Zum Auftakt der UEFA Nations League treffen in Gruppe 4 der Liga B Wales und Irland aufeinander (Donnerstag, 20:45 Uhr).

Gemeinsam in einer Gruppe mit Dänemark geht es einerseits darum, den Abstieg in Liga C zu verhindern.

 

Wettquoten Wales – Irland: Quoten Vergleich

Bet365 LogoInterwetten LogoBetsafe LogoSky Bet LogoBet3000 LogoBetfair LogoTipico Logo
zum Anbieterzum Anbieterzum Anbieterzum Anbieterzum Anbieterzum Anbieterzum Anbieterzum Anbieter
Sieg Wales1,902,001,931,861,851,901,861,90
Unentschieden3,203,103,153,103,002,903,103,00
Sieg Irland5,254,304,704,855,004,334,905,20

* Quoten Stand vom 06.09.2018, 11:14 Uhr. Angaben ohne Gewähr. Die Quoten unterliegen laufenden Anpassungen und können sich mittlerweile geändert haben.
 

➜ zur besten Wales Quote bei Interwetten!

 

Andererseits winkt bei einem erfolgreichen Abschneiden der Aufstieg in die Liga A und eine verbesserte Ausgangsposition für die Auslosung der Qualifikation zur Europameisterschaft 2020.

 

Giggs steht noch viel Arbeit bevor…

Die walisischen Hoffnungen, sich erstmals nach 1958 endlich wieder einmal für eine WM-Endrunde qualifizieren zu können, waren nach dem sensationellen Halbfinal-Einzug bei der EURO 2016 eigentlich groß.

Dem mittlerweile von Ryan Giggs trainierten Team blieb nach dem dritten Platz in der WM-Quali-Gruppe bei dem Turnier in Russland wiederum nur die Rolle des unbeteiligten Zuschauers.

 

Fallen über 2,5 Tore?
Ja2.80
Nein1.41

* Quoten Stand vom 6.9.2018, 11:14 Uhr. Angaben ohne Gewähr. Die Quoten unterliegen laufenden Anpassungen und können sich mittlerweile geändert haben.
 

Es bleibt daher abzuwarten, in welcher Verfassung sich die Giggs-Elf zu Beginn der Nations League präsentieren kann.

Die jüngsten Freundschaftsspiel-Ergebnisse geben allerdings bereits einen Fingerzeig darauf, dass es für die Drachen durchaus eine Herausforderung werden dürfte, den Abstieg in Liga C zu verhindern.

Abgesehen vom klaren 6:0-Erfolg gegen China sprechen die letzten Auftritte des Teams schließlich klar gegen einen dominanten Auftritt zum Nations-League-Auftakt am Donnerstag.
 

Wer gewinnt die Nations League?
Aktuelle Sieger Quoten

jetzt ansehen

 
Neben einem 0:2 gegen Frankreich (November 2017) und einem 0:1 gegen Uruguay (März 2018) steht dabei nicht zuletzt ein schwacher Auftritt beim 1:1 gegen Panama (November 2017) zu Buche.

Das walisische Selbstvertrauen dürfte sich vor dem Heimspiel gegen die Boys in Green daher eher in Grenzen halten.

 

Auch die Iren in einer Formkrise

Für Irland kommt es in der Nations League gleich zu einem doppelten Déjà-vu.

Hatten es die Iren während der Qualifikation zur WM 2018 in der Gruppenphase bereits mit Wales zu tun, musste sich das Team von Martin O’Neill in den Play-offs der besten Gruppenzweiten am Ende Dänemark geschlagen geben.

Die jüngsten Länderspiele zeichnen indes ähnlich wie bei Gegner Wales im Vorfeld des neu gestalteten Wettbewerbs kein sonderlich positives Bild der irischen Entwicklung.

 

Wales vs. Irland – die letzten 5 Duelle:

BewerbDatumPaarungErgebnis
WM-Qualifikation09.10.2017Wales – Irland0:1
WM-Qualifikation24.03.2017Irland – Wales0:0
Testspiel14.08.2013Wales – Irland0:0
Testspiel08.02.2011Irland – Wales3:0
EM-Qualifikation17.11.2007Wales – Irland2:2

 

So konnte die O’Neill-Truppe nur eines der letzten fünf Länderspiele für sich entscheiden und blieb dabei gleich drei Mal ohne eigenen Treffer.

Immerhin: Das letzte Duell im Juni gegen die USA gewannen das Team knapp mit 2:1.

 

Direktes Duell: Iren hauchdünn voran

Beim direkten Vergleich zwischen Wales und Irland haben die Boys in Green knapp die Nase vorne.

In den seit den 1960er Jahren 15 ausgetragenen Duellen stehen aus irischer Sicht sechs Siege, vier Unentschieden und fünf Niederlage zu Buche. Interessant: In einem Pflichtspiel musste die Mannschaft bis hierhin noch keine einzige Niederlage gegen die Drachen hinnehmen.

 

Treffen beide Teams?
Ja2.35
Nein1.53

* Quoten Stand vom 6.9.2018, 11:15 Uhr. Angaben ohne Gewähr. Die Quoten unterliegen laufenden Anpassungen und können sich mittlerweile geändert haben.
 

In der EM-Qualifikation 2006/2007 siegte Irland vor heimischer Kulisse mit 1:0 und erzielte in Wales ein 2:2. Die Qualifikation zur WM 2018 brachte Irland ein 0:0 in Dublin und einen 1:0-Erfolg in Cardiff.

Der direkte Vergleich ist aus irischer Perspektive demnach ein durchaus gutes Omen für den Nations-League-Auftakt am Donnerstagabend.

Beide Teams haben es nicht zufällig nicht zur WM 2018 in Russland geschafft.

 

100% Bonus bis zu 200€
plus 25€ Gratiswette

Bei Sky Bet

 
Die zwei Nationen gehören wie gehabt eher zur zweiten Reihe des europäischen Fußballs und dürften sich dementsprechend auch in der Nations League auf durchschnittlichem Niveau begegnen.

Während Wales am ersten Spieltag den Heimvorteil auf eigener Seite weiß, hat sich Irland in den bisherigen Pflichtspielen gegen die Waliser oft von seiner besten Seite gezeigt.

Es steht daher zu erwarten, dass sich eine äußerst ausgeglichene Partie entwickelt, in der vielleicht eine gelungene Standardsituation für die Entscheidung sorgen könnte.

 

Was ist die Nations League?

Die 55 UEFA-Mitgliedsverbände und damit auch Teilnehmer der Nations League sind in vier Ligen eingeteilt:

    Liga A: Deutschland, Frankreich, Niederlande, Belgien, Schweiz, Island, Italien, Portugal, Polen, Spanien, Kroatien, England
    Liga B: Tschechien, Slowakei, Ukraine, Schweden, Türkei, Russland, Österreich, Bosnien-Herzegowina, Nordirland, Dänemark, Irland, Wales
    Liga C: Schottland, Israel, Albanien, Griechenland, Ungarn, Finnland, Estland, Slowenien, Norwegen, Bulgarien, Zypern, Serbien, Rumänien, Montenegro, Litauen
    Liga D: Georgien, Lettland, Kasachstan, Andorra, Weißrussland, Moldawien, San Marino, Luxemburg, Aserbaidschan, Malta, Färöer, Kosovo, Mazedonien, Armenien, Liechtenstein, Gibraltar

In diesen vier Ligen sind die entsprechenden Nationen wiederum in jeweils vier Gruppen gelost worden. Die Liga B sieht somit nun so aus:

    Gruppe 1: Slowakei, Ukraine, Tschechien
    Gruppe 2: Russland, Schweden, Türkei
    Gruppe 3: Österreich, Bosnien-Herzegowina, Nordirland
    Gruppe 4: Wales, Irland, Dänemark

Die jeweiligen Gruppensieger der Liga A treten im Juni beim Finalturnier gegeneinander an – dort steigt ein Halbfinale und ein Finale. Die Sieger der unteren Ligen steigen auf, die Gruppenletzten der Ligen A bis C steigen ab.

Darüber hinaus werden über die UEFA Nationen Liga auch vier Startplätze für die bevorstehende EM 2020 vergeben.