Nicht nur in Spanien, auch hierzulande hat es längst Kultstatus: das Duell zwischen den Rivalen Real Madrid und dem FC Barcelona. In der beinah 100 Jahre währenden Geschichte hat dieses Match auch kein bisschen an Brisanz eingebüßt. Dafür sorgt nicht zuletzt der Zweikampf, der aktuell an der Tabellenspitze der Primera División zwischen den beiden Clubs entbrannt ist.
 
Rufzeichenzu den El Clasico Wetten beim Wettanbieter Unibet

 

Dementsprechend kündigt sich die nächste Begegnung, welche als sonntäglicher Höhepunkt des Spieltages (22. März 2015, 21:00 in Camp Nou) fixiert ist, einmal mehr als spannungsgeladen an. Dafür spricht auch die Bilanz, die eine langweilige Nullnummer zuletzt für das Jahr 2002 dokumentiert, davor erst wieder für das Jahr 1989.

Auch ein Unentschieden scheint bei den Erzrivalen nicht besonders hoch im Kurs zu stehen: Aus 169-Ligabegegnungen endeten nur 32 mit einem Remis, während 71 Siege, der Großteil davon zu Hause erzielt, auf das Konto von Real Madrid gehen. Geht es also nach der Statistik, so müsste das Spiel am Sonntag fest in den Händen von Messi & Co sein. Mit Blick auf die letzten sieben Begegnungen könnte es zudem besonders kämpferisch zugehen: ganze 5 Elfmeter wurden gegeben.

Screenshot der Wettseite von Unibet Sportwetten

icon rufzeichenDer Wettanbieter Unibet im Sportwetten Test

Diese Statistik ist es auch, die den Wettanbieter Unibet zu einem Cashback-Angebot inspiriert hat: der Elfmeter fungiert als Sicherheitsnetz für alle El Clásico-Wetten (Einzel- und Kombiwetten) auf ausgewählte Wettmärkte. Dazu zählen Tipps zum „Endergebnis“, zu „Halbzeit-/Endstand“ und zu „Erster/Letzter Torschütze“.

Sollte also ein Elfmeter gegeben werden und der Tipp auf einen dieser Märkte nicht von Erfolg gekrönt sein, so erhält der Wettkunde seinen Wetteinsatz zurück. Dies gilt aber nur für Wetten, die vor Anpfiff des Spiels platziert wurden und deren Wert nicht mehr als 50 Euro ausmacht.

die besten Wettanbieter im Vergleich