zu holen sein.

 

Belgien hat bei dieser EM noch viel vor

Die belgische Mannschaft gehört zum erweiterten Favoritenkreis auf den Titelgewinn. Zwar werden Top-Teams wie Frankreich, Spanien oder Deutschland die besten Chancen auf den Sieg bei der EURO 2016 zugestanden, dich die “Roden Duivels” folgen dem Favoritentrio auf dem Fuße.

 
20160602_PD14552 Zlatan Ibrahimovic Photo-Credit: JONATHAN NACKSTRAND / AFP / picturedesk.comBild oben: Zlatan Ibrahimovic ist mit dem Ball schon immer auf “Du und Du” gewesen. Auch gegen Belgien soll der Superstar glänzen. (Photo-Credit: JONATHAN NACKSTRAND / AFP / picturedesk.com)
 

Bei der WM noch als Geheimfavorit gehandelt, ist es zwei Jahre später kein Geheimnis mehr, dass Mannschaft von Marc Wilmots im Nachbarland große Ambitionen hat.

Umso enttäuschender war es dann auch, dass die Roten Teufel zum Auftakt Italien relativ klar mit 0:2 unterlegen waren, womit auch der Gruppensieg für Belgien nicht mehr zu erreichen ist.

Der Grund: Obwohl man nach dem Sieg über Irland (3:0) punktemäßig sehr wohl noch zu den Azurblauen aufschließen kann, so hat die Wilmots-Elf doch das direkte Duell verloren und damit keine Chance mehr, Italien von Platz eins zu verdrängen.

 

Tabelle Gruppe E – nach dem 2. Spieltag

 

PlatzierungNationTorverhältnisPunkte
1Italien3:06
2Belgien3:23
3Schweden1:21
4Irland1:41

 

Trotz der namhaften Ausfälle in der Defensive hat Wilmots Verteidiger wie Thomas Vermaelen und Jan Vertonghen zur Verfügung. Allerdings würde die belgische Defensive wohl um einiges sicherer stehen, wenn Kapitän Vincent Kompany und Nicolas Lombaerts in Frankreich mit dabei wären.

 

Schweden gegen Belgien, die letzten fünf Duelle:

DatumBewerbHeimAuswärtsErgebnis
01.06.2014LänderspielSchwedenBelgien0:2 (0:1)
10.06.2000EURO 2000BelgienSchweden2:1 (1:0)
21.02.1990LänderspielBelgienSchweden0:0 (0:0)
19.10.1961WM-QualiBelgienSchweden0:2 (0:0)
19.10.1960WM-QualiSchwedenBelgien2:0 (0:0)

 

Doch es nützt bekanntlich nichts, über vergossene Milch zu weinen, denn die Belgier haben ohnehin ihre größte Stärke in der bestens besetzten Offensive. Top-Stars wie Kevin de Bruyne, Romelu Lukaku oder Eden Hazard werden die schwedischen Verteidiger gehörig auf Trab halten.

 

Video: Eden Hazard und Kevin de Bruyne geigen auf. Auch im belgischen Nationalteam sind die beiden Spieler aus der Premier League (Chelsea und Manchester City) nicht wegzudenken. (Quelle: YouTube/Special One)


 

Wilmots wird keine Veranlassung sehen, von seiner gewohnten offensiven Taktik Abstand zu nehmen. Die Klasse in der Offensive ist unbestreitbar und wird wohl auch gegen Schweden zum Erfolg führen.

Der belgische Bondscoach zählt seine Mannschaft laut eigenen Angaben nicht zu den absoluten Top-Favoriten auf den Titel, doch als Ziel war schon das eine oder andere Mal das Wort “Halbfinale” zu hören. Sowohl die “Roden Duivels” als auch die Schweden wissen, wie sich ein derart weiter Vorstoß anfühlt.

 

Wie weit schaffen es die “Roden Duivels”?

Belgiens erste “Goldene Generation” rund um Jean-Marie Pfaff und Jan Ceulemans schaffte 1980 gar den Sprung ins Finale, unterlag dort allerdings der deutschen Mannschaft mit 1:2. Der Modus war allerdings ein anderer, die beiden Gruppenersten zogen direkt ins Endspiel ein.

 

Icon InfoModus: die beiden Erstplatzierten der Gruppen A bis F sowie die vier besten Gruppendritten steigen ins Achtelfinale auf. Bei Punktegleichheit kommen folgende Kriterien zum Tragen:

  1. direkter Vergleich
  2. Torverhältnis aus allen Gruppenspielen
  3. Erzielte Tore in allen Gruppenspielen
  4. UEFA-Fairplay-Wertung
  5. aktuelles UEFA-Ranking

Für die Ermittlung der vier besten Gruppendritten sind folgende Kriterien ausschlaggebend:

  1. höhere Punktzahl
  2. bessere Tordifferenz
  3. größere Anzahl erzielter Tore
  4. Platzierung in der UEFA-Koeffizientenrangliste für Nationalmannschaften
  5. aktuelles UEFA-Ranking

 

Schwedens größter Erfolg bei einer EM ist nicht ganz so lange her. Bei der Heim-EURO 1992 erwies sich Deutschland für den Gastgeber als großer Spielverderber. Die Schweden verloren im Halbfinale mit 2:3. Eine Wiederholung dieses Ergebnisses scheint in Frankreich aber kaum denkbar – erst recht nicht, nachdem die Vorzeichen nun auf Abschied stehen.

 

Resultatwetten zu Schweden vs. Belgien:

ErgebnisBet365 LogoInterwetten LogoBwin LogoTipico LogoLadbrokes LogoMybet LogoNetbet Logobetsafe Logo
zum Anbieterzum Anbieterzum Anbieterzum Anbieterzum Anbieterzum Anbieterzum Anbieterzum Anbieter
1:0
11,011,011,011,511,010,011,7512,0
2:0
21,018,023,025,021,020,024,035,0
2:1
17,014,014,515,013,015,016,019,0
0:0
8,008,508,259,509,508,007,259,50
1:1
7,007,006,756,006,507,507,257,75
2:2
17,014,016,015,015,012,018,519,5
0:1
6,506,506,506,206,505,506,306,75
0:2
8,507,507,508,008,007,007,509,50
1:2
9,507,508,257,508,506,008,759,50

 

Aller Augen werden auf die beiden letzten Partien in der Gruppe E gerichtet sein, denn erst diese geben Aufschluss über die Achtelfinalpaarungen. Denn laut EM 2016-Spielplan hängen die Achtelfinalduelle davon ab, aus welchen Gruppen die vier besten Drittplatzierten kommen.

Erst wenn die Spiele zwischen Schweden und Belgien in Nizza sowie zwischen Italien und Irland zu Ende sind,Wilmots wird die Reihung der Gruppendritten feststehen und damit auch alle Achtelfinalpaarungen.

 

Übersicht über alle möglichen Achtelfinalpaarungen mit den Gruppendritten:

Die vier besten 3. aus:1. Gr. A gegen1. Gr. B gegen1. Gr. C gegen1. Gr. D gegen
Gruppen ABCD3. Gruppe C3. Gruppe D3. Gruppe A3. Gruppe BGruppen ABCE3. Gruppe C3. Gruppe A3. Gruppe B3. Gruppe EGruppen ABCF3. Gruppe C3. Gruppe A3. Gruppe B3. Gruppe FGruppen ABDE3. Gruppe D3. Gruppe A3. Gruppe B3. Gruppe EGruppen ABDF3. Gruppe D3. Gruppe A3. Gruppe B3. Gruppe FGruppen ABEF3. Gruppe E3. Gruppe A3. Gruppe B3. Gruppe FGruppen ACDE3. Gruppe C3. Gruppe D3. Gruppe A3. Gruppe EGruppen ACDF3. Gruppe C3. Gruppe D3. Gruppe A3. Gruppe FGruppen ACEF3. Gruppe C3. Gruppe A3. Gruppe F3. Gruppe EGruppen ADEF3. Gruppe D3. Gruppe A3. Gruppe F3. Gruppe EGruppen BCDE3. Gruppe C3. Gruppe D3. Gruppe B3. Gruppe EGruppen BCDF3. Gruppe C3. Gruppe D3. Gruppe B3. Gruppe FGruppen BCEF3. Gruppe E3. Gruppe C3. Gruppe B3. Gruppe FGruppen BDEF3. Gruppe E3. Gruppe D3. Gruppe B3. Gruppe FGruppen CDEF3. Gruppe C3. Gruppe D3. Gruppe F3. Gruppe E

 

Der Abschluss der Gruppenphase am Mittwoch, den 22. Juni dürfte auch für Deutschland von großer Bedeutung sein.

Da die Sieger der Gruppen A bis D auf einen Gruppendritten treffen, wird der deutsche Gegner zum Auftakt der K.o.-Phase erst am Mittwoch gegen 23:00 Uhr endgültig feststehen – vorausgesetzt, die DFB-Elf holt sich erwartungsgemäß den Sieg in ihrer Gruppe C.

 

Das könnte Dich auch interessieren:

Alle Spiele der EM 2016 im Überblick
EM 2016 Wettquoten: alle Quoten zur EURO 2016
Quoten für die Gruppensieger der EM 2016