Kurz nachdem die Bundesliga-Saison 2019/20 startete, erlebt Fußball-Deutschland bereits eine brisante Personaldebatte:

Welcher Trainer fliegt zuerst?

Laut den Erster Trainerwechsel Quoten von Unibet müssen sich aktuell Martin Schmidt vom FC Augsburg sowie Sandro Schwarz vom FSV Mainz große Sorgen machen.

18+ | AGB gelten

Wettquoten: Welcher Trainer fliegt zuerst?

Unibet
2.00
Martin Schmidt (FC Augsburg)
Unibet besuchen
Unibet
4.00
Sandro Schwarz (Mainz 05)
Unibet besuchen
Unibet
10.0
Steffen Baumgart (SC Paderborn)
Unibet besuchen
Unibet
10.0
Achim Beierlorzer (1. FC Köln)
Unibet besuchen
Unibet
15.0
Niko Kovac (FC Bayern)
Unibet besuchen
Unibet
15.0
Alfred Schreuder (TSG Hoffenheim)
Unibet besuchen
Unibet
23.0
Lucien Favre (Dortmund)
Unibet besuchen
Unibet
23.0
Urs Fischer (Union Berlin)
Unibet besuchen
Unibet
23.0
Peter Bosz (Leverkusen)
Unibet besuchen
Unibet
23.0
Friedhelm Funkel (Düsseldorf)
Unibet besuchen
Unibet
31.0
Ante Covic (Hertha BSC)
Unibet besuchen
Unibet
31.0
Adi Hütter (Frankfurt)
Unibet besuchen
Unibet
31.0
Florian Kohfeldt (Bremen)
Unibet besuchen
Unibet
31.0
Oliver Glasner (VfL Wolfsburg)
Unibet besuchen
Unibet
31.0
Marco Rose (Gladbach)
Unibet besuchen
Unibet
31.0
David Wagner (Schalke 04)
Unibet besuchen
Unibet
31.0
Julian Nagelsmann (RB Leipzig)
Unibet besuchen
Unibet
31.0
Christian Streich (SC Freiburg)
Unibet besuchen

*Quoten Stand vom 22.10.2019, 12:34 Uhr. Angaben ohne Gewähr. Die Quoten unterliegen laufenden Anpassungen und können sich mittlerweile geändert haben.

Während Schmidt mit seinen Augsburgern (aktuell auf Platz 16) in den ersten acht Partien lediglich sechs Zähler ergattern konnte, zuletzt aber immerhin ein 2:2-Unentschieden gegen Meisterschaftsfavorit Bayern München holte, fuhr Schwarz mit seinen Mainzern (derzeit 17.) ebenso erst sechs Punkte ein und verlor zuletzt mit 0:1 bei Fortuna Düsseldorf.

Letztplatzierter und Abstiegskandidat Nr. 1 ist aktuell der SC Paderborn, der bekanntlich von Coach Steffen Baumgart aus der 3. Liga direkt zurück in die Bundesliga geführt wurde.

Vor Saisonstart wurde Baumgart im Rauswurf-Ranking noch mit der niedrigsten Quote bedacht.

Nun gibt es mit Schmidt und Schwarz gleich zwei Kandidaten, die vor ihm liegen (Achim Beierlorzer vom 1. FC Köln hat derzeit dieselbe Quote wie Baumgart).

Der SCP-Coach dürfte laut den aktuellen Wettquoten also zumindest nicht als erster der 18-Bundesliga-Trainer seinen Posten verlieren.

Schließlich ist es üblicherweise der Fall, dass die Aufstiegstrainer mit einem gewissen Vertrauensvorschuss ausgestattet werden – und ihnen auch eine etwas länger andauernde Negativ-Serie leichter verziehen wird.

Erster Bundesliga Trainerwechsel seit 2012:

2018/19:Tayfun Korkut (VfB Stuttgart)
2017/18:Andries Jonker (VfL Wolfsburg)
2016/17:Viktor Skripnik (Werder Bremen)
2015/16:Lucien Favre (Gladbach)
2014/15:Mirko Slomka (HSV)
2013/14:Bruno Labbadia (VfB Stuttgart)
2012/13:Felix Magath (VfL Wolfsburg)

Selbiges würde eigentlich auch die zwei anderen Trainer der Aufsteiger-Mannschaften zutreffen – auf Beierlorzer und Urs Fischer von Union Berlin.

Somit könnten hinsichtlich der ersten Bundesliga Trainerentlassung plötzlich ganz andere Namen ins Spiel kommen…

Beispielsweise eben Schwarz, der bereits in einer äußerst durchwachsenen Vorsaison zwischenzeitlich immer wieder rauswurfgefährdet war. 

Nicht anders in der neuen Saison: Der Mainz-Coach gehört zu den heißesten Kandidaten auf die erste Trainerentlassung.

Oder vielleicht muss sogar ein Coach eines Titelkandidaten wie Niko Kovac vom FC Bayern oder Lucien Favre von Borussia Dortmund als Erster seinen Stuhl räumen?

Oder erwischt es in dieser Saison anfangs doch einen neuen Trainer?

8 der 18 Bundesligisten gingen nämlich mit einem neuen Cheftrainer in diese Saison – unter anderem Gladbach (Marco Rose), RB Leipzig (Julian Nagelsmann), der VfL Wolfsburg (Oliver Glasner), Hertha BSC (Ante Covic), der FC Augsburg (Martin Schmidt), die TSG Hoffenheim (Alfred Schreuder) oder Schalke 04 (David Wagner).

18+ | AGB beachten

Schmidt und Schreuder sind es auch, die als heiße Kandidaten für den ersten Trainerwechsel dieser Spielzeit gehandelt werden!

Nach der Blamage in der 1. Runde im DFB-Pokal (Aus gegen Regionalligist Verl) und einem schwachen Saisonauftakt könnte vor allem Augsburgs Chefcoach Martin Schmidt bald zum Handkuss kommen.

Erster Bundesliga Trainerwechsel: Geht Niko K.o.(vac)?

Normalerweise sollte sich ein Cheftrainer, der mit seiner Mannschaft in der Vorsaison das Double – Meistertitel und Pokalsieg – gewonnen hat, um seinen Job keine Sorgen machen müssen.

Bei Bayern-Coach Niko Kovac ist dies aktuell nicht wirklich der Fall, wie die Trainer Quoten aufgezeigen. Durch das momentane Zwischentief des FCB brodelt es schon wieder an der Säbener Straße.

Sollten die Münchener in dieser Saison weiterhin ähnlich kriseln wie im vergangenen Herbst, könnte die Kovac-Zeit beim FC Bayern ganz rasch zu Ende sein.

Wie schnell so etwas beim Rekordmeister gehen kann, zeigt das Beispiel Carlo Ancelotti aus dem September 2017…


Das könnte Dich auch interessieren:

Deutscher Meister Wetten: Wer wird deutscher Meister?
Bundesliga Absteiger Wetten: Wer steigt ab?
Bundesliga Aufsteiger Wetten: Wer steigt auf?