Am 2. Spieltag der Champions League kommt es in der Gruppe B am Dienstagabend um 21 Uhr zum Kracher zwischen Gladbach und Real Madrid.

Borussia Mönchengladbach hat im ersten Spiel ein achtbares 2:2 bei Inter Mailand erreicht. Der Champions-League-Rekordsieger aus Madrid verlor dagegen das Heimspiel gegen Schachtar Donezk mit 2:3 und steht damit bereits unter Zugzwang.

Bleibt Real auch in Gladbach sieglos?

Diese Resultate am 1. Spieltag haben die Dramatik in dieser ohnehin schon starken Gruppe B noch weiter erhöht.

Für die Top-Buchmacher und auch für die Experten von Sportwettentest.net ist es bei den Gladbach Real Madrid Wetten keine leichte Aufgabe, nun die richtigen Schlüsse zu ziehen und die Ausgangslage richtig einzuschätzen.

Wir haben daher wieder den Inhalt ihrer Datenbanken analysiert und entsprechende Statistiken zum bevorstehenden Aufeinandertreffen dieser beiden europäischen Topklubs aufbereitet.

Die gewonnenen Informationen haben wir zusammengefasst und sollen als Basis und Tipphhilfe für Sportwetten dienen.

Top-Fakten als Gladbach Real Madrid Tipphilfe

  • Borussia Mönchengladbach steht zum 3. Mal nach 2015 und 2016 in der Gruppenphase der Champions League
  • Bisher schieden die Gladbacher jeweils nach den Gruppenspielen aus, schafften 2016/17 als Dritter aber die Qualifikation für die K.o.-Phase der Europa League
  • Allerdings standen die Borussen 1977 im Finale des Europapokals der Landesmeister (1:3 gegen Liverpool) und gewannen 1975 und 1979 den UEFA-Pokal
  • Real Madrid hat die Champions League bzw. den Europapokal der Landesmeister 13 Mal gewonnen und ist damit Rekordsieger
  • Bei 24 Teilnahmen an der Gruppenphase der Champions League ist Real Madrid noch nie ausgeschieden
  • Mönchengladbach hat nur 2 der letzten 9 Spiele im Europapokal gewonnen
  • In den letzten 8 Heimspielen im Europapokal hat Mönchengladbach nur einen Sieg gefeiert (2:1 gegen AS Roma am 7. November 2019)
  • Real Madrid hat die letzten drei Spiele in der Champions League allesamt verloren
  • 4 Spiele haben Mönchengladbach und Real Madrid bisher im Europapokalgegeneinander bestritten. Beide Teams gewannen je 1 Mal, 2 Spiele endeten unentschieden – dennoch gewannen die Spanier beide K.o.-Duelle

Eaglebet Mega-Bonus: 144€ + 14€

Eaglebet Bonus
AGB gelten | 18+

Gladbach – Real Madrid Wetten mit Quoten

Mönchengladbach stand als Außenseiter der Buchmacher in Mailand knapp vor dem Sieg gegen Inter.

Erst in der 90. Minute rettete Superstar Romelu Lukaku den Italienern noch einen Punkt.

Hingegen stand Real im Bernabeu-Stadion gegen Schachtar Donezk komplett auf verlorenem Posten, lag bereits zur Pause mit 0:3 zurück und verlor letztlich mit 2:3.

Die Top-Buchmacher sehen bei den Gladbach Real Madrid Wetten die Spanier dennoch in der Favoritenrolle.

Vorhersage: Bleibt Gladbach gegen Real ungeschlagen?

Bet365
3.80
Sieg Gladbach
Bet365 besuchen
Bet365
4.00
Unentschieden
Bet365 besuchen
Bet365
1.83
Sieg Real Madrid
Bet365 besuchen

* Quoten Stand vom 23.10.2020, 09:20 Uhr. Angaben ohne Gewähr. Die Quoten unterliegen laufenden Anpassungen und können sich mittlerweile geändert haben. 18+ | AGB gelten

In jedem Fall ist mit einem hochinteressanten Spiel zu rechnen. Zuletzt trafen die beiden Klubs 1985 aufeinander und lieferten sich damals ein spektakuläres Duell.

Die Gladbacher feierten im Achtelfinale des UEFA-Pokals auf dem Bökelberg über Real einen 5:1-Heimsieg, aber die Spanier dreht in Madrid den Spieß um und lieferten mit einem 4:0 eine der größten Aufholjagden der Europacupgeschichte.

Schließlich gewann Real in jener Saison auch den UEFA-Pokal.

Zwar ist seidem viel Zeit vergangen, zu einem spektakulären Duell mit einigen Toren könnte es aber auch diesmal kommen

Daher bieten sich auch entsprechende Spezialwetten der Buchmacher – beispielsweise von Interwetten – an:

Vorhersage: Treffen beide Teams?

Interwetten
1.45
Ja
Interwetten besuchen
Interwetten
2.55
Nein
Interwetten besuchen

* Quoten Stand vom 23.10.2020, 09:20 Uhr. Angaben ohne Gewähr. Die Quoten unterliegen laufenden Anpassungen und können sich mittlerweile geändert haben. 18+ | AGB gelten

Sowohl Mönchengladbach als auch Real Madrid haben ihre Vorteile im Angriff und sind stets für Tore gut.

Auch die Trainer Marco Rose und Zinedine Zidane stehen für eine offensive Spielweise.

Das zeigte sich auch am ersten Spieltag, an dem beide Teams je zwei Tore erzielten, letztlich aber dennoch sieglos blieben.

Daher erwarten wir bei den Über/Unterwetten, dass zumindest 3,5 Tore fallen werden.

Prognose: Wie viele Tore fallen?

Unibet
2.16
über 3.5 Tore
Unibet besuchen
Unibet
1.66
unter 3.5 Tore
Unibet besuchen

* Quoten Stand vom 23.10.2020, 09:20 Uhr. Angaben ohne Gewähr. Die Quoten unterliegen laufenden Anpassungen und können sich mittlerweile geändert haben. 18+ | AGB gelten

Aktuelles zu Gladbach – Real Madrid

Nachdem Mönchengladbach in der Bundesliga zum Auftakt im Borussen-Duell in Dortmund mit 0:3 klar unterlag, blieb die Mannschaft von Marco Rose seitdem in vier Pflichtspielen unbesiegt.

Allerdings tun sich die Gladbacher bisher mit dem Gewinnen schwer. Drei Remis (1:1 gegen Union Berlin, 1:1gegen Wolfsburg und 2:2 bei Inter Mailand) steht nur ein Sieg gegenüber – im Rheinderby gab es einen 3:1-Erfolg in Köln.

Da lief es letzte Saison noch etwas besser, als die Borussen sogar bis in den Dezember hinein die Tabelle der Bundesliga anführten, ehe die Mannschaft in der zweiten Saisonhälfte noch auf Platz 4 zurückfiel.

Wer zeigt das Champions League Spiel Gladbach – Real Madrid live im TV?

2. Spieltag: Dienstag, 27. Oktober, 21:00 Uhr: Mönchengladbach – Real Madrid (Sky)

Im Gegensatz dazu hat Real Madrid in der letzten Saison nach der coronabedingten Unterbrechung der Meisterschaft groß aufgespielt.

Real wandelte einen Zwei-Punkte-Rückstand auf den FC Barcelona noch in einen 5-Punkte-Vorsprung um und holte erstmals seit 2017 wieder den Meistertitel.

Wer allerdings erwartet hatte, dass es in dieser Tonart weitergeht, sah sich getäuscht.

Nachdem es zu Saisonstart zumindest ergebnistechnisch noch recht gut lief – 0:0 bei Real Sociedad, 3:2 bei Betis Sevilla, 1:0 gegen Valladolid – setzte es zuletzt innerhalb von fünf Tagen zwei Heimniederlagen.

Vor der Pleite in der Königsklasse war auch das Heimspiel gegen den Außenseiter Cadiz mit 0:1 verlorengegangen.

Just in dieser Phase stand am Samstag auch noch das Clasico beim FC Barcelona auf dem Programm, der derzeit allerdings ebenfalls nicht in Hochform agiert.

Der Druck bei Real Madrid und auf Trainer Zinedine Zidane steigt also. Es wird sich zeigen, ob Mönchengladbach aus dieser Situation Kapital schlagen kann.


Das könnte Dich auch interessieren: