Für versierte Sporttipper ist der Sportwetten Cash Out mittlerweile ein selbstverständliches und gern genutztes Werkzeug. Dabei ist es noch gar nicht allzu lange her, als mit William Hill einer der ersten online Buchmacher das damals, im Dezember 2012, neuartige Feature vorstellte.

Recht rasch folgten andere Buchmacher nach und implementierten ihre eigene Version des Cash Out, wenngleich das Tool innerhalb der Sportwetten Community noch nicht so richtig etabliert war. Einer der Wettanbieter, die recht früh erkannt haben, wie richtungsweisend diese Entwicklung ist, war Bwin.

So twitterte das Unternehmen am 2. Dezember 2013, eine neue „Notbremse für Live Wetten“ eingerichtet zu haben, den sogenannten „Early Payout“.

Anfang Dezember 2013 gab Bwin den Launch des neuen Features „Early Payout“ auf Twitter bekannt.

Damals steckte das Bwin Feature noch in den Kinderschuhen und konnte lediglich unter sehr eingeschränkten Bedingungen, nämlich auf bestimmte Live-Einzelwetten, zur Anwendung gebracht werden. Schließlich war der Cash Out noch im Versuchsstadium.

Icon Pfeil rechtsDass es auch von Seiten der Wettanbieter noch an einer einheitlichen Handhabe fehlte, zeigte sich unter anderem daran, dass die Funktion in den ersten Jahren unter unterschiedlichen Bezeichnungen auftrat.
So sprach man zu Beginn über Begriffe wie etwa „Early Payout“, „Cash In“ und „Ticketrückkauf“, aber auch bereits über „Cash out“, was sich, wie sich gezeigt hat, als einheitliche Begrifflichkeit durchsetzen sollte.

Auch bei den Wettkunden ist „Cash Out“ jene Bezeichnung, mit der alsbald eine klare Assoziation verknüpft war.

Deshalb benannte Bwin seinen „Early Payout“ schließlich im Februar 2016 in „Cash out“ um und nahm im Zuge dessen eine umfassende Überarbeitung der Einsatzmöglichkeiten und der Funktionsweise vor.

icon FragezeichenWas ist „Cash Out“ überhaupt?

Die Abrechnung einer Wette wird für gewöhnlich mit dem Eintritt des Ereignisses, auf das gewettet wurde, vorgenommen. Hat der Tipper etwa eine Prognose zum Spielausgang eines Fußballmatches abgegeben (1×2), so wird mit Feststehen des Spielendstands (nach 90 Minuten inkl. Nachspielzeit) die Wette ausgewertet.

Folglich gibt der Tipper bereits mit Wettabschluss das Schicksal seiner Wette aus der Hand. Hier setzt die Cash out-Funktion an:

icon coinsBereits per Tipp abgegebene Prognosen, die der Wettkunde nachträglich als fragwürdig einstuft, lassen sich revidieren, indem die Wette an den Buchmacher gewissermaßen zurückverkauft wird.
Entwicklungen, die zu einer solchen geänderten Einschätzung führen, können beispielsweise (a.) im Vorfeld des Spiels mit Ausfällen im Kader und (b.) während des Spiels mit einer der Prognose gegenläufigen Entwicklung auf dem Spielfeld zu tun haben.

icon-tn_rufzeichen_bigTipp: → Eine umfassende Erklärung zum Sportwetten Cash Out findet sich hier
Um nun drohende Verluste abzufangen, können Tipper einen Cash out ihrer Wette beantragen. Das heißt der Tipp wird, noch bevor das für den Wettausgang entscheidende Ereignis eintritt, abgerechnet.

Wie hoch der Cash out – also der Betrag, den der Buchmacher an den Tipper auszahlt – ist, hängt vom Status der Wette und von den aktuellen Quoten ab, wird aber im jeden Fall vom Wettanbieter bestimmt.

Der Kunde kann sich lediglich dazu entscheiden, seine Wette zu den gebotenen Cash out-Bedingungen abzurechnen – oder doch lieber die Entscheidung auf dem Spielfeld abzuwarten. Zusammengefasst kann es beim Cash out folglich darum gehen

  • Teilgewinne zu sichern oder
  • Verluste zu minimieren.

Cash Out bei Bwin – Einsatzgebiete und Funktionsweise

Möchte der Tipper nun eine bei Bwin platzierte Wette mittels Cash out auswerten lassen, so muss er zunächst prüfen, ob die Funktion für den fraglichen Tipp überhaupt verfügbar ist.

Bei pre-match platzierten Wetten muss zu diesem Behufe im Wettschein unter „Cash Out“ nachgeschlagen werden, eine etwaige Verfügbarkeit des Features für Livetipps wird demgegenüber im Wettkonto unter „Meine Wetten“ angezeigt. In diesem Fall scheint ein aktiver Cash out-Button auf.

bwin-wettkonto-meine-wetten-wettschein-cash-out

icon calculatorUm welchen Preis Bwin dem Tipper nun seine Wette abkauft, hängt von unzähligen Faktoren ab. Zum einen fließt der aktuelle Stand der Quoten in die Preisgestaltung ein. Schließlich haben sich die Wahrscheinlichkeiten zum Ausgang des Wettereignisses seit der Tippabgabe verändert – nicht zuletzt hätte der Tipper sonst auch keinen Grund, einen Cash out beantragen zu wollen.

Zum anderen spielt natürlich die Höhe des Wetteinsatzes für den Cash out-Preis eine Rolle. Außerdem ist natürlich mit einem Abschlag aufgrund des Bearbeitungsaufwandes von Seiten Bwin zu rechnen.

icon coinIn Abhängigkeit dieser Faktoren, kann der Cash out-Preis nun über dem Wert des ursprünglichen Wetteinsatzes liegen (bei Tipps, die noch eine bestimmte Eintrittswahrscheinlichkeit haben), oder auch darunter (bei Tipps, die voraussichtlich fehlschlagen).
Sollte es sich um eine Livewette handeln, die mittels Cash out zur Abrechnung gebracht werden soll, so ist außerdem zu bedenken, dass sich der Rückkaufpreis jederzeit analog zum Spielverlauf schlagartig ändern kann – so wie es auch bei Live-Quoten der Fall ist.

Um nun beim Cash out von Livewetten keinen Verzögerungen zu unterliegen, können Tipper den Prozess beschleunigen, indem sie über die Wettkontoeinstellungen alle Änderungen vorab akzeptieren.

bwin-cash-out-funktion

Wenngleich im Vorfeld der Wettabgabe also nicht ganz klar ist, ob ein Cash out möglich sein wird, so gibt Bwin doch einige Hinweise, auf die Einsatzgebiete seines Features.

Generell ist die Funktion für Einzel- und Kombiwetten, für Pre-match- und Livewetten und bei Wetten auf die Sportarten Fußball, Tennis, Eishockey, American Football und Basketball verfügbar.

Cash Out-Verfügbarkeit nach …


Im Umkehrschluss bedeutet dies, dass etwa Systemwetten und Wetten auf andere, als die genannten Sportarten von einem Cash out ausgenommen sind. Ebenfalls nicht möglich ist die vorzeitige Abrechnung von Gratiswetten oder von Sportwetten, die mit Bonusgeld platziert wurden.

Außerdem ist der Cash out nicht mit anderen Bwin Features bzw. Angeboten wie bspw. „Combi+“  kombinierbar.

Fazit – die Vor- und Nachteile des Bwin Cash Out auf einen Blick

Vorteile
plusVielfältige Einsatzmöglichkeiten – Sportarten, Wettarten und Geräte übergreifend
plusUmfassende Informationsangebote zu den Einsatzmöglichkeiten der Cash out-Funktion (bspw. in AGB und FAQ)
Nachteile
nachteileVorab nicht ersichtlich, für welche Wetten ein Cash out verfügbar sein wird – BetVictor bspw. kennzeichnet entsprechende Märkte im Wettprogramm mit einem Münzsymbol

Alle Testergebnisse von Bwin im Überblick

TestbereichScoreBewertungTestbericht
Gesamtwertung:83 %gutBwin Erfahrungen
Wettquoten:72 %durchschnittlichBwin Wettquoten
Wettangebot:97 %exzellentBwin Wettangebot
Livewetten Angebot:94 %hervorragendBwin Live Wetten
Einzahlung:78 %guter DurchschnittBwin Einzahlung
Auszahlung:82 %gutBwin Auszahlung
Kundenservice:71 %durchschnittlichBwin Kundenservice
Website Bedienung:81 %gut Bwin Website
Performance/Ladezeit:78 %guter DurchschnittBwin Ladezeiten
Neukundenbonus:84 %gutBwin Bonus
Sicherheit:94 %hervorragendBwin Fakten & Infos
Fußballwetten:91 %hervorragendBwin Fußballwetten
Tenniswetten:90 %hervorragendBwin Tennis Wetten
Eishockeywetten:92 %hervorragendBwin Eishockey Wetten
Pferdewetten:83 %gutBwin Pferde Wetten
Mobile Wetten:92 %hervorragendBwin Mobile Wetten