2. Liga 2017/18 Wetten: Wer schafft den Aufstieg, wer steigt ab?

Während sich der Kampf um die Schale in der Bundesliga seit Jahren als absehbare Angelegenheit erweist, wird das Unterhaus für sein deutlich größeres Überraschungs-Potential geschätzt – und auch in dieser Saison scheint die 2. Liga wieder für ein paar unvorhersehbare Pointen gut zu sein.

Obwohl die Wettanbieter vor dem Saisonstart rund der Hälfte aller Zweitligisten beste Aufstiegschancen attestierten, haben sich nach mehr als zwei absolvierten Dritteln der Spielzeit doch abermals etliche ursprünglich nicht genannte Namen im obersten Tabellendrittel festgesetzt.

 

Wer steigt 2017/18 auf? – Wettquoten Vergleich:

Bet365 Logo Interwetten Logo Betsafe Logo Tipico Logo Bet3000 Logo Mybet Logo ComeOn Logo William Hill Logo Unibet Logo
zum Anbieter zum Anbieter zum Anbieter zum Anbieter zum Anbieter zum Anbieter zum Anbieter zum Anbieter zum Anbieter
F. Düsseldorf 1,12 1,10
1. FC Nürnberg 1,18 1,20
Holstein Kiel 1,55 1,60
Jahn Regensburg 18,0 15,0
FC Ingolstadt 20,0 20,0
VfL Bochum 22,0 25,0
Arminia Bielefeld 30,0 30,0
SV Sandhausen 50,0
Union Berlin 80,0
Erzgebirge Aue 100

* Quoten Stand vom 19.04.2018, 15:49 Uhr. Angaben ohne Gewähr. Die Quoten unterliegen laufenden Anpassungen und können sich mittlerweile geändert haben.
 

Vorab war allerdings auch wahrlich nicht damit zu rechnen, dass sich gleich sämtliche Aufsteiger in der 2. Liga wie ein Fisch im Wasser fühlen: Die eigentlich im Keller erwarteten Teams aus Kiel und Regensburg nehmen derzeit den direkten Durchmarsch in den Blick.

 
Fällt den zwei Novizen jedoch zunächst auch weiterhin nur eine Außenseiterrolle zu, wird in Düsseldorf und Nürnberg vorsorglich schon einmal der Sekt gekühlt – die beiden Erstplatzierten konnten zuletzt ihren Aufstieg fixieren und duellieren sich nun um die Meisterschale.
 

Der 1. FC Nürnberg liegt derzeit mt 57 Punkten nur zwei Zähler hinter der Fortuna und könnte somit bereits mit einem Sieg die Tabellenführung übernehmen.

 

 

Der Fokus liegt dabei vor allem auf Drittliga-Aufsteiger Holstein Kiel, das am kommenden Wochenende gegen F95 ran muss und sich den Relegationsplatz sichern will. Damit erwartet die Mannschaft von Friedhelm Funkel ein schweres Spiel.

Die Störche hatten aber bereits gegen den 1. FC Nürnberg das Nachsehen und verloren so jegliche Chancen auf einen fixen Aufstiegsplatz. Mit fünf Punkten Vorsprung auf Arminia Bielefeld, das auf auf Platz 4 rangiert, scheint Holstein Kiel der Relegationsplatz jedoch so gut wie sicher zu sein.

 

Wer steigt aus der Bundesliga ab? Hier geht’s zu den Quoten!

 

Hinter den Störchen herrscht schließlich ein wahres Durcheinander und ein ständiges Auf und Ab. So finden sich beispielsweise der MSV Duisburg und der 1. FC Union Berlin, die lange beide ums Aufstiegsrennen mitmischten, nur mehr auf dem siebtenn bzw. zehnten Tabellenplatz wieder.

Lange konnten so sämtliche Teams aus der oberen Tabellenhälfte mit einer Siegesserie plötzlich doch wieder im Rennen um den Relegationsplatz mitmischen. Mittlerweile scheint spät aber doch etwas Ruhe eingekehrt zu sein und nun zumindest nur mehr die Plätze 6 (VfL Bochum) und 3 (Holstein Kiel) um den Relegationsplatz spielen. Die vier Mannschaften trennen fünf Punkte.

 

Behrens vs Allagui

Bild: Während Hanno Behrens (rechts) und seine Nürnberger den Aufstieg anvisieren, befindet sich Sami Allagui (links) mit St. Pauli im Abstiegskampf. (© Axel Heimken / dpa / picturedesk.com)

 
Größerer Tumult scheint dafür weiterhin im Tabellenkeller zu herrschen. Während der Abstieg des 1. FC Kaiserslautern besiegelt ist, kämpfen davor gleich mehrere Teams um den Verbleib in der Liga.

So konnten beispielsweise die Darmstädter mit einer starken Rückrunde ihre Lage deutlich verbessern und brauchen zwei Runden vor Schluss nur mehr zwei Punkte für den Klassenerhalt.

 

Wer steigt 2017/18 ab? – Wettquotenvergleich:

Bet365 Logo Interwetten Logo Betsafe Logo Tipico Logo Bet3000 Logo Mybet Logo Bwin Logo William Hill Logo Sportingbet Logo
zum Anbieter zum Anbieter zum Anbieter zum Anbieter zum Anbieter zum Anbieter zum Anbieter zum Anbieter zum Anbieter
Darmstadt 98 1,90
G. Fürth 2,70
Erzgeb. Aue 2,75
Eintr. Braunschweig 6,00
D. Dresden 7,00
St. Pauli 7,50
1. FC Heidenheim 40
Union Berlin 50

* Quoten Stand vom 04.05.2018, 11:49 Uhr. Angaben ohne Gewähr. Die Quoten unterliegen laufenden Anpassungen und können sich mittlerweile geändert haben.
 

Auf dem Relegationsplatz, nur einen Punkt von der Mannschaft von Dirk Schuster entfernt, liegt derzeit Greuther Fürth. Mit zwei Siegen gegen Duisburg und gegen Heidenheim wollen auch die Kleeblätter die Klasse halten.

 

 

Da zwischen dem achten Platz und dem verbleibenden Fix-Abstiegsplatz bloß fünf Zähler liegen, bleibt es hier weiterhin spannend. Mit einem Erfolgslauf oder einer Negativ-Serie kann sich diesbezüglich noch vieles tun.

Daher erwartet uns zu Saisonende ein spannendes Foto-Finish um den Klassenerhalt.

 
die besten Sportwetten Anbieter im Test
 

About the Author

Oliver
Oliver wurde schon frühzeitig als Co-Moderator einer TV-Sportsendung auf seine spätere Passion vorbereitet. Nach einer rasch gescheiterten Karriere als Fußballer und einem Abstecher in die Welt der Literaturwissenschaft hat er sich seit dem Jahr 2010 als Texter und Journalist sowohl dem Sport als auch den Sportwetten verschrieben