Nachdem im DFB-Pokal unter der Woche die Achtelfinalpartien angestanden sind, eröffnen Hertha BSC und FC Bayern München am Freitag (20:30 Uhr) den 20. Spieltag der Bundesliga.

Beide können ausgeruht in diese Aufgabe gehen, denn sowohl die Alte Dame als auch der Titelverteidiger sind bereits ausgeschieden. Die Münchener wollen bei ihrem letzten Auftritt im Berliner Olympiastadion in dieser Saison natürlich einen Sieg.

Dardai-Effekt bei Heim-Premiere?

Die Vorzeichen sind mehr als eindeutig. Auf der einen Seite die Herthaner, die seit fünf Bundesligaspielen auf einen Sieg warten und zuletzt mit Pal Dardai einen alten Bekannten als neuen Trainer geholt haben.

Auf der anderen die Bayern, die nach 19 Spieltagen einen Vorsprung von sieben Zählern auf ihren ersten Verfolger haben und im Kampf um die Meisterschaft wohl nichts mehr anbrennen lassen werden.

Bei ihrer Hertha BSC Bayern Prognose berücksichtigen die Wett-Profis von Sportwettentest.net einen möglichen Trainereffekt bei den Herthanern.

Wir haben aber auch in gewohnter Manier unsere Datenbanken durchforstet und mit den Daten von Opta Sports, einem britischen Sportanalysen-Anbieter, ergänzt und wollen unseren Lesern einen fundierte Grundlage für möglichst erfolgreiche Bundesliga Wetten bieten.

Exklusives Unibet Bonus-Angebot:

Unibet Neukundenbonus
AGB beachten | 18+ | Nur für Neukunden

Top-Fakten als Hertha BSC Bayern Tipphilfe

  • Hertha BSC hat seine letzten beiden Heimspiele verloren, davor hatte es drei Partien nacheinander ohne Niederlage gegeben.
  • Mit nur einem Punkt aus den letzten fünf Spielen ist die Alte Dame die aktuell formschwächste Mannschaft der Bundesliga.
  • Der FC Bayern hat aus den letzten fünf Liga-Partien 12 Zähler geholt. Nur Frankfurt war erfolgreicher (13 Punkte).
  • Hertha BSC ist mit 8 Punkten aus neun Spielen die viertschwächste Heimmannschaft der Liga.
  • Der FC Bayern München hat in fremden Stadien in 10 Spielen 22 Punkte geholt und ist auch in der Auswärtstabelle auf Platz 1.
  • Die Berliner kassieren im Schnitt 1,84 Tore pro Partie. Mit 35 Gegentreffern stellen sie die drittschwächste Defensive.
  • Der FCB hat die mit Abstand beste Offensive: 57 Tore in 19 Spielen entsprechen durchschnittlich genau 3 Tore pro Partie.
  • Von den 71 BL-Duellen hat Hertha BSC nur 10 gewonnen und in 20 ein Unentschieden erreicht. Dem gegenüber stehen 41 Niederlagen.
  • Auch zuhause ist die Berliner Bilanz negativ: 8 Siege 14 Remis, 13 Niederlagen.
  • Hertha BSC hat von den letzten zehn Heimspielen gegen den FCB nur eines gewonnen (2 Unentschieden, 7 Niederlagen (inkl. 2:3-Pokalniederlage n.V.).
  • Im Schnitt fielen bislang bei Liga-Partien der Hertha 3,2 Tore im Spiel, bei den Bayern waren es 4,4.

Hertha BSC Bayern Prognose mit Quoten

Ein Aufeinandertreffen zischen Hertha BSC und den Bayern ist in der Regel eine klare Angelegenheit für den deutschen Rekordmeister.

Der Direktvergleich macht das deutlich: von den bisherigen 71 Aufeinandertreffen hat die Alte Dame nur zehn gewonnen und konnte sich in 20 Spielen zumindest über ein Unentschieden freuen.

Gleich 41-mal gingen die Münchner als Sieger vom Platz.

Im eigenen Stadion reichte es für die Hertha zumindest für 8 Siege und 14 Remis, 13-mal setzte es eine Niederlage.

Diese letzte Statistik ist eine der wenigen, die den Hauptstädtern Hoffnung gibt. Noch etwas könnte für die Gastgeber sprechen.

Der Systemrechner von Sportwettentest: Wetten mit System

Mit Pal Dardai ist der Trainer zurückgekehrt, unter dem die Herthaner ihren letzten Sieg gegen die Bayern feiern konnten. Im September 2018 setzten sich die Berliner mit 2:0 durch.

Das war allerdings auch der einzige Dreipunkter, den Dardai mit seiner Hertha gegen Bayern München geschafft hat. Die persönliche Bilanz des Trainers lautet 1 Sieg, 3 Remis und 6 Niederlagen.

Kein Wunder also, dass die besten Wettanbieter im Vergleich von einer klaren Sache zugunsten der Gäste ausgehen. Sollte sich die Elf von Hansi Flick keine Blöße geben, machen Top-Bookies wie Bet365 den 1.25-fachen Wetteinsatz locker.

Weitaus lukrativer ist naturgemäß ein Wett-Tipp auf einen Punktgewinn der Hertha. Ein Sieg der Berliner kratzt an der Zweistelligkeit, ein Unentschieden ist mit Wettquoten von 7.00 versehen.

Vorhersage: Wird Bayern Favoritenrolle gerecht?

Bet365
9.00
Sieg Hertha BSC
Bet365 besuchen
Bet365
7.00
Unentschieden
Bet365 besuchen
Bet365
1.25
Sieg Bayern
Bet365 besuchen

* Quoten Stand vom 02.02.2021, 15:29 Uhr. Angaben ohne Gewähr. Die Quoten unterliegen laufenden Anpassungen und können sich mittlerweile geändert haben. 18+ | AGB gelten

Bei den Torwetten ist der Wett-Markt „beide treffen“ besonders interessant. In vier der letzten sechs Bundesliga-Duellen zwischen der Hertha und dem FCB haben nämlich nicht beide getroffen, in zwei der letzten drei aber schon.

Die Berliner haben bislang 25 Tore in 19 Spielen erzielt, was keine berauschende Ausbeute ist. In sechs dieser Spiele blieben die Herthaner allerdings ohne Torerfolg. Nicht so beim letzten Duell mit den Münchnern, das mit einer 3:4-Niederlage geendet hatte.

Dieses Ergebnis dürften die Online-Buchmacher noch in lebhafter Erinnerung haben, denn sie gehen in ihrer Hertha BSC Bayern Prognose eher davon aus, dass beide Mannschaften treffen.

An einen Treffer der Bayern, die im Schnitt 3 Tore pro BL-Partie erzielen, zweifelt ohnehin niemand.

Vorhersage: Erzielen beide Teams ein Tor?

Vor allem wegen der bayrischen Torgefährlichkeit könnte sich eine etwas höhere Über/Unter-Wette lohnen.

Nehmen wir die bisherigen Durchschnittwerte sowohl von Hertha BSC (erzielt 1.32 Tore/Spiel und kassiert 1.84) als auch die der Bayern (3 erzielte Treffer, 1.37 Gegentore/Spiel) erscheinen uns über 3.5 Tore im Spiel als überaus wahrscheinlich.

Dort ziehen auch die Buchmacher die Grenze, bei Unibet werden zum Beispiel Wettquoten von 1.77 zur Gewinnberechnung herangezogen, wenn über 3.5 Tore im Spiel fallen. Bei über 4.5 sind es bereits 2.80.

Gibt es wie in der Hinrunde sieben Tore zu sehen, können sich risikofreudige Wetter auf eine Verneunfachung ihres Einsatzes freuen.

Prognose: Wie viele Tore fallen im Spiel?

Aktuelles zu Hertha BSC – Bayern:

Für Hertha BSC läuft es diese Saison nicht nach Wunsch. Eigentlich gingen die Ambitionen bei den Charlottenburgern Richtung internationales Geschäft. Die Hertha wollte ein Big City Club werden, die Realität sieht aber anders aus.

Aktuell ist die Alte Dame aber nicht einmal in Berlin die Nummer eins. Der mit weitaus weniger finanziellen Mitteln ausgestattete Vorjahresaufsteiger 1. FC Union Berlin läuft der Hertha heuer den Rang ab.

Während die Eisernen trotz jüngster Rückschläge weiterhin Europapokalhoffnungen hegen können, befinden sich die Herthaner in großer Abstiegsgefahr. Nach der 1:4-Klatsche gegen Werder Bremen wurde nicht nur Bruno Labbadia entlassen, auch Manager Michael Preetz musste gehen.

Pal Dardai, Mitte 2019 eben von Preetz entlassen, wurde zurückgeholt und soll die Alte Dame vor dem Abstieg in die Zweitklassigkeit bewahren.

Beim Debüt gegen Eintracht Frankfurt waren bereits gute Ansätze besonders in Hinblick auf den zuletzt so schmerzlich vermissten Kampfgeist zu sehen. Trotz Führung zogen die Hauptstädter mit 1:3 den Kürzeren.

Beim FC Bayern München sieht alles nach Plan aus. Sieben Punkte Vorsprung haben die Bayern in der Tabelle auf ihren ersten Verfolger RB Leipzig.

Dabei hat der FCB zuletzt kurz geschwächelt. In der Liga gab es eine 3:2-Niederlage auswärts bei Borussia Mönchengladbach, die die Konkurrenz allerdings nicht ausnutzen konnte.

Im Pokal setzte es einen bösen Nackenschlag. Der Titelverteidiger scheiterte im Elfmeterschießen an Zweitligist Holstein Kiel und schied damit zum ersten Mal seit zwei Jahrzehnten bereits in der 2. Pokalrunde aus.

In der Bundesliga hat die Flick-Elf zum Sololauf angesetzt. Nach der Gladbach-Pleite feierten die Bayern zuletzt vier Siege in Serie.

Alle Daten und Statistiken deuten darauf hin, dass es am Freitag zum Auftakt des 20. Bundesliga-Spieltags den fünften Sieg in Folge geben wird.


Neugierig auf Fantasy Sports?

Das könnte Dich auch interessieren: