Betfair Erfahrungen – ist Betfair sicher und gut?

Betfair Sportwetten Test Bewertung

Mit der hauseigenen Wettbörse mischte Betfair seit der Jahrtausendwende die Wett-Branche auf; mit einer siebenstelligen Zahl an aktiven Kunden ließ das Unternehmen wissen, dass es auch noch ein Leben jenseits der hinlänglich bekannten Wettanbieter gibt.

Nachdem die Einführung der Wettsteuer jedoch die Flucht vom deutschen Wettmarkt provozierte, schien der Stern des innovativen Wett-Vermittlers zumindest hierzulande im Sinkflug begriffen zu sein – bis Betfair als klassischer Buchmacher wie ein Phönix aus der Asche stieg.

Mit dem im Jahre 2013 erstmals aufgelegten Sportsbook haben wir uns in der Vergangenheit immer wieder intensiv beschäftigt; zumal das entsprechende Angebot insbesondere dank der mit Paddy Power eingegangenen Kooperation an beachtlichem Format gewonnen hat.

Weil sich unser erworbener Erfahrungsschatz bisweilen jedoch gegen eine Einordnung in die eng abgesteckten Bewertungskategorien des Wettanbietertests sperrt, haben wir uns dazu entschieden, unser Wissen noch einmal gesondert in aller Ausführlichkeit zur Verfügung zu stellen.

 

 

 

Stärken und Schwächen von Betfair im Überblick

Wir beginnen den Betfair Erfahrungsbericht mit einer kurzen Zusammenfassung der Stärken und Schwächen des Wettanbieters, im weiteren Verlauf dieses Beitrages wird dann ausführlich auf die einzelnen Punkte eingegangen:

 

Das gefällt uns bei Betfair besonders gut:

plus das umfangreiche Sportsbook hält durchschnittlich 30 verschiedene Sportarten vor
plus besonders opulentes Fußballangebot, das auch Nischenspezialisten zufriedenstellt
plus in den Top-Ligen wird vom Auszahlungsschlüssel oftmals die 97%-Marke geknackt
plus große Auswahl an Livewetten – selbst wenn es nicht um Fußball geht
plus spannende Features wie Quickbets, Cash Out oder Kombi Edge peppen das Wetterlebnis auf
plus enorme Kompetenz in Sachen Sportwetten, die auch von der Zusammenarbeit mit Paddy Power profitiert

 

Das gefällt uns bei Betfair weniger gut:

minus große Schwankungsbreite des Quotenschlüssels, was etwa zulasten der Live-Quoten geht
minus im deutschsprachigen Raum stehen kaum Livestreams zur Verfügung

 

Wenngleich deutsche Kunden bei der Wettbörse seit November 2012 vor verschlossenen Toren stehen, ist auch die Attraktivität des klassischen Buchmacher-Angebots noch immer eng mit dem einstigen Markenkern verknüpft – schließlich lieferte dieser den Beweis, dass bei dem britischen Unternehmen ein revolutionärer Wind zu wehen pflegt.

Der Erfolg jener Wettbörse fällt auf eine von den beiden Gründern Andrew Black und Edward Wray im Jahr 1998 entwickelte Software zurück, mit der Betfair lediglich als Vermittler von zwischen sportbegeisterten Tippern abgeschlossenen Wetten in Erscheinung tritt.

 
icon companyDiese Idee fiel auf derart fruchtbaren Boden, dass dank des zwischenzeitlich explosionsartigen Wachstums mittlerweile rund 1500 Mitarbeiter für Betfair tätig sind. Seit der anno 2010 erfolgten Aufnahme in den Londoner Stock Exchange ist das Unternehmen zudem an der Börse notiert.
 

Für viele deutsche Kunden bedeutete es folglich einen schweren Schlag, dass Betfair nach der Einführung der Wettsteuer umgehend die Jalousien herunterzog – auch die Rückkehr als Wettanbieter tröstete zunächst nicht über den erlittenen Verlust der Wettbörse hinweg.

Seit der im Jahr 2016 eingegangenen Kooperation mit dem traditionsreichen irischen Bookie Paddy Power scheint sich der Wind jedoch wieder zunehmend zu drehen: Dank der vielfältigen Synergieeffekte startet Betfair seitdem auch als Wettanbieter mit heulenden Motoren durch.

 

Womit begeistert Betfair seine Kunden?

Angesichts der gefeierten Triumphe kann es nicht überraschen, dass sich Betfair auch nach seiner Transformation zum Wettanbieter noch immer an den bewährten Erfolgsrezepten der andernorts weiterhin vielfach frequentierten Wettbörse orientiert.

Diesbezüglich kommt dem Unternehmen insbesondere die Zusammenarbeit mit Paddy Power zu Gute, dank der inzwischen auch das Sportwetten Angebot von Betfair von einem bis zum Anschlag aufgepumpten Sportsbook profitiert.

 
Betfair Website

Abbildung oben: Die Website von Betfair.

 

Wie an der einstmals äußerst populären Wettbörse können deutsche Kunden nunmehr auch bei einem Besuch des Buchmachers sprichwörtlich aus dem Vollen schöpfen: Für jede noch so abseitig anmutende Leidenschaft hält Betfair mit großer Wahrscheinlichkeit das passende Wettangebot bereit.

Auch die Quotengestaltung wird entsprechend der Wettbörse ganz nach den Prinzipien von Angebot und Nachfrage geregelt, weshalb sich etwa bei den fußballerischen Top-Events im Erfolgsfall besonders viel Geld verdienen lässt.

 

Icon MoneyDass sich Betfair hier teilweise mit einer Gewinnmarge von knapp 3% zufriedengibt, ruft tatsächlich Erinnerungen an die glorreichen Wettbörsen-Zeiten wach – als sich der Anbieter mit anfallenden Provisionen von bis zu 5% bisweilen sogar als etwas weniger freigiebig erwies.

 

Ebenso wie an der Börse, lässt sich zudem auch hier ein sukzessives Ansteigen der Quoten mit dem Näherrücken eines Events nachvollziehen; unmittelbar vor dem Anpfiff scheint der Druck dann besonders groß zu sein, die noch vorrätigen Wetten mit Spitzenquoten an den Mann zu bringen.

Ein Bogen zur „guten, alten Zeit“ wird zu guter Letzt auch mit dem Verzicht auf die Erhebung der Wettsteuer geschlagen. Weil Betfair die 5%-ige Abgabe an den Fiskus in Eigenregie übernimmt, steht das Quotenniveau dem der bis auf weiteres eingemotteten Wettbörse oftmals in nichts nach.

 

Video: Der Werbespot von Betfair verspricht viel Dynamik. (Quelle: Youtube/Betfair)


 

 

Die besonderen Stärken von Betfair

Mit dem bemerkenswert breit aufgestellten Wett-Portfolio und dem in aller Regel äußerst attraktiven Quotenschlüssel haben wir die zentralen Vorzüge des Wettanbieters Betfair bereits holzschnittartig ins rechte Licht gerückt.

 

PaletteDiesbezüglich hat sich jedoch vor allem die Auswahl der offerierten Sportarten noch einmal eine besondere Würdigung verdient; mit den regulär rund 30 im Angebot befindlichen Disziplinen hält Betfair selbst mit dem Testsieger Bet365 mühelos Schritt.

 

Ebenso wie beim Platzhirsch aus Stoke-on-Trent sind dabei allerdings auch bei Betfair gewisse Anklänge an die britische Heimat zu konstatieren; dass beispielsweise Sportarten wie Cricket, Snooker, Rugby oder Pferderennen eine besonders liebevolle Behandlung erfahren, löst im deutschsprachigen Raum vermutlich nur überschaubare Freudensprünge aus.

Da jedoch auch an deutlich populäreren Alternativen kein Mangel besteht, stellen solche Schwerpunktsetzungen lediglich ein sympathisches Kuriosum dar: Schließlich schafft Betfair die Voraussetzungen dafür, dass jeder Kunde ganz nach seiner eigenen Façon selig werden kann.

 
Betfair Sportarten

Bild oben: Betfair bietet eine große Anzahl an unterschiedlichen Sportarten.
 

In Abgrenzung zur Tätigkeit als reiner Wettvermittler spielt Betfair zudem auch die einem Wettanbieter vorbehaltenen Vorzüge gekonnt aus; mehr oder weniger bewährte Features wie die Quickbets, Cash Out bzw. Kombi Edge führen ein Höchstmaß an Wahlfreiheit und Abwechslung herbei.

Weitere nicht zu vernachlässigende Pluspunkte sind schließlich auf die enorme Erfahrung des Erfolgsduos Betfair und Paddy Power zurückzuführen: So können sich Kunden einer absolut seriösen Arbeitsweise des Wettanbieters sicher sein, während auch die nahezu perfekte technische Umsetzung der Website von der jahrzehntelangen Routine der Kooperationspartner profitiert.

 

Fußball makes the world go round

Dürfte es kaum für erstaunt hochgezogene Augenbrauen sorgen, dass sich der Fußball als das wichtigste Zugpferd für Betfair erweist, hat sich die Konsequenz des zusammengestellten Angebots dann aber doch unzweifelhaft das Prädikat „bemerkenswert“ verdient.

 
Fussball EnglandNicht nur hinsichtlich der traditionell besonders reich bestückten Auswahl auf der heimischen Insel hält Betfair selbst einem Vergleich mit den seit jeher als Fußballspezialisten anerkannten Konkurrenten aus der hart umkämpften Wettbranche stand.
 

So steht Betfair etwa auch beim Geschehen im deutschen Fußball-Kosmos nicht hinter dem Angebot der einheimischen Lokalmatadore zurück, denen aufgrund des in der DNA verankerten Stallgeruchs eigentlich ein uneinholbarer Vorsprung zu unterstellen wäre.

Da jedoch selbst den fünftklassigen Oberligen der Sprung ins Wettprogramm gelang, wird der anzunehmende Heimvorteil deutscher Buchmacher von Betfair mühelos negiert – zumal sich sogar die auch hierzulande kaum beachteten Landespokale im Standard-Repertoire befinden.

 

Icon Smiley confusedAbstriche müssen somit allenfalls bei den Langzeitwetten hingenommen werden, bei denen sich die „Auswahl“ selbst in der 1. Bundesliga bereits in der Kür des mutmaßlichen kommenden Meisters erschöpft.

 

Deutlich stärker kommen hier dagegen Kenner der Premier League auf ihre Kosten, denen Betfair eine zweistellige Anzahl an Langzeitwetten zur Verfügung stellt. So kann hier unter anderem auch darauf gewettet werden, welcher Verein sich zum Saisonende auf einem hinteren einstelligen Tabellenrang platziert.

In der englischen Milliarden-Liga fällt dann auch die Auswahl an Spezialwetten oftmals ein kleines bisschen größer aus: Da Betfair allerdings auch in den höheren deutschen Ligen eine dreistellige Zahl an Wettmärkten bedient, kann hier kaum von einer Vernachlässigung anderer Fußball-Nationen gesprochen werden.

 
Betfair Wettprogramm

Bild oben: Auf deutsche Spiele von der Bundesliga bis zur Regionalliga kann bei Betfair gewettet werden.
 

Bei einem Streifzug durch das Wettangebot sticht überhaupt ins Auge, dass sich der Buchmacher über die weltumspannende Bedeutung des Fußballs vollauf im Klaren ist; immerhin sind Ligen, Wettbewerbe und Spiele von sämtlichen Kontinenten im Wettprogramm zu finden.

Erfreulicherweise erweist sich dabei kaum eine Meisterschaft als zu klein und unbedeutend, um das Interesse des Wettanbieters zu wecken; so wird das Sportsbook etwa auch mit einigen von konkurrierenden Bookies „vergessenen“ Ligen in Afrika und Asien bestückt.

 

Die Wettquoten – Quoten-Highlights sorgen für eine große Schwankungsbreite

Bereits bei den besonders in Auge stechenden Vorzügen von Betfair hatten wir den exorbitanten Quotenschlüssel erwähnt, der zumindest bei den Top-Events in Konkurrenz zu den vermeintlich unschlagbaren Quoten der Wettbörse zu treten scheint.

 
Icon HighlightMit einem Auszahlungsschlüssel von durchschnittlich 97% müssen sich insbesondere die Quoten zu den Partien der englischen Premier League vor nichts und niemandem verstecken – mit ähnlich üppigen Gewinnen werden zudem auch die Fans der spanischen Primera Division bedacht.
 

Als zusätzliches Schmankerl erklärt sich Betfair überdies auch noch zur Übernahme der kompletten Wettsteuer bereit, was den anderorts arg gebeutelten deutschen Tippern fast schon wie ein Hauptgewinn erscheinen muss.

Die etwas niedriger angesetzten Quoten für die Bundesliga dürften die Freudentränen jedoch alsbald wieder trockenlegen; im Vergleich zur Konkurrenz kommt der hier errechnete durchschnittliche Quotenschlüssel von 94% doch ziemlich mittelmäßig daher.

 
Betfair Champions League Wetten

Bild oben: Bei Topereignissen gibt es Topquoten, wie beim Finale der Champions League.

 

Bei Partien der 2. Bundesliga schüttet Betfair dann sogar nur noch rund 91% aller Einnahmen an die glücklichen Gewinner aus: Mit den Auftritten von Kaiserslautern, Fürth & Co werden die Top-Quoten der Premium-Ligen offensichtlich gegenfinanziert.

Der sich hier abzeichnende Trend lässt bereits erahnen, dass mit den Quoten der unteren deutschen Spielklassen kaum noch Staat zu machen ist: Wenngleich Betfair auch in diesem Fall noch immer Möglichkeiten bietet, echte Spitzenquoten abzugreifen.

 

Icon KeyDas auch bei anderen Buchmachern zu beobachtende Ansteigen der Quoten unmittelbar vor dem Spielbeginn treibt Betfair schließlich gern einmal auf die Spitze: Tipper, die über genügend Geduld und Sitzfleisch verfügen, greifen so selbst bei Partien der Bundesliga bisweilen einen Auszahlungsschlüssel von bis zu 97% ab.

 

Da sich das Leben jedoch nicht nur um Fußball dreht, wollen wir an dieser Stelle auch noch die weiteren Quoten-Highlights im Wettprogramm von Betfair erwähnen: Bei großen Tennis-Turnieren und Spielen der NBA gibt’s sich der Anbieter in aller Regel bereits mit einem Einbehalt von 5% des Gesamtumsatzes zufrieden.

Gleichwohl greift es fehl, von den Spitzenquoten der NBA auf ein allgemeines Faible für amerikanische Nationalsportarten zu schließen: Mit einem Quotenschlüssel von nur 90% reiht sich etwa die NHL am unteren Ende der unternehmenseigenen Quotenskala ein.

 

Livewetten – Nur britische Kunden gucken regelmäßig in die Röhre

Den Livewetten kommt auch bei Betfair eine stetig wachsende Bedeutung zu: Dass hier mittlerweile rund 80% aller Wetten über mobile Endgeräte abgeschlossen werden, ist nicht zuletzt auch auf das rege Treiben im Livewettencenter zurückzuführen.

 
Betfair mobile Wetten

Bild oben: Die mobile Anwendung von Betfair kann mit allen gängigen Smartphones benützt werden.
 

Auch in diesem nimmt der Fußball zwar erwartungsgemäß eine deutlich übergeordnete Rolle ein; darüber hinaus trägt jedoch ein bunter Blumenstrauß an alternativen Sportarten dafür Sorge, dass praktisch nie die Gefahr eines akuten Anfalls an Langeweile besteht.

 

icon lightningNeben den zahlreichen Spezialwetten steuert zudem auch so manches interessante Feature seinen Anteil zur Zerstreuung bei; so halten die vielfach promoteten „Quickbets“ – bei allen unvermeidlichen Unwägbarkeiten – die Chance auf besonders schnelle Wettgewinne bereit.

 

Erheblicher Nachholbedarf ist hingegen bezüglich der populären Livestreams zu konstatieren; bewegte Bilder liefert Betfair bislang allenfalls äußerst sporadisch und nur bei bedingt relevanten Sportereignissen frei Haus.

Ein schwarzbleibender Bildschirm ist lediglich den Kunden auf der heimischen Insel unbekannt; der Wettanbieter griff ziemlich tief in die Portokasse, um die britischen Nutzer mit regelmäßigen Livebildern diverser europäischer Top-Ligen auszustatten.

Wenngleich Neid bekanntlich zu den Todsünden gehört, löst diese Prioritätensetzung bei uns doch ein wenig Empörung aus: Angesichts des internationalen Anspruchs stünde es Betfair fraglos gut zu Gesicht, auch die deutschsprachigen Interessenten mit Livebildern zu umgarnen.

 
Betfair Live Wetten

Bild oben: Umfangreiche Auswahl bei den Livewetten von Betfair, die Wettquoten halten hier oft nicht mit.

 

Luft nach oben ist überdies auch bezüglich des Live-Quotenschlüssels zu konstatieren; selbst in den fußballerischen Top-Ligen dürfte es erfahrungsgemäß kaum einmal gelingen, einen jenseits der 92% angesiedelten Auszahlungsschlüssel aufzutreiben.

smiley angryBei weniger zugkräftigen Events wird folgerichtig sogar noch etwas konsequenter abkassiert: Diesbezüglich gelingt es anderen Buchmachern deutlich besser, sich auch bei den Echtzeit-Wetten am Quotenschlüssel der Pre-Match-Wetten zu orientieren.

Um unseren Erfahrungsbericht jedoch auch an dieser Stelle versöhnlich zu beschließen, soll zu guter Letzt noch das zahlreich zur Verfügung gestellte statistische Material gewürdigt werden: Mit etwas Muße lässt sich aus diesem oftmals die Inspiration für die nächste todsichere Wette ziehen.

 

Von der Registrierung bis zur Gewinnausschüttung: So funktioniert Betfair

Die folgenden Ausführungen sind vor allem für absolute Wett-Rookies von Belang: Als erfahrener Wettanbieter hütet sich Betfair schließlich tunlichst davor, bei der Registrierung, den Einzahlungen sowie der Wettabgabe allzu unkonventionelle Wege zu beschreiten.

Wer sich in der Welt des Sportwettens schon ein wenig zu Hause fühlt, sollte mit den Abläufen bei diesem Buchmacher deshalb keine Probleme haben – zumal, die am Beginn der Geschäftsbeziehung stehende Anmeldung sogar ganz besonders unkompliziert vonstattengeht.

 
Betfair Registrierung

Bild oben: Die Anmeldung bei Betfair birgt keine Schwierigkeiten.

 
 

Auf nur einer Eingabemaske finden sämtliche von Betfair benötigten Informationen Platz; bezüglich der sensiblen persönlichen Daten gibt sich der Wettanbieter dabei erfreulicherweise bereits mit dem absoluten Minimum zufrieden.

Um den gesetzlichen Regelungen Rechnung zu tragen, macht sich zu gegebener Zeit zwar nochmals eine gesonderte Verifizierung erforderlich; auf dem Weg zur allerersten Wette legt Betfair den Neukunden aber zunächst einmal so wenige Steine wie nur irgend möglich in den Weg.

 

icon credit cardZum – natürlich nicht ganz uneigennützigen Service – ist es dann auch zu zählen, dass unmittelbar nach der Registrierung die automatische Weiterleitung zum Einzahlungsschalter erfolgt: Dabei ist die für Einzahlungen besonders häufig genutzte Kreditkarte praktischerweise bereits voreingestellt.

 

Auch alternative Zahlungsmethoden wie PayPal, die Sofortüberweisung, die Paysafecard sowie die gängigen E-Wallets sind jedoch gerade einmal einen zusätzlichen Klick weit entfernt; geduldigen Tippern wird zudem auch die bekannt langsame Banküberweisung zur Wahl gestellt.

Dass hier tatsächlich von absoluter Wahlfreiheit gesprochen werden kann, ist dem kompletten Verzicht auf jegliche Spesen zu verdanken; zumindest in Deutschland gemeldete Kunden kommen bei sämtlichen Einzahlungsmethoden um zusätzliche Kosten herum.

Von solchen Verhältnissen dürfen in Österreich beheimatete Tipper hingegen allenfalls träumen; bei der Nutzung der Kreditkarte, von PayPal und der Paysafecard fallen in der Alpenrepublik teils happige Gebühren in Höhe von bis zu 2,5 der gewünschten Einzahlungssumme an.

 

Diese Einzahlungsmöglichkeiten können bei Betfair verwendet werden:

  • Kreditkarten (Visa, Master Card)
  • PayPal
  • Skrill
  • Neteller
  • Sofortüberweisung
  • Giropay
  • Paysafecard
  • Banküberweisung

 

Unter Beachtung der bereitstehenden Alternativen können allerdings auch rot-weiß-rote Kunden den Griff in das eigene Portemonnaie verhindern; im Idealfall sollte nach der Ersteinzahlung somit die gesamte transferierte Summe zum Tippen zur Verfügung stehen.

 
icon euroDank des auch von Betfair gewährten Neukundenbonus ist diese Feststellung jedoch zugegebenermaßen etwas untertrieben; mit einem Gratiswetten-Bonus von bis zu 100 Euro stockt der Wettanbieter das Startkapital im Höchstfall um eben jene 100 Euro auf.
 

Nicht zuletzt dieser freundliche Zuschuss sollte sicherstellen, dass dem Wettvergnügen in der Folge nichts mehr im Wege steht: Zu diesem tragen darüber hinaus natürlich auch das prall gefüllte Sportsbook und so manche Spitzenquote bei.

Für Tipper, die angesichts einer solchen Auswahl ermüdet die Waffen strecken, hat Befair freundlicherweise einen Zufallsgenerator integriert; nach der Festlegung einer Höchstquote stellt der Wettanbieter hier nach nicht nachvollziehbaren Kriterien eine potentiell gewinnträchtige Kombiwette zusammen.

Sowohl kurz- als auch langfristig dürfte es jedoch deutlich erfolgversprechender sein, sich lieber auf das eigene Insiderwissen zu stützen: Die entsprechend ausgewählten Tipps tauchen dann in der zu erwartenden Weise umgehend auf dem sich linksseitig ins Bild schiebenden Wettschein auf.

 

Betfair Wettbonus

Abbildung oben: Auf Neukunden wartet bei Betfair ein Willkommensbonus von bis zu 100 Euro.


 

Je nach Zahl der auf dem Schein vermerkten Wetten hält dieser selbstredend auch die jeweils möglichen Systemwetten bereit; auf Wunsch lässt sich dabei per „Kombi Edge“ zulasten der Gesamtquote zudem das Risiko eines Totalverlustes reduzieren.

Beim obligatorischen Klick auf den „Wetten-abgeben-Button“ nehmen jedoch sowohl Neu- als auch Bestandskunden vornehmlich große Gewinne in den Blick – mit denen dann gewissermaßen automatisch auch die Auszahlungsmodalitäten auf die Agenda rücken.

Zwar müssen neu registrierte Kunden hier gegebenenfalls zunächst einmal für die Erfüllung der Bonusbedingungen Sorge tragen: Sollte diesbezüglich aber alles seine Ordnung haben, steht der wohlverdienten Plünderung des Wettkontos nichts mehr im Weg.

 
Icon TransferEinschränkungen sind hier lediglich bei der klassischen Banküberweisung zu machen, bei der Betfair eine Gebühr von 5 Euro pro Transaktion erhebt; neben der langen Bearbeitungsdauer lässt auch der Mindestauszahlungsbetrag von 30 Euro dieses Verfahren als nur wenig attraktiv erscheinen.
 

Dank der pfeilschnellen und durch die Bank spesenfreien Alternativen stellen die hier lauernden Kosten aber einen äußerst verzeihlichen Mangel dar – zumal sich Betfair beispielsweise bei der Nutzung von PayPal mit einem geradezu lächerlichen Mindestauszahlungsbetrag von nur einem Euro begnügt.

 

Fazit zu den Erfahrungen mit Betfair

Als Wettanbieter wird es Betfair kaum gelingen, in Deutschland sesshafte Wettbörsen-Junkies über den noch immer nicht gänzlich überwundenen Verlust ihres Lieblingsspielzeugs hinwegzutrösten: Sämtlichen weniger sentimental veranlagten Tippern weiß der Buchmacher hingegen ein ziemlich attraktives Angebot zu machen.

 
Icon Thumb UpVor allem die Kooperation mit Paddy Power hat den Webauftritt von Betfair auf eine neue qualitative Ebene gehievt; ein wunschlos glücklich machendes Sportsbook wurde mittlerweile um einen in der Spitze hervorragenden Quotenschlüssel ergänzt.
 

Gleichwohl fällt es schwer, einzusehen, warum die Herkunft der Kunden über das zur Verfügung gestellte Service-Angebot entscheidet; so kommen britische Besucher nicht nur bei den Livestreams besser weg; auch in Sachen Kundendienst zeigt sich Betfair vor allem um das Wohl der „Insulaner“ bemüht.

 
Betfair Kundendienst

Grafik oben: Lediglich schriftlich können Kunden von Betfair mit ihrem Wettanbieter in Kontakt treten.

 

Zugunsten von Betfair nehmen wir jedoch an, dass die Zeit hier etliche Wunden heilt: Da das Unternehmen trotz der jahrzehntelangen Erfahrung erst seit relativ kurzer Zeit als Buchmacher tätig ist, sollte in Bälde durchaus mit weiteren durchschlagenden Verbesserungen zu rechnen sein.

Wer noch einem quotenstarken Wettanbieter in seinem Portfolio vertragen kann – und wer könnte das nicht? – muss jedoch freilich nicht so lange warten: Vor allem Tipper, die sich bei den Pre-Match-Wetten wie zu Hause fühlen, machen bei Betfair in jedem Falle einen richtig guten Schnitt.

 

 
 

Alle Testergebnisse von Betfair im Überblick

TestbereichScoreBewertungTestbericht
Gesamtwertung:86 %sehr gutBetfair Erfahrungen
Wettquoten:89 %sehr gutBetfair Wettquoten
Wettangebot:96 %hervorragendBetfair Wettangebot
Livewetten Angebot:84 %gutBetfair Live Wetten
Einzahlung:79 %guter DurchschnittBetfair Einzahlung
Auszahlung:75 %durchschnittlichBetfair Auszahlung
Kundenservice:82 %gutBetfair Kundenservice
Website Bedienung:85 %gutBetfair Website
Performance/Ladezeit:92 %hervorragendBetfair Ladezeiten
Neukundenbonus:83 %gutBetfair Bonus
Sicherheit:90 %hervorragendBetfair Sicherheit (folgt)
Fußballwetten:94 %hervorragendBetfair Fußball Wetten (folgt)
Tenniswetten:92 %hervorragendBetfair Tennis Wetten
Eishockeywetten:89 %sehr gutBetfair Eishockey Wetten (folgt)
Pferdewetten:91 %hervorragendBetfair Pferde Wetten (folgt)
Mobile Wetten:91 %hervorragendBetfair Mobile Wetten

 

zum ausführlichen Betfair Testbericht

 

Oliver hat über die Erfahrungen mit Betfair Sportwetten berichtet

Oliver

Oliver wurde schon frühzeitig als Co-Moderator einer TV-Sportsendung auf seine spätere Passion vorbereitet. Nach einer rasch gescheiterten Karriere als Fußballer und einem Abstecher in die Welt der Literaturwissenschaft hat er sich seit dem Jahr 2010 als Texter und Journalist sowohl dem Sport als auch den Sportwetten verschrieben.