Für den Weltmeister 2014 gestaltete sich die Qualifikation für die EM Endrunde 2016 in Frankreich nicht ganz so einfach, wie es sich viele Experten und vor allem die Anhänger der deutschen Mannschaft vielleicht gedacht hätten.

Schon der Beginn verlief für die DFB-Auswahl mit dem mühsamen 2:1-Heimsieg in Dortmund gegen Schottland eher zäh und nach der darauf folgenden 0:2-Niederlage in Warschau gegen Polen kam man auch im Heimspiel gegen Irland in Gelsenkirchen über ein 1:1-Remis nicht hinaus.
 

Icon Top Quote
Deutschland Europameister: beste Quote 4,50 bei Interwetten

 
Nach deutlichen Siegen über Gibraltar und Georgien fand die Truppe von Bundestrainer Joachim Löw aber schließlich doch noch in die richtige Spur und feierte im wichtigsten Spiel der Qualifikation in Frankfurt einen 3:1-Heimsieg über Polen.

Am Ende reichte es trotz einer 0:1-Niederlage in Dublin gegen Irland sogar noch zum Gruppensieg, da die Polen gleichzeitig in Glasgow gegen Schottland nur ein 2:2 erreichten.

 

Wer holt sich den Sieg in der Vorrunden-Gruppe C?

 

Bet365 LogoInterwetten LogoBwin LogoTipico LogoNetbet LogoExpekt LogoLadbrokes LogoBet3000 Logo
Icon Pfeil rechtszum Anbieterzum Anbieterzum Anbieterzum Anbieterzum Anbieterzum Anbieterzum Anbieterzum Anbieter
Deutschland1,161,121,151,151,151,141,20
Polen6,505,506,006,507,006,005,50
Ukraine
Nordirland13,025,017,013,014,015,020,0

Quoten: Stand 17. Juni 2016; Text: vor Turnier-Beginn
 

Sowohl Deutschland als auch Polen schafften die direkte Qualifikation für die Endrunde in Frankreich und wurden im Dezember 2015 in Paris bei der Vorrunden-Auslosung erneut derselben Gruppe zugeteilt.

Die DFB-Auswahl zeigte sich darüber nicht unzufrieden, zumal mit der Ukraine und Nordirland zwei weitere Gegner zugelost wurden, die als durchaus schlagbar eingeschätzt werden.

EM 2016 DeutschlandFür die Wettanbieter zählt die deutsche Mannschaft neben Frankreich zu den absoluten Favoriten auf den Gewinn des EM-Titels, das Erreichen des EM Achtelfinales erscheint so gut wie sicher. Umso mehr, als neben den beiden Gruppen-Ersten sich auch die vier besten Gruppen-Dritten für die K.o.-Phase qualifizieren.

 

Kann Polen die DFB-Auswahl neuerlich fordern?

Das eröffnet auch den Polen gute Chancen auf das Weiterkommen. Die Buchmacher schätzen die Mannschaft von Trainer Adam Nawalka hinter den Deutschen aber noch vor den Teams aus der Ukraine und aus Nordirland als zweitstärkste Mannschaft der Gruppe C ein.

Vor allem der Sieg in der Qualifikation über Deutschland hat einigen Eindruck gemacht. Zahlreiche polnische Spieler sind in ausländischen Spitzenligen engagiert. In der Bundesliga trifft das neben Bayern-Torjäger Robert Lewandowski etwa auch auf den Dortmunder Lukasz Piszczek zu.

 
Infografik: Marktwert Spieler Polen EM 2016Infografik: Aus der polnischen Mannschaft ragt vor allem Bayern-Stürmer Robert Lewandowski heraus.
 

Zum erweiterten Kader zählen weiters Hannovers Artur Sobiech und auch der Stuttgarter Torhüter Przemyslaw Tyton, der aber mit Artur Boruc, Lukasz Fabianski und Wojciech Szczesny harte Konkurrenz im Kampf um einen Platz zwischen die Pfosten hat.
 

BallIn der Qualifikation fehlte den Polen am Ende nur ein einziger Punkt auf die Deutschen, gegen die sie auch ihre einzige Niederlage auf dem Weg zur Endrunde einstecken mussten.

 


In der Qualifikation musste die DFB-Auswahl in Polen eine Niederlage einstecken.
(Quelle: YouTube/ARD Tagesthemen)

 

Im Gegensatz zu Weltmeisterschaften, bei denen Polen bereits zwei Mal Dritter wurde, blieben die Erfolge bei EM-Endrunden bisher aus. Bei den beiden bisherigen Teilnahmen 2008 und 2012 war jeweils bereits in der Vorrunde Endstation.

 

Wer steigt ins Achtelfinale auf?

 

Bet365 LogoInterwetten LogoBwin LogoTipico LogoMybet LogoBetsafe LogoBet3000 LogoBetway Logo
Icon Pfeil rechtszum Anbieterzum Anbieterzum Anbieterzum Anbieterzum Anbieterzum Anbieterzum Anbieterzum Anbieter
Deutschland1,001
Polen1,0011,011,01
Ukraine
Nordirland1,301,301,181,251,251,301,28

Quoten: Stand 17. Juni 2016; Text: vor Turnier-Beginn
 

Ukraine will die Gruppenphase überstehen

Bei der letzten EM 2012 fungierten Polen und die Ukraine gemeinsam als Veranstalter. Vier Jahre später sind die beiden Nationen Konkurrenten in der Gruppe C. Im Gegensatz zu den Polen schafften die Ukrainer aber für Frankreich 2016 die Qualifikation nicht auf dem direkten Weg.

In einer Gruppe mit Spanien zogen die Ukrainer nicht nur zwei Mal gegen den Titelverteidiger den Kürzeren, sondern mussten sich auch daheim der Slowakei geschlagen geben. Am Ende fehlten drei Punkte auf Platz zwei, während die dahinter liegenden Nationen Weißrussland, Luxemburg und Mazedonien deutlich distanziert werden konnten.
 
Icon InfoSomit musste die Ukraine ins Playoff, setzte sich dort aber gegen Slowenien mit einem 2:0 in Lviv und einem 1:1 in Maribor durch. Andrij Jarmolenko von Dynamo Kiew traf in beiden Spielen und legte somit den Grundstein für das Team von Trainer Michail Formenko.

 

Wer scheidet in der Gruppenphase aus?

 

Bet365 LogoInterwetten LogoBwin LogoTipico LogoMybet LogoBetsafe LogoBet3000 LogoBetway Logo
Icon Pfeil rechtszum Anbieterzum Anbieterzum Anbieterzum Anbieterzum Anbieterzum Anbieterzum Anbieterzum Anbieter
Deutschland101100301
Polen10151,010080,050,0201
Ukraine
Nordirland3,403,304,303,103,003,25

Quoten: Stand 17. Juni 2016; Text: vor Turnier-Beginn
 

Mit dem langjährigen Superstar und ukrainischen Rekordtorschützen Andrij Schewtschenko bekam Formenko einige Monate vor der EM noch einen namhaften Co-Trainer zur Seite gestellt.

Damit soll es bei der zweiten Teilnahme an einer EM-Endrunde am Ende ein besseres Ergebnis als vor vier Jahren werden, als man als Veranstalter – wie auch die Polen – bereits in der Gruppenphase scheiterte.

 

Nordirland will erneut überraschen

Das vierte Team, das den Kampf in Gruppe C aufnimmt, ist Nordirland, das zum ersten Mal überhaupt bei eine EM-Endrunde mit dabei ist.

Da das Teilnehmerfeld diesmal auf 24 Nationen aufgestockt wurde, liegt der Schluss nahe, dass die Nordiren ihre Qualifikation diesem Umstand verdanken. Das entspricht allerdings nicht der Realität, denn die Mannschaft von Trainer Michael O’Neill ging zwar als Außenseiter in die Qualifikationsgruppe F, beendete diese aber als Gruppensieger.

 

Die Spiele der Gruppe C von 12. bis 21. Juni – Vorrunde EM 2016

DatumAnstoßDuellQuoten1x2Erg.
12.0618:00Polen – NordirlandBet365 Logo1,703,506,501:0
12.0621:00Deutschland – UkraineMybet Logo Klein1,554,006,502:0
16.0618:00Ukraine – NordirlandInterwetten Logo1,604,005,700:2
16.0621:00Deutschland – PolenTipico Logo1,504,207,000:0
21.0618:00Nordirland – DeutschlandNetbet Logo13,04,951,310:1
21.0618:00Ukraine – PolenLadbrokes Logo4,753,401,950:1

 

Dabei ließen die Nordiren nicht nur Rumänien und Ungarn, die es am Ende auch nach Frankreich schafften, hinter sich. Auch Finnland, die Färöer und die als Favorit gestarteten, aber völlig enttäuschenden Griechen blieben deutlich hinter Nordirland zurück.
 

Icon DetailDabei stehen in O’Neills Mannschaft keine großen Stars. Alle Spieler sind bei Klubs in England oder Schottland engagiert, zu den Stützen zählen Kapitän Steven Davis von Southampton und Innenverteidiger Jonny Evans von West Bromwich Albion. Für die Tore soll Mittelstürmer Kyle Lafferty von Norwich City sorgen.

 
Trotz der souverän überstandenen Qualifikation werden den Nordiren von Seiten der Buchmacher angesichts der starken Konkurrenz von Deutschland und Polen allerdings nur Außenseiterchancen auf das Überstehen der Gruppenphase zugebilligt.

 

Alle Gruppen der EM 2016 im Überblick

Gruppen EM 2016

 

alle Wettquoten zur EM 2016 im Überblick