Frankfurt vs. FC Bayern: Trustbet zum Supercup bei Bet-at-Home

Bis zum Auftakt der Bundesliga macht sich zwar noch ein zwei Wochen währendes Däumchendrehen erforderlich – erfreulicherweise nehmen die 18 Erstligisten ihre Arbeit aber schon ein bisschen früher auf.

Bevor am kommenden Wochenende in der 1. Hauptrunde des DFB-Pokals die erste Stolperfalle lauert, steht an diesem Sonntagabend im Supercup zunächst einmal die Vergabe des ersten Titels an.

Beim traditionellen Schlagabtausch zwischen dem Pokalsieger und dem Meister wird es dabei zu einer Neuauflage des Cup-Finales kommen, in dem die Eintracht dem großen Favoriten im Mai fast schon sensationell den Pott entriss.


Trustbet Supercup Bet-at-Home

➜ zur Trustbet von Bet-at-Home!


 

Nach dem verlorenen Pokalfinale sinnt der FCB auf Rache

Dabei wäre es wohl aber sogar noch ein bisschen sensationeller, sollte der hessische Klub nun auch die Neuauflage schadlos überstehen: Personell stehen die Adlerträger im Vergleich zum letzten Aufeinandertreffen schließlich noch einmal deutlich stärker auf dem Schlauch.

So zog es nicht nur der Erfolgstrainer Niko Kovac vor, seine Karriere fortan beim amtierenden Vize-Pokalsieger fortzusetzen; auch etliche Leistungsträger haben dem Main mittlerweile den Rücken gekehrt.

Derweil es aus den Reihen der Bayern lediglich Vidal zu neuen Ufern zog, ließen bei der Eintracht die Abgänge von Hradecky, Boateng, Mascarell, Wolf und Meier ein über Jahre gewachsenen Gerüst unwiderruflich auseinanderbrechen.

 

Wer gewinnt den Supercup?
Frankfurt3.75
Bayern1.25

Bei Bet-at-Home

* In der regulären Spielzeit. Quoten Stand vom 10.08.7.2018, 14:22 Uhr. Angaben ohne Gewähr. Die Quoten unterliegen laufenden Anpassungen und können sich mittlerweile geändert haben.
 

Wird von den Wettanbietern deshalb vermutet, dass der Kovac-Nachfolger Adi Hütter zunächst deutlich kleinere Brötchen backen muss, drohen die Bayern die von den Hessen zu beklagenden Qualitätseinbußen gleich einmal ganz besonders brutal zu demaskieren.

Immerhin dürfte damit zu vermuten sein, dass man in München nach dem verlorenen Pokal-Finale ein paar dringliche Rachegelüste pflegt, weshalb in der Commerzbank-Arena mit von Beginn an dominierenden Gästen zu rechnen ist.

 

Trustbet zum Supercup: Der FCB schießt das erste Tor in Halbzeit 1

Insofern scheint Bet-at-Home mit seiner zum Supercup offerierten Trustbet nur ein überschaubares Risiko einzugehen – schließlich lädt der Buchmacher zu der risikofreien Wette ein, dass der deutsche Rekordmeister in der ersten Halbzeit das erste Tor erzielt.

Die Auszahlung der hierfür gebotenen Quote von 1,7 kann Bet-at-Home seinen Kunden natürlich nicht von vornherein versprechen: Schlägt die Trustbet jedoch wider Erwarten fehl, erstattet der Wettanbieter anstandslos die getätigten Einsätze zurück.

Um tatsächlich ohne jedes Risiko auf ein frühes Bayern-Tor zu wetten, müssen Tipper aber freilich den Aktionsbedingungen Rechnung tragen – und diese sehen unter anderem vor, dass die Trustbet nur bei einem Einsatz von exakten 11 Euro zur Anwendung kommt.

 

Bayern erzielt ein Tor in der 1. Halbzeit
1.70

Bei Bet-at-Home

 

Lässt Bet-at-Home bei Beachtung dieses Einsatzes im Erfolgsfall somit einen Gesamtbetrag von 18,70 Euro springen, werden die entstehenden Ehrenschulden im Falle des Ausbleibens dieses Spielereignisses mittels eines Wettgutscheins über besagte 11 Euro beglichen.

In der Folge bleiben lange sechs Monate Zeit, den Gutschein mithilfe von drei Wetten zu einer jeweiligen Mindestquote von 1,5 in Echtgeld umzuwandeln, welches dann beispielsweise für eine sofortige Auszahlung zur Verfügung steht.

Für Neukunden ist es dabei sicherlich von Interesse, dass die Trustbet auch bei einem gegebenenfalls aktuell noch in Anspruch genommenen Begrüßungs-Bonus nicht verlorengeht: Der dem Konto gutzuschreibende Wett-Gutschein von 11 Euro wird in diesem Falle in der „Warteschleife“ geparkt.

Sämtliche Aktionsbedingungen und weitere Informationen sind auf der Aktionsseite von Bet-at-Home zu finden, die sich dank zwei pro Monat offerierter Trustbets einer nie versiegenden Aktualität erfreut.

 

➜ Zum Bet-at-Home Testbericht

 

About the Author

Marco
Angefangen als sportfanatischer Blogger arbeitete er später als EM-Korrespondent sowie als Sportjournalist für einige deutschsprachige Medien und gibt sich nun der Faszination der Sportwetten-Welt hin.