Zugegeben: Glanz versprüht die Vorrunden-Paarung Rumänien gegen Albanien kaum…

Für Spannung ist jedoch allemal gesorgt sein. Während die beiden Nationen am 3. Gruppen-Spieltag Platz drei in der Gruppe A unter sich ausmachen könnten, wäre es für die Rumänen sogar noch möglich, die Schweiz zu überholen und auf Platz 2 vorzustoßen (bei einer gleichzeitigen Niederlage der Eidgenossen gegen Frankreich und einem entsprechend besseren Torverhältnis).

Icon Top Quote
aktuell beste Quote für Rumänien bei Betway

Die Partie hat demnach für beide Mannschaften „Endspielcharakter“. Denn bekanntlich berechtigt neuerdings mit etwas Glück ja auch der Bronze-Rang dazu, um in die K.o.-Phase einzuziehen. Fragt sich nur, ob und wem dies letzten Endes gelingen wird…

Vor der Partie befinden sich die Albaner nach den Niederlagen gegen die Schweiz (0:1) und Frankreich (0:2) jedenfalls mit 0 Punkten auf dem letzten Tabellenplatz in der Gruppe A. Rumänien liegt nach der Auftaktniederlage gegen den Gastgeber (1:2) und dem Remis gegen die Eidgenossen (1:1) mit einem Zähler nur knapp davor.

 

Wettquoten Vergleich zu Rumänien vs. Albanien:

Bet365 LogoInterwetten LogoBwin LogoTipico LogoExpekt Logobetway LogoComeon LogoNetbet Logo
zum Anbieterzum Anbieterzum Anbieterzum Anbieterzum Anbieterzum Anbieterzum Anbieterzum Anbieter
Sieg Rumänien2,252,202,202,202,102,252,102,10
Unentschieden 3,403,503,403,403,253,303,503,50
Sieg Albanien3,503,153,603,303,503,303,553,50

 

Vieles spricht für die Tricolorii

Rückblickend auf die bisherigen Auseinandersetzungen wird eine klare Tendenz ersichtlich:

BilanzRumänien geht nach zehn Siegen aus den 15 bisherigen Duellen als Favorit in die Partie. Albanien hingegen muss sich nach erst zwei vollen Erfolgen sowie drei weiteren Remis in die Rolle des Außenseiters fügen.

Umso mehr gilt dies, weil die Kuq e zinjtë (dt. „Die Rot-Schwarzen“) bis heute noch kein einziges Pflichtspielduell mit dem Karpatenstaat für sich entscheiden konnten.

Auch bezüglich der Erfahrung mit fußballerischen Großereignissen sind die Claims klar abgesteckt: Rumänien kann auf vier EM- und acht WM-Teilnahmen verweisen, wohingegen die Albaner Fußballfeste dieser Art bis vor kurzem nur aus dem Fernsehen kannten.

 
em-2016-rumaenien-albanien
 

Albanien hat mächtig aufgeholt

So weit wie die obigen Zahlen vermuten lassen, liegen die beiden Kontrahenten in Sachen Leistungsvermögen jedoch beileibe nicht mehr auseinander.

EURO 2016 FrankreichDavon zeugt nicht zuletzt jene Tatsache, dass Albanien den Tricolorii in den beiden jüngsten Pflichtspielduellen jeweils ein Remis abknöpfte.

Namentlich im Laufe der Qualifikation zur EM 2012, als sich die beiden Teams zweimal mit einem 1:1-Unentschieden trennten.

Kurz darauf übernahm der heutige Coach Gianni de Biasi (ITA) das Traineramt. Unter ihm hat sich die albanische Auswahl zu einem widerstandsfähigen Kollektiv entwickelt, das in der abgelaufenen Quali erstmals so richtig für Furore sorgen konnte.


speech_bubbleWussten Sie, dass…der Teamchef Gianni de Biasi als Dank für seine herausragenden Dienste mittlerweile sogar die albanische Staatsbürgerschaft erhalten hat?


Denn als Gruppenzweiter qualifizierte sich der Balkanstaat auf direktem Wege für die nunmehrige Endrunde. Dabei wurde wesentlich höher gehandelten Teams wie Dänemark oder Nachbar Serbien die lange Nase gezeigt.

Lediglich Cristiano Ronalds Portugiesen landeten im Endklassement vor dem Team um Kapitän Lorik Cana (32/FC Nantes, früher u.a. Galatasaray, Olympique Marseille, PSG und Sunderland). Dem gilt es allerdings hinzuzufügen, dass selbst die große Seleção eine Niederlage gegen Albanien hinnehmen musste.

 

Video: Überraschungs-Teilnehmer Albanien im ZDF-Porträt. (Quelle: YouTube/shqipi90)


 

Rumänien auf den Spuren von Hagi & Co.?

Der rumänische Erfolgsmotor ist seit der Viertelfinalteilnahme bei der EM 2000 hingegen etwas ins Stottern geraten. Außer nun für Frankreich vermochten es die Tricolorii nur noch ein einziges Mal im neuen Jahrtausend, sich für ein internationales Großereignis zu qualifizieren.

Nämlich für die EM 2008 in Österreich und der Schweiz, wo – trotz jeweiligen Remis gegen Frankreich und Italien – jedoch bereits nach der Vorrunde die Koffer gepackt werden mussten. Seither hat sich der rumänische Fußball nicht gerade mit Ruhm bekleckert. Viel war stattdessen von den großen Leistungen der 1990er Jahre die Rede.

 

twitter-rumänien-iordanescuAnghel Iordanescu stand bereits in den goldenen 90er Jahren an der rumänischen Seitenlinie.

 

Schließlich erreichten die Rumänen vor der Jahrtausendwende bei drei aufeinanderfolgenden WM-Endrunden die K.o.-Phase, wobei 1994 sogar beinahe der Halbfinaleinzug geglückt wäre.

Im Viertelfinale scheiterte das damalige Team um Superstar Georghe Hagi jedoch im Elfmeterschießen am späteren Dritten Schweden.

Damit nicht genug, vermochte es diese Generation auch, sich für die Europameisterschaften 1996 (Aus in der Vorrunde) und 2000 (Viertelfinale) zu qualifizieren. Klar also, dass die Messlatte seit diesen Erfolgen ziemlich hoch gelegt wird.

 

em-2016-frankreich-lyon-kleinDas Duell Rumänien gegen Albanien findet in Lyon statt.

 

Mit Iordănescu zurück in der Erfolgsspur

Auf dem Weg nach Frankreich konnte die Truppe um Kapitän Vlad Chiriches (SSC Neapel) erstmals seit langem wieder den hohen Erwartungen gerecht werden. Was womöglich daran liegt, dass Anghel Iordănescu, der Erfolgscoach in den 90er Jahren, seit 2014 wieder das Sagen hat.

Unter seinen Fittichen gelang es dem Karpatenstaat, sich auf direktem Wege für die Endrunde in Frankreich zu qualifizieren. Besser war in der Quali-Gruppe nur Nordirland, das sich mit nur einem Zähler Vorsprung den Gruppensieg sicherte.

 

Icon InfoModus: die beiden Erstplatzierten der Gruppen A bis F sowie die vier besten Gruppendritten steigen ins Achtelfinale auf. Bei Punktegleichheit kommen folgende Kriterien zum Tragen:

  1. direkter Vergleich
  2. Torverhältnis aus allen Gruppenspielen
  3. Erzielte Tore in allen Gruppenspielen
  4. UEFA-Fairplay-Wertung
  5. aktuelles UEFA-Ranking

Für die Ermittlung der vier besten Gruppendritten sind folgende Kriterien ausschlaggebend:

  1. höhere Punktzahl
  2. bessere Tordifferenz
  3. größere Anzahl erzielter Tore
  4. Platzierung in der UEFA-Koeffizientenrangliste für Nationalmannschaften
  5. aktuelles UEFA-Ranking

 

Der Schlüssel zum Erfolg war eine beeindruckende Defensivleistung. Vor allem dank der herausragenden Leistungen der Abwehrreihe um Innenverteidiger Chiricheș kassierten die Rumänen im Quali-Verlauf nur zwei Gegentreffer – so wenige wie kein anderer Turnierteilnehmer.


speech_bubbleWussten Sie, dass…Anghel Iordănescu bereits von 1993-98 sowie von 2002-04 als rumänischer Teamchef tätig war?


Angesichts dessen erwies sich dann auch die schwache Vorstellung im Angriff (nur elf Treffer) als nicht mehr ganz so dramatisch. Und obwohl sich die Abwehr nun bei der EM bisher im Großen und Ganzen stabil präsentierte, musste man sich beim Auftaktspiel gegen Frankreich im Finish dann doch geschlagen geben.

Gegen die Schweiz ließ man anschließend nur wenig Tormöglichkeiten des Kontrahenten zu, das Remis war durchaus verdient. Die Albaner, die weder in ihrem Duell mit den Eidgenossen noch im Spiel gegen den Gastgeber ein Tor erzielen konnten, werden es am Sonntag vermutlich also in der Offensive erneut schwer haben.

 

Ergebniswetten zu Rumänien vs. Albanien:

ErgebnisBet365 LogoInterwetten LogoBwin LogoTipico LogoLadbrokes LogoMybet LogoBet3000 Logobetsafe Logo
zum Anbieterzum Anbieterzum Anbieterzum Anbieterzum Anbieterzum Anbieterzum Anbieterzum Anbieter
1:0
8,507,007,508,006,508,008,50
0:0
11,08,5011,011,07,5012,011,0
0:1
11,09,2511,510,08,0011,011,0
1:1
7,007,006,006,506,506,507,50
2:1
9,508,757,508,507,509,009,50
1:2
12,011,511,511,011,012,013,0
2:0
11,09,2510,010,08,5010,011,0
3:0
21,017,520,019,018,020,024,0
3:1
19,016,015,015,016,017,019,5

 

„Wir haben eine sehr kompakte Mannschaft, geprägt von Teamgeist und Ehrgeiz.“Stürmer Claudiu Keseru über die Stärken der rumänischen Auswahl

 

Bei den Buchmachern herrscht Rätselraten

calculatorDie Wettanbieter sehen Rumänien zwar in der Favoritenrolle, rechnen jedoch nicht zwangsläufig mit einem Dreier (Quoten um 2,00).

Ein Stück weit dürfte dies allerdings auch dem Finalcharakter der Partie und dem unberechenbaren Gegner geschuldet sein. Mit Blick auf albanische Siegquoten um 3,40, sollte ein Sieg der Kuq e zinjtë jedenfalls keineswegs von vornherein ausgeschlossen werden.

Gleiches gilt natürlich für ein Remis, das unsere EM-Anbieter durch die Bank mit Quoten zwischen 3,50 und 3,75 verrechnen.

 

Das könnte Dich auch interessieren:

Alle Spiele der EM 2016 im Überblick
EM 2016 Wettquoten: alle Quoten zur EURO 2016
Quoten für die Gruppensieger der EM 2016