Wettquoten Bayern – Schalke 04 | Bundesliga Wetten 2017/18

Nach den siegreichen bestritten Spielen gegen Leverkusen und Hoffenheim wird der FC Bayern am Samstag bereits zum dritten Mal in der Rückrunde von einem ernstzunehmenden Herausforderer geprüft: Um 18:30 Uhr schaut der FC Schalke zum Topspiel in der Allianz-Arena vorbei.

Für den Höhepunkt des anstehenden Spieltages haben beide Mannschaften unter der Woche noch einmal Selbstvertrauen getankt. Jeweilige Siege gegen Paderborn und Wolfsburg könnten zur Folge haben, dass man sich schon bald im DFB-Pokal wiedersieht.

Icon Top Quote
aktuell beste Quote Bayern München bei Interwetten

 

Die Bayern marschieren unaufhaltsam durch die Saison

Ermutigendes können die Knappen zudem der jüngeren Bilanz entnehmen: Zwei in den letzten drei Jahren in München eingefahrene Unentschieden weisen den FC Schalke als einen der wenigen unbequemen Bundesliga-Gegner der Bayern aus.

 

Wettquoten Bayern – Schalke: Quoten Vergleich

Bet365 Logo Interwetten Logo Betsafe Logo Tipico Logo Bet3000 Logo Betfair Logo William Hill Logo Betway Logo
zum Anbieter zum Anbieter zum Anbieter zum Anbieter zum Anbieter zum Anbieter zum Anbieter zum Anbieter
Sieg Bayern 1,25 1,30 1,28 1,25 1,30 1,25 1,28 1,30
Unentschieden 6,00 5,50 5,95 6,00 6,00 6,00 5,00 5,25
Sieg Schalke 10,0 9,50 10,5 11,0 11,0 13,0 9,00 9,00

* Quoten Stand vom 8.2.2018, 14:28 Uhr. Angaben ohne Gewähr. Die Quoten unterliegen laufenden Anpassungen und können sich mittlerweile geändert haben.
 

Der Ligaprimus hatte sich allerdings bereits in der Hinrunde mit einem glatten 3:0 in der Veltins-Arena für den auch im Vorjahr erlittenen Punktverlust revanchiert – und auch dem nun anstehenden Re-Match kann der deutsche Rekordmeister sicherlich ohne ganz große Angst entgegensehen.

Seit dem Comeback von Jupp Heynckes hat die seit eh und je bewundernswerte Heimstärke schließlich fast schon furchteinflößende Formen angenommen. Bei seinem bereits vierten Engagement an der Isar bekam der Trainer bislang ausnahmslos Siege vor heimischem Publikum zu sehen.

 

icon statistik20 Dreier in 21 unter Heynckes absolvierten Pflichtspielen deuten zudem auf fast ebenso dominante Verhältnisse in der Fremde hin:

In der vierten Amtszeit von Jupp Heynckes mussten die Bayern bislang lediglich dem langjährigen Angstgegner aus Mönchengladbach abermals den Vortritt lassen (1:2).

 

Auch die daraus resultierende souveräne Tabellenführung nimmt dem Vergleich gegen Schalke erstmal den Schrecken. Dank eines Vorsprungs von 18 Zählern auf den ersten Verfolger, kann den Bayern das Endergebnis aber ohnehin fast schon Banane sein.

In jedem Falle gestatteten es die zementierten Verhältnisse, jedem unnötigen Risiko aus dem Weg zu gehen – entsprechend wird sich der in Paderborn noch angeschlagen ausgewechselte Thomas Müller am Samstag wohl allenfalls auf der Ersatzbank platzieren.

 

Holen Heynckes & die Bayern wieder das Triple? Hier geht’s zu den Quoten!

 

Bundesliga Wettquoten: Klare Favoritenstellung für die Bayern

Am Ende der ersten Englischen Wochen des Jahres dürfte zudem auch mit einigen Rotationsmaßnahmen zu rechnen sein: Auch der vergleichsweise namhafte Gast hält Heynckes sicherlich nicht davon ab, dem einen oder anderen bedürftigen Spieler die gewünschte Spielpraxis zu gewähren.

Dabei macht es sich nach der Meinung der Wettanbieter noch nicht einmal erforderlich, allzu viele Gedanken an die optimale Aufstellung zu verschwenden – dank der deutlichen Favoritenstellung, sollte Schalke gegebenenfalls auch mit einer ausgewürfelten Startelf zu beherrschen sein.

 

 

Obwohl mit den Königsblauen immerhin ein Anwärter auf die Champions-League-Teilnahme sein Erscheinen angekündigt hat, ist auch der vermeintliche Kracher wieder einmal nur für überschaubare Gewinne gut: Im Höchstfall spielt ein Heimsieg der Münchener eine Quote von 1,3 ein.

Dagegen steigen die Quoten bereits auf bis zu 6,0 an, wenn sich Schalke auch dieses Mal wieder ein Bonus-Pünktchen schnappt; mit dem ersten Auswärtssieg beim Rekordmeister seit neun Jahren kann der Wetteinsatz zum guten Schluss sogar mühelos ver-10-facht werden.

 

„Das wird am Samstag wie jedes andere Spiel auch in der Bundesliga richtig schwer. Wir werden in der Allianz-Arena alles raushauen und versuchen, etwas aus München mitzunehmen.“

– Domenico Tedesco kündigt bei Gastspiel in München einen Kampf auf Biegen und Brechen an.

 

Die von den Buchmachern in den Ring geworfenen Traum-Quoten haben Schalke-Fans dem mäßigen Start ihrer Mannschaft in die Rückrunde zu verdanken: In den vier über die Bühne gebrachten Partien sprang lediglich beim Gastspiel in Stuttgart ein 2:0-Erfolg heraus.

 

Trumpft Schalke als Underdog auf?

Nach einem anfänglichen 1:3 in Leipzig taten sich die Knappen vor allem in der heimischen Arena unendlich schwer. Auf dasbereits enttäuschende 1:1 gegen Hannover 96 hin wurde das Team dann sogar von Werder Bremen richtig kalt erwischt (1:2).

Nicht zuletzt wegen dieser bitteren Auftritte kann die Bedeutung des jüngsten Erfolges im Pokal-Viertelfinale nun aber gar nicht überbewertet werden. Wenngleich es sich auch gegen die Wölfe um eine denkbar glanzlose Vorstellung handelte, dürfte dieser Sieg den Königsblauen wie Öl heruntergegangen sein.

 

Video: Schalke steht nach dem Kraftakt gegen Wolfsburg zum ersten Mal seit sieben Jahren in der Vorschlussrunde des DFB-Pokals.(Quelle: YouTube/kicker)


 

Auch das schmale 1:0 gegen Wolfsburg täuscht allerdings nur vordergründig über den sich schon länger unerfreulich entwickelnden Trend hinweg: Mit nur zwei Siegen aus den letzten acht Ligaspielen gab Schalke im Kampf um die europäischen Startplätze jede Menge Boden preis.

Gleichwohl muss es für die Gäste keinen Nachteil bedeuten, dass sich die Erwartungen in München in ganz besonders engen Grenzen halten – die nach dem starken Saisonstart stetig wachsende Erwartungshaltung hatte in den vergangenen Wochen merklich auf die Leistungen gedrückt.

Insofern darf man gespannt sein, wozu die Mannschaft von Domenico Tedesco bei einem befreiten Aufspielen so alles in der Lage ist. Gegen möglicherweise nicht bis in die Haarspitzen motivierten Hausherren könnte an einem guten Tag durchaus eine kleine Überraschung im Anflug sein.
 

About the Author

Oliver
Oliver wurde schon frühzeitig als Co-Moderator einer TV-Sportsendung auf seine spätere Passion vorbereitet. Nach einer rasch gescheiterten Karriere als Fußballer und einem Abstecher in die Welt der Literaturwissenschaft hat er sich seit dem Jahr 2010 als Texter und Journalist sowohl dem Sport als auch den Sportwetten verschrieben