Italien vs. Portugal Wettquoten – Nations League 2018/19

In der Nations-League-Gruppe A3 scheinen die Fronten bereits vor den letzten beiden Spielen geklärt zu sein.

Vor dem samstäglichen Gastspiel in Italien (20:45 Uhr) können sich namentlich die Portugiesen auf eine glänzende Ausgangsposition berufen.

 

Wettquoten Italien – Portugal: Quoten Vergleich

Bet365 Logo Interwetten Logo LeoVegas Logo Sky Bet Logo Bet3000 Logo Betfair Logo Tipico Logo
zum Anbieter zum Anbieter zum Anbieter zum Anbieter zum Anbieter zum Anbieter zum Anbieter zum Anbieter
Sieg Italien 2,15 2,20 2,20 2,15 2,25 2,20 2,20 2,20
Unentschieden 3,20 3,15 3,20 3,10 3,20 3,20 3,20 3,20
Sieg Portugal 3,50 3,50 3,50 3,35 3,60 3,50 3,40 3,50

* Quoten Stand vom 14.11.2018, 13:44 Uhr. Angaben ohne Gewähr. Die Quoten unterliegen laufenden Anpassungen und können sich mittlerweile geändert haben.
 

➜ zur besten Italien Quote bei Bet3000!

 
Nach Auftaktsiegen gegen die Squadra Azzurra und in Polen liegen für den amtierenden Europameister fortan gleich zwei Matchbälle bereit.

Da es für den Gruppensieg wohl nur noch ein Pünktchen braucht, wird nun schon in Mailand der Aufstieg in das im nächsten Jahr steigende Halbfinale anvisiert.

 

Ein Heimsieg wahrt die Spannung

Die Italiener könnten mit einem Heim-Dreier allerdings dafür sorgen, dass der Kampf um den Platz an der Sonne bis zum letzten Atemzug offen bleibt.


 

Unter 2,5 Tore
1,60

Bei Betway

* Quoten Stand vom 14.11.2018, 14:56 Uhr. Angaben ohne Gewähr. Die Quoten unterliegen laufenden Anpassungen und können sich mittlerweile geändert haben.
 

Bereits eine Niederlage mit zwei Toren Differenz hätte für die Selecao zur nicht ganz so angenehmen Folge, dass das finale Heimspiel gegen Polen unbedingt gewonnen werden muss.

Mit Blick auf das bisherige Geschehen könnten die Azurblauen allerdings schon hochzufrieden sein, wenn nach dem Abpfiff am Samstag wenigstens die letzten Zweifel am Klassenerhalt beseitigt sind.


Deutschland siegt gegen Russland
Quote 10,0 statt 1,36!

Zur Betfair Aktion

* Nur für Neukunden. Einsatz max. 5 €. Gewinn wird in Gratiswetten ausgezahlt. Bitte AGB beachten! | 18+


Da die Italiener das seit längerem beklagte Formtief zunächst auch in der Nations League beschäftigte, hatte die Elf von Robert Mancini bis vor kurzem noch in den Abgrund geblickt.

Nach einem schmeichelhaften Remis gegen Polen und einem 0:1 bei den Portugiesen stand vor dem kürzlich absolvierten Rückspiel in Chorzow einmal mehr die eigene Fußballer-Ehre auf dem Spiel.

 

Befreiungsschlag in Polen

In jenem vorgezogenen Endspiel um den Klassenerhalt konnte der vierfache Weltmeister dem drohenden Unheil dann aber mit viel Glück gerade noch von der Schippe springen.

Mit einem Lucky Punch in der Nachspielzeit hatte Cristiano Biraghi sein Team auf den letzten Drücker doch noch für einen erstaunlich munteren Auftritt belohnt.

Damit brachte ausgerechnet ein Abwehrspieler eine quälende Durststrecke zu Ende – zuvor hatte es für die Squadra Azzurra fünf Mal in Folge nicht zu einem Sieg gereicht.

 

Wer gewinnt die Nations League?
Aktuelle Sieger Quoten

jetzt ansehen

 

Auch nach dem so wichtigen Befreiungsschlag in Polen mutet die jüngere Bilanz der italienischen Auswahl aber – vorsichtig ausgedrückt – noch immer ausbaufähig an:

Bei den zuvor absolvierten zehn Auftritten hatte es gerade einmal gegen das rührige Team aus Saudi-Arabien mit Ach und Krach zu einem 2:1-Erfolg gereicht.

 

Die Bilanz bleibt grottenschlecht

Die weiterhin in der Bilanz vermerkten fünf Remis und vier Niederlagen konnten hingegen darüber Aufschluss geben, warum das Team nicht bei der diesjährigen WM zugegen war.

Da es seit dem Play-off-K.-o. keinen Schritt nach vorne ging, hat sich der vermeintliche Quali-Ausrutscher mittlerweile längst zu einer dauerhaften nationalen Fußball-Krise ausgeweitet.

Umso dankbarer nahm das Team die jüngste Aufmunterung in Polen in Empfang, die über die nach wie vor vorhandenen Probleme jedoch nicht hinwegzutäuschen vermag.

 

Was ist die Nations League?

Die 55 UEFA-Mitgliedsverbände und damit auch Teilnehmer der Nations League sind in vier Ligen eingeteilt:

    Liga A: Deutschland, Frankreich, Niederlande, Belgien, Schweiz, Island, Italien, Portugal, Polen, Spanien, Kroatien, England
    Liga B: Tschechien, Slowakei, Ukraine, Schweden, Türkei, Russland, Österreich, Bosnien-Herzegowina, Nordirland, Dänemark, Irland, Wales
    Liga C: Schottland, Israel, Albanien, Griechenland, Ungarn, Finnland, Estland, Slowenien, Norwegen, Bulgarien, Zypern, Serbien, Rumänien, Montenegro, Litauen
    Liga D: Georgien, Lettland, Kasachstan, Andorra, Weißrussland, Moldawien, San Marino, Luxemburg, Aserbaidschan, Malta, Färöer, Kosovo, Mazedonien, Armenien, Liechtenstein, Gibraltar

In diesen vier Ligen sind die entsprechenden Nationen wiederum in jeweils vier Gruppen gelost worden. Die Liga A sieht somit nun so aus:

    Gruppe 1: Deutschland, Frankreich, Niederlande
    Gruppe 2: Belgien, Schweiz, Island
    Gruppe 3: Portugal, Italien, Polen
    Gruppe 4: Spanien, England, Kroatien

Die jeweiligen Gruppensieger der Liga A treten im Juni beim Finalturnier gegeneinander an – dort steigt ein Halbfinale und ein Finale. Die Sieger der unteren Ligen steigen auf, die Gruppenletzten der Ligen A bis C steigen ab.

Darüber hinaus werden über die UEFA Nationen Liga auch vier Startplätze für die bevorstehende EM 2020 vergeben.

 

Torwetten rücken ins Rampenlicht

Zwar kamen die Italiener erstmals seit sieben Partien wieder ohne Gegentor davon – dieser Erfolg war aber nicht zuletzt der Ladehemmung von Robert Lewandowski im Nationaldress zu verdanken.

Leichte Fortschritte ließen sich hingegen zumindest in der Offensive erahnen; gegen weitgehend enttäuschende Polen hatten sich die Gäste tatsächlich ein Chancenplus herausgespielt.


4.00
Nations League:
Die DFB-Elf hält die Klasse

Bei Bet90

* Quoten Stand vom 14.11.2018, 10:00 Uhr. Angaben ohne Gewähr. Die Quoten unterliegen laufenden Anpassungen und können sich mittlerweile geändert haben.


Dennoch bleibt es auch weiterhin dabei, dass ein Spiel der italienischen Nationalmannschaft Fußball-Feinschmeckern nur denkbar wenig zu bieten hat.
 

Nachdem in keinem der letzten fünf Länderspiele mehr als zwei Tore fielen, scheint nun das auch das Heimspiel gegen Portugal für eine entsprechende Über/Unter-Wette prädestiniert zu sein.

 
Vergleichsweise sparsam geht es seit der Amtsübernahme von Fernando Santos schließlich auch bei der Selecao zu.

 

Doppelte Chance Portugal
1,68

Bei LeoVegas

* Quoten Stand vom 14.11.2018, 14:58 Uhr. Angaben ohne Gewähr. Die Quoten unterliegen laufenden Anpassungen und können sich mittlerweile geändert haben.
 

Anders als bei den Azurblauen ist der Minimalismus der Portugiesen aber nicht aus der Not geboren: Auf bis ins Detail kontrollierte Auftritte war schon der 2016 eroberte EM-Titel zurückzuführen.

Dass die Mannschaft gegebenenfalls aber auch anders kann, bekam kürzlich das polnische Schlusslicht zu spüren, das trotz einer früh erzielten Führung geschlagen den Platz verließ (2:3).

 

Cristiano Ronaldo wird nicht vermisst

Bei jenem Schützenfest scheinen die Portugiesen auf den Geschmack gekommen zu sein: Wurde zuvor fünf Mal in Folge nur ein Tor markiert, ging es im folgenden Test auch den Schotten mit drei Treffern an den Kragen.

Der plötzliche offensive Elan macht deutlich, dass sich der kontinentale Champion überaus erfolgreich von seinem Superstar zu emanzipieren beginnt.

Aus nicht offiziell bekanntgegebenen Gründen wird von Cristiano Ronaldo schon seit längerer Zeit mit Abwesenheit geglänzt, was dem Erfolgshunger der Kollegen aber keinen Abbruch tut.

 

Italien vs. Portugal – die letzten 4 Duelle:

Wettbewerb Datum Paarung Ergebnis
Nations League 10.09.2018 Portugal – Italien 1:0 (0:0)
Testspiel 16.06.2015 Portugal – Italien 1:0 (0:0)
Testspiel 06.02.2008 Italien – Portugal 3:1 (1:0)
Testspiel 31.03.2004 Portugal – Italien 1:2 (1:1)

 

In den vier ohne CR7 absolvierten Spielen hat die Selecao dank meist überzeugender Leistungen drei Siege und ein Unentschieden eingespielt.

Angesichts dieses Laufs sollte es keine allzu große Sache mehr sein, dass die Mannschaft nun auch in Italien abermals auf ihren Rekordnationalspieler verzichten muss.

 

Italien vs. Portugal: Prognosen der Wettanbieter

Lautstarke Einwände gegen die Lesart werden allerdings von den Wettanbietern erhoben, die den um ihren Superstar entkernten Gästen einen ersten Rückschlag prophezeien.

Favoritenquoten von rund 2,25 lassen stattdessen vermuten, dass die Squadra Azzurra im Kampf um den Gruppensieg doch noch einmal ihr Stimmchen erheben kann.

icon moneyGelingt es den Gastgebern mit einem Remis zumindest den Klassenerhalt aus eigener Kraft endgültig zu sichern, wird dies unter anderem von LeoVegas mit der aktuellen Top-Quote von 3,2 belohnt.

Mit einer Fortsetzung des portugiesischen Höhenfluges ließe sich folglich das meiste Geld verdienen: Für den Auswärtssieg gibt’s in der Spitze den 3,6-fachen Wetteinsatz zurück.
 

About the Author

Oliver
Oliver wurde schon frühzeitig als Co-Moderator einer TV-Sportsendung auf seine spätere Passion vorbereitet. Nach einer rasch gescheiterten Karriere als Fußballer und einem Abstecher in die Welt der Literaturwissenschaft hat er sich seit dem Jahr 2010 als Texter und Journalist sowohl dem Sport als auch den Sportwetten verschrieben