Wen wird es in dieser Saison als ersten erwischen – wer ist der Favorit für den ersten Bundesliga Trainerwechsel 2021/22?

Nach dem 9. Spieltag ist es dann doch etwas plötzlich passiert: Der erste Bundesliga Trainerrauswurf. Erwischt hat es Mark van Bommel, den Trainer des VfL Wolfsburg.

Wettanbieter Unibet – ein Spezialist für Trainer-Rauswurfwetten – hatte gleich mehrere Anwärter für die erste Trainerentlassung ausgemacht. Zum engsten Favoritenkreis hatte van Bommel nicht gezählt.

Da als erster Bundesliga Trainerwechsel nun van Bommel zum ungewollten Handkuss gekommen ist, werden die Trainerdiskussionen in den nächsten Wochen und Monaten nicht weniger werden. Im Gegenteil: Welcher Trainer fliegt als Nächstes?

Trainerwechsel Bundesliga – aktuelle Rauswurf Quoten:

Unibet
3.00
Stefan Leitl (Fürth)
Unibet besuchen
Unibet
4.00
Pal Dardai (Hertha BSC)
Unibet besuchen
Unibet
7.00
Sebastian Hoeneß (Hoffenheim)
Unibet besuchen
Unibet
7.00
Markus Weinzierl (Augsburg)
Unibet besuchen
Unibet
10.0
Thomas Reis (Bochum)
Unibet besuchen
Unibet
10.0
Mark van Bommel (Wolfsburg)
Unibet besuchen
Unibet
12.0
Frank Kramer (Bielefeld)
Unibet besuchen
Unibet
17.0
Jesse Marsch (Leipzig)
Unibet besuchen

Quoten Stand vom 22.10.2021, 8:00 Uhr. Angaben ohne Gewähr. 18+ | AGB gelten. Das ist nur eine Auswahl, die vollständige Liste gibt es direkt beim Wettanbieter.

Hinweis: Aus rechtlichen Gründen sind derzeit Wetten in Deutschland auf Ereignisse wie Trainerentlassungen nicht möglich. Aufgrund des öffentlichen Interesses, zeigen wir hier trotzdem die aktuellen Wettquoten. Text: Vor Saisonbeginn.
Trainerwechsel Bundesliga

Erster Trainerwechel Bundesliga: Wer fliegt zuerst?

Wie jedes Jahr erlebt Fußball-Deutschland in den Herbstmonaten aufgrund von enttäuschenden Saisonstarts und zwischenzeitlichen Krisen die allwöchentlichen Trainer-Debatten.

So wird es auch im Herbst 2021 sein. Und dann geht sie wieder los die Fragerei nach dem ersten Trainerwechsel in der Bundesliga…

Wen wird es erwischen – und wann?

In der Vorsaison kam Schalke-Trainer David Wagner zu dieser zweifelhaften Ehre – und das schon am 2. Spieltag. Er war erst der vierte Trainer in der 58-jährigen Geschichte der Bundesliga der nach dem 2. Spieltag entlassen wurde. Zuvor war dies nur Rinus Michels (Köln 1983), Morten Olsen (Köln 1995) und Dieter Hecking (Hannover 2009) passiert.

Gefährdet für den ersten Trainer-Rauswurf der neuen Bundesliga-Saison sind vor allem jene Coaches, die einen schwachen Saisonstart hinlegen und damit unter den Erwartungen bleiben.

Noch dazu jene, die vielleicht schon in der Rückrunde der Vorsaison zur Diskussion standen.

Somit könnte Hoffenheim-Trainer Sebastian Hoeneß schon vor Saisonbeginn bei den Rauswurf Wetten der Wettanbieter ganz hoch oben auftauchen…

Die TSG spielte in der vergangenen Saison eine eher mittelprächtige Saison und landete am Ende nur auf Rang 11. Zwischenzeitlich gab es immer immer Schwächephasen mit mehreren sieglosen Spielen. Und die Rufe nach einem Hoeneß-Rauswurf waren in der Vorsaison auch immer wieder zu hören.

Weitere Kandidaten für den ersten Trainerwechsel in der Bundesliga sind in der Regel die Trainer der Abstiegskandidaten. Sollte es bei dem einen oder anderen Klub eine miesen Saisonstart geben man von Beginn an im Tabellenkeller festhängen, könnte so mancher Trainerstuhl schnell zu wackeln beginnen.

Das könnte allerdings auch für Klubs gelten, die höhere Ambitionen haben und von Beginn an den Zielen hinterher laufen müssen.

Erster Bundesliga Trainerwechsel seit 2012:

2020/21:David Wagner (Schalke 04)
2019/20:Niko Kovac (Bayern München)
2018/19:Tayfun Korkut (VfB Stuttgart)
2017/18:Andries Jonker (VfL Wolfsburg)
2016/17:Viktor Skripnik (Werder Bremen)
2015/16:Lucien Favre (Gladbach)
2014/15:Mirko Slomka (HSV)
2013/14:Bruno Labbadia (VfB Stuttgart)
2012/13:Felix Magath (VfL Wolfsburg)

Da der Kreis der Abstiegskandidaten recht groß ist, sind wohl am ehesten hier die Anwärter für den ersten Trainerwechsel in der Bundesligazu finden.

Laut den Rauswurf Wettquoten der Buchmacher ist deshalb Fürth-Coach Stefan Leitl vorne mit dabei. Ein schlechter Saisonstart des Aufsteigers könnte den Geduldsfaden der Verantworltichen – trotz des Predigen von Bescheidenheit und Demut – schnell reißen lassen.

In Augsburg und Mainz, wo es in den letzten Jahren nicht so berauschend gelaufen ist und die Trainer immer schnell in die Kritik geraten sind, gibt es eigentlich keinen Grund vorschnell einen Rauswurf zu verkünden.

Augsburg-Coach Markus Weinzierl hat erst im April begonnen, Mainz-Coach Bo Svensson bewahrte die Nullfünfer in der Vorsaison vor dem Abstieg in die 2. Bundesliga.

Anbieter: Unibet| 18+ | AGB gelten

Neu ist auch Steffen Baumgart beim 1. FC Köln – einem weiteren Abstiegskandidaten. Aber auch hier dürfte der Neue erst einmal eine Art Vertrauensvorschuss genießen.

Wobei: Das Kölner Umfeld kann recht ungemütlich werden, wenn es sportlich nicht nach Wunsch läuft.

Union Berlin-Coach Urs Fischer, der mit den “Eisernen” in den ersten beiden Bundesliga-Spielzeiten jewiels souverän den Klassenerhalt geschafft hat, darf sich hingegen seiner Sache in den ersten Monaten der Saison wohl noch sehr sicher sein. Selbst wenn die Berliner von Beginn an in der Abstiegszone hängen sollten.

Bundesliga Trainerwechsel Wetten: Wer ist gefährdet?

Es ist üblich, ass die Aufstiegstrainer mit einem gewissen Vertrauensvorschuss ausgestattet werden – und ihnen auch eine etwas länger andauernde Negativ-Serie leichter verziehen wird.

Das würde in dieser Saison gleich auf acht (!) Trainer zutreffen. Wobei: Die Top-6 der vergangenen Saison gehen mit einem neuen Cheftrainer in die Spielzeit 2021/22.

Ober einer aus diesem Sextett aber gleich der erste Bundesliga Trainerwechsel betreffen wird?

Ein Brennpunkt könnte Hertha BSC werden. Wenn Pal Dardai mit der “Alten Dame” wieder in den Tabellenkeller rutschen sollte, könnte dem neuen Sportvorstand Fredi Bobic vielleicht recht schnell der Geduldsfaden reißen.


Die 18 Bundesliga-Cheftrainer vor Beginn der Saison 2021/22

  • Bayern München: Julian Nagelsmann (Neu)
  • RB Leipzig: Jesse Marsch (Neu)
  • Borussia Dortmund: Marco Rose (Neu)
  • VfL Wolfsburg: Mark van Bommel (Neu)
  • Eintracht Frankfurt: Oliver Glasner (Neu)
  • Bayer Leverkusen: Gerardo Seoane (Neu)
  • Union Berlin: Urs Fischer
  • Gladbach: Adi Hütter (Neu)
  • VfB Stuttgart: Pellegrino Matarazzo
  • SC Freiburg: Christian Streich
  • TSG Hoffenheim: Sebastian Hoeneß
  • Mainz 05: Bo Svensson
  • FC Augsburg: Markus Weinzierl
  • Hertha BSC: Pal Dardai
  • Arminia Bielefeld: Frank Kramer
  • 1. FC Köln: Steffen Baumgart (Neu)
  • VfL Bochum: Thomas Reis
  • Greuther Fürth: Stefan Leitl
Unibet
Sehr empfehlenswert
400% Bonus + 10 € Gratiswette für Leser * 18+ | nur Neukunden | AGB beachten | Alle AGBs

Ungemütlicher könnte es für andere werden – und zwar für Trainer, die den hohen Ansprüchen hinterherhinken sollten.

Erster Trainerwechsel Bundesliga könnte deshalb vielleicht auch auf Oliver Glasner zutreffen, wenn der Neu-Trainer von Eintracht Frankfurt mit seiner Mannschaft die anvisierten Europapokalränge wie etwa das Erreichen der Champions League vorzeitig aus den Augen verlieren sollte. Ebenso Mark van Bommel mit Wolfsburg.

Auf den neuen Gladbach-Trainer Adi Hütter könnte dies aber ebenfalls zutreffen. Ebenso auch auf Stuttgarts Pellegrino Mattarazzo, denn die Schwaben wollen sich von Rang 9 der Vorsaison weiter verbessern. Hängen sie nun im unteren Tabellendrittel fest, könnte der erste Bundesliga Trainerwechsel den VfB betreffen.

Möglicherweise könnte es dann auch dem neuen Dortmund-Trainer Marco Rose an den Kragen gehen, sollte er im Bundesliga Titelkampf 2021/22 vorschnell ins Hintertreffen geraten?

Das musste Saison 2019/20 sogar Bayern-Coach Niko Kovac erfahren, der wenige Monate zuvor noch als Double-Gewinner gefeiert wurde…

Trainerentlassung: Wetten wer in dieser Saison fliegt…

Da eine Vorhersage hinsichtlich erster Trainerwechsel Bundesliga recht schwierig ist, hat der deutsche Traditions-Buchmacher Bet3000 in den vergangenen Jahren immer allgemeine Rauswurf-Wetten im Talon gehabt – und zwar:

Ob ein Trainer bis zum Saisonende noch im Amt ist oder nicht!

Bei dieser Trainer-Rauswurfwette spielt es keine Rolle ob der jeweilige Coach als Erster, Zweiter oder Fünfter fliegt. Der Tipp würde als gewonnen gelten, wenn dieser am 34. Spieltag nicht mehr im Amt ist.


Das könnte Dich auch interessieren: