Schon im zweiten Spiel der Vorrunde könnte es für die deutsche Mannschaft erstmals so richtig ans Eingemachte gehen: Nach den Prognosen der Wettanbieter lauert dem Weltmeister am 16. Juni in Saint-Denis mit den Polen der stärkste Gruppengegner auf.

Die Weiß-Roten konnten ihr Auftaktspiel gegen Nordirland mit 1:0 gewinnen und haben im Vergleich mit der gleichfalls das Achtelfinale anvisierenden Ukraine die Nase vorn. Nun scheint sich vorab abzuzeichnen, dass nach dem großteils souveränen 2:0-Sieg der DFB-Elf gegen die Blau-Gelben über die Vergabe des Gruppensieges vor allem im französischen Nationalstadion entschieden wird.

Icon Top Quote
aktuell beste Quote für Deutschland 9,0 bei Netbet

* die Netbet-Quotenerhöhung gilt nur für Neukunden. Quote Sieg Deutschland für Bestandskunden 1,48
Alle Infos zur Netbet Quotenerhöhung finden Sie → hier

Dabei muss der Blick nicht weit nach hinten gerichtet werden, um der DFB-Auswahl eine ziemlich anspruchsvolle Aufgabe in Aussicht zu stellen: Dass auch der polnische Nachbar kicken kann, hatte die Mannschaft von Jogi Löw schließlich schon in der Qualifikation zur EM bemerkt.

 

In der Quali brach Polen den Bann

Eine im Oktober 2014 in Warschau kassierte 0:2-Niederlage hatte zur Folge, dass sich der Durchmarsch zur EM-Endrunde für die Deutschen als unerwartet holprig erwies. Erst mit dem 3:1-Erfolg im Rückspiel wurden die Verhältnisse mit der Eroberung der Tabellenspitze wieder zurechtgerückt.

Der – gemessen an den Spielanteilen und dem Chancenverhältnis – denkbar unglückliche Ausrutscher an der Weichsel wirkt trotzdem noch bis zur Europameisterschaft nach: Insbesondere in Polen ist man noch immer ein bisschen von jenem denkwürdigen Erfolg beseelt.

 

Wettquoten Vergleich zu Deutschland vs. Polen:

Netbet LogoBet365 LogoInterwetten LogoBwin LogoTipico LogoExpekt LogoBet3000 LogoMybet Logo
zum Anbieterzum Anbieterzum Anbieterzum Anbieterzum Anbieterzum Anbieterzum Anbieterzum Anbieter
Sieg Deutschland9,00*1,531,701,531,501,501,551,50
Unentschieden4,304,333,704,334,204,004,504,20
Sieg Polen16,0*7,005,207,007,007,007,006,70

* die Netbet-Quotenerhöhung gilt nur für Neukunden! Quoten für Bestandskunden: Deutschland 1,48 – Polen 7,00
Alle Infos zur Netbet Quotenerhöhung finden Sie → hier

 

Der Hype um den in der Endabrechnung letztlich bedeutungslosen Dreier lässt sich mit der schier endlosen langen Wartezeit erklären: Seit 1933 benötigten die Weiß-Roten bemerkenswerte 19 Anläufe, bevor erstmals ein Sieg im direkten Ländervergleich gelang.

Schon zuvor war es dem DFB-Team bisweilen aber erst in der allerletzten Sekunde gelungen, den Kopf doch noch aus der Schlinge zu ziehen; so hatte etwa Cacau anno 2011 an gleicher Stelle erst in der letzten Minute der Nachspielzeit zum Ausgleich in einem freundschaftlichen Testspiel eingenetzt.

 

Auf das DFB-Team ist Verlass, wenn’s um die Wurst geht

Ungleich stärker als jener Lucky Punch nervt die Polen jedoch verständlicherweise die Tatsache, bis dato gerade in den wichtigen Spielen stets zu kurz gekommen zu sein: Aus den vier Duellen bei Welt- und Europameisterschaften ging das DFB-Team mit 3 Siegen und 1 Remis fast immer als Triumphator hervor.

 

Icon PokalDabei trugen die siegreich beendeten Schlachten zu so mancher Sternstunde in der schwarz-rot-goldenen Fußball-Geschichte bei: Beispielsweise wurde von der legendären “Wasserschlacht in Frankfurt” der Weg zum Gewinn der Heim-WM 1974 geebnet.

 

Video: Die “Wasserschlacht von Frankfurt” bei der WM 1974 bleibt ewig in Erinnerung. (Quelle: YouTube)


 

Auch beim nächsten Heimspiel im Jahr 2006 gewann das deutsche Sommermärchen erst mit dem Sieg gegen die Polen im zweiten Vorrundenspiel an Fahrt: Der kurz vor Schluss erzielte Siegtreffer kam für die damals noch als Rumpel-Fußballer verspotteten DFB-Kicker einer Initialzündung gleich.

EM 2016 Fußball DeutschlandNachdem zudem auch dem bis dato letzten Turnier-Duell bei der EM 2008 ein 2:0-Erfolg in der Gruppenphase entsprang, scheint es für den EM Titelfavoriten ein ziemlich gutes Omen zu sein, dass es nun auch in Frankreich wieder zu einer frühen Zusammenkunft mit dem Lieblingsgegner kommt.

Dies gilt namentlich auch deshalb, weil sich die Weiß-Roten zuletzt nicht nur den Deutschen als verlässlicher Punktegarant zur Verfügung stellten; bei sämtlichen vier großen Endrundenteilnahmen seit der Jahrtausendwende war die Mannschaft kein einziges Mal über die Vorrunde hinausgekommen.

 

Resultatwetten zu Deutschland vs. Polen:

ErgebnisBet365 LogoInterwetten LogoBwin LogoTipico Logobetway LogoBet3000 LogoComeOn LogoBetsafe Logo
1:0
7,507,007,757,006,758,007,508,00
0:0
13,010,010,013,012,015,09,0014,0
0:1
17,012,016,518,015,017,014,517,5
1:1
7,507,007,507,006,757,508,009,00
2:0
8,007,007,507,507,008,007,758,75
2:1
8,008,008,007,007,508,008,259,25
2:2
15,016,014,515,014,015,016,518,5
1:2
17,014,017,018,014,017,015,7520,0

 

Zuletzt dienten die Weiß-Roten als Prügelknaben

Für besonders betretene Mienen hatte diesbezüglich natürlich vor allem das enttäuschende Abschneiden bei der Heim-EM vor vier Jahren gesorgt, als das zu jener Zeit von Franciszek Smuda trainierte Team noch nicht einmal einen ehrenrettenden Sieg zustande brachte.

 

Icon Thumb DownIn einer auf dem Papier machbaren Gruppe war damals – nach den Unentschieden gegen Griechenland und Russland – das verlorene “Endspiel” gegen Tschechien für den frühen Genickbruch verantwortlich zu machen: Den hochfliegenden Träumen von einer Titel-Sensation folgte somit der ganz, ganz tiefe Fall.

 

Besonders bitter war das Abschneiden, weil die zusammengetrommelte Auswahl für Heldentaten eigentlich wie geschaffen war: Für Robert Lewandowski und dessen damaligen Dortmunder Kollegen Jakub Blaszczykowski schien ein Anknüpfen an die starken 1970er- und 80-er Jahre zunächst kein abwegiges Vorhaben zu sein.

Dass sich das Team bisweilen oft schwer tut, das vorhandene Potential auf den Rasen zu bringen, bekam kurz danach auch die Qualifikation zur Weltmeisterschaft in Brasilien zu sehen, welche von der polnischen Auswahl mit nur 3 Siegen auf einem enttäuschenden vierten Platz beschlossen wurde.

 

Deutschland gegen Polen, die letzten fünf Duelle:

DatumBewerbHeimAuswärtsErgebnis
04.09.2015EM-QualiDeutschlandPolen3:1
11.10.2014EM-QualiPolenDeutschland2:0
13.05.2014TestDeutschlandPolen0:0
06.09.2011TestPolenDeutschland2:2
08.06.2008EM (neutraler Platz)DeutschlandPolen2:0

 

In den insgesamt zehn Spielen kamen die Weiß-Roten lediglich gegen die Fußball-Zwerge aus San Marino und im Heimspiel gegen Moldawien erfolgreich zum Zug, in der Abschlusstabelle ordnete sich deshalb neben England und der Ukraine obendrein auch noch Montenegro vor den Polen ein.

 

Polen plant den Neuanfang

Prallte der Olympiasieger von 1972 somit vor reichlich zwei Jahren ziemlich unsanft auf dem Boden auf, brachte in der Folge der bereits im Jahre 2013 als Nationaltrainer installierte Adam Nawalka den so lange vermissten Erfolg zurück.

Zwar musste im Verlauf der EM-Quali die zunächst beharrlich verteidigte Tabellenführung schließlich doch an die DFB-Auswahl ausgehändigt werden; der mit nur einem Zähler Rückstand ins Ziel gebrachte 2. Rang ist für die Polen nach Jahren der Entbehrungen aber gleichfalls aller Ehren wert.

 

Icon Thumb UpDen direkten Startplatz in Frankreich haben sich die Weiß-Roten schon allein für ihre erstaunliche Konstanz verdient; mit nur einer Niederlage – dem besagten 1:3 in Frankfurt – kam die Mannschaft mit weniger Rückschlägen als der gleich zwei Mal stolpernde Weltmeister davon.

 

Die Ergebnisse von Polen in der EM-Qualifikation:

  • Gibraltar – Polen 0:7
  • Polen – Deutschland 2:0
  • Polen – Schottland 2:2
  • Georgien – Polen 4:0
  • Irland – Polen 1:1
  • Polen – Georgien 4:0
  • Deutschland – Polen 3:1
  • Polen – Gibraltar 8:1
  • Schottland – Polen 2:2
  • Polen – Irland 2:1

 

Mit insgesamt drei Unentschieden ließen die Polen darüber hinaus lediglich noch gegen Schottland und Irland Punkte liegen – ein Duo, mit dem jedoch auch die Helden im DFB-Dress im Verlauf der Qualifikation immer wieder so ihre Probleme hatten.

 

Lewandowski ist heiß auf sein erstes EM-Tor

Dass der zweite deutsche Gruppengegner nun zu den aussichtsreichsten Achtelfinal-Kandidaten zu zählen ist, brachte der Auftakt-Erfolg gegen die Nordiren an den Tag. Lediglich die Chancenverwertung schien dabei verbesserungswürdig zu sein.

 

em-2016-deutschland-polen

 

Namentlich auf den im Nationaltrikot noch unvollendeten Lewandowski werden nun gegen die Löw-Elf einmal mehr die Hoffnungen einer ganzen Fußball-Nation ruhen: Und die Vorzeichen sprechen dafür, dass der 27-Jährige diese nun endlich auch erfüllen kann.

Zwar ging der Bayern-Knipser im ersten Vorrundenspiel leer aus, mit seinen 30 erzielten Treffern hat der Bayern-Knipser aber gerade erst die erfolgreichste Saison seit seinem Wechsel in die Bundesliga zu Ende gebracht; auch in der Champions League tat sich lediglich Cristiano Ronaldo mit einem noch verlässlicheren Torriecher hervor.

Den meisten deutschen Nationalspielern sind die Ausnahmefähigkeiten des polnischen Kapitäns natürlich hinlänglich aus dem Liga-Alltag bekannt.

 

Chancen werden sich von selbst ergeben

Dennoch ruft die in der Qualifikation erlittene 0:2-Niederlage in Erinnerung, dass es fatal wäre, sich bei der Absicherung des eigenen Kastens allein auf den Wahl-Münchner zu konzentrieren – für die beiden Siegtreffer in Warschau hatten schließlich Milik, der auch das Goldtor gegen Nordirland erzielte, und Mila verantwortlich gezeichnet.

 
statistic_bilanz-der-fussball-laenderspiele-zwischen-deutschland-und-polen
 

Legt die deutsche Viererkette nun auch in Saint-Denis ausschließlich Lewandowski an die Kette, käme dies in erster Linie dessen Mitspielern zugute, denen bei allzu großzügig gewährten Freiheiten dann durchaus auch der eine oder andere erfolgreiche Abschluss zuzutrauen ist.


icon blitzUm das zweite Vorrundenspiel mit dem zweiten Dreier zu beschließen, ist allerdings nicht nur eine ausbalancierte Verteidigung gefragt – als noch viel bedeutsamer dürfte es sich erweisen, vor dem gegnerischen Gehäuse mit einem kühlen Kopf zu Werke zu gehen.


Auch die beiden Vergleiche in der EM-Qualifikation stellten schließlich wieder einmal klar, dass sich das DFB-Team dank seiner größeren Qualität wohl allenfalls selber schlagen kann; so kamen die Polen im Hinspiel nur deshalb zum Zug, weil der deutsche Angriff die übliche Kaltschnäuzigkeit vermissen ließ.

EM 2016 Gruppe C auf Sportwettentest

Sogar nach jener Niederlage blieb somit jedoch das gute Gefühl zurück, dass die Mannschaft von Jogi Löw stets zum Herausspielen hervorragender Torchancen imstande ist: Auch in Frankreich wird das spielerische Übergewicht immer wieder kritische Situationen im polnischen Strafraum heraufbeschwören.
 

Icon InfoModus: die beiden Erstplatzierten der Gruppen A bis F sowie die vier besten Gruppendritten steigen ins Achtelfinale auf. Bei Punktegleichheit kommen folgende Kriterien zum Tragen:

  1. direkter Vergleich
  2. Torverhältnis aus allen Gruppenspielen
  3. Erzielte Tore in allen Gruppenspielen
  4. UEFA-Fairplay-Wertung
  5. aktuelles UEFA-Ranking

Für die Ermittlung der vier besten Gruppendritten sind folgende Kriterien ausschlaggebend:

  1. höhere Punktzahl
  2. bessere Tordifferenz
  3. größere Anzahl erzielter Tore
  4. Platzierung in der UEFA-Koeffizientenrangliste für Nationalmannschaften
  5. aktuelles UEFA-Ranking

 

Die Wettanbieter wittern einen klaren Sieg

Dabei könnte es sich für die deutsche Elf sogar als ein Vorteil erweisen, dass man nach den regelmäßigen Duellen der letzten Jahre mittlerweile keine Geheimnisse voreinander hat – somit kann der Favorit ohne jede Abtastphase von Beginn an auf den Führungstreffer drängen.

Die deutlichen Favoritenquoten der Wettanbieter wecken hier die Erwartung, dass der erste Einschlag nicht allzu lange auf sich warten lässt: Immerhin legen sich die Prognosen der Buchmacher auf einen souveränen Auftritt des amtierenden Weltmeisters fest.

Obwohl sich gerade die Vergleiche bei großen Turnieren oft genug als Zitterpartien erwiesen, dürften dieses Mal sogar einem deutlichen Erfolg Tür und vor allem Tor geöffnet sein: Bei den Handicapwetten hat sich etwa erst ein Sieg mit mindestens zwei Treffern Vorsprung den Zusatz “standesgemäß” verdient.

 

Das könnte Dich auch interessieren:

Alle Spiele der EM 2016 im Überblick
EM 2016 Wettquoten: alle Quoten zur EURO 2016
Quoten für die Gruppensieger der EM 2016