Eintracht Frankfurt bekommt es nach dem wichtigen Auswärtssieg in Dortmund am Samstag (15:30 Uhr) mit einem weiteren Hochkaräter zu tun. Im Duell der österreichischen Trainer empfängt die Elf von Adi Hütter den VfL Wolfsburg mit Oliver Glasner.

Im Schlager des 28. Spieltags der Bundesliga können die Hessen gegen die VW-Städter Boden gutmachen und dem Drittplatzierten bis auf einen Punkt auf dem Leibe rücken. Dazu ist allerdings ein Sieg nötig, etwas, das der Eintracht gegen den VfL nur selten gelingt. 

Wettquoten: Eintracht-Sieg gegen Angstgegner?

Obwohl der Direktvergleich mit nur 7 Siegen in 37-Bundesliga-Partien eindeutig negativ ist, gehen die Top-Wettanbieter im Test, wie unsere Frankfurt Wolfsburg Tipphilfe zeigt, von einer Favoritenstellung der Frankfurter aus.

Die Wettquoten der Buchmacher zeigen aber auch, dass ein Sieg der Wolfsburger keine große Überraschung wäre. Ein VfL-Dreier ist mit Quoten von 3.25 versehen, ein Heimsieg der Eintracht mit 2.15.

Die Sportwettentest-Experten haben sich die wichtigsten Daten und Fakten genau angesehen und mit Unterstützung des Sportanalysedienstes OptaSports eine Prognose zum Bundesliga-Schlager zwischen Frankfurt und dem VfL Wolfsburg erstellt.

Diese soll unseren Lesern als Wett-Hilfe für möglichst erfolgreiche Bundesliga-Tipps dienen.

Weltklasse bei Bet3000

Bet3000 Neukundenbonus

* Für Neukunden | 18+ | AGB gelten

Top-Fakten als Frankfurt – Wolfsburg Tipphilfe

  • Wolfsburg ist der Angstgegner der Eintracht: Nur 19 Prozent der BL-Duelle konnte die Eintracht gegen den VfL gewinnen, das ist die zweitniedrigste Quote der Frankfurter Bundesliga-Historie.
  • Frankfurt konnte nur 7 der 37 BL-Partien gegen Wolfsburg gewinnen (7 Siege, 11 Remis, 19 Niederlagen). Auch die Heimbilanz ist negativ (4S, 5U, 9N).  
  • Die Eintracht hat ihre letzten vier BL-Heimspiele gegen Wolfsburg verloren.
  • Das 1:0 in Köln war das 13. Spiel der Wolfsburger ohne Gegentor, Bestwert der Bundesliga (gemeinsam mit RB Leipzig).
  • Frankfurt hat mit 55 Toren die zweitbeste Offensive der Liga, mit 46 Toren ist der VfL in dieser Wertung nur Sechster.
  • Die Eintracht ist seit vier Spielen ungeschlagen und hat die letzten beiden Partien gewonnen.
  • Wolfsburg hat seine letzten drei Spiele allesamt gewonnen und ist aktuell hinter den Bayern die formstärkste Mannschaft.
  • Frankfurt hat in jeder seiner letzten 22 Bundesliga-Partien mindestens ein Tor erzielt und blieb nur beim 0:5 gegen die Bayern ohne eigenen Torerfolg.
  • Der VFL hat in 23 seiner bisherigen 27 BL-Partien mindestens einen Treffer erzielt.
  • In den 27 BL-Spielen der Hessen fielen im Schnitt 3,4 Tore pro Partie, beim VfL waren es lediglich 2,5.

Frankfurt – Wolfsburg Vorhersagen mit Quoten

Das Duell zwischen Eintracht Frankfurt und dem VfL Wolfsburg ist nicht nur das Schlagerspiel des Spieltags, sondern die Fans können sich auf eine packende Partie freuen, was auch die Wettquoten zeigen.

Zwar sehen die Buchmacher die Gastgeber in der Rolle des Favoriten, doch einige Statistiken gestehen den Niedersachsen ebenfalls gute Erfolgsaussichten zu.

Aktuell können beide Teams auf Erfolgsserien verweisen. Frankfurt ist seit vier Spielen ungeschlagen und konnte zuletzt Union Berlin und Dortmund besiegen.

Wolfsburg hat hingegen drei Siege in Serie hingelegt und musste in der Rückrunde lediglich beim 1:2 in Hoffenheim eine Niederlage einstecken. 

Vorhersage: Welche Serie endet?

Bet365
2.25
Sieg Frankfurt
Bet365 besuchen
Bet365
3.50
Unentschieden
Bet365 besuchen
Bet365
3.10
Sieg Wolfsburg
Bet365 besuchen

* Quoten Stand vom 08.04.2021, 14:55 Uhr. Angaben ohne Gewähr. Die Quoten unterliegen laufenden Anpassungen und können sich mittlerweile geändert haben. 18+ | AGB gelten

Laut den Wettquoten der Buchmacher sollte eher der Erfolgslauf der Frankfurter seine Fortsetzung finden. Angesichts des Umstandes, dass der VfL seine letzten vier Partien in der Bankenmetropole gewonnen hat, wäre aber ein Auswärtssieg der Glasner-Elf keine große Überraschung.   

Bei den Torwetten erwarten die Online-Bookies, dass auf beiden Seiten Toren fallen. Wer, wenn nicht die zweitbeste Offensive (Frankfurt) wäre in der Lage, der besten Defensive der Bundesliga einen Treffer einzuschenken.

Der VfL kann sich vor allem in der Rückrunde auf seine Verteidigung verlassen: drei Tore in zehn Spielen sind der absolute Bestwert. Insgesamt kassierten die Niedersachsen in 27 Spielen 22 Treffer (0,81 pro Spiel).

Prognose: Treffen beide?

888Sport
1.57
Ja
888Sport besuchen
888Sport
2.33
Nein
888Sport besuchen

* Quoten Stand vom 08.04.2021, 14:55 Uhr. Angaben ohne Gewähr. Die Quoten unterliegen laufenden Anpassungen und können sich mittlerweile geändert haben. 18+ | AGB gelten

Angesichts der bärenstarken Abwehrreihe, mit der es die Eintracht zu tun bekommt, ist wohl kein Torfestival zu erwarten.

Allerdings stellt die Eintracht mit 55 Treffern (2,04 Tore/Spiel) hinter den entfesselten Bayern (79 Tore) die zweitbeste Offensive, daher könnten zwei oder drei Tore der Hessen durchaus im Bereich des Möglichen sein.

Auf der anderen Seite ist die Frankfurter Verteidigung immer wieder für Gegentore gut, was 37 kassierte Tore beweisen. Gepaart mit der offensiven Stärke der Wolfsburger ziehen die Wettanbieter bei ihren Über/Unter Wetten bei 2,5 Toren die Grenze.  

Verständlich, denn der Schnitt bei Frankfurt Wolfsburg Spielen in der Bundesliga beläuft sich auf 2,78 Treffer pro Partie.

Prognose: Wie viele Tore fallen?

Interwetten
1.70
über 2.5 Tore
Interwetten besuchen
Interwetten
2.10
unter 2.5 Tore
Interwetten besuchen

* Quoten Stand vom 08.04.2021, 14:55 Uhr. Angaben ohne Gewähr. Die Quoten unterliegen laufenden Anpassungen und können sich mittlerweile geändert haben. 18+ | AGB gelten

Aktuelles zu Frankfurt – Wolfsburg

Mit der Eintracht und dem VfL kreuzen zwei Teams die Klingen, die einige Gemeinsamkeiten aufweisen. Zum einen werden sie beide von österreichischen Trainern betreut. Adi Hütter bei den Frankfurtern, Oliver Glasner in der VW-Stadt.

Zum anderen gehören sowohl die Hessen als auch die Wölfe zu den stärksten Mannschaften der Rückrunde.

Wolfsburg holte aus den bisherigen zehn Spielen der zweiten Saisonhälfte 25 Punkte und damit gleich viele wie die Bayern, Frankfurt hält bei 23 Zählern.

Personell hat sich bei der Glasner-Elf im Vergleich zu den jüngsten Auftritten nicht viel geändert. Paulo Otavio sitzt den Rest seiner Vier-Spiele-Sperre ab, Renato Steffen fehlt bereits seit Wochen.

Auch Frankfurt-Coach Hütter muss weiterhin auf seinen Abwehrchef Martin Hinteregger verzichten, weiters fehlen dürften auch Almamy Touré und Ragnar Ache.

Auf die Fans wartet eine spannende Partie, in der vor allem die Frankfurter im Erfolgsfall einen großen Schritt Richtung Erreichen der Champions League machen können. Dasselbe gilt freilich auch für den VfL.

Fantasy Sports in Deutschland:


Das könnte Dich auch interessieren: