Portugal vs. Mexiko – Confed Cup 2017 Wetten & Quoten

Genau 24 Stunden nachdem Russland mit der Partie gegen Neuseeland den Confederations Cup 2017 in St. Petersburg eröffnet hat, steigt der Europameister am Sonntag (17:00 Uhr) in den Ring. Portugal bekommt es in Kasan mit Mexiko zu tun und will bei der Generalprobe für die WM im nächsten Jahr einen guten Start hinlegen.

Icon Top Quote
aktuell beste Quote Portugal bei Bet365

Portugals Nationaltrainer Fernando Santos hat einen Kader einberufen, der eines deutlich macht: im Gegensatz zu manch anderen Konföderationen-Siegern bzw. zum regierenden Weltmeister will sich Portugal beim Confed Cup unbedingt die Trophäe sichern.

Angeführt wird der Europameister von Superstar Cristiano Ronaldo, der nach dem Sieg bei der Euro 2016 den nächsten Titel mit der Nationalmannschaft holen will. Auf Klubebene hat sich der 32-Jährige heuer mit Real Madrid die spanische Meisterschaft und die Champions League geschnappt.

 

Wettquoten Vergleich zu Portugal vs. Mexiko:

Bet365 Logo Interwetten Logo Betsafe Logo Tipico Logo Bet3000 Logo Bwin Logo William Hill Logo Betway Logo
zum Anbieter zum Anbieter zum Anbieter zum Anbieter zum Anbieter zum Anbieter zum Anbieter zum Anbieter
Sieg Portugal 2,20 2,10 2,11 2,15 2,10 2,10 2,05 2,10
Unentschieden 3,30 3,20 3,20 3,20 3,10 3,30 3,10 3,10
Sieg Mexiko 3,75 3,40 3,65 3,70 3,50 3,75 3,60 3,80

 

Portugal feiert Confed-Cup-Premiere

Portugal feiert bei der zehnten Ausgabe des Confed Cups sein Debüt und will gleich einmal mit dem Titelgewinn vorstellig werden. Seit 2001 wird das ehemals als König-Fahd-Pokal ausgetragene Turnier als Generalprobe für die Weltmeisterschaft im Jahr darauf angesehen und findet automatisch im Land des WM-Veranstalters statt.

2017, genauer vom 17. Juni bis zum 2. Juli, steigt der Confederations Cup in Russland und erstmals darf Portugal mitmischen. In der Gruppe B warten neben Auftaktsgegner Mexiko Gastgeber Russland und Ozeanienmeister Neuseeland.

 


 

Die Portugiesen vertrauen vor allem auf die Spieler, die im Vorjahr in Frankreich den ersten großen Titel gewonnen haben. Neben Ronaldo hat Santos 14 weitere Europameister einberufen. Eder, der Siegtorschütze im Finale gegen Frankreich, ist allerdings nicht dabei, auch Renato Sanches vom FC Bayern fehlt.

Die Portugiesen haben sich zuletzt mit zwei Siegen für das Turnier der Champions eingeschossen. In aller Freundschaft wurde Zypern mit 4:0 besiegt, in der WM 2018-Qualifikation feierte der Europameister einen souveränen 3:0-Erfolg über Lettland. Ronaldo hat neuerlich seine Top-Form unter Beweis gestellt und schnürte einen Doppelpack.

 

 
Portugal geht also wohlgerüstet in sein Auftaktspiel beim Confed Cup gegen Mexiko. Die Wettanbieter haben sich eindeutig auf die Seite von Ronaldo und Co. geschlagen. Sollte Portugal seiner Favoritenrolle gerecht werden, winkt bei Betway mehr als eine Verdopplung des Wetteinsatzes.

 

Mexiko will Portugal ein Bein stellen

Mexiko wird sich warm anziehen müssen, wenn in Kasan gegen Portugal etwas Zählbares herauskommen soll. Vom Kader her könnte der Gold-Cup-Sieger von 2015, der sich im Entscheidungsspiel gegen die USA, die sich zwei Jahre zuvor den Titel der CONCACAF-Meisterschaft geholt haben, dem Europameister Schwierigkeiten bereiten.

 

 
Allerdings dürften die Mexikaner das Turnier in Russland wohl ein wenig mit angezogener Handbremse in Angriff nehmen. Auf “El Tri” wartet nämlich ein riesiges Programm. Unmittelbar nach dem Confed Cup steht der für die Mexikaner ungleich bedeutsamere Gold Cup vor der Tür.

Es ist nicht zu erwarten, dass die Mannschaft von Nationaltrainer Juan Carlos Osorio mit allerletzter Konsequenz in Russland auftreten wird. In einem Jahr wird das aller Voraussicht nach ganz anders ausschauen, denn in der WM-Quali der CONCACAF-Zone hat “El Tri” derzeit die Nase klar vorne.

 

Video: Mexiko-Trainer Juan Carlos Osorio im Interview unmittelbar nach der Auslosung der Confed-Cup-Gegner Portugal, Neuseeland und Russland. (Quelle: YouTube/FOX Soccer)

 
Die Osorio-Elf hat zuletzt die USA mit einem 1:1-Unentschieden auf Distanz halten können und fährt dementsprechend gestärkt zum Confed Cup. Mit dabei ist Bayer Leverkusens Javier “Chicharito” Hernandez, auch Marco Fabian von Eintracht Frankfurt steht im mexikanischen Aufgebot.

 

Mexiko mit großer Confed-Cup-Erfahrung

Im Gegensatz zu Portugal hat Mexiko große Erfahrung bei der “Mini-WM”. Bereits zum sechsten Mal sind die Nordamerikaner mit dabei, 1999 gelang “El Tri” sogar der Titelgewinn. Davon dürfte die Osorio-Truppe heuer weit entfernt sein, auch wenn der Aufstieg in der Gruppe A durchaus möglich sein könnte.

Dazu müsste Mexiko, das es in den weiteren Gruppenspielen mit Neuseeland und Russland zu tun bekommt, allerdings wohl bereits in der Auftaktpartie gegen Portugal punkten. Ein Remis ist Bet365 den 3,3-fachen Wetteinsatz wert, ein Sieg über den Europameister bringt gar eine Wettquote um die 3,7.
 

About the Author

Markus
Seit der Jahrtausendwende befasst sich Markus mit dem nationalen und internationalen Sportgeschehen und kann auf eine umfassende Erfahrung in der Berichterstattung speziell über Fußball zurückblicken. Nachdem er bei zahlreichen Top-Ereignissen wie WM und Euro vor Ort war, hat er sich dem Thema der Sportwetten zugewandt und klopft sie regelmäßig aus Sicht des Fußballexperten auf ihre Stärken und Schwächen ab.
Top