Masters Augusta Wetten: Sieger Quoten & Favoriten 2019

Vom 11. bis 14. April 2019 steigt im legendären Augusta National Golf Club das US Masters – das erste und zugleich prestigeträchtigste der vier Major-Turniere. Aktuelle Quoten & Golf Wetten der Buchmacher im Überblick.
 

Wer ist der Favorit für Augusta 2019? – Quoten:

Rory McIlroy

7.50Quote

Jetzt wetten

Dustin Johnson

10.5Quote

Jetzt wetten

Justin Rose

13.5Quote

Jetzt wetten

Tiger Woods

17.0Quote

Jetzt wetten

Patrick Reed

50.0Quote

Jetzt wetten

* Quoten Stand vom 10.4.2019, 12:25 Uhr. Angaben ohne Gewähr. Die Quoten unterliegen laufenden Anpassungen und können sich mittlerweile geändert haben.
 

Heuer wird dieser Klassiker zum 83. Mal ausgetragen und es stellen sich drei wichtige Fragen:

Gelingt Patrick Reed die Titelverteidigung, kann Altmeister Tiger Woods sein Comeback mit einem Majorsieg krönen und holt Rory McIlroy endlich den heiß ersehnten Karriere-Grand-Slam?

 

Augusta Wetten 2019:


 

Die Favoriten für Augusta 2019

Wer wird das erste Masters-Event des Jahres gewinnen und bekommt das „Green Jacket“ überreicht?

Die Riege der Topfavoriten auf den Augusta-Sieg 2019 ist ziemlich groß – sie reicht vom Weltranglisten-Ersten Justin Rose über den nordirischen Evergreen Rory McIlroy bis hin zur lebenden Golf-Legende Tiger Woods.

Denn: Von den Top 10 der offiziellen Golf-Weltrangliste fehlt in diesem Jahr nur Justin Thomas (Nr. 5) noch ein Turniersieg.

Und auch wenn er aktuell nur die Nummer 12 der Welt ist – es wäre mal wieder Zeit für Tiger Woods, sich in die Siegerliste eines (großen) Turnieres einzutragen.

 

Augusta Wetten

Kann Rory McIlroy endlich das US Masters in Augusta gewinnen? (Bild: © Marcio Jose Sanchez / AP / picturedesk.com)

 

Rory McIlroy

In der Gunst der Online Bookies liegt aber nicht die Nummer 1 der Welt vorne, sondern McIlroy.

Der Nordire hat bei acht Saison-Turnieren sieben Top-10-Platzierungen zu Buche stehen und dabei einen Turniersieg.

Im Vorjahr war er am Augusta-Sieg schon knapp dran, in der Schlussrunde verspielte er seine gute Ausgangsposition und wurde am Ende nur Fünfter.


Rory McIlroy wird in Augusta…
Sieger8.50
Top-52.75

Bei Unibet

* Quoten Stand vom 10.4.2019, 15:05 Uhr. Angaben ohne Gewähr. Die Quoten unterliegen laufenden Anpassungen und können sich mittlerweile geändert haben.


Das US-Masters in Augusta ist das einzige der vier Grand-Slam-Events, die McIlroy bislang noch nicht gewinnen konnte.

Geht es nach ihm, ist die Zeit, die Sammlung nun zu vervollständigen, überreif.

 

Justin Rose & Dustin Johnson

Die Konkurrenz ist aber nicht gerade leicht – im Gegenteil: Mit Justin Rose ist auch der Weltranglisten-Erste scharf auf seinen ersten Masters-Triumph.

Zwei Mal belegte er in Augusta schon den zweiten Platz (2013 und 2017) – auch deshalb hat er in den letzten vier Jahren die beste Bilanz aller Spieler bei diesem Turnier, ohne es zu gewinnen.

Diesmal will er aber endlich das „Green Jacket“ überstreifen.


Kommt in die Top-5…
Rose3.25
Johnson3.00

Bei Betfair

* Quoten Stand vom 10.4.2019, 15:05 Uhr. Angaben ohne Gewähr. Die Quoten unterliegen laufenden Anpassungen und können sich mittlerweile geändert haben.


Die Online Bookies trauen dem Briten diesen Coup aber nicht zu – bei den Siegerquoten ist Rose im Gegensatz zu McIlroy nicht ganz vorne zu finden.
 

Icon Pfeil rechtsWas gegen Rose spricht, ist vor allem die Statistik: Bei den letzten 24 Majors gab es 19 verschiedene Sieger – dabei triumphierte nur einmal die Nummer 1 der Welt.
 

Teilweise wird sogar der Weltranglisten-Zweite Dustin Johnson (USA) höher eingestuft als Rose.

Ob er dieser Rolle gerecht werden kann? Dass er ein Major gewinnen kann, hat er 2016 mit dem Sieg bei den US Open unter Beweis gestellt.

zum Inhaltsverzeichnis


 

Die gefährlichen Außenseiter

Beim Golf kommt es eigentlich nicht sehr oft vor, dass eben jene am Ende als gefeierte Sieger dastehen, die von den Experten und Wettanbietern als Top-Favoriten gehandelt wurden.

Deshalb empfiehlt sich beim Golf immer, auch einen Blick auf die Außenseiter zu werfen…

 

Tiger Woods & Phil Mickelson

Als gefährliche Außenseiter bei den Augusta Wetten werden zwei lebende Legenden gehandelt: Altmeister Tiger Woods und Golf-Methusalem Phil Mickeslon.

Woods ist 43 Jahre alt, Mickelson sogar schon 48. Beide haben zusammen schon sieben Mal in Augusta triumphiert – Mickelson drei Mal (zuletzt 2010) und Woods gar vier Mal (zuletzt 2005).


Wer gewinnt Augusta 2019?
Woods17.0
Mickelson46.0

Bei Bet365

* Quoten Stand vom 10.4.2019, 15:05 Uhr. Angaben ohne Gewähr. Die Quoten unterliegen laufenden Anpassungen und können sich mittlerweile geändert haben.


Was gegen die zwei spricht? Das Alter.

Woods hat zuletzt 2008 ein Major gewonnen, Mickelson letzter Sieg bei einem Grand Slam war zwei Jahre später eben hier in Augusta.

Der bisher älteste Champion war 1986 der Rekord-Gewinner Jack Nicklaus (USA) mit 46 Jahren bei seinem sechsten Titel.

 


Video: Ein Vorgeschmack auf das Masters in Augusta. Tiger Woods und Phil Mickelson bei ihrer Trainingsrunde im Jahr 2018. (Quelle: YouTube/The Masters)

 

Woods sagte, er habe nach seinem 14. Major-Titel vor elf Jahren geglaubt, er könne noch eine Menge dieser Top-Turniere gewinnen.

“Aber ich habe es einfach nicht geschafft. Hoffentlich kann ich mich heuer in diese Position bringen und hoffentlich schaffe ich es”, so Woods.

Was für die beiden US-Golfveteranen spricht: 60 der letzten 82 Masters wurden von US-Golfern gewonnen, gefolgt von Spaniern und Südafrikanern (jeweils 5 Siege).

 

Titelverteidiger Patrick Reed

Als komplett unrealistisch stufen die Online Wettanbieter eine Titelverteidigung von Patrick Reed ein.

Bei den Augusta Wetten rangiert der US-Amerikaner, der im Vorjahr überraschend gewonnen hat, nur unter ferner liefen. Die Quoten für einen Reed-Sieg befinden sich weit im zweistelligen Bereich.

Der Grund: Die bisher schwachen Ergebnisse in dieser noch jungen Saison.

Dagegen könnte allerdings Matt Kuchar derjenige sein, für den heuer die große Stunde schlägt und der für die Überraschung sorgt.

Nach zwei Siegen und fünf Top-Ten-Platzierungen führt er die PGA-Saisonwertung an, dem 40-Jährigen fehlt aber noch ein Major-Titel in seiner Sammlung.

Gelingt ihm das ausgerechnet in Augusta?

 

30.0
Matt Kuchar gewinnt
in Augusta 2019

Bei Betfair

* Quoten Stand vom 10.4.2019, 15:05 Uhr. Angaben ohne Gewähr. Die Quoten unterliegen laufenden Anpassungen und können sich mittlerweile geändert haben.
 

zum Inhaltsverzeichnis


 

Die Deutschen in Augusta 2019

Mit Martin Kaymer und Bernhard Langer sind auch zwei Deutsche bei diesem Traditions-Turnier dabei.

Ihre Siegchancen gehen – wenn man den Online Bookies glauben darf – aber gegen Null.

Während ein Sieg von Kaymer, Deutschlands Nummer 1 und ehemalige Nummer 1 der Welt, noch mit Quoten um 150 „dotiert“ wird, gilt für Langer wohl nur das olympische Motto.

Der zweifache Augusta-Champion – 1985 und 1993 – gilt quotenmäßig als einer der größten Außenseiter im Teilnehmerfeld.


Wer wird bester Deutscher?
Kaymer1.75
Langer2.00

Bei Betfair

* Quoten Stand vom 10.4.2019, 15:05 Uhr. Angaben ohne Gewähr. Die Quoten unterliegen laufenden Anpassungen und können sich mittlerweile geändert haben.


zum Inhaltsverzeichnis


 

Die besten Wettanbieter für Golf Wetten

Golf erfreut sich schon seit Jahren sehr großer Beliebtheit – aber nicht nur draußen auf dem satten Grün, sondern auch in der Sportwetten-Community.

Das wissen auch die Wettanbieter, deshalb haben sie ihr Wettprogramm für den „Gentleman Sport“ mittlerweile kräftig aufgestockt.

Es gibt nicht nur alle wichtigen Profi-Turniere im Wettangebot, sondern zu jedem Turnier auch Unmengen an Zusatzwetten – wie etwa bei Bet365 und Betfair.

 

Bet365

Bet365 LogoDer britische Traditions-Buchmacher ist bei den Golfwetten – und somit auch für Augusta – wohl die Nummer 1 am Sportwetten-Markt.

Allein für das Augusta-Turnier rollt der englische Buchmacher eine riesige Auswahl an Wettmärkten aus.

Neben der klassischen Siegerwetten kann bei Bet365 u.a. auch auf die Gesamt-Schlagzahl des Siegers getippt werden, oder darauf wer bester Senior wird, wer in der 1. Runde führt oder wem ein Hole-in-One gelingt.

 

Augusta Wetten

Screenshot: Das Wettangebot von Bet365 zum US Masters in Augusta. (10.4.2019, 15:40 Uhr)

 

Betfair

Betfair LogoGanz stark auf dem Sektor der Golfwetten präsentiert sich auch Betfair – ebenfalls ein arrivierter Online Buchmacher aus dem Vereinigten Königreich.

Auch hier wird eine Unmenge an Zusatzwetten zu jedem Turnier, und so auch zum Augusta-Major, angeboten.

Wetten, wer nach Runde 2 oder 3 führt, gehören ebenso dazu, wie das Wettangebot für den besten Asiaten, Europäer oder darauf, ob es einen erstmaligen Augusta-Sieger geben wird.

 
Neben den beiden Branchen-Riesen sind aber auch noch andere Online Buchmacher hinsichtlich Golfwetten sehr empfehlenswert, wie etwa Betway, Bet-at-home oder auch Tipico.

zum Inhaltsverzeichnis


 

Darauf kommt es bei Golf Wetten an

Beachten sollte man bei Golf Wetten vor allem, dass nicht automatisch der Favorit der Buchmacher am Ende auch der Sieger des Turnieres wird.

Während beispielsweise im Tennis sehr oft die Nummer 1 der Welt bzw. der topgesetzte eines Turnieres am Ende auch den Siegerpokal in Händen halten darf, ist das im Golf etwas anders.


Im Golf gewinnen in den wenigsten Fällen die absoluten Topfavoriten am Ende das Turnier!

Bei den letzten 24 Majors der Golfer gab es 19 verschiedene Sieger, dabei triumphierte nur einmal die Nummer 1 der Welt. (Stand: 10.4.2019)


 

Auch bei den Flightwetten sollte man weniger nach den Quoten tippen, sondern vielmehr die Form der letzten Tage und Wochen berücksichtigen.

Beliebt sind bei den Freunden von Golfwetten vor allem die Head-to-Head-Wetten – hier besteht im Grunde eine 50%-Chance die Wette zu gewinnen.

 

icon blitzHinweis für Augusta 2019: Vier der letzten fünf Masters-Turniere wurden von einem Spieler gewonnen, der vor der letzten Runde in Führung lag (allein oder geteilt).

Die einzige Ausnahme: Danny Willett, der 2016 nach drei Runden noch drei Schläge zurück lag.

zum Inhaltsverzeichnis


 

Die letzten Sieger in Augusta

Das Turnier in Augusta wird seit 1934 Augusta National Golf Club in Augusta (Georgia/USA) statt. Das Turnier ist so angesetzt, dass der Finaltag in der Regel der zweite Sonntag im April ist.

Das erste der vier Major-Turniere des Jahres wird über vier Runden (Donnerstag bis Sonntag) ausgetragen. Nach zwei Runden wird das Teilnehmerfeld auf die besten 50 plus Schlaggleiche und alle, die innerhalb von zehn Schlägen des Führenden liegen, reduziert.

 

 

Der Gewinner wird seit 1949 mit einem grünen Sakko (“Green Jacket”) ausgezeichnet.

Während der entscheidenden Phase des Turniers werden für alle möglich erscheinenden Sieger von den Mitgliedern Green Jackets in einer passenden Größe bereitgehalten.

Anschließend wird der Sieger vermessen und erhält ein maßgeschneidertes Sakko, das er für ein Jahr mit nach Hause nehmen darf. Danach wird es im Clubhaus verwahrt.

 
Icon PokalNeben dem Green Jacket erhält der Gewinner auch eine Goldmedaille, eine silberne Replik des Clubhauses und er darf zudem das Menü am „Champions’ Dinner“ im nächsten Jahr bestimmen.

 
Die Siegerliste seit 2010:

  • 2018 Patrick Reed (USA)
  • 2017 Sergio Garcia (ESP)
  • 2016 Danny Willett (ENG)
  • 2015 Jordan Spieth (USA)
  • 2014 Bubba Watson (USA)
  • 2013 Adam Scott (AUS)
  • 2012 Bubba Watson (USA)
  • 2011 Charl Schwartzel (RSA)
  • 2010 Phil Mickelson (USA)

 

Rekord-Sieger in Augusta ist Jack Nicklaus (USA) mit sechs Siegen. Dahinter in der ewigen Bestenliste folgen Arnold Palmer und Tiger Woods (beide USA) mit je vier Triumphen.

Bernhard Langer ist bislang der einzige Deutscher, der in Augusta siegen konnte – 1985 und 1993.

Kein Europäer gewann das Masters von 2000 bis 2015. Erst danach wurden zwei der drei grünen Jackets von europäischen Spielern getragen, von Danny Willett 2016 und von Sergio Garcia 2017.

zum Inhaltsverzeichnis


 

Fragen & Antworten zu Augusta 2019

Wo findet das Augusta-Turnier statt?
Das Augusta Turnier heißt US Masters und findet seit 1934 jährlich im Augusta National Golf Club in Augusta (Georgia), USA, statt.

Der Parcours hat 7435 Yards (= ca. 6799 Meter) und 18 Löcher (72 Par).

Welche sind die wichtigsten Löcher beim Masters in Augusta?
Nummer 11, 12 und 13, auch genannt „Amen-Corner“. An diesen Stellen wird über den großen Triumph oder die krachende Niederlage entschieden.

Der Grund: Der Wind und der Rae´s Creek. Das kleine Flüsschen schlängelt sich durch die malerische Kulisse der drei Löcher.

Wie hoch ist das Preisgeld beim Augusta 2019?
Das Gesamt-Preisgeld beläuft sich in diesem Jahr auf 11 Millionen US-Dollar. Der Sieger streift in etwa 2 Mio. US-Dollar ein.

Welche Rekorde gibt es in Augusta?
270 war die niedrigste Schlagzahl, mit der das „heilige Grün“ in Augusta jemals bezwungen wurde. Gelungen ist dies erst zwei Mal – 2015 Jordan Spieth und 1997 Tiger Woods.

Beide halten zudem auch den Rekord von „unter Par“ – und zwar 18 unter Par. Ebenfalls in diesen Jahren.

Was unterscheidet das Masters von den drei anderen Majors?
Im Gegensatz zu den drei anderen Majors ist das US-Masters in Augusta ein Einladungsturnier. Das Feld umfasst nur 87 Spieler – normal sind 144 Starter –, dazu gehören auch alle ehemaligen Gewinner.

Und: Es qualifizieren sich für die letzten zwei Runden nicht nur die 42 besten Spieler, sondern zusätzlich auch alle, die maximal 10 Schläge vom aktuell Führenden entfernt sind. Denn jedem Spieler mit diesem Rückstand wird noch ein Sieg zugetraut.

Wer ist der Vorjahres-Sieger in Augusta?
2018 hat der US-Amerikaner Patrick Reed gewonnen. Er sicherte sich den Turniersieg mit insgesamt 273 Schlägen (15 unter Par).

zum Inhaltsverzeichnis


Das könnte Dich auch interessieren:

Wetten auf den Rücktritt von Theresa May
Wer wird nächster Bundeskanzler in Deutschland?
Meghan & Harry Baby Wetten – Die besten Wetten auf das royale Baby

Wer gewinnt den Eurovision Song Contest?
Game of Thrones Wetten

Die Meister-Quoten – Wer wird deutscher Meister?
Die Absteiger-Quoten – wer steigt aus der Bundesliga ab?
Die Torschützenkönig-Quoten – wer wird Bundesliga-Torschützenkönig?
 

About the Author

Thomas
Seit über 10 Jahren ist Thomas journalistisch im Sportbereich tätig, zunächst als Praktikant bei einem Online-Portal, danach bei einem großen österreichischen Sportverlag als fixer Redakteur. Er kann somit auf eine große Erfahrung zurückgreifen. Neben seinen absoluten Fachgebieten Tennis, Rad und Ski Alpin verfügt er – aufgrund seiner Begeisterung für die Sportart – über ein fundiertes Wissen zum Thema Fußball. Abgerundet wird das Ganze durch sein bereits lange vorhandenes Interesse an Sportwetten – kurz: die Kombination passt perfekt!