Wettquoten Gladbach vs. FC Bayern – Bundesliga Wetten 2017/18

Ein Duell zwischen Borussia Mönchengladbach und dem FC Bayern München ist immer besonders. Am Samstag (18:30 Uhr) wird das Aufeinandertreffen zwischen der Fohlenelf und dem Tabellenführer etwas noch Spezielleres, denn schließlich sitzt Gladbachs Rekordtorjäger auf der Trainerbank des Konkurrenten.

Außerdem ist Heynckes gebürtiger Mönchengladbacher, doch deswegen sollten sich die Borussen im großen Samstagsschlager des 13. Bundesliga-Spieltags keine großen Hoffnungen auf Gastgeschenke machen. Zu groß ist der Wille zum Sieg beim 72-Jährigen, der nach der Entlassung von Carlo Ancelotti aus der Pension zurückgeholt wurde.

 

Icon Top Quote
aktuell beste Quote Bayern München bei Interwetten

 

Ein kleiner Vorteil für Borussia Mönchengladbach könnte der Umstand sein, dass Trainer Dieter Hecking seine Mannschaft ohne Doppelbelastung auf den Knaller gegen die Bayern vorbereiten kann. Während die Münchner in der Champions League zugange sind, steht bei den Gladbachern Training auf dem Programm.

 

Bobadilla feiert Test-Comeback

Unter der Woche wurde zwar ein Testspiel gegen Ajax Amsterdam eingeschoben, doch beim 1:2 kam vorwiegend der 2. Anzug zum Einsatz. Besonders erfreulich: Raul Bobadilla gab nach einer langwierigen Schambeinentzündung sein Comeback, doch für einen Pflichtspieleinsatz gegen die Bayern dürfte es noch zu früh sein.

 

 

Verletzungsbedingt fehlten gegen Ajax Jonas Hofmann (Innenbandteilriss im Knie), Ibrahima Traoré (Muskelfaserriss im Oberschenkel), Tobias Strobl (Kreuzbandriss) und László Bénes (Mittelfußbruch).

 

Wettquoten Vergleich zu Gladbach vs. FC Bayern:

Bet365 Logo Interwetten Logo Betsafe Logo Tipico Logo Bet3000 Logo Betfair Logo William Hill Logo Betway Logo
zum Anbieter zum Anbieter zum Anbieter zum Anbieter zum Anbieter zum Anbieter zum Anbieter zum Anbieter
Sieg Gladbach 5,75 6,00 5,55 6,00 5,50 6,00 5,00 5,75
Unentschieden 4,75 4,20 4,70 4,60 4,80 4,75 4,60 4,70
Sieg FC Bayern 1,50 1,55 1,54 1,47 1,55 1,50 1,55 1,55

* Quoten Stand vom 24.11.2017, 14:17 Uhr. Angaben ohne Gewähr. Die Quoten unterliegen laufenden Anpassungen und können sich mittlerweile geändert haben.
 

Die Fohlen haben sich nach der bitteren 1:5-Heimpleite gegen Bayer Leverkusen (nach einer 1:0-Führung, Anm.) schnell wieder erfangen und nicht nur den Aufstieg ins Achtelfinale des DFB-Pokals geschafft, sondern auch in der Meisterschaft einen Erfolgslauf hingelegt.

Seit drei Spielen ist Gladbach ungeschlagen, feierte in Hoffenheim und bei Hertha BSC jeweils Auswärtssiege. Im heimischen Borussia-Park kam die Hecking-Elf über ein 1:1-Unentschieden nicht hinaus. Seit dem 2:1-Erfolg über Hannover Ende September warten die Borussen auf einen Heimerfolg.

 

 

Wettanbieter: Gladbach ist der Underdog

Dass dieser ausgerechnet gegen den FC Bayern gelingen wird, darf getrost bezweifelt werden. Die Wettanbieter haben sich mehr als eindeutig auf die Seite des Rekordmeisters geschlagen. Mit einer FCB-Siegesquote über 1,50 zeigen sich Interwetten und Tipico am großzügigsten.

Gladbach ist der erklärte Außenseiter. Ein Heimsieg der Fohlen würde den Wetteinsatz bei Bet365 und Co. vervielfachen, bereits ein Unentschieden überspringt beispielsweise bei Bet3000 die 5,00-Marke.

Die Trendwende bei den Bayern nach der Ancelotti-Entlassung ist den Borussen natürlich nicht verborgen geblieben.

 

“Die Bayern haben sich unter Jupp Heynckes stabilisiert und wieder an Selbstvertrauen gewonnen. Sie haben wieder die Spielfreude, die man von ihnen gewohnt ist. Deshalb müssen wir hellwach sein. Bayern ist Bayern, da wird jeder Fehler bestraft.”
Gladbachs Vincenzo Grifo auf der Vereinswebsite.

 

Heynckes mit beeindruckender Bilanz nach Gladbach

Der FC Bayern hat mit der Reaktivierung von Jupp Heynckes genau die richtige Entscheidung getroffen. „Don Jupp“ hat den Rekordmeister als Zweiter mit einem Rückstand von fünf Punkten auf den BV übernommen. Fünf Ligaspiele später liegen die Münchner mit einem Vorsprung von sechs Zählern auf Platz eins.

Fünf Spiele, fünf Siege, die Bundesliga-Bilanz unter Heynckes ist mehr als beeindruckend. Dazu gesellen sich der jeweilige Achtelfinaleinzug im DFB-Pokal und in der Champions League. Besser hätte der Trainerwechsel gar nicht laufen können.

 


 

Dementsprechend ist der Tabellenführer der große Favorit, wenn es am Samstagabend in Gladbach gegen die Fohlenelf geht. Die Statistik spricht eindeutig für den FCB, der in 98 BL-Duellen 47-mal die Oberhand behalten konnte. In 22 Partien gingen die Borussen als Sieger vom Feld.

 

Bayern stolperten bereits öfter über die Fohlen

Allerdings sollten die Bayern gewarnt sein, denn vor allem in der jüngeren Vergangenheit hat Gladbach sich gegen den Rekordmeister immer wieder als Spielverderber betätigt. Zuletzt setzte es zwar zwei Niederlagen, doch davor hat Gladbach in der Bundesliga zwei Jahre lang gegen den FCB nicht verloren.

Zwischen Oktober 2014 und April 2016 feierte die Fohlenelf zwei Siege und holte zwei Unentschieden.

 

 

Man darf gespannt sein, ob Heynckes nach der Champions-League-Partie bei Anderlecht rotieren wird. Franck Ribery und Manuel Neuer fehlen bekanntlich seit Längerem. Arjen Robben und Thiago haben sich beim knappen 2:1-Erfolg in Brüssel gegen Anderlecht verletzt. David Alaba, Rafinha und Thomas Müller haben die Reise nach Brüssel nicht angetreten, aber vielleicht ist ja ein Trip an den Niederrhein drin.

 

About the Author

Markus

Seit der Jahrtausendwende befasst sich Markus mit dem nationalen und internationalen Sportgeschehen und kann auf eine umfassende Erfahrung in der Berichterstattung speziell über Fußball zurückblicken. Nachdem er bei zahlreichen Top-Ereignissen wie WM und Euro vor Ort war, hat er sich dem Thema der Sportwetten zugewandt und klopft sie regelmäßig aus Sicht des Fußballexperten auf ihre Stärken und Schwächen ab.