Unibet

Sehr empfehlenswert
86/100
Seit mehr als zwei Dekaden mischt der skandinavisch-stämmige Buchmacher nun schon im Wettgeschäft mit. Besondere Vorzüge: Ausgezeichnete Reputation, Top-Quoten und ein riesiges Langzeitwetten-Angebot.

Der Sportwettenanbieter Unibet offeriert seinen Kunden unterschiedliche Möglichkeiten zur Einzahlung von Geld auf das Wettkonto.

Dies ist mittlerweile auf allen Wegen spesenfrei möglich.

Die Unibet Einzahlung im Test

Daher hat sich der skandinavische Wettanbieter in dieser Kategorie merklich verbessert.

Honoriert wird diese Entwicklung mit einem Score von 84 Prozent und der Bewertung „gut“ begnügen.

Testsieger bei den Einzahlungen wurde im Übrigen Bet365 mit 96 %.

Allerdings war das zuvor schwächere Ranking von Unibet in dieser Kategorie nicht ausschließlich auf die Spesen zurückzuführen.

Auch die Auswahl der Zahlungsmöglichkeiten war, verglichen mit den besten in dieser Wertung, ein wenig dezimiert.

Doch diesbezüglich hat sich mittlerweile ebenfalls einiges zum Positiven gewendet.

Ein entscheidendes Kriterium hierfür war sicherlich Aufnahme des führenden Online-Dienstleisters PayPal in das hauseigene Portfolio.

Auch deshalb kann gesagt werden, dass eine schöne Auswahl an Zahlungsmöglichkeiten bei Unibet zur Verfügung steht. Hier die vollständige Auflistung:


Alle Unibet Einzahlungsmöglichkeiten im Überblick

AnbieterSpesenDauerMin. €Max. €
Visakeinesofort1013.000
Master Cardkeinesofort1013.000
Maestro Visakeinesofort1013.000
Paysafecard3%sofort101.000
Apple Paykeinesofortk.A.k.A.
Skrill/Netellerkeinesofort1513.000
PayPalkeinesofort1010.000
Klarna/Sofortkeinesofort1010.000
Bank Überweisungkeine1-3 Werktage
TrustlykeineSofort101000

Alle Angaben werden regelmäßig überprüft, sind allerdings ohne Gewähr, da es beim Zahlungsverkehr immer wieder zu Änderungen kommen kann und die verfügbaren Methoden von Land zu Land variieren können.


Im folgenden Abschnitt finden Sie eine ausführliche Beschreibung mit allen Details zu den einzelnen Einzahlungvarianten sowie unsere Erfahrungen mit der jeweiligen Methode bei den Unibet Einzahlungen.



 

Einzahlung mit Kreditkarten

AnbieterMethodeSpesenDauerMin. €Max. €
Unibet Einzahlung Visa
Visa2,5%sofort1013.000
Unibet Einzahlung Master Card
Master Card2,5%sofort1013.000

Die Einzahlung mittels Kreditkarte ist mittlerweile der absolute Standard und gleichzeitig Zahlungsmethode Nummer 1 bei den Wettanbietern.

So auch bei Unibet. Der Buchmacher hat daher die beiden beliebten Kreditkarten-Marken Visa und Mastercard in sein Sortiment integriert.

Wer also mittels Kreditkarte das Wettkonto bei Unibet aufbuchen möchte, der kann dies ab einem Betrag von 10 Euro tun.

Die Voraussetzung ist lediglich der Besitz einer Kreditkarte aus den genannten Häusern, die auf den Namen des Wettkunden läuft.

Dass es mittlerweile beinahe schon zum guten Ton gehört, dass Einzahlungen – vor allem mit der beliebten Kreditkarte – ohne Verrechnung von Spesen angeboten werden, hat sich bis zum skandinavischen Wettanbieter Unibet offenbar noch nicht herumgesprochen.

Denn der Buchmacher verrechnet für Zahlungen auf das Wettkonto, die mit Kreditkarte erfolgen, Spesen, die 2,5% des Zahlungsbetrages ausmachen.

Soll nun mittels Kreditkarte – oder auch mit einer anderen Zahlungsmethode – das Wettkonto bei Unibet mit Guthaben befüllt werden, so ist es unerlässlich vor der ersten Zahlung eine Anmeldung auf der Wettseite des Bookies durchzuführen.

Wie diese exakt funktioniert, wird im folgenden Video demonstriert:

Video: Nach der Registrierung bei Unibet kann die erste Einzahlung erfolgen. Dabei kann aus einer ganzen Liste an Zahlungsoptionen gewählt werden.


 

Einzahlung mit Debitkarten

AnbieterMethodeSpesenDauerMin. €Max. €
Unibet Einzahlung Maestro
Maestro Visa2,5%sofort1013.000

Ähnlich einer Kreditkarte erfolgt die Einzahlung mittels Debitkarte in Form von Maestro.

Die Nummer, die auf der Karte abgedruckt ist, muss in die Online Maske von Unibet eingegeben werden.

In Folge kann der gewünschte Betrag definiert und die Buchung in Auftrag gegeben werden.

Dabei hat Unibet als Richtlinie die Grenzen bei recht umgänglichen 10 und 13.000 Euro abgesteckt.

Der wesentliche Unterschied zur Kreditkarte liegt darin, dass das Bankkonto sofort mit dem Betrag belastet wird.

Auch hier gilt es vor der Überweisung wieder zu rechnen, soll ein bestimmter Betrag auf dem Wettkonto landen.

Denn der Buchmacher verrechnet 2,5% des Buchungsbetrages als Bearbeitungsgebühr und führt diese ab.

So kann beispielsweise bei einer Überweisung von 100 Euro lediglich mit einem Wettguthaben von 97,5 Euro gespielt werden.



 

Einzahlung mit Paysafecard

AnbieterMethodeSpesenDauerMin. €Max. €
Unibet Einzahlung Paysafecard
Paysafecard3%sofort101.000

Eine Prepaidkarte ist ein durchaus beliebtes Zahlungsmittel, soll ein definierter Betrag für eine bestimmte Sache, wie etwa Wettguthaben, ohne Angabe jeglicher Personalien überwiesen werden.

So wird vorab ein Betrag auf einer (virtuellen) Karte erworben, der schließlich für die Aufladung des Wettkontos eingesetzt werden kann.

Der vermutlich bekannteste Vertreter dieser Gattung, die Paysafecard, ist beim Wettanbieter Unibet in der Liste der Zahlungsmöglichkeiten vertreten.

Ab einem Betrag von 10 Euro kann eine Aufbuchung auf diese Art und Weise vorgenommen werden.

Im Maximalfall können 1.000 Euro mittels Paysafecard dem Wettkonto gutgeschrieben werden.

Der Vorgang dabei ist denkbar einfach:

Paysafe Zahlung Vorgang
In 3 Schritten kann mittels Paysafe-Karte das Wettkonto bei Unibet aufgeladen werden.

Man darf sich allerdings nicht wundern, wenn bei Unibet schlussendlich in Summe weniger auf dem Wettkonto landet, als ursprünglich veranschlagt.

Denn der Buchmacher behält drei Prozent des Betrages als Bearbeitungsgebühren ein!



 


 

Einzahlung mit Skrill

AnbieterMethodeSpesenDauerMin. €Max. €
Unibet Einzahlung Skrill
Skrillkeinesofort1510.000

Der E-Wallet-Dienst Skrill hat die Marke Moneybookers abgelöst und erfreut sich bei Zahlungen im Internet höchster Beliebtheit.

So kommt es nicht von ungefähr, dass beinahe alle Wettanbieter mit dem Internet-Zahlungsdienstleister zusammenarbeiten.

So findet sich auch beim skandinavischen Bookie Unibet die Zahlungsmethode Skrill in der Liste der Auswahlmöglichkeiten.

Voraussetzung für die Nutzung von Skrill ist ein bestehender Account beim Zahlungsdienstleister, da die Einzahlung auf der Wettseite über die dort hinterlegte E-Mailadresse erfolgt.

Wird diese, sowie der gewünschte Einzahlungsbetrag eingegeben, so fehlen nur noch wenige Klicks und das Guthaben ist innerhalb von nur wenigen Minuten – ohne Abzug von Gebühren – auf dem Wettkonto zum Tippen verfügbar.



 

Einzahlung mit PayPal

AnbieterMethodeSpesenDauerMin. €Max. €
Unibet Einzahlung Paypal
PayPalkeinesofort1010.000

Weltweit nutzen unzählige Kunden die Dienste des Online Zahlungsdienstes PayPal.

Es handelt sich daher um einen E-Wallet-Anbieter, der sich mittlerweile getrost zu den Weltmarktführern zählen darf.

So kommen auch Wettanbieter wie Unibet nicht mehr drumherum, den „Bezahlfreund“ (dt. Übersetzung von PayPal) ins Boot zu holen.

Ohne Verrechnung von weiteren Gebühren kann ab einem Betrag von 10 Euro eine Aufbuchung auf ein Unibet-Wettkonto vorgenommen werden.

Voraussetzung dafür ist allerdings ein bestehender Account bei PayPal.

Dieser muss auf der Website des Anbieters erstellt werden, denn bei der Einzahlung werden in der Online Maske von Unibet bereits die Konto-ID (oder E-Mailadresse) sowie der Authentifizierungscode verlangt.

Mit dem Ausfüllen dieser beiden Felder sowie der Definition des Geldbetrages ist, die Einzahlung auch beinahe schon abgeschlossen und das Wettguthaben steht dem User sofort zur Verfügung.



 

Einzahlung mit Sofortüberweisung

AnbieterMethodeSpesenDauerMin. €Max. €
Unibet Einzahlung Sofortüberweisung
Sofortüberweisungkeinesofort1010.0000

Für diejenigen, die ihr Geld auf schnellstem Wege vom Bank- auf das Wettkonto transferieren wollen, stellt der Anbieter sofortüberweisung.de eine ideale Lösung dar.

Deshalb darf der deutsche Dienstleister natürlich auch im Portfolio von Unibet nicht fehlen.

Die Vorteile der „Sofortüberweisung“ erschließen sich schnell: So muss etwa – anders als bei PayPal oder Neteller – kein Zwischenkonto mit Guthaben bestückt werden.

Gleichzeitig lässt sich der gewünschte Betrag jedoch genau so schnell wie bei diesen Anbietern auf das Wettkonto transferieren.

Ein Haar in der Suppe hat unsere Testredaktion aber natürlich trotzdem gefunden.

Die Rede ist vom vergleichsweise niedrige veranschlagten Einzahlungsmaximum in Höhe von 750 Euro, das wohl vor allem Highroller abschrecken dürfte.



 

Einzahlung mit Banküberweisung

AnbieterMethodeSpesenDauerMin. €Max. €
Unibet Einzahlung Banküberweisung
Bank Überweisungkeine1-3 Werktage

Zeit und Geld – das sind Faktoren, die bei der Auswahl der Zahlungsvariante mittels Online Überweisung bei Unibet eine Rolle spielen können.

Denn wenn beides vorhanden ist, und dem Wettanbieter gewidmet werden möchte, so stellt diese Methode die einfachste dar.

Der Faktor Zeit spielt deshalb eine Rolle, weil bei der Banküberweisung damit gerechnet werden muss, dass das Guthaben erst nach 2 bis 5 Werktagen auf dem Konto verfügbar ist.

Solange dauert üblicherweise der Transfer des Geldes von der Bank zum Wettanbieter bzw. auf das individuelle Wettkonto.

Icon Money

Der Faktor Geld ist deshalb in diesem Punkt genannt, weil bei der Banküberweisung der mit Abstand höchste Betrag in einem Schritt eingezahlt werden kann.

Denn ein Limit bei Banküberweisungen ist bei Unibet nicht dezidiert festgelegt.

Die klassische Überweisung kann daher im Speziellen für Highroller eine attraktive Alternative darstellen, zumal Unibet bei dieser Zahlungsvariante – unabhängig vom Betrag – keine weiteren Gebühren in Abzug bringt.


Unibet
Sehr empfehlenswert
86/100


Alle Testergebnisse von Unibet im Überblick