Tipwin

Empfehlenswert
80/100
Eine Deutsche Wettlizenz und wettsteuerfreies Wetten sind die großen Stärken von Tipwin.

Für viele Sportwettenfans spielen die Einzahlungsmöglichkeiten eine sehr große Rolle. Schließlich ist es nicht unbedeutend, wie das Geld auf das Wettkonto gelangt. Wie sieht es in diesem Zusammenhang mit dem Angebot bei der Tipwin Einzahlung aus?

Bevorzugt man als Wettkunde eine bestimmte Weise der Finanztransaktion, findet diese im Portfolio des Buchmachers dann aber nicht wieder, kann das schon das K.O. Kriterium sein, welches gegen den Einstieg beim Bookie spricht.

Bei Tipwin sollten die allermeisten Kunden ihre gewünschte, oder zumindest einen andere, adäquate Möglichkeit vorfinden, um das Guthaben aufzustocken. Das Angebot an Möglichkeiten für die Tipwin Einzahlung ist jedenfalls riesig, soviel sei bereits jetzt erwähnt.

Welche Möglichkeiten es genau gibt, wo die Mindestbeträge liegen und ob Kosten dafür anfallen, das haben wir in unserem Test untersucht. Alle, die mehr über die Auszahlung wissen wollen, können sich alle Infos dazu in unserem Test für die Tipwin Auszahlung durchlesen.

Die Tipwin Einzahlungen im Test

Mit dem Sommer 2021 erhält Tipwin die deutsche Wettlizenz des Bundeslandes Thüringen und verfügt damit über die Erlaubnis, ganz offiziell, deutschlandweit Sportwetten anzubieten.

Nach fast zehn Jahren im Geschäft ist Tipwin kein Neuling mehr und gehört zur erlesenen Gruppe der Sportwettenanbieter, die sich eine der begehrten deutschen Wettlizenzen sichern konnten.

Für alle Interessierten verweisen wir an dieser Stelle auf den Neukundenbonus, der den Einstieg bei Tipwin mit einem Willkommens-Extra zusätzlich verschönert. Für alle anderen, die sich vorab noch genauer über die verschiedenen Einzahlungsformen informieren möchten, steigen wir jetzt in die genauere Betrachtung der Tipwin Einzahlung ein.

Alle Tipwin Einzahlungsmöglichkeiten im Überblick

AnbieterMethodeSpesenDauerMin. €Max. €
Bet365 Einzahlung VisaVisakeinesofort105.000
Bet365 Einzahlungen Master CardMaster Cardkeinesofort105.000
Bet365 Einzahlung SkrillSkrillkeinesofort105.000
Bet365 Einzahlung PaypalPayPalkeinesofort105.000
Bet365 Einzahlung PaysafecardPaySafe Cardkeinesofort101.000
Sofortüberweisungkeinesofort105.000
Giropaykeinesofort105.000
Trustlykeinesofort105.000
Bet365 Einzahlungen mit MaestroMaestrokeinesofort105.000
Bet365 Einzahlung NetellerNETELLERkeinesofort105.000
EcoPayzkeinesofort105.000

Das schiere Ausmaß verdient ein kleines wow! Denn nur selten begegnet man einem so umfangreichen Portfolio an Zahlungsmethoden. Weit über den üblichen Standard hinaus, findet man auch einige oft unterrepräsentierte Finanzdienstleister.

Diese erfreuen sich mitunter bereits großer Beliebtheit bei den Sporttippern, werden bei den Online-Bookies jedoch leider noch zu oft außer Acht gelassen.

Dank des umfangreichen Angebotes scheint es beinahe ausgeschlossen, dass die Tipwin Einzahlung am Rahmen der Möglichkeiten scheitern könnte.

Zu den bekanntesten Anbietern zählen neben den Kreditkartengiganten Visa und MasterCard auch unter anderem PayPal, Klarna, GiroPay, Skrill und Neteller.

Neben den vielen Anbietern ist besonders positiv hervorzuheben, dass sämtliche Einzahlungen kostenlos und sofort durchgeführt werden.

Auch mit dem branchenüblichen Mindesteinzahlungsbetrag von 10 Euro gehen wir mit, nur die Höchsteinzahlung von 5.000 hätte höher ausfallen können. Zwar wird der Betrag für den normalen Sporttipper allemal reichen, allerdings könnte es manchen High-Roller davon abhalten, bei Tipwin anzuheuern.

Ein weiterer Punkt, der zwar erst bei der Auszahlung von Gewinnen eine Rolle spielt, jedoch auch für Tipwin spricht, ist die Tatsache, dass die anfallende Wettsteuer nicht an den Kunden weitergegeben wird. Das bedeutet, der Buchmacher übernimmt die Steuer und die Gewinnquoten werden nicht nachträglich geschmälert.

Tipwin Einzahlung mit Kreditkarten

AnbieterMethodeSpesenDauerMin. €Max. €
Tipwin Einzahlung Visa
Visakeinesofort105.000
Tipwin Einzahlung Master Card
Master Cardkeinesofort105.000

Mittlerweile läuft international viel über die Kreditkarte als Zahlungsmittel und längst hat sich die Bezahlform auch in Deutschland etabliert. Für die Einzahlung von Wettguthaben, gehört die Kreditkarte mit zu den beliebtesten Methoden überhaupt, denn die meisten Menschen verfügen ohnehin über eine solche.

Zur Auswahl stehen für die Tipwin Einzahlung Visa und Master Card. Andere Anbieter werden nicht unterstützt.

Ohne Spesen wird der Einzahlungsbetrag dem Wettkonto gutgeschrieben und steht unmittelbar danach zur Verfügung.

Ein Mimimum von 10 Euro ist dem Markt entsprechend, die 5.000 Euro Maximalbetrag erscheinen auf den ersten Blick für den gemäßigten Sporttipper ausreichend, da die Konkurrenz aber auch 40.000 + zulässt, bildet Tipwin hier nicht die Creme de la Creme.

Nicht zu vergessen ist, dass der Name des Sporttippers sowohl auf der Kreditkarte, als auch im Wettkonto übereinstimmen müssen. Wer sich also für die Ein- und Auszahlung die Kreditkarte eines Freundes oder des Ehepartners ausleiht, ist nicht auf der sicheren Seite.

Grund dafür ist der gesetzlich vorgeschriebene Kundenschutz. Denn dadurch wird auch vermieden, dass sich Unbefugte etwaige Gewinne auszahlen lassen könnten.

Tipwin Einzahlung mit E-Wallets (Skrill, NETELLER, PayPal, EcoPayz)

AnbieterMethodeSpesenDauerMin. €Max. €
Tipwin Einzahlung Skrill
Skrillkeinesofort105.000
Tipwin Einzahlung Neteller
Netellerkeinesofort105.000
Tipwin Einzahlung PayPal
PayPalkeinesofort105.000
Tipwin Einzahlung EcoPayz
EcoPayzkeinesofort105.000

In Deutschland haben sich mittlerweile ein paar Anbieter von E-Wallets etabliert. Somit ist es gut, dass Tipwin nicht den Fehler macht, diese bei den Einzahlungsmöglichkeiten außen vor zu lassen.

Das bekannteste dürfte hier das international agierende Unternehmen PayPal sein. Mittlerweile auch etabliert haben sich die beiden Paysafe-Töchter Skrill und NETELLER. Mit EcoPayz wird auch einem bisweilen relativ unbekanntem Anbieter eine Plattform gegeben, der sich vor allem durch seine Vielseitigkeit auszeichnet.

Für alle CyberWallets, wie das e-Wallet auch genannt wird, fallen keine Transaktionsgebühren an. Bei den Mindest- und Höchstbeträgen besteht ebenfalls Einigkeit. Der Betrag kann zwischen 10 und 5.000 Euro festgelegt werden. Ähnlich der Kreditkarte gibt es bei der Konkurrenz teils wesentlich höhere Einzahlungslimits. Für den Hobbytipper werden aber auch 5.000 Euro völlig ausreichen.

Verschieden Anbieter haben verschiedene Vorteile. Es bieten sich viele Möglichkeiten, innerhalb der Finanzdienstleister, wie das Geld transferiert werden soll. Von der EcoPayz Prepaidkarte, die an allen Mastercard stellen akzeptiert wird, über die Virtualcard für Einmalzahlungen und die Dienste von Neteller, die in 26 Währungen angeboten werden. Eine persönliche Bedarfsanalyse sollte der Wahl des Wallets vorausgehen, um den idealen Partner zu finden.

Tipwin Einzahlung mit Paysafecard

AnbieterMethodeSpesenDauerMin. €Max. €
Tipwin Einzahlung Paysafecard
Paysafecardkeinesofort1025

Die PSC ist eine klassische Prepaid Karte, welche an verschiedensten Verkaufsstellen zu erwerben ist. Das Wertguthaben beträgt zwischen 10 und 100 Euro. Durch den Umweg über die Prepaid Karte ist es Kunden möglich, anonym Geld auf das Wettkonto einzubezahlen. Darüber hinaus hat man aber auch bei Paysafecard den Schritt gemacht, ein Portal zu schaffen, mit dem online Zahlungen getätigt werden, ohne vorher die Prepaidkarte im Laden kaufen zu müssen.

Bei My Paysafecard gilt wie bei allen anderen Einzahlungsmöglichkeiten bei Tipwin die Untergrenze von 10 Euro.

Aber nach oben liegt die Beschränkung nicht bei den üblichen 5.000 Euro, sondern ist in diesem Fall schon bei 1.000 Euro Schluss.

Mit 1.000 Euro liegt man bei den Einzahlungen schon relativ hoch. Bei manch anderen Sportwettenanbietern liegen die Maximalbeträge deutlich darunter. Teilweise auch sogar nur im zweistelligen Bereich um die 25 Euro. Bei Tipwin hat man hier auf jeden Fall einen größeren Spielraum.

Sofortüberweisung, Giropay, Trustly

Hier stellt sich die Frage, möchte man mit oder ohne Kundenkonto bezahlen. Die verschiedenen Zahlungsdienstleister greifen zwar auf das Bankkonto des Nutzers zu, jedoch auf verschiedene Weisen. Die Ein- und Auszahlungsgrenzen sind bei Tipwin bei allen Anbietern gleich: Mindestens 10 Euro, höchstens 5.000 Euro.

Hauptunterschiede Giropay, Sofortüberweisung, Trustly:

  • Da giropay Allianzen mit bestimmten Banken geschlossen hat, werden Kunden bei diesem Bezahlvorgang zur hinterlegten Bank weitergeleitet. Dort lässt sich mit den eigenen Online-Banking-Daten bezahlen. Das Bezahlverfahren giropay ist praktisch nur eine Art Vermittler, welches Ihre Daten nicht erhält. Nutzer sind allerdings an vorgegebene Banken gebunden.
AnbieterMethodeSpesenDauerMin. €Max. €
Tipwin Einzahlung Giropay
Giropaykeinesofort105.000
  • Bei Sofortüberweisung müssen alle Konto-Daten an das Unternehmen gehen, da der Bezahlvorgang ausschließlich über die entsprechende Seite erfolgt. Der Vorteil liegt darin, dass Sie bei einer Sofortüberweisung mit jedem Bankkonto bezahlen können.
AnbieterMethodeSpesenDauerMin. €Max. €
Einzahlung Klarna
Klarnakeinesofort105.000
  • Um Trustly zu verwenden, ist keine Registrierung notwendig. Will man das Wettkonto aufladen, dann wählt man Trustly als Zahlungsmittel aus und gibt Namen sowie Bankverbindung ein. Trustly bestätigt anschließend sofort die Zahlung. Der Zahlungsauslösedienst kann, genau wie giropay, nur in Verbindung mit einer kooperierenden Bank verwendet werden.
AnbieterMethodeSpesenDauerMin. €Max. €
Tipwin Einzahlung Trustly
Trustlykeinesofort105.000

Die drei verschiedenen Anbieter haben mehr gemeinsam, als sie letztendlich trennt. Es geht immer darum, zwischen dem Empfängerkonto und dem Bankkonto eine Zwischenstation, einen Zwischenhändler einzurichten. Genauere Details zu den entsprechenden Anbietern finden sich auf den Websiten der Finanzdienstleister. Diese Art der Bezahlung wird gemeinhin als sehr sicher betrachtet.

Tipwin Einzahlung mit Maestro

AnbieterMethodeSpesenDauerMin. €Max. €
Tipwin Einzahlung Maestro
Maestrokeinesofort105.000

Maestro bezeichnet keine eigene Kartenart, sondern eine Bezahlfunktion, die von der Mastercard-Kreditkartengesellschaft angeboten wird. Maestro ist ein Debitzahlungssystem und wird verwendet, um Geld von einem Geldautomaten abheben oder bargeldlos bezahlen können. Weist das Konto nicht genug Guthaben auf, so wird die Zahlung verweigert.

Für Einzahlungen gelten die bereits mehrfach erwähnten Standard-Grenzen von Tipwin. Als Minimum sind 10 Euro vorgesehen. Höchstens können Beträge bis zu 5.000 Euro einbezahlt werden.

Eigenständige Maestro-Karten sind in Deutschland selten. Stattdessen werden Girocards (EC-Karten) mit Maestro-Funktion ausgestattet, damit sie weltweit eingesetzt werden können. Man erkennt diese an dem rot-blauen Logo auf der Girokarte.

Fazit – Tipwin Einzahlung

Im Bereich der Einzahlung gibt es viel Lob von unserer Seite. Sehr ausführlich wurde das Portfolio an Zahlungsdienstleistern zusammengestellt. Die Kooperationen lassen so gut wie keinen Sportwettentipper im Regen stehen. Die größten und verbreitetesten Anbieter sind allesamt aufgeführt, es gibt keinen Grund das Angebot, im Hinblick auf den deutschen Markt, zu kritisieren.

Eine Einzahlung erst ab 10 Euro ist auf jeden Fall auch völlig in Ordnung und darf als absolut branchenüblich angesehen werden. Einzig die Einzahlungshöchstgrenze ist mit 5.000 Euro vergleichsweise eher niedrig angesetzt.

Das könnte jedoch auch Absicht sein, da man sich von Tipwin-Seite bewusst an Sporttipper wenden möchte, die in einem “kleinen” Rahmen ihre Wetten platzieren. Für dieses Klientel reichen die 5.000 Euro allemal. Alle, die innerhalb dieses Rahmens zu sehr eingeschränkt sind, müssen sich bei der Konkurrenz umsehen.

Abschließend bleibt zu erwähnen, dass die Einzahlungen stets sofort und vor allem gebührenfrei von Statten gehen. Auch das ist ein weiterer Pluspunkt, der den guten Eindruck der Tipwin Einzahlung bestätigt.

Alle Testergebnisse von Tipwin im Überblick