Wettquoten Frankfurt – Dortmund | Bundesliga Wetten 2018/19

Bundesliga

Brisantes Duell im Frankfurter Stadtwald! Eintracht Frankfurt, das sich Hoffnungen auf einen Europapokalplatz macht, trifft am Samstag (15:30 Uhr) auf die aktuelle Nummer eins der Bundesliga, Borussia Dortmund.

Laut den Wettquoten ist eines klar: Die Hessen werden sich gegen den Tabellenführer warm anziehen und vor allem in der Defensive deutlich steigern müssen.

 

Wettquoten Frankfurt – Dortmund: Quoten Vergleich

Bet365 Logo Interwetten Logo LeoVegas Logo Betano Logo Bet3000 Logo Wetten.com Logo Betfair Logo Betway Logo Tipico Logo
zum Anbieter zum Anbieter zum Anbieter zum Anbieter zum Anbieter zum Anbieter zum Anbieter zum Anbieter zum Anbieter
Frankfurt 3,20 3,40 3,50 3,10 3,45 3,40 3,40 3,50 3,40
Unentschieden 3,60 3,50 3,75 3,90 3,70 3,70 3,80 3,60 3,70
Dortmund 2,10 2,10 2,10 2,17 2,15 2,10 2,10 2,05 2,05

* Quoten Stand vom 29.01.2019, 08:14 Uhr. Angaben ohne Gewähr. Die Quoten unterliegen laufenden Anpassungen und können sich mittlerweile geändert haben.
 

➜ zur besten Dortmund Quote bei Bet3000!

 

Nicht sonderlich gut gespielt, aber dennoch vier Punkte in der Rückrunde geholt. So lässt sich der Start der Frankfurter Eintracht in die zweite Saisonhälfte treffend beschreiben.

 

Hütter mit der Rückrunden-Leistung zum Teil unzufrieden

War Eintracht-Coach Adi Hütter schon beim 3:1-Sieg gegen Freiburg nicht ganz zufrieden, konnte der Österreicher auch die Performance seiner Mannschaft beim 2:2 in Bremen nicht ohne Kritik stehen lassen.

In der Verteidigung spielten sich in Abwesenheit des gesperrten Gelson Fernades vogelwilde Szenen ab, die es den Bremern relativ einfach machten, zum Torerfolg zu kommen.

 

Wann 1. Tor?
1 – 29. Min.1,60
30. oder +2,25

Bei Interwetten

* Quoten Stand vom 29.01.2019, 08:27 Uhr. Angaben ohne Gewähr. Die Quoten unterliegen laufenden Anpassungen und können sich mittlerweile geändert haben.
 

“Bremen war die bessere Mannschaft, hatte mehr spielerische Anteile. Deshalb ist es ein guter Punktgewinn, mit dem wir zufrieden sein müssen. Während es Bremen sehr gut gemacht hat, können wir mit unserer Leistung nicht zufrieden sein”, so das Resümee des Frankfurter Trainers.

 

Gegen den BVB müssen Hessen Fehler vermeiden

Mit der Borussia aus Dortmund wartet am 20. Spieltag der Bundesliga aber ein ganz anderes Kaliber. Die Dortmunder kommen als Tabellenführer und aktuell spielstärkste Mannschaft in den Stadtwald.


icon smiley confusedSollte die Eintracht in der Verteidigung ähnlich fehleranfällig agieren und sich im Spielaufbau neuerlich zu viele Fehlpässe leisten, könnte es gegen den BVB ganz dick kommen.


Mit einer Passquote von nur 77 Prozent belegt Frankfurt in dieser Statistik den letzten Platz. Zum Vergleich: Die Schwarzgelben haben eine Passquote von 88 Prozent.

 

➜ Wer wird Meister? Zu den Quoten

 

Trotzdem ist das bei den Frankfurtern teilweise Jammern auf hohem Niveau. Die Hessen rangieren auf dem fünften Platz und damit auf Europapokalkurs. Sogar mit der Champions League kann die Hütter-Elf kokettieren.

Allerdings hat die Eintracht zuletzt im Kampf mit den viertplatzierten Leipzigern an Boden verloren. Ein Erreichen der Königsklasse wäre eine große Überraschung.

Doch bevor die Träume in den Himmel wachsen, müssen sich die Frankfurter zunächst einmal Dortmund stellen.

 

Dortmunder aktuell das Maß aller Dinge

Aktuell gibt es keine schwierigere Aufgabe, denn seit Lucien Favre die Fäden beim BVB zieht, spielen die Dortmunder wie aus einem Guss.

Bislang zeigten die Schwarzgelben auch in der Rückrunde keine Schwächen. Das 1:2 bei Fortuna Düsseldorf kurz vor Jahresende war ein Ausrutscher. Seitdem hat die Borussia wieder drei Siege in Serie eingefahren.

 

Die Ergebnisse der letzten 5 direkten Duelle:

Wettbewerb Datum Paarung Ergebnis
Bundesliga 14.09.2018 Dortmund – Frankfurt 3:1 (1:0)
Bundesliga 11.03.2018 Dortmund – Frankfurt 3:2 (1:0)
Bundesliga 21.10.2017 Frankfurt – Dortmund 2:2 (0:1)
DFB-Pokal 27.05.2017 Frankfurt – Dortmund 1:2 (1:1)
Bundesliga 15.04.2017 Dortmund- Frankfurt 3:1 (2:1)

 

Zum Hinrundenabschluss wurde Borussia Mönchengladbach mit 2:1 besiegt und auch der Start ins neue Jahr ist geglückt.

In Leipzig gab es einen 0:1-Erfolg und am vergangenen Wochenende wurde Hannover mit einer 5:1-Packung nach Hause geschickt.

 

Leader mit großem Selbstvertrauen

Zwei Spiele, zwei Siege! Kein Wunder, dass das Selbstvertrauen bei den Schwarzgelben weiterhin enorm ist.


“Wir haben gezeigt, dass wir genauso stark wiedergekommen sind wie vor der Winterpause. So wollen wir weitermachen”, betonte Raphael Guerreiro nach dem klaren Sieg gegen die 96-er.


Von der Eintracht ist allerdings deutlich mehr Gegenwehr zu erwarten als von den abstiegsgefährdeten Niedersachsen.

 

 

Schließlich ist Frankfurt sowohl die kopfballstärkste als auch die sprintfreudigste Mannschaft der Bundesliga.

Dortmund muss sich jedoch auch nicht verstecken. Tabellenführer, sechs Punkte Vorsprung auf die Bayern und 50 erzielte Tore zeigen eindrucksvoll, dass der BVB so stark ist wie seit Jahren nicht mehr.

Die Borussen wollen ihren Vorsprung auf den FC Bayern erfolgreich verteidigen und werden dafür aller Voraussicht nach einen Sieg brauchen.

 

BVB tut sich in Frankfurt oft schwer

Frankfurt gehört für die Dortmunder zu den schwierigeren Pflastern: Bei 45 Versuchen in der Bankenmetropole reichte es für jeweils elf Siege und Unentschieden, in 23 Auswärtspartien setzte es Niederlagen.

 

VIP
Nur für Sportwettentest-Leser:
100€ Bonus + 10€ Startguthaben

Bei Interwetten

*Nur für Neukunden. Angebot setzt sich zusammen aus bis zu 100€ Willkommensbonus, 10€ VIP-Guthaben & einer Cashback-Rückversicherung für mobile Wetten im Wert von bis zu 25€. AGB beachten!
 

Der letzte volle Erfolg ist auch schon eine Zeitlang her: Am 1. September 2013 feierte die Borussia einen 2:1-Erfolg in der Commerzbank-Arena.

Seither setzte es drei Niederlagen. Im letzten Aufeinandertreffen in Frankfurt trennten sich die beiden Kontrahenten 2:2.

 

Torwetten: Frankfurt und Dortmund als Treffergaranten

Torwetten erfreuen sich enormer Beliebtheit und daher haben die Bookies eine Vielzahl solcher Wettmärkte in ihrem Repertoire. Wenn zwei derart einschussfreudige Teams wie Frankfurt und Dortmund aufeinandertreffen, sollten Treffer garantiert sein.

Bei den Über/Unter Wetten würde sich ein Tipp auf mehr als 2,5 Treffer anbieten, denn sowohl bei Partien der Eintracht (15 von 19) als auch in Spielen mit BVB-Beteiligung (14 von 19) fielen mehr als 2,5 Tore.

 

Über 2,5 Tore?
Ja1,55
Nein2,40

Bei Wetten.com

* Quoten Stand vom 29.01.2019, 08:25 Uhr. Angaben ohne Gewähr. Die Quoten unterliegen laufenden Anpassungen und können sich mittlerweile geändert haben.
 

Das erklärt die vergleichsweise niedrigen Wettquoten, sollte die 2,5-Tore-Marke übersprungen werden.

Ein Ergebnis mit mehr als zwei Toren ist angesichts des 1,55-fachen Wetteinsatzes, den Wetten.com locker macht, überaus wahrscheinlich. Sollte die 3,5-Grenze überschritten werden, winkt das 2,4-Fache.

 

Wettquoten Frankfurt – Dortmund: BVB Favorit

Bei der klassischen 1-x-2-Wette gehen die Bookies von einer klaren Favoritenrolle des BVB aus, auch wenn die Bilanz der Borussia in Frankfurt alles andere als berauschend ist.

Dortmund konnte seine Top-Form aus der Hinrunde über die Winterpause konservieren und hält sein beeindruckendes Level auch in der zweiten Saisonhälfte.


Icon RechnerAngesichts von Wettquoten um die 3,50 auf einen Sieg der Eintracht (zum Beispiel bei LeoVegas) könnte sich ein Tipp auf eine Überraschung lohnen. Etwas höhere Gewinnaussichten verspricht ein Unentschieden (bei Betfair 3,80).


Sollte sich hingegen erwartungsgemäß der BVB durchsetzen und seinen ersten Sieg in Frankfurt seit fast sechs Jahren feiern, zahlen die Wettanbieter den mehr als doppelten Wetteinsatz aus.


Das könnte Dich auch interessieren:

Die Meister-Quoten – Wer wird deutscher Meister?
Die Absteiger-Quoten – wer steigt aus der Bundesliga ab?
Die Torschützenkönig-Quoten – wer wird Bundesliga-Torschützenkönig?

2. Liga Meister-Quoten – wer wird Zweitliga-Meister?
Quoten für die 2. Bundesliga – wer steigt auf, wer steigt ab?

3. Liga Meister-Quoten – wer wird Drittliga-Meister?
 

About the Author

Markus
Seit dem Jahr 2000 befasst sich Markus mit dem nationalen und internationalen Sportgeschehen und kann auf eine umfassende Erfahrung in der Berichterstattung speziell über Fußball zurückblicken. Nachdem er bei zahlreichen Top-Ereignissen wie WM und Euro vor Ort war, hat er sich dem Thema der Sportwetten zugewandt und klopft sie regelmäßig aus Sicht des Fußballexperten auf ihre Stärken und Schwächen ab.