Karamba

Sehr empfehlenswert
82/100



Wichtige Info: Der Wettanbieter Karamba bietet derzeit keine Sportwetten für Kunden aus Deutschland an.

Wir empfehlen daher einen anderen Wettanbieter.

Karamba selbst gehört schon zur älteren Garde der Anbieter von Glücksspielen. Die Gründung des Unternehmens datiert bereits auf das Jahr 2005 zurück.

Mittlerweile strebt Karamba aber nach Neuem und hat sich kurzerhand dazu entschlossen mit dem Sportwetten Markt neue Gefilde zu erschließen.

Im deutschsprachigen Raum ist der Newcomer noch nicht sonderbar bekannt.

Bei der zahlreichen Konkurrenz ist dies aber absolut nachvollziehbar. Das Greenhorn hat es sich aber nun zur Aufgabe gemacht, dies zu ändern und will einen Anteil vom Kuchen abhaben.

Das Karamba Sports auf einem guten Weg ist, hat der umfangreiche Wettanbieter Test offenbart. Im Rahmen dieses Ratgebers gilt es jedoch den Fokus auf einen einzelnen Bereich von Karamba zu legen und zwar den Einzahlungsmethoden.

Die Karamba Einzahlung im Test

Finanztransaktionen sind gerade im Sportwetten Bereich von fundamentaler Wichtigkeit. Letztendlich müssen Gelder schnell und vor allem sicher auf der Wettkonto des online Wettanbieters transferiert werden. Ansonsten gestaltet sich der Wettabschluss sehr schwer.

Ohne jeden Zweifel ist dies bei Karamba Sports gegeben. Somit werden die Gelder in Abhängigkeit zur gewählten Einzahlungsmethode schnell und problemlos auf das Wettkonto gebucht.

Karamba Einzahlungen
Alle Karamba Zahlungsmöglichkeiten

Bereits vorweg gibt es jedoch auch einen Grund zum Meckern. Der online Wettanbieter stellt Besuchern der Website nämlich keinerlei Übersicht mit den zu nutzenden Ein- bzw. Auszahlungsoptionen bereit.

Diese wird erst nach der Registrierung bzw. dem Login offenbart. Andere Wettanbieter agieren wesentlichen transparenter. Wer sich genauer informieren möchte, dem obliegt es aber auch an den Karamba Kundensupport heranzutreten.

Alle Karamba Einzahlungsmöglichkeiten im Überblick

AnbieterMethodeSpesenDauerMin. €Max. €
Einzahlung Visa
Visakeinesofort104.500
Einzahlung Master Card
Master Cardkeinesofort104.500
Einzahlung Paysafecard
Paysafecardkeinesofort101.000
Einzahlung Skrill
Skrillkeinesofort102.000
Einzahlung FastBankTransfer
FastBankTransferkeinesofort101.000
Einzahlung Giropay
Giropaykeinesofort102.000
Einzahlung Neteller
Netellerkeinesofort102.000
Muchbetter Einzahlung Sofortüberweisung
MuchBetterkeinesofort102.000

Karamba Sports offenbart ein prall gefülltes Einzahlungsportfolio. Dem Sportwetten Fan stehen somit unzählige Möglichkeiten offen.

Zu diesen zählen MasterCard, Visa, Sofortüberweisung (Klarna), Trustly, Giropay, Rapid Transfer, MuchBetter, EcoPayz, Paysafecard, Skrill, Skrill 1-Tap und Neteller.

Gerade Kunden aus Deutschland dürfte bitter aufstoßen, dass PayPal im Repertoire nicht enthalten ist. Da jedoch genügend Alternativen geboten werden, gilt es in diesem Bereich nicht allzu große Abzüge in Kauf zu nehmen. 

Im Folgenden werden die einzelnen Zahlungsmethoden genauer vorgestellt. Dabei werden auch die Limits und eventuell auftretende Gebühren erwähnt.

Karamba Einzahlungen mit Kreditkarten

AnbieterMethodeSpesenDauerMin. €Max. €
Karamba Einzahlungen Visa
Visakeinesofort104.500
Karamba Einzahlung Master Card
Master Cardkeinesofort104.500

Hierbei handelt um eine der beliebtesten Einzahlungsvarianten im Sportwetten Bereich. Karamba hält Visa und MasterCard als Optionen bereit. Einzahlungen auf diesem Weg werden direkt auf das Wettkonto gebucht und sind mit keinen langen Wartezeiten verbunden.

Zu beachten wäre, dass aufgrund des Geldwäschegesetzes der Name des Karteninhabers mit dem Namen des Benutzerkontos bei Karamba Sports übereinstimmen muss.

Abweichungen führen gewiss zu Problemen.

Der Mindesteinzahlungsbetrag liegt bei 10€. Maximal können auf einmal 4.500€ eingezahlt werden. Nach Kontaktaufnahme mit dem Karamba Support stellte sich heraus, dass Karamba Sports selbst keine Gebühr für Einzahlungen auf diesem Weg verlangt aber durchaus Kosten vom Kreditkarten-Institut veranschlagt werden könnten.

Trauriger Weise ist diese Gebühr nirgends auf der Website von Karamba zu finden. Ohne jeden Zweifel ein sehr negativer Aspekt.

Karamba Einzahlungen via Sofortüberweisung (Klarna)

AnbieterMethodeSpesenDauerMin. €Max. €
Einzahlung Klarna
Klarnakeinesofort102.000

Auch Sofortüberweisung darf natürlich im Portfolio von Karamba nicht fehlen. Auf diesem Weg können Gelder schnell und bequem auf das Wettkonto überwiesen werden.

Um Sofortüberweisung nutzen zu können, ist lediglich ein eigenes Bankkonto mit dazugehörigem online Banking erforderlich. Eine weitere Voraussetzung ist natürlich die Kooperation zwischen dem Bankinstitut und Klarna. 

Insofern dies jedoch gegeben ist, kann mittels Pin der Login vollzogen werden. Den zu zahlenden Betrag gilt es dann abschließend mit einer gültigen Tan zu bestätigen.

Der Zahlungsvorgang ist somit sehr einfach gehalten und wirft beim Sportwetten Fan keinerlei Fragen auf.

Klarna steht für Schnelligkeit und Sicherheit. Das Geld ist sofort auf dem Wettkonto verfügbar. Der Mindesteinzahlungsbetrag bemisst 10€. Maximal können 2.000€ mit einer Transaktion eingezahlt werden.

Karamba Einzahlungen via Trustly

AnbieterMethodeSpesenDauerMin. €Max. €
Einzahlung Klarna
Trustlykeinesofort102.000

Trustly erfreut sich im Sportwetten Bereich einer stetig wachsenden Beliebtheit. Der schwedische Zahlungsdienstleister steht für Anonymität und Sicherheit. Anders als bei vielen anderen Einzahlungsmethoden ist nämlich keine gesonderte Anmeldung erforderlich.

Sämtliche Geldtransfers laufen aus diesem Grund anonym ab. Um das Wettkonto aufzuladen, muss lediglich als Zahlungsmethode Trustly selektiert werden. Anschließend heißt es den gewünschten Betrag zu definieren und mittels der persönlichen Bankdaten bzw. dem TAN die Transaktion zu beenden. 

Das Guthaben wird im Regelfall unverzüglich auf dem Wettkonto gebucht. Die Limits für eine Einzahlung belaufen sich von 10€ bis zu 2.000€. Gebühren fallen bei Einzahlungen via Trustly keine an.

Karamba Einzahlungen via E-Wallet

AnbieterMethodeSpesenDauerMin. €Max. €
Karamba Einzahlung Skrill
Skrillkeinesofort102.000
Karamba Einzahlung Neteller
Netellerkeinesofort102.000

Skrill und Neteller sowie auch PayPal zählen zu den bekanntesten E-Wallets am Markt. Letzterer Anbieter ist leider bei Karamba nicht verfügbar. Mit Skrill und Neteller sind jedoch zumindest zwei elektronische Börsen vorhanden.

Um genau zu sein gibt es bei Skrill auch Skrill 1-Tap. Insgesamt erfordert die Nutzung eines E-Wallets in jedem Fall ein Benutzerkonto bei diesem. Das zu transferierende Geld wird nämlich von diesem abgebucht und landet direkt im Anschluss auf dem Wettkonto.

Der Zahlungsdienstleister bucht das Geld anschließend vom Bankkonto des Kunden ab, um den Betrag zu begleichen, insofern auf dem E-Wallet nicht genügend Rücklagen vorhanden sind.

Das Geld auf dem Wettkonto steht aber sofort für den Wettabschluss bereit und kann somit ohne Weiteres genutzt werden.

Egal ob Skrill, Skrill 1-Tap oder Neteller, der Mindesteinzahlungsbetrag liegt immer bei 10€ und maximal können mit einer Transaktion 2.000€ gezahlt werden. Gebühren fallen bei Karamba keine an.

Karamba Einzahlungen via Paysafecard

AnbieterMethodeSpesenDauerMin. €Max. €
Einzahlung PaySafeCard
Paysafecardkeinesofort101.000

Um das Wettkonto anonym aufzuladen, bieten sich Einzahlungen via Paysafecard an. Auf diesem Weg werden nämlich keinerlei persönlichen Daten preisgegeben. 

Als Paysafecard ist eine Prepaidkarte.

Diese kann in den verschiedenen Wertigkeiten (10€, 15€, 20€, 25€, 30€, 50€ oder 100€) an Tankstellen, Drogerieläden, Lottoläden oder gar im Supermarkt erworben werden.

Auf der Prepaidkarte befindet sich ein Code, der zum Aufladen des Wettkontos eingegeben werden muss. Hier bewegen sich die Limits zwischen zehn Euro und 1.000€. Gebühren werden bei Einzahlungen auf diesem Weg nicht berechnet.

Einzahlungen via MuchBetter

AnbieterMethodeSpesenDauerMin. €Max. €
Karamba Einzahlungen MuchBetter
MuchBetterkeinesofort102.000

Gerade im Zeitalter von mobilen Endgeräten wie Smartphones oder Tablets ist der Zahlungsdienstleister MuchBetter mehr und mehr im Kommen.

Bei MuchBetter handelt es sich nämlich um eine elektronische Geldbörse, die auf einer App basiert. Um die Nutzung zu gewährleisten, muss diese auf dem mobilen Endgerät installiert sein. Auf diesem Weg ist es möglich schnelle und vor allem sichere Einzahlungen vorzunehmen.

Der Vorteil eines MuchBetter Konto liegt in der Anonymität. Das Konto ist nämlich lediglich an die Telefonnummer gebunden. Ein Nutzernamen oder ein Passwort sind nicht erforderlich. Um das MuchBetter-Konto aufzuladen, muss eine Einzahlung via online Banking oder Kreditkarte erfolgen.

Der Mindesteinzahlungsbetrag liegt bei zehn Euro. Maximal können 2.000€ mit einer Zahlung auf diesem Weg abgewickelt werden. 

Weitere Möglichkeiten um das Wettkonto aufzuladen

AnbieterMethodeSpesenDauerMin. €Max. €
Karamba Einzahlungen Giropay
Giropaykeinesofort102.000

Neben den eben erwähnten Möglichkeiten offeriert Karamba noch drei weitere Optionen, um Gelder auf das Wettkonto zu transferieren. Zu diesen zählen Giropay, EcoPayz und Rapid Transfer. Diese drei Zahlungsoptionen sind im Sportwetten Bereich aber noch nicht so weit verbreitet, wie die anderen. 

Bei Giropay handelt es sich um ein finales online Bezahlverfahren, das Gelder auf das Wettkonto mittels Online-Banking transferiert. 

EcoPayz verkörpert genau wie Skrill und Neteller ein sogenanntes e-Wallet.

Anhand von diesem ist es ebenso möglich, Gelder schnell und einfach auf das Wettkonto zu transferieren.

Rapid Transfer ist als klassische Banküberweisung zu verstehen, nur das die Gelder sofort auf dem Wettkonto gutgeschrieben werden. Derzeit bieten mehr als 170 Banken Rapid Transfer in europäischen Ländern an. Somit dürfte ein Großteil der Banken abgedeckt sein. 

Die Limits für alle drei Methoden liegen zwischen 10€ und 2.000€.

Fazit – Einzahlungen

Ein Blick auf das Zahlungsportfolio von Karamba bringt eine Unzahl an Möglichkeiten zum Vorschein. Leider müssen Fans von PayPal dennoch in den sauren Apfel beißen und sich nach einer Alternative umsehen. 

Es werden jedoch genügend Alternativen geboten und somit dürfte es auch nicht schwerfallen die Passende zu finden.

Etwas negativ ins Gewicht fällt jedoch die fehlende Transparenz. Diese ist schlichtweg bei Karamba nicht gegeben.

Besucher der Website finden keine nützlichen Anhaltspunkte zu den Zahlungsmöglichkeiten.

Erst nach dem Login werden diese offen gelegt. Doch selbst dort wurden die Gebühren für Einzahlungen via Kreditkarte nicht gelistet. Ein absolutes No Go.

Der Mindesteinzahlungsbetrag ist mit 10€ sehr fair bemessen. Nach oben hin sind die Limits im Regelfall mit 2.000€ begrenzt.

Alle Testergebnisse von Karamba im Überblick