Vor dem Start in die Gruppenphase wurde die belgische Auswahl mal wieder mit Vorschusslorbeeren überhäuft. Geheimfavorit war gestern, längst ist von einem Mitfavoriten auf den Titelgewinn die Rede.

Untermauert wird dieser Status von den Europameister Quoten der Wettanbieter, die nur Deutschland, Frankreich, Spanien und England bessere Titel-Chancen einräumen.

Icon Top Quote
aktuell beste Quote für Belgien bei Bet365

Allerdings legten die Belgier im Auftaktspiel gegen Belgien einen Fehlstart hin und mussten sich mit 0:2 geschlagen geben. Zwar machte die Mannschaft von Marc Wilmots über weite Strecken das Spiel, gefährlich wurde sie aber nur selten.

Die beste Chance vergab Romelu Lukako als er den Ball, allein vor Torhüter Buffon, über das Tor hob. Deutlich effizienter zeigten sich die Italiener, die durch einen Treffer von Giaccherini nach einer halben Stunde in Führung gingen und in der Nachspielzeit durch Pelle den Endstand besorgten.

Damit steht der Weltranglisten-Zweite vor den beiden verbleibenden Gruppenspielen bereits unter Zugzwang. Am zweiten Spieltag, warten auf die Belgier nun die kampfstarken Iren.

 

Wettquoten Vergleich zu Belgien vs. Irland:

Bet365 LogoInterwetten LogoBwin LogoTipico LogoExpekt Logobetway LogoComeon LogoNetbet Logo
zum Anbieterzum Anbieterzum Anbieterzum Anbieterzum Anbieterzum Anbieterzum Anbieterzum Anbieter
Sieg Belgien1,821,801,781,751,821,801,801,76
Unentschieden 3,503,503,503,403,303,753,403,45
Sieg Irland5,504,705,505,304,905,505,105,30

 

Lange ist`s her…

Gegen die „Boys in Green“ verfügt die aktuelle Generation der „Roten Teufel“ über keinerlei Erfahrungswerte. Grund: Das bis dato letzte Duell mit den Kickern von der Grünen Insel fand im November 1997 (Belgien siegte im Rahmen des WM 1998-Playoff mit 2:1) und damit noch vor der Jahrtausendwende statt.

BilanzInsgesamt standen sich beide Kontrahenten 14 Mal gegenüber. Nennenswerte Vorteile lassen sich rückblickend auf die bisherigen Auseinandersetzungen allerdings nicht ausmachen: Belgien siegte fünfmal, Irland viermal. Fünf weitere Partien endeten remis.

Auffällig ist jedoch, dass Belgien auf Pflichtspielebene noch keine einzige Niederlage gegen Irland hinnehmen musste. Auch die Tatsache, dass der „jüngste“ irische Erfolg aus dem Jahr 1966 (3:2) datiert, sollte bei so manchem Sportwetter auf offene Ohren stoßen.

 

Belgien auf dem Papier überlegen

Nominell betrachtet führt an einem Sieg des fußballverrückten Benelux-Staates ohnehin kaum ein Weg vorbei.

Während dieser Weltstars wie Kevin de Bruyne oder Eden Hazard in seinen Reihen sieht und nahezu auf jeder Position über Fachkräfte von internationalem Format verfügt, setzt sich die irische Elf vorwiegend aus bodenständigen „Fußball-Arbeitern“ zusammen.

 
em-2016-belgien-irland
 

Glanz versprüht lediglich Irlands in die Jahre gekommener Rekordtorschütze Robbie Keane (35/67 Länderspieltore). Er kann auch heute noch so mancher Abwehr Kopfzerbrechen bereiten.

Nach einer Wadenverletzung war dessen Einsatz jedoch lange fraglich. Im Spiel gegen Schweden wurde er erst im Finish eingewechselt.

Letzten Endes jedoch egal, ob nun mit oder ohne Keane – dass die Iren den Belgiern sowohl in technischer als auch in spielerischer Hinsicht klar unterlegen sind, steht außer Frage.

 

twitter-robbie-keane-rückkehr-ins-mannschaftstrainingImmerhin: Ins Mannschaftstraining der Iren ist Robbie Keane bereits am vergangenen Donnerstag zurückgekehrt.

 

Irland ohne Angst vor großen Namen

Chancenlos gehen die „Boys in Green“ deshalb aber noch lange nicht ins Spiel. Zumal sie mit ihren Ur-Tugenden, Willensstärke und körperliche Robustheit, auch gegen Kontrahenten größeren Kalibers immer wieder für eine Überraschung gut sind.

Fußball EM 2016 IrlandBestes Beispiel: Die beiden Quali-Duelle mit Weltmeister Deutschland, in denen die Elf von Martin O´Neill sage und schreibe vier Zähler auf die Habenseite brachte.

Auf das Remis beim ersten Aufeinandertreffen in Gelsenkirchen (1:1) folgte dabei ein umjubelter 1:0-Erfolg beim Wiedersehen in Dublin, bei dem Shane Long vom FC Southampton den entscheidenden Treffer erzielte.


speech_bubbleWussten Sie, dass…der irische Teamchef Martin O´Neill und sein Trainerteam um den einstigen Man United-Mittelfeldmotor Roy Keane ihre Verträge bis zur WM 2018 verlängert haben.


Im Auftaktspiel gegen Schweden präsentierten sich die Iren gewohnt kampfstark und gingen nach der Pause durch einen Treffer von Hoolahan mit 1:0 in Führung. Allerdings musste die Mannschaft von Martin O’Neill durch ein Eigentor von Clark den Ausgleich hinnehmen und brachte sich so um einen durchaus verdienten Erfolg.

Dieses Remis schmälert die Chancen auf einen Achtelfinaleinzug der Iren beträchtlich, denn im Anschluss warten noch die beiden wohl schwersten Gruppengegner Belgien und Italien. Aber mit ihrem sprichwörtlichen Kampfgeist ist den Iren dennoch in diesem Turnier noch einiges zuzutrauen.

 

Video: Shane Longs Siegtreffer gegen die DFB-Auswahl sorgte beim irischen Moderator für große Emotionen. (Quelle: YouTube/ShivDes357)
 

Hält Belgiens Not-Abwehr hinten dicht?

Gut möglich also, dass Long und seine konterstarken Kollegen auch die belgische Defensive vor Probleme stellen werden. Zumal diese beim Turnier in Frankreich ja bekanntlich von erheblichen Personalsorgen geplagt ist.

Schließlich muss Marc Wilmots nicht nur auf Kapitän und Abwehrchef Vincent Kompany (Manchester City), sondern auch auf Nicolas Lombaerts (Zenit St. Petersburg), Björn Engels (FC Brügge) und Dedryck Boyata (Celtic Glasgow) verzichten.

 

„Wir wollen unbedingt weiterkommen. Das ist unheimlich schwer.“Belgien-Teamchef Marc Wilmots begegnet der Gruppenphase mit großem Respekt

 

Fußball EM 2016 BelgienAuch im ersten Gruppenspiel gegen die Italiener zeigte sich die Anfälligkeit der belgischen Hintermannschaft. Mehr denn je stellt sich somit die Frage, ob die belgische Auswahl den großen EM-Erwartungen aufseiten des eigenen Anhangs und der Wettanbieter tatsächlich gewachsen sein wird.

 

Ergebniswetten zu Belgien vs. Irland:

ErgebnisBet365 LogoInterwetten LogoBwin LogoTipico LogoLadbrokes LogoMybet LogoBet3000 Logobetsafe Logo
zum Anbieterzum Anbieterzum Anbieterzum Anbieterzum Anbieterzum Anbieterzum Anbieterzum Anbieter
1:0
7,006,506,506,206,506,006,506,75
0:0
11,09,008,7510,510,08,0011,010,0
0:1
13,011,012,015,013,010,013,014,0
1:1
7,007,007,256,507,007,007,008,00
2:1
8,007,508,507,008,006,508,509,50
1:2
17,014,015,018,015,016,017,019,5
2:0
7,507,007,007,007,506,507,508,50
3:0
13,012,011,513,012,012,013,016,0
3:1
13,011,013,512,513,010,015,016,0

 

Die Wettquoten sprechen für einen belgischen Dreier

Die Buchmacher scheinen jedenfalls fest davon auszugehen. Erst recht gegen Irland, das ihrer Meinung nach keine allzu große Hürde für den Vizeeuropameister von 1980 darstellen sollte. Daran vermögen auch die Personalsorgen in der belgischen Hintermannschaft nicht zu rütteln.

Zu groß mutet das Potenzial an, über das der Vizeeuropameister von 1980 allen Ausfällen zum Trotz verfügt. Vor allem natürlich in der Offensive, wo sich Weltstars wie Hazard, de Bruyne oder Lukaku die Klinke in die Hand geben.

 

Icon InfoModus: die beiden Erstplatzierten der Gruppen A bis F sowie die vier besten Gruppendritten steigen ins Achtelfinale auf. Bei Punktegleichheit kommen folgende Kriterien zum Tragen:

  1. direkter Vergleich
  2. Torverhältnis aus allen Gruppenspielen
  3. Erzielte Tore in allen Gruppenspielen
  4. UEFA-Fairplay-Wertung
  5. aktuelles UEFA-Ranking

Für die Ermittlung der vier besten Gruppendritten sind folgende Kriterien ausschlaggebend:

  1. höhere Punktzahl
  2. bessere Tordifferenz
  3. größere Anzahl erzielter Tore
  4. Platzierung in der UEFA-Koeffizientenrangliste für Nationalmannschaften
  5. aktuelles UEFA-Ranking

 

Demzufolge überrascht es kaum, dass ein Favoritensieg im Duell Belgien gegen Irland gerade Mal für Top-Quoten um 1,70 (bei Interwetten) gut wäre. Ein überraschender Dreier der Iren brächte dagegen bereits mehr als das Fünffache des hinterlegten Wett Einsatzes ein.

Freuen dürften sich im Erfolgsfall aber auch diejenigen, die den Mut für einen Remis-Tipp aufgebracht haben. Ihnen werden im Vorfeld Quoten von bis zu 4,00 in Aussicht gestellt.

 

Das könnte Dich auch interessieren:

Alle Spiele der EM 2016 im Überblick
EM 2016 Wettquoten: alle Quoten zur EURO 2016
Quoten für die Gruppensieger der EM 2016