Österreichs Nationalteam steht am Freitagabend (20:45 Uhr) in der Nations League bereits unter großem Druck. Gegen Nordirland muss im Wiener Prater unbedingt ein Heimsieg her, will die Elf von Franco Foda das Ziel Gruppensieg nicht aus den Augen verlieren.

Dasselbe gilt allerdings für die Nordiren, die sich, genauso wie die ÖFB-Auswahl, in ihrem ersten Nations-League-Spiel Bosnien und Herzegowina geschlagen geben mussten.

 

Wettquoten Österreich – Nordirland: Quoten Vergleich

Bet365 LogoInterwetten LogoBetsafe LogoSky Bet LogoBet3000 LogoBetfair LogoTipico Logo
zum Anbieterzum Anbieterzum Anbieterzum Anbieterzum Anbieterzum Anbieterzum Anbieterzum Anbieter
Sieg Österreich1,601,601,631,541,601,551,551,55
Unentschieden3,703,653,603,603,803,803,653,80
Sieg Nordirland7,506,506,556,807,007,006,857,00

* Quoten Stand vom 12.10.2018, 14:11 Uhr. Angaben ohne Gewähr. Die Quoten unterliegen laufenden Anpassungen und können sich mittlerweile geändert haben.
 

➜ zur besten Österreich Quote bei Betsafe!

 

Österreich hilft nur ein Sieg

Österreich steht mit dem Rücken zur Wand. Sollte am Freitag kein Sieg gelingen, dann ist der Gruppensieg nur mehr ganz schwer und ohne fremde Schützenhilfe gar nicht mehr zu schaffen. Nach der 0:1-Auswärtspleite in Bosnien & Herzegowina stehen die ÖFB-Kicker vor einem Pflichtdreier.

Es steht also sehr viel auf dem Spiel: zum einen wollen die Österreicher nicht in die Drittklassigkeit absteigen und zum anderen bestimmen die Resultate der Nations League die Setzung für die EM-Qualifikation. Zudem bedeutet der Gruppensieg die Teilnahme am Play-off.

 

Österreich gewinnt mit Handicap -1
2,62

* Quoten Stand vom 12.10.2018, 14:11 Uhr. Angaben ohne Gewähr. Die Quoten unterliegen laufenden Anpassungen und können sich mittlerweile geändert haben.
 

Dies wäre ein kleines Sicherheitsnetz für den Fall, dass die ÖFB-Auswahl die Quali-Spiele für die Jubiläums-EM 2020 in den Sand setzt.

 

Leipzigs Sabitzer: “An unsere Grenzen gehen!”

Doch daran will man im ÖFB-Lager keinen Gedanken verschwenden. Man müsse “von Anfang bis Ende geschlossen auftreten, hell wach sein und an unsere Grenzen gehen. Wir wollen gewinnen, und müssen natürlich auch gewinnen”, stellte Marcel Sabitzer von RB Leipzig klar.

Die Nordiren werden defensiv kompakt stehen und auf ihre Chance lauern. Fehler wie beim 0:1 in Zenica können sich die Österreicher nicht leisten.

 

Nur via https://www.sportwettentest.net:
110€ VIP Bonus + Cashback

Bei Interwetten

*Nur für Neukunden. Angebot setzt sich zusammen aus bis zu 100€ Willkommensbonus, 10€ VIP-Guthaben & einer Cashback-Rückversicherung für mobile Wetten im Wert von bis zu 25€. AGB beachten!

 
Alessandro Schöpf erwartet eine kampfbetonte Partie: “Wir müssen unbedingt dagegenhalten und dürfen uns selbst das Leben nicht schwer machen. Wenn uns das gelingt, bin ich sehr optimistisch, dass wir zu Hause gegen Nordirland gewinnen werden”, so der Schalke-Legionär laut ÖFB-Homepage.

 

Personalprobleme beim Gastgeber

Nachdem bereits David Alaba (Muskelfaserriss im Oberschenkel), Florian Grillitsch (Innenbandzerrung im Knie) und Julian Baumgartlinger (im Aufbautraining nach Innenbandriss im Knie) ausgefallen sind, erwischte es zuletzt Michael Gregoritsch mit Oberschenkelproblemen.

 

Was ist die Nations League?

Die 55 UEFA-Mitgliedsverbände und damit auch Teilnehmer der Nations League sind in vier Ligen eingeteilt:

    Liga A: Deutschland, Frankreich, Niederlande, Belgien, Schweiz, Island, Italien, Portugal, Polen, Spanien, Kroatien, England
    Liga B: Tschechien, Slowakei, Ukraine, Schweden, Türkei, Russland, Österreich, Bosnien-Herzegowina, Nordirland, Dänemark, Irland, Wales
    Liga C: Schottland, Israel, Albanien, Griechenland, Ungarn, Finnland, Estland, Slowenien, Norwegen, Bulgarien, Zypern, Serbien, Rumänien, Montenegro, Litauen
    Liga D: Georgien, Lettland, Kasachstan, Andorra, Weißrussland, Moldawien, San Marino, Luxemburg, Aserbaidschan, Malta, Färöer, Kosovo, Mazedonien, Armenien, Liechtenstein, Gibraltar

In diesen vier Ligen sind die entsprechenden Nationen wiederum in jeweils vier Gruppen gelost worden. Die Liga B sieht somit nun so aus:

    Gruppe 1: Slowakei, Ukraine, Tschechien
    Gruppe 2: Russland, Schweden, Türkei
    Gruppe 3: Österreich, Bosnien-Herzegowina, Nordirland
    Gruppe 4: Wales, Irland, Dänemark

Die jeweiligen Gruppensieger der Liga A treten im Juni beim Finalturnier gegeneinander an – dort steigt ein Halbfinale und ein Finale. Die Sieger der unteren Ligen steigen auf, die Gruppenletzten der Ligen A bis C steigen ab.

Darüber hinaus werden über die UEFA Nationen Liga auch vier Startplätze für die bevorstehende EM 2020 vergeben.

 

Damit feiert ein alter Bekannter nach über einem Jahr Pause sein Comeback im Kreis der ÖFB-Teamkicker: Marc Janko, derzeit beim FC Lugano unter Vertrag, wurde nachnominiert. Der 35-jährige ist mit 28 Teamtoren der mit Abstand erfolgreichste Torschütze der aktuellen ÖFB-Auswahl.

Marko Arnautovic, der zuletzt angeschlagen war, hält bei 19 Treffern im Österreich-Trikot.

Foda wird sich etwas einfallen lassen müssen, um den nordirischen Abwehrriegel zu knacken.

 

Unibet Quotenboost zu Österreich – Nordirland

Screenshot-Quoten-Boost-Unibet-AUT-NIRL
Bild: Unibet erhöht die Siegquote von Österreich gegen Nordirland vauf 10,0!

 
➜ zum Quotenboost von Unibet

 

 

Auch Nordiren brauchen Punkte

Nordirland befindet sich in einer ähnlichen Situation wie die Gastgeber. Nach der 1:2-Heimiederlage gegen Bosnien und Herzegowina stehen “Norn iron” mit dem Rücken zur Wand. Eine weitere Pleite und die Chance auf Platz eins dürfte nur noch theoretischer Natur sein.

Als Zielsetzung für die kommenden beiden Partien (nach Österreich wartet auswärts das zweite Spiel gegen die Bosnier, Anm.) hat Teamchef Michael O’Neill ein ambitioniertes Ziel ausgegeben:

“Aus diesen zwei Partien brauchen wir mindestens vier Punkte, und dann müssen wir zum Abschluss (am 18. November in Belfast, Anm.) gegen Österreich gewinnen”, sagte der 49-Jährige im Vorfeld des Duells gegen die Alpenkicker.

 

Österreich vs. Nordirland – die letzten fünf Duelle:

BewerbDatumPaarungErgebnis
WM-Quali12.10.2005Österreich – Nordirland2:0 (1:0)
WM-Quali13.10.2004Nordirland – Österreich3:3 (1:1)
EM-Quali15.11.1995Nordirland – Österreich5:3 (2:0)
EM-Quali12.10.1994Österreich – Nordirland1:2 (1:2)
EM-Quali12.10.1994Nordirland – Österreich2:1 (2:1)

 

Dabei werden die Nordiren auf ihren gefährlichsten Stürmer verzichten müssen. Kyle Lafferty hat seine Teilnahme an den Partien gegen Österreich und Bosnien und Herzegowina abgesagt. Über die Beweggründe des 31-jährigen Mittelstürmers wurde zunächst nichts bekannt.

Die Nordiren werden sich wie gewohnt auf ihre starke Defensive verlassen und mit schnellen Kontern versuchen, die Österreicher auszuhebeln. Aufgrund der nordirischen Zweikampfstärke wartet auf die Österreicher eine im wahrsten Sinne des Wortes “harte” Nuss.

 

Wer gewinnt die Nations League?
Aktuelle Sieger Quoten

jetzt ansehen

 

Österreich Nordirland Wettquoten: ÖFB-Elf in der Favoritenrolle

Auch die zahlreichen Ausfälle bei den Österreichern ändern nichts an der Meinung der Wettanbieter, die die ÖFB-Auswahl ganz klar in der Favoritenrolle verfrachtet haben. Das machen Wettquoten knapp über 1,50 (zum Beispiel bei Bet3000) besonders deutlich.

Sollten die Nordiren hingegen ihr erklärtes Ziel – mindestens einen Punkt – erreichen, dann macht Betsafe den 4-fachen Wetteinsatz locker. Ein nordirischer Auswärtssieg bringt gar das über 7,00-fache, beispielsweise bei Bet365.

Dabei spricht die Statistik gegen den Gastgeber. Österreich hat von neun Duellen mit Nordirland nur zwei gewonnen und musste sich in vier Partien geschlagen geben. Unentschieden gab es drei.

Seit dem letzten Aufeinandertreffen ist allerdings über ein Jahrzehnt vergangen: Im Oktober 2005 feierte die ÖFB-Auswahl einen 2:0-Erfolg über die Nordiren.

 

Fallen mehr als 2,5 Tore im Spiel?
Ja2,10
Nein1,66

* Quoten Stand vom 12.10.2018, 14:11 Uhr. Angaben ohne Gewähr. Die Quoten unterliegen laufenden Anpassungen und können sich mittlerweile geändert haben.

 

Prognose: Es sollten einige Tore fallen

Papier ist bekanntlich geduldig, vor allem, wenn die letzten Partien zwischen Österreich und Nordirland schon sehr lange her sind. Die ÖFB-Auswahl ist trotz der vielen Ausfälle mit Stars aus europäischen Top-Ligen gespickt, allen voran Marko Arnautovic von West Ham.

Aufgrund des Sechs-Punkte-Rückstands auf Tabellenführer Bosnien und Herzegowina steht Österreich vor einem Pflichtsieg.

Die bisherigen Resultate deuten darauf hin, dass die Fans im Wiener Ernst Happel-Stadion Tore zu sehen bekommen. Bisher hat es in den neun Duellen nur eine einzige Nullnummer gegeben. Durchschnittlich fielen 3,5 Tore pro Spiel, wenn Österreich auf Nordirland getroffen ist.