Wir haben über 170 Titelseite der vier auflagenstärksten  deutschen Fußballmagazine Sport Bild, Kicker, 11 FREUNDE und Bravo Sport analysiert, um herauszufinden, wer die beliebtesten Cover-Stars sind.

Das Ergebnis: Mit 27 Covern, auf denen sein Gesicht zu sehen war, gewinnt Bayern-Star Lewandowski das Ranking. Denkbar knapp dahinter liegen Erling Haaland mit 26 und Bayern-Trainer Julian Nagelsmann mit 23 Titelseiten.

Auf dem vierten Rang liegt mit Ex-Gladbach-Trainer Adi Hütter (14 Cover) die einzige Person der Top 10, die in der vergangenen Saison nicht für Borussia Dortmund oder den FC Bayern München tätig war. 

FC Bayern und der BVB übertreffen alle

Wie es sich bei den einzelnen Spielern bereits angedeutet hat, liegen der FC Bayern München und Borussia Dortmund mit 135 bzw. 80 Spielern auf den Covern der vergangenen Saison deutlich vorn. Durch den DFB-Pokalsieger RB Leipzig wird die Top drei komplettiert.

Trainer sind nach den Stürmern die beliebteste Position

Bei einem Blick auf die Positionen der Cover-Stars fällt auf, dass bereits nach der klaren Nummer eins, den Stürmern (158), die Trainer (97) die zweithäufigsten Gesichter der deutschen Deckblätter waren.

99 Prozent der Cover-Stars sind männlich

Besonders deutlich fällt der Vergleich der Geschlechter aus. Mit 99 Prozent sind fast alle Cover-Stars der abgelaufenen Saison männlich. Neben der Transfrau Jessica Tschitschke schafften es mit Juliane Wirtz, Nicole Billa und Donata Hopfen lediglich drei Frauen auf die Titelseite der vier auflagenstärksten Magazine.

Nationen-Check: Deutschland und zwei Nachbarländer liegen vorne

Bei den Nationalitäten der Cover-Stars ist Deutschland mit 238 deutlich vor der Konkurrenz zu finden. Auf Platz Zwei ordnet sich Österreich (30) ein. Dahinter folgen Polen (27) und Norwegen (26).