Der Samstagabend (18:30) hat das ganz große Highlight des 24. Bundesliga-Spieltags zu bieten. Der FC Bayern München lädt Borussia Dortmund zum deutschen „Clasico“.

Die Ausgangslage ist klar: Ein Sieg bringt die Bayern einen Schritt weiter in Richtung erfolgreiche Titelverteidigung, während der BVB um die Teilnahme an der Champions League bangen muss.

Bayern gegen Dortmund: Highlight des 24. Spieltags

Die Fußball-Bookies haben ganz klar einen Favoriten auserkoren. Auch wenn die Bayern heuer die eine oder Schwäche gezeigt haben, die Borussia kann daraus keinen Profit ziehen.

Im Gegenteil: Die Truppe von Favre-Nachfolger Terzic befindet sich nach 23 Spieltagen sogar außerhalb der Champions-League-Plätze.

Bayern – Dortmund Prognose

 

Die Experten von Sportwettentest haben für ihre Bayern Dortmund Prognose alle relevanten Daten und Fakten berücksichtigt und für eine detaillierte Wett-Hilfe auch auf das Statistik-Material von OptaSports zurückgegriffen.

Dementsprechend kann unsere Prognose als Grundlage und Unterstützung für möglichst sichere Bundesliga Wetten herangezogen werden.

Unibet Exklusivbonus:

Unibet 100€ Exklusivbonus

Top-Fakten als Bayern – Dortmund Tipphilfe

  • In der Bundesliga-Gesamtbilanz liegt Bayern München gegen Borussia Dortmund 49:25 Siegen vorne. Es gab 29 Punkteteilungen.
  • Von bisher 51 Heimspielen in der Bundesliga hat Bayern gegen Dortmund 32 gewonnen und 10-mal unentschieden gespielt. Nur neun Mal zog der FCB den Kürzeren.
  • Die Borussia hat ihre letzten fünf Bundesliga-Duelle mit den Bayern allesamt verloren.
  • In den letzten fünf BL-Begegnungen mit dem BVB haben die Bayern immer mindestens vier Tore erzielt (24 Tore insgesamt).
  • Die Bayern sind seit 21 Heimspielen unbesiegt (17 Siege, 4 Unentschieden).
  • Die Schwarz-Gelben haben nur eines ihrer letzten vier Auswärtsspiele in der BL gewonnen, das 4:0 bei Schalke war allerdings der höchste Auswärtssieg in dieser Saison.
  • Die Bayern haben gegen Dortmund so viele Pflichtspiele verloren wie gegen keinen anderen Klub (32 Niederlagen). Dasselbe gilt umgekehrt für den BVB (61).
  • Der BVB hat in seinen letzten 21 Ligaspielen stets mindestens ein Tor erzielt. Die Bayern konnten in ihren letzten 36 BL-Partien jeweils mindestens einmal jubeln.
  • Der FCB stellt mit 67 Toren die beste Offensive der Bundesliga, die Borussen mit 48 die zweitbeste.
  • Robert Lewandowski gegen seinen Ex-Klub Dortmund 19 Pflichtspieltore erzielt. Gegen keinen anderen Verein hat der Pole öfter getroffen.

Bayern – Dortmund Vorhersagen mit Quoten

Ein Duell zwischen den Bayern und Dortmund war oft eines zwischen den besten Teams Deutschlands. Doch mittlerweile hat der BVB an Boden verloren.

Während die Bayern nach ihrem neunten Meistertitel in Serie greifen, liegt die Borussia aktuell nicht einmal auf den Plätzen für die Champions League. Den BVB droht die schlechtestes Saison seit Rang sieben im letzten Jahr unter Jürgen Klopp.

Bei den Bayern, die nur eines ihrer letzten drei Spiele gewinnen konnten, läuft aber auch nicht alles nach Wunsch. Der Vorsprung auf RB Leipzig ist knapp und könnte bei Spielanpfiff bereits weg sein.

Vorhersage: Nächste Bayern-Gala gegen BVB?

Bet365
1.60
Sieg Bayern
Bet365 besuchen
Bet365
4.00
Unentschieden
Bet365 besuchen
Bet365
5.00
Sieg Dortmund
Bet365 besuchen

* Quoten Stand vom 03.03.2021, 11:05 Uhr. Angaben ohne Gewähr. Die Quoten unterliegen laufenden Anpassungen und können sich mittlerweile geändert haben. 18+ | AGB gelten

Die Münchner Marschroute ist klar: Mit einem Sieg gegen den BVB soll Platz eins erfolgreich verteidigt werden.

Vor allem in der Allianz-Arena hatten die Bayern keine Probleme: 4:0, 5:0 und 6:0, so lauten die Resultate der letzten drei BL-Heimspiele gegen Dortmund.

Die besten Wettanbieter im Sportwettentest-Ranking gehen ganz klar von einem Erfolg der Gastgeber aus. Die Wettquoten auf einen Bayern-Sieg erreichen Werte um die 1.60. Dortmund ist der klare Außenseiter, dessen Sieg den ca. 5.00-fachen Wetteinsatz bringt.

Torwetten bieten sich als Alternative an, denn wenn es um das Tore-Schießen geht, macht den Bayern keiner etwas vor. In den letzten 36 BL-Spielen haben die Münchner immer mindestens einmal getroffen.

Auch die Borussen wissen sehr gut, wo das Tor steht. In den jüngsten 21 Liga-Spielen gab es jeweils mindestens einen Treffer der Borussen zu bejubeln. Doch Vorsicht: Der BVB ist in München seit 340 Bundesliga-Minuten ohne Torerfolg.

Prognose: Treffen beide?

Interwetten
1.35
Ja
Interwetten besuchen
Interwetten
3.05
Nein
Interwetten besuchen

* Quoten Stand vom 03.03.2021, 11:05 Uhr. Angaben ohne Gewähr. Die Quoten unterliegen laufenden Anpassungen und können sich mittlerweile geändert haben. 18+ | AGB gelten

Bei den Über/Unter Wetten könnte sich auch ein etwas höherer Wett-Tipp lohnen. Immerhin stehen sich die beiden besten Offensivreihen der Bundesliga gegenüber.

Die Bayern halten nach 23 Spieltagen bei 67 Toren (2,91/Spiel), der BVB bei 48 (2,09). Da aber auch beide Defensiven für Gegentreffer gut sind, ist auch eine Tor-Gala durchaus möglich.

Bei Partien der Bayern fallen im Schnitt 4,3 Tore, stehen die Borussen auf dem Rasen sind es durchschnittlich 3,4 Treffer pro Spiel.

Die Wettquoten für einen Tipp auf „über 3,5 Tore im Spiel” liegen bei rund 2.00.

Prognose: Wie viele Tore fallen?

Unibet
1.75
über 3.5 Tore
Unibet besuchen
Unibet
2.05
unter 3.5 Tore
Unibet besuchen

* Quoten Stand vom 03.03.2021, 11:05 Uhr. Angaben ohne Gewähr. Die Quoten unterliegen laufenden Anpassungen und können sich mittlerweile geändert haben. 18+ | AGB gelten

Aktuelles zu Bayern vs. Dortmund

Die Bayern dominieren die Bundesliga zwar nicht mehr nach Belieben, dennoch deutet recht viel auf den nächsten Titelgewinn hin.

Allerdings zeigen die Münchner vor allem in der Abwehr Schwächen. 32 Gegentreffer nach 23 Spieltagen sind der Höchstwert seit der Saison 1991/92, in der sich die Bayern am Ende auf Platz zehn wiederfanden.

Die beeindruckend starke Offensive (67 Tore) ist ausschlaggebend dafür, dass der FCB dennoch an der Spitze steht.

Nach zuletzt zwei Partien ohne Sieg (3:3 gegen Bielefeld, 1:2 in Frankfurt) hat sich die Elf von Hansi Flick beim 5:1 gegen den 1. FC Köln wieder zurückgemeldet.

Bei der Borussia läuft die Saison alles andere als nach Wunsch. Eigentlich als Herausforderer Nummer eins gestartet, müssen die Schwarz-Gelben aktuell sogar um die Teilnahme an der nächsten Champions League-Saison zittern.

Gut möglich, dass Marco Rose, der den BVB im Sommer übernehmen wird, in der nächsten Saison mit seiner neuen Mannschaft gar nicht in der Königsklasse ran darf.  

In den letzten Wochen zeigte die Tendenz aber wieder nach oben. Die Borussen sind seit fünf Pflichtspielen ungeschlagen und feierten vier Siege in Serie. Den letzten am Dienstag im Pokal gegen Gladbach.

Fantasy Sports in Deutschland:


Das könnte Dich auch interessieren: