GUTS Sportwetten Test und Bewertung

Zuletzt aktualisiert: 2019-05-23

GUTS Bewertung

„Hochqualifizierter iGaming Experten“ sollen bei Buchmacher GUTS für ein unvergleichliches Wettererlebnis sorgen.

So heißt es zumindest auf der Homepage des Bookies, der seine Wurzeln im Norden Europas hat.

An Selbstvertrauen mangelt es dem Wettanbieter also nicht.

Ob dieses aber tatsächlich gerechtfertigt ist, steht freilich auf einem anderen Blatt.

Die Sportwettentest-Experten haben Guts bewertet und versuchen mit ihrem ausführlichen Testbericht Licht ins Dunkel zu bringen.

Der Test brachte zum Teil sehr erfreuliches zu Tage, wie etwa die Tatsache, dass der Bookie von deutschen Kunden KEINE Wettsteuer einhebt.

Aber auch das Wettprogramm ist nicht von schlechten Eltern.

 
*Per Klick auf die Score-Prozentzahl kommen sie automatisch zur bewerteten Kategorie!

 

GUTS Bewertung & Testergebnisse:

TestbereichScoreBewertungTestbericht
Gesamtwertung:83 %gutGUTS Erfahrungen (folgt)
Wettquoten:85 %sehr gutGUTS Wettquoten
Wettangebot:93 %hervorragendGUTS Wettangebot
Livewetten Angebot:87 %sehr gutGUTS Live Wetten
Einzahlung:85 %sehr gutGUTS Einzahlungen(folgt)
Auszahlung:79 %guter DurchschnittGUTS Auszahlungen(folgt)
Kundenservice:82 %gutGUTS Kundenservice
Website Bedienung:74 %durchschnittlichGUTS Website
Performance/Ladezeit:74 %durchschnittlichGUTS Ladezeiten
Neukundenbonus: 84 %gutGUTS Bonus(folgt)
Sicherheit:88 %sehr gut GUTS Sicherheit(folgt)

 
GUTS Test

 

Wichtige DatenBesondere StärkenAuffallende Schwächen
Lizenz: Malta, GBKEINE WettsteuerWebsite wirkt teilweise unübersichtlich
Gründungsjahr: 2015Reichhaltige WettofferteMitunter längere Ladezeiten
Online seit: in DE seit 2018Spesenfreie Ein- und AuszahlungNicht alle Auszahlungsmethoden sofort einsehbar
Kunden: k.A.24 h Live Chat
Bonus: 50 Euro
 

 

Ausführlicher GUTS Test

In den nachfolgenden Zeilen finden Sie einen ausführlichen Testbericht, in dem unsere Test-Redaktion ihre Erfahrungen mit dem Online Buchmacher GUTS beschreibt.

Diese Erfahrungen fließen in insgesamt zehn Testkategorien ein, deren Bewertung maßgeblich für den Gesamtscore ist. In unserem großen Wettanbieter Vergleich ordnet sich GUTS sogleich im Tabellen-Mittelfeld ein.


 

1.) Die GUTS Wettquoten (85/100 Punkte)

Wer auf den Quotenschlüssel schaut, muss bei GUTS immer berücksichtigen, dass man hier am Ende auch tatsächlich die feilgebotene Payout Ratio erhält, da der Bookie für deutsche Kunden Wetten ohne Steuer anbietet. Andere tun das nicht und können daher viel leichter höhere Quoten anbieten.

Dafür schlägt sich GUTS im Vergleich aber eigentlich ganz gut, immerhin fließen im Durchschnitt 93-94% aller getätigten Wetteinsätze wieder zurück in die Quoten, wobei je nach Sportart und Liga Schwankungen bestehen.

 

 
*18+ | AGB beachten | Bonus nur für Neukunden
 

Während bei der populären englische Premier League ein Auszahlungsschlüssel um 95% zur Anwendung kommt, müssen sich österreichische Fußball-Fans teilweise sogar mit einer Pay-out Ratio von unter 90% begnügen.

Zwar kann ein „abfallender“ Quotenschlüssel bei kleineren Liga als normal bezeichnet werden, in diesem Fall ist der Unterschied aber schon sehr extrem.

Selbiges lässt sich auch auf andere Sportarten ummünzen. So weisen etwa E-Sports-Events einen niedrigeren Auszahlungsschlüssel auf als Königs Fußball oder Tennis.


Auffallend ist, dass der Fußball quotenmäßig bei GUTS starke Konkurrenz von anderen Sportarten bekommt. Gemeint sind damit in erster Linie eben Tennis sowie die Top-Ligen aus der Eishockey- und Basketball-Welt.


Sie erreichen ein ähnliches Quotenniveau wie etwa die deutsche Fußball Bundesliga, die ungefähr bei 94-95% angesiedelt ist.

Deren Unterbau, die 2. Bundesliga, kommt auf immerhin 93 Prozent. Ein Wert, den auch die deutsche Eishockeyliga DEL immer mal wieder erreicht.

Die Live-Quoten liegen wie üblich etwas darunter, jedoch fällt die Diskrepanz ausgesprochen gering aus.

Im Tennis etwa -2 bis -3 Prozentpunkte, im Eishockey sind bisweilen sogar fast gar keine Unterschiede mehr zum Prematch-Bereich auszumachen. Das gilt vor allem bei Partien weniger populärer Teams.


 

2.) Das GUTS Wettangebot (93/100 Punkte)

Sobald von den großen Stärken dieses Buchmachers die Rede ist, rückt unweigerlich das Wettprogramm in den Vordergrund.

Hier lässt GUTS die Muskeln spielen. Rund 30 unterschiedliche Sportarten-Kategorien bilden das Grundgerüst des Betbooks von GUTS.

Die eigentliche Größe offenbart sich jedoch erst, wenn die unzähligen Sub-Bereiche geöffnet werden. Vor allem im Fußball, aber auch im Basketball ist die Auswahl enorm.
 

Guts Sportwetten

Eine besondere Rolle nehmen zudem E-Sports-Wetten ein, nachdem der Bookie hier eine unüblich große Offerte anbietet.

Weniger überraschend kommt die große Fußball-Auswahl. Die ersten drei Ligen des deutschen Fußballs gehören mittlerweile de facto zum Pflichtprogramm eines jeden größeren Buchmachers.

Folglich muss GUTS schon mit den Regionalligen aufwarten, um aus der breiten Masse hervorzustechen. Aber auch in weniger populären Fußballmärkten offeriert der Bookie zum Teil mehrere unterklassige Ligen.

Das Sonderwettenangebot, welches zu einzelnen Ereignissen angeboten wird, ist wie das Wettprogramm recht ausführlich gehalten. Rund 80 Wettmärkte werden von GUTS etwa bei Bundesliga-Spielen angeführt.

In der Premier League wird es gar dreistellig. Kleinere Ligen kommen immer noch mit rund 50 Auswahlen daher, was mehr als genug sein sollte.

In diesen Sphären bewegen sich dann übrigens auch andere Sportarten: in der NHL oder NBA werden Partien mit ungefähr 50 Sonderwetten versehen; doch auch die deutschen Ableger kommen auf eine ähnliche Anzahl. Lediglich bei Randsportarten sind dann oft nur einige wenige Auswahlen verfügbar.

Allerdings kann es sich lohnen, unmittelbar vor Ereignis-Beginn nochmal einen Blick ins Sonderwetten-Angebot zu werfen, da das Angebot zu diesem Zeitpunkt am größten ist.


 

3.) Die GUTS Live Wetten (87/100 Punkte)

In Anbetracht der reichhaltigen Programmvielfalt im Prematch-Bereich ist es fast nur logisch, dass GUTS bei den Livewetten ähnlich gut aufgestellt ist.

Und in der Tat: Der Buchmacher rollt eine große Angebotspalette aus, die unzählige Live-Events aus zig Sportarten beherbergt. Ja sogar E-Sports-Events finden regelmäßig Einzug ins Livewetten-Programm.

 

 

Dies wiederum sorgt dafür, dass zu jeder Tages- und Nachtzeit live gewettet werden kann.

Klar ist aber auch: wer etwa in den frühen Morgenstunden einen Fußball-Livewette platzieren möchte, muss seine Erwartungen entsprechend anpassen.

Nicht nur, dass die Auswahl dann wesentlich geringer ist als an einem Samstagnachmittag; auch dürfen zu besonders ausgefallenen Zeiten nicht die großen Schlagerpartien erwartet werden.

Selbiges gilt auch für die Sonderwetten-Anzahl, die bei einer U21-Partie aus Asien natürlich deutlich niedriger ist als bei einem Champions League-Spiel, wobei GUTS oft trotzdem eine solide Auswahl zur Verfügung stellt – sogar bei exotischeren Begegnungen oder Sportarten.

Was fehlt ist somit lediglich ein Livestreaming-Programm.


 

5.) Einzahlungen auf ein GUTS Wettkonto (85/100 Punkte)

GUTS bietet gleich mehrere Einzahlungsmethoden an, wobei die genaue Anzahl je nach Land variieren kann. Allen Überweisungsmöglichkeiten gemein ist, dass GUTS für keine Gebühren einhebt.

Auch die Mindestlimits für eine Einzahlung sind stets dieselben und liegen bei 10 Euro. Zwar gibt es Bookies, die auch geringere Einzahlungsbeträge erlauben, GUTS bewegt sich hier aber im üblichen Rahmen.

Zur Verfügung stehen neben Kreditkarte (VISA und Mastercard) auch einige eWallet-Anbieter, die Paysafecard, und Vermittlerdienste wie Sofortüberweisung oder Trustly.

Damit stehen bei GUTS die für deutsche Tippster gängigsten Einzahlungsmethoden zur Verfügung. Einzig mit Paypal besteht derzeit kein Vertrag.


Die wichtigsten Einzahlungsmöglichkeiten bei GUTS

Art Spesen Min. Einzahlung
Kreditkarte (Visa, Mastercard) keine 10 € min.
e-Wallet (Neteller, Skrill keine 10 € min.
Banktransfer (SOFORT, Trustly) keine 10 € min.
Prepaid (Paysafecard) keine 10 € min.


 

5.) Auszahlung der Wettgewinne bei GUTS (79/100 Punkte)

Die Auszahlungen kommen dagegen nicht ohne Tadel aus. Das beginnt schon damit, dass eine übersichtliche Auflistung sämtlicher Auszahlungsvarianten nur dann einsehbar sind, sobald ein Konto angelegt wurde.

Das gilt zwar auch für die Einzahlungen, jedoch kommt beim Auszahlen noch dazu, dass nicht alle verfügbaren Möglichkeiten für den Kunden auf Anhieb sichtbar sind. Lediglich Trustly und Banktransfer waren während unseres Tests als Auszahlungsvarianten angeführt.
 

Guts Auszahlung

Obwohl im Wettkonto von uns nur zwei Auszahlungsoptionen auftauchten, gibt es laut Kundenservice noch weitere. Etwa jene via Kreditkarte. Die ist aber erst dann unter Auszahlungen einzusehen, sobald eine Einzahlung via Kreditkarte getätigt wurde, so laut Auskunft.
 

Allerdings, so die Angaben eines Kundendienst-Mitarbeiters, gibt es noch mehr Auszahlungsvarianten. Da die Einzahlung grundsätzlich auf demselben Weg zur Erfolgen hat wie die Auszahlung, wird bei einer Kreditkarten-Überweisung (oder via Skrill/Neteller) die Auszahlung auch über diese Art abgewickelt.

Solange vom Kunden aber die Einzahlung nicht über diesen Weg getätigt wurde, erscheint im Wettkonto unter Auszahlungen lediglich Trustly und Banktransfer auf.

Das ist nicht nur intransparent, sondern auch noch ziemlich verwirrend.


Darüber hinaus schreckt der Bookie so möglicherweise auch den einen oder anderen Kunden ab. Denn dieser sieht eben nur die oben genannten beiden Auszahlungsvarianten via Trustly und Banktransfer, für beide gelten allerdings ordentliche Limits: 20 Euro sind mindestens auszuzahlen.


Dass diese Mindestauszahlung bei Kreditkarte etwa nur 10 Euro sind, sieht der Kunde erst, wenn er diese Zahlungsvariante schon bei der Einzahlung gewählt hat.

Positiv zu bewerten ist hingegen die Tatsache, dass GUTS weder für Ein- noch für Auszahlungen Spesen einhebt.


 

6.) Der Kundenservice von GUTS (82/100 Punkte)

Telefonhotline und Kontaktformular haben wir im Rahmen unseres GUTS Test vergebens gesucht.

Dennoch, vermissen wird man es wohl kaum, da im Gegenzug ein 24 Stunden Live Chat-Betrieb bereitgestellt wird, der noch dazu an 7 Tagen die Woche verfügbar ist. Damit ist eine Rund-um-die-Uhr Betreuung garantiert.

Als Alternative steht auch noch ein umfassendes FAQ-Center bereit, in dem die wichtigsten Fragen schon mal vorab beantwortet werden.

Allerdings stimmt hier nicht immer die Qualität der Antworten. Beim Zahlungsverkehr etwa wird in den FAQ nur allgemein auf die eigentliche Frage Bezug genommen, was letztlich nicht wirklich weiterhilft.

Auch beim Live Chat fiel uns auf, dass wir erst nach mehrmaligen Nachfragen eine für uns zufriedenstellende Antwort erhalten hatten.

Ein weiterer Dorn im Auge war uns die Tatsache, dass der Kundenservice oft nur in englischer Sprache verfügbar war. Zwar gibt es auch einen deutschsprachigen Support, der ist aber nicht immer erreichbar.


 

7.) Die Website von GUTS (74/100 Punkte)

Generell folgt die Navigation und Bedienung demselben Grundsatz wie bei fast allen Online Buchmachern.

Wer bereits Erfahrungen mit Wettanbietern im Internet gemacht hat, sollte sich schnell zurechtfinden. Aber auch Neulinge tun das, da das Navigation-Prinzip recht schnell durschaut ist. Das gilt auch für die mobile Nutzung bzw. für die App, jedoch ist die Seite hier deutlich unübersichtlicher als in der Desktop-Version.

Das liegt aber zum Teil auch daran, dass GUTS eine grafisch sehr einfach aufgebaute Webseite hat, die eher an ein Excel-Dokument erinnert als an eine moderne Buchmacher-Website.
 
Guts Wetten
 

Guts.com via Desktop-Ansicht: Schlicht ist bei diesem Bookie offenbar Trumpf.
 

Vor allem auf der App rächt sich das, da etwa das Hauptmenü leicht zu übersehen ist.

Die Farbauswahl ist ebenfalls nicht sehr durchdacht worden – insbesondere im Live Wetten-Bereich. GUTS hebt nämlich Live Wetten mittels grünem Hintergrund hervor.

Was als Übersichtshilfe gedacht war, hat im Livewetten-Bereich genau den gegenteiligen Effekt, da alles in grün hervorgehoben wird, klare Trennlinien aber etwa im linken Event-Menü fehlen, was am Desktop sehr unübersichtlich wirkt.

 

Guts wett app

So präsentiert sich GUTS am Smartphone
 

Mobil ist das Ganze nicht wirklich besser. Hier kommt noch dazu, dass beim erstmaligen Aufrufen der Seite der Weg ins Betbook sich als ehr mühsam entpuppt.

Die Übersicht leidet ebenfalls in vielen Bereichen, sobald die GUTS-Website für kleinere Bildschirmen komprimiert wird.

 

 

Abgesehen von der allgemeinen Navigation und Übersicht weist die Wettseite von GUTS auch bei den Ladezeiten Schwächen auf. Davon sind Smartphone User stärker betroffen als diejenigen, die noch über den Stand-PC oder Laptop wetten.

Auf älteren Modellen, wobei Android Nutzer offenbar stärker betroffen sind als „Apple-Jünger“, läuft die Seite teilweise sehr schlecht bis miserabel.

Besserung verschafft der Download der App, die für Android-Nutzer als APK-Datei direkt beim Bookie heruntergeladen werden kann oder direkt aus dem Apple Store bezogen werden kann. „Bugs“ kamen während unseres Tests aber sowohl in der Browser-Darstellung als auch via App ab und an vor.


 

8.) Der Neukundenbonus von GUTS (82/100 Punkte)

Wie so viele Buchmacher bietet GUTS allen Neukunden ebenfalls ein kleines Willkommenspräsent an. Der Inhalt ist aber ein etwas anderer als üblich.

Statt auf die Ersteinzahlung einen zusätzlichen Neukunden Bonus draufgelegt zu bekommen, der dann zu gewissen Umsatzbedingungen freigespielt werden muss, gibt es bei GUTS den Bonus erst dann, wenn die erste Wette verliert.
 

Guts Neukundenbonus

18+ | AGB beachten | Bonus nur für Neukunden
 

Ist das der Fall, muss der Bonus wie üblich freigespielt werden, ehe dieser in Echtgeld umgewandelt werden kann. Zur Verfügung stehen das gesamte Betbook und sämtliche Wettarten.

Anders als bei anderen Bonusangeboten orientiert sich die Bonushöhe nicht am Wert der ersten Einzahlung. Diese MUSS nämlich 50 Euro betragen, um das Zusatzguthaben zu bekommen. Wer mehr einbezahlt, erhält trotzdem nur den 50 €-Bonus.
 

Und so funktioniert’s:

  • Erste Mindesteinzahlung: 50 €
  • Erste Mindestwette: 50 €
  • Maximale Rückerstattung: 50 €
  • Mindestquote: : 1.80 €
  • Sportarten/Wettarten: jede
  • Bonus-Umsatzbedingungen:4 x mit einer Mindestquote von 1.80 innerhalb von 14 Tagen

 

 
18+ | AGB beachten | Bonus nur für Neukunden


 

9.) Sicherheit: wie seriös ist GUTS? (86/100 Punkte)

GUTS dürfte vielen hierzulande eher kein Begriff sein. Zumal der Bookie derzeit kaum TV-Werbungen ausstrahlt und auch nicht als Sponsor eines bekannten (deutschen) Fußballklubs auftritt.

Trotzdem bestehen an der Seriosität dieses Bookies absolut keine Zweifel. Das allein garantiert schon eine maltesische EU-Lizenz – jene mit den strengsten Auflagen.

Abgesehen davon setzt sich der Buchmacher aktiv für den Schutz seiner Spieler ein, respektiert geltende Cookie- und Datenschutz-Gesetze und lädt sogar zu sich „nach Hause“ ein.

Zumindest heißt es auf der Homepage, dass Gäste und Interessierte herzlich dazu eingeladen sind, auf eine Stippvisite in die Büroräumlichkeiten des Buchmachers vorbeizuschauen.


 

10.) Unsere Erfahrungen mit dem Buchmacher GUTS

Unter GUTS Erfahrungen erfahren Sie mehr über die Erkenntnisse, die unser umtriebiges Testteam im Laufe der vergangenen Monate auf guts.com im Bereich der Sportwetten gesammelt hat.

An dieser Stelle wollen wir zum Abschluss noch einen kurzen Überblick darüber geben, was uns während unseres GUTS Test besonders positiv aufgefallen ist und welche Vorteile für eine Registrierung bei dem vielversprechenden und im stetigen Wachstum begriffenen Online-Bookie sprechen:

 

Das gefällt uns bei GUTS besonders gut:

Sehr vielfältiges Wettprogramm
KEINE Wettsteuer für deutsche Kunden
24 h Support an 7 Tagen die Woche
keine Spesen bei Ein- und Auszahlung

 

 

Matthias hat GUTS Sportwetten getestet und bewertet

Matthias

Matthias setzte seine ersten Schritte in den Sportjournalismus bereits wenige Monate nach bestandenem Abitur und sammelte als Praktikant bei einem renommierten Sportportal wertvolle Erfahrungen. Nach einem kurzen Abstecher in die Radio-Branche kehrte er schließlich zum Online-Journalismus zurück und arbeitete fortan als freier Redakteur mit Vorliebe für Fußballthemen, ehe es ihn anschließend zu den Sportfreunden verschlug. Seither beschäftigt er sich auch mit dem Thema Sportwetten intensiv und hat in seinen Testberichten bereits einige Wettanbieter auf Herz und Nieren überprüft.